Zitat

    Und würde ich nackig in der Wohnung rumhuschen und alle zwei Stunden auf den Balkon rausgehen, dann wäre das ein permanentes Anziehen-Rausgehen-Reingehen-Ausziehen-Anziehen-Rausgehen usw.

    Genau dafür wurde der Bademantel erfunden. ;-)

    Na komm, KMoody, bei diesen Temperaturen momentan (also im Bereich 0 bis 5°C) ist es im Bademantel auf dem Balkon wirklich zu kalt. Ich frier ja schon ohne Socken!


    Ich hatte übrigens mal einen Nachbarn gegenüber, den ich von meiner Küche aus "beobachten" konnte... den ganzen Tag waren die Vorhänge zugezogen (dank diesem Thread hier kann ich mir jetzt auch denken warum...) und hin und wieder hat sich ein Herr älteren Semesters mit schulterlanger grauer Mähne, silbrigem langem Bart und Bademantel am Fenster gezeigt.


    Ich empfand das am hellichten Nachmittag als sehr merkwürdig und die Vorstellung, dass er nackt am Fenster steht und zu mir rüberschaut, als äußerst befremdlich :-/

    Zitat

    Na komm, KMoody, bei diesen Temperaturen momentan (also im Bereich 0 bis 5°C) ist es im Bademantel auf dem Balkon wirklich zu kalt. Ich frier ja schon ohne Socken!

    Nun, dann bin ich wohl weniger kälteempfindlich. ;-)

    Zitat

    Ich empfand das am hellichten Nachmittag als sehr merkwürdig und die Vorstellung, dass er nackt am Fenster steht und zu mir rüberschaut, als äußerst befremdlich

    In meine alte Wohnung konnten die Nachbarn auch hineinsehen, zumindest durch zwei Fenster. Das waren meine vier Wände und es hat mich nicht gekratzt, wer mich nackt sieht. Sie können ja wegschauen oder einfach nicht in meine Wohnung glotzen.


    Find ich ja sehr rücksichtsvoll, dass dein Nachbar seine Vorhänge zuzieht. :-D

    Ich will einfach keine verrückten alten nackten Professoren am Fenster stehen sehen :-p


    Ich bin nicht "gschamig" oder so was, aber für mich ist Nacktheit etwas Privates und das würde ich niemals niemals in der Öffentlichkeit zur Schau stellen. Ist halt so.


    Des Weiteren würde ich es als total respektlos empfinden, wenn mir jemand nackt die Tür öffnet. Natürlich, in seiner Wohnung kann jeder machen, was er möchte und darf seine Intimsphäre voll ausleben... aber was ist denn mit MEINER Intimsphäre?


    Ich hätte damals fast Augenkrebs bekommen und nein, bitte seht das jetzt nicht wieder als persönlichen Angriff! Jeder darf so leben, wie er möchte, aber ich will davon einfach nichts mitkriegen, weil ich finde, es ist privat!

    Ich bin immer noch total erstaunt, wie viele Frauen wie selbstverständlich sagen: Ich habe kein Problem mit Nacktheit.


    Zu meiner Freundin: Es ist nicht so, dass sie in der meisten Zeit komplett nackt ist. Allerdings abends meistens nur mit Unterhose bekleidet, teilweise also auch ohne BH, oben ohne sozusagen. Ist das auf Dauer für die Gesundheit nicht schädlich? Muskelgewebe etc.? Momentan ist sie 26, da ist das noch nicht sichtbar...Aber klug ist das doch eigentlich nicht? Kenne mich da nicht so aus!


    Sonntagmorgen war sie beim Frühstück und nach dem Duschen bis 11.30 Uhr tatsächlich komplett nackt durch die Wohnung gehuscht. Na ja, sie hat geduscht und dann ein Handtuch auf den Stuhl gelegt und gefrühstückt.


    Zwecks Hygiene/Ausfluss: Komplett nackt ist ja nicht die Regel, aber ich habe auch so noch nicht gesehen, dass das permanent tropft.


    Zur Kälte: In der Wohnung sind konstant 23 Grad Celsius.

    Hallo Doubs Solbad

    Herrliches Mädel.


    Bei 23 Grad in der Wohnung mache ich es genau so wie Deine Maus.


    Du meinst ob der Busen sich verändert ohne BH? Ja das tut er, aber er verändert sich auch bei Frauen die immer einen BH tragen.


    Wenn Deine Freundin sich wohlfühlt, dann passt es.


    Dass mindestens ein Handtuch unter dem Po liegt ist perfekt und absolut hygienisch, machen wir in den FKK auch genau gleich.


    Liebe Grüsse

    Zitat

    Ist das auf Dauer für die Gesundheit nicht schädlich? Muskelgewebe etc.? Momentan ist sie 26, da ist das noch nicht sichtbar...Aber klug ist das doch eigentlich nicht? Kenne mich da nicht so aus!

    meine süße hat keinen riesenbusen.


    trägt nie bh.


    hat zwei kinder gestillt.


    und die brust ist top in form.


    alter 53 :-@

    Da habt ihr mit Sicherheit Recht...


    Ich finde das auch nicht schlimm, nur manchmal irritierend.


    Heute morgen stehe ich z.B. unter der Dusche, meine Freundin kommt splitterfasernackt und verschlafen rein, setzt sich auf die Toilette, lässt Wasser, geht runter, stellt Kaffee an und legt sich wieder für 20 Minuten aufs Ohr.


    Es ist offenbar natürlich. Sie denkt sich einfach nichts dabei. Ich bin der einzige, der sich Gedanken macht...

    @ Doubs Solbad

    Nochmal, ich finde nicht, dass Du Dich hier rechtfertigen musst. Es gibt tausend Angewohnheiten, die nicht in irgendeiner Weise "bedenklich" oder in Kategorien von richtig oder falsch zu bewerten sind. Ob einem die in den Kram passen, ist in einer Partnerschaft aber doch noch mal eine ganz andere Frage.


    Auch ich finde übrigens, dass man zum Frühstück nicht völlig nackt am Tisch sitzen muss.


    Davon abgesehen

    Zitat

    Zur Kälte: In der Wohnung sind konstant 23 Grad Celsius.

    finde ich das auch generell etwas zu warm. Wenn man "normal" angezogen ist, sollten 21 bis maximal 22 Grad doch völlig ausreichend sein. ":/ Alles andere ist wirklich unwirtschaftlich.

    @ K.Moody

    Das sind eben so Kleinigkeiten...Ich bin es z.B. nicht gewohnt, dass jemand im Badezimmer auf der Toilette herumturnt, wenn ich dusche. Das ist z.B. in meiner letzten Partnerschaft eine klare Grenze gewesen. Toilette ist tabu, wenn jemand anderes dort ist! Ich weiß nicht, wie es bei dir aussieht?

    @ All1RB

    Es sind so zwischen 21 und 23 Grad, meistens 23 Grad. Wobei ich sehr gut isolierten Wohnraum gemietet habe, so dass man trotzdem deutlich weniger heizt als z.B. im Altbau mit hohen Decken. Ich werde mir den Wirtschaftsplan aber mal durch den Kopf gehen lassen...


    Prinzipiell stört es mich mit dem Frühstückstisch nicht, ABER: Man hat doch immer Furcht, es klingelt.