1. Wenn Kinder im Haus wohnen, fände ich nackt herumlaufen nicht in Ordnung! Ist bei uns aber nicht der Fall.


    2. Meine Freundin hat in den letzten Wochen immer wegen einem "nackten Wochenende" gequengelt. Also, dass einfach mal keiner etwas vor hat, vor die Tür muss und nackt bleibt. Beispielsweise, wenn der gemeinsame "Frühjahrsputz" geplant ist.


    Ich könne das ja auch mal probieren, müsse aber natürlich nicht. Sagt sie. Darum geht es mir: Sollte ich das einmal ausprobieren?


    Dass sie Sie meint aber, für mich wäre das noch nicht "natürlich", das spüre sie. Ich soll einfach mal einen Tag mitmachen, dann würde ich überhaupt nicht mehr darüber grübeln. Der Grundreiz ist ja da, aber so ganz würde ich mich momentan ein wenig unwohl fühlen...

    nimue88

    Zitat

    Isabell :|N am Ende wellt sich noch das Parkett bei diesem Anblick!

    Na wie gut, dass ich kein Parkett habe ;-D ;-D


    fiamma

    Zitat

    Ich kann mir aber vorstellen, dass diejenigen, welche mit ihrer eigenen Figur nicht im Reinen sind, tendenziell weniger dazu Lust haben, nackig rumzulaufen, selbst in der eigenen Wohnung (Krisen wg. Cellulite etc., Spiegel...).

    Ja und Nein.....ich bin mit meiner Figur absolut nicht zufrieden – aber ich akzeptiere sie. Ich stehe sozusagen dazu. Also zeige ich mich mir (und meinen Kindern, sie sind in diesem Fall in gewisser Weise ebenfalls "ich") auch offen.


    -vietmanesin-

    Zitat

    Nö würde ich nicht wollen, ich ziehe mich auch getrennt von meinem Partner um und mag es einfach so mich herzurichten, ohne das er dabei sein muss.

    Es geht doch nicht darum, dass er dabei sein muss, oder mein Nacktsein für ihn wäre.

    Zitat

    Aber nackt auf dem sofa sitzen, ne, wozu, welchen Sinn?

    Es hat keinen "Sinn" – genau das ist es ja. Man tut es, einfach so...

    Zitat

    Für mich macht es keinen Sinn, aber sie kann es ja ruhig machen wenn sie es toll findet.

    Das hat mit "toll finden" gar nichts zu tun. Nur mir wohlfühlen. Und groß Gedanken mache ich mir da gar nicht. Im Gegenteil. Ich habe z.B. geduscht im Sommer, mir ist noch warm und nackt (oder mit Unnerbüx) ist mir am angenehmsten – warum soll ich mich dann anziehen? Da laufe ich dann ohne groß zu überlegen eben nackt rum.....


    Ich glaube Manche hier missverstehen diese Art des Nackseins ziemlich. Da steckt keine Absicht dahinter (ok, klar, manchmal natürlich schon ;-D).


    Ich ziehe zum Schlafen z.B. einen Schlafanzug/Nachthemd/Longshirt an. Manchmal aber, da schlafe ich auch nackt/in Unterhose. Weil mir einfach danach ist.


    Was das nackt Rumlaufen vor (m)einem Partner angeht habe ich es ja schon weiter vorne gesagt: Ich empfinde es als eine (auch sexfreie) schöne weitere Art von Nähebezeugung.


    senf

    Zitat

    Nackig haushalten kann aber auch unangenehme Nebenwirkungen haben!

    In der Tat....ich habe mal Irgendwas im Backofen vergessen und war mich kurz kalt abduschen (Hochsommer), da fiel es mir ein und ich rannte panisch zum Ofen, riss das Blech raus und kam damit an eine Brustwarze.....das tat wochenlang weh und juckte irgendwann tierisch...*schüttel*..... |-o |-o ;-D ;-D


    hasimuff

    Zitat

    Ich schaue meinen Freund zwar auch gerne nackt an, finde es aber schöner, wenn er ein T-Shirt und seine tolle kuschlige Jogginghose an hat und ich dann beim Fernsehen auf der Couch meine Finger unter die Kleidung huschen lassen kann... ich finde, wenn man etwas ständig sieht, wird es schnell zur Gewohnheit und der Reiz verfliegt. Ich freue mich jedes Mal darüber, ihn ausziehen zu dürfen und wenn er schon nackig wäre, würde dieser Teil ja leider wegfallen

    Ich möchte nicht mißverstanden werden: Bei mir ist das nackt rumlaufen keine Regel! Ich bin kein überzeugter Nudist oder so. Das wäre ja wieder eine bestimmte Einstellung.


    Also man muß sich jetzt nicht vorstellen, dass ich jeden Tag nackt durch die Wohnung renne, sitze etc.. Das sind bestimmte Situationen in denen es sich eben so ergibt.


    Und wenn ich einen Partner habe, dann lasse ich mich durch ihn davon nicht abhalten – also ich habe dann da keine Scheu es so wie immer zu machen.

    Zitat

    Und dann gibt es ja auch noch diesen Satz "weniger ist mehr", in diesem Fall also: weniger Nacktheit ist mehr. Ich finde es "erotischer", wenn jemand noch etwas trägt, z.B. Unterwäsche oder leichte Kleidung und man den Körper darunter nur erahnen kann und nicht gleich alles sieht, finde das irgendwie spannender.

    Wie gesagt, mir geht es hier nicht um die sexuelle Komponente. Und ich glaube auch weniger, dass es der Freundin des TEs darum geht, wenn sie ein Buch liest ;-).

    Zitat

    PS: Mein Freund findet es bspw. super sexy, wenn ich abends ne knappe Shorts/Panty und ein T-Shirt von ihm trage. Dann kann er die Finger kaum von mir lassen.

    Ich muß aber auch nicht ständig im Hinterkopf damit rumlaufen, wie ich für meinen Freund wohl "sexy genug" bin. Natürlich auch aber nicht immer.


    Ich sage es mal so herum: wenn ich aus einer Situation heraus (Sommer-Hitze) nackt herum laufe, dann selten aus dem Grund, meinen Freund zu verführen.


    Wenn ich nach dem Sex nackt herumlaufe, dann, um die Nähe die der Sex gebracht hat noch ein wenig weiterzutragen.


    happynow

    Zitat

    aber es gibt bei Kindern schon ein normales gesundes Schamgefühl und das sollte man möglichst nicht verletzen auch wenn es einem in dem Moment vielleicht übertrieben erscheint. Und vor allem nicht drüber lachen oder einfach übergehen...

    :)z :)z :)^


    Doubs

    Zitat

    2. Meine Freundin hat in den letzten Wochen immer wegen einem "nackten Wochenende" gequengelt. Also, dass einfach mal keiner etwas vor hat, vor die Tür muss und nackt bleibt. Beispielsweise, wenn der gemeinsame "Frühjahrsputz" geplant ist.

    Ok, das geht in die "Planung", damit kann ich auch nichts anfangen. Wie gesagt, für mich muß es sich ergeben. Und nackt putzen oder so – neeee....da muß ich was anhaben.


    Nacktsein ist für mich Entspannung.

    fiamma

    Zitat

    Es war da ja die Rede von Unterhose und/oder einem Handtuch drunter!

    :)z


    Gilt ja auch umgekehrt: Also komplett nackt, gerade mit sehr intimen Körperteilen, setze ich mich auch nicht irgendwohin (ohne irgendwas), wo Andere und auch ich, mit ihren Straßenklamotten schon mal draufgesessen haben. Manchmal ziehe ich mir auch einen Bademantel einfach über ohne ihn zuzumachen (die Mistdinger verrutschen immer so blöd wenn man sie zumacht ;-D) – dann habe ich auch etwas als "Unterlage" oder "Zwischenschutz" wenn man es so ausdrücken will ;-).

    Ich sag ja immer: Jedem Tierchen sein Plaisierchen. ;-D Was ist denn an Nacktheit so schlimm? So sind wir zur Welt gekommen. Außer den Menschen gibt es keine Säugetiere, die Kleidung tragen. Ich renne jetzt auch nicht den ganzen Tag nackig durch die Gegend, aber wenn's sehr warm ist kann das durchaus passieren, dass ich nur 'ne Unterhose an hab.

    Zitat

    1. Wenn Kinder im Haus wohnen, fände ich nackt herumlaufen nicht in Ordnung!

    Wieso ist das denn nicht in Ordnung, wenn die Kinder die Eltern mal nackt sehen? Ständig muss das sicher nicht sein, aber verklemmt und prüde sollen die Kids doch nun auch nicht werden.

    Ich finde es, egal von welcher Seite aus betrachtet, irgendwie schwierig, wenn es überhaupt Thema ist. Ich finde beides normal, sowohl angezogen-sein als auch nackt-sein, fühle mich zu Hause in beiderlei Hinsicht wohl und wäre wohl einfach nur genervt, wenn es groß zum Thema wird (also von wegen "Ist das normal, natürlich" usw. oder auch überzeugen wollen durch ein "nacktes Wochenende" etc. pp. %-|)


    Bin mir aber auch nicht ganz klar darüber, wie die Situation wirklich aussieht, denn anfangs hieß es:

    Zitat

    Dass ich mich nackig mache, hat sie aber noch nie gefordert

    Und dann jetzt doch:

    Zitat

    Meine Freundin hat in den letzten Wochen immer wegen einem "nackten Wochenende" gequengelt

    Also egal worauf es letztlich hinaus läuft, ob einer öfter nackt ist, beide gemeinsam oder nur einer bzw. nur manchmal, wie auch immer, finde ich ganz egal, nur das ständige drüber reden und nachdenken und evtl. auch missionieren/Verhalten ändern wollen fände ich echt anstrengend, weil ich keine Lust hätte, darüber überhaupt nachdenken zu müssen, sondern es einfach am liebsten spontan so mache, wie es mir gerade in den Sinn kommt. Alles andere finde ich krampfig.

    Color Copy

    Zitat

    Ich finde beides normal, sowohl angezogen-sein als auch nackt-sein, fühle mich zu Hause in beiderlei Hinsicht wohl und wäre wohl einfach nur genervt, wenn es groß zum Thema wird ...(....)...

    :)z :)^

    Zitat

    nur das ständige drüber reden und nachdenken und evtl. auch missionieren/Verhalten ändern wollen fände ich echt anstrengend, weil ich keine Lust hätte, darüber überhaupt nachdenken zu müssen, sondern es einfach am liebsten spontan so mache, wie es mir gerade in den Sinn kommt. Alles andere finde ich krampfig.

    Richtig. :)z


    Überreden würde ich auch Keinen wollen. Aber der Eine, den ich schon ansprach heute, da war es mir wirklich irgendwann bedeutsam – dass er sich eben sofort nach dem Sex wieder anzog und da auch nicht nur T-Shirt und Unterhose, sondern wesentlich mehr. Selbst wenn er danach nur mal "eben schnell ins Bad" wollte, zog er sich komplett an (Schlafklamotten waren bei ihm schon jogginganzugähnlich, noch mit T-Shirt untendrunter).


    Aber ich denke, hier geht es dann doch eher in den Bereich der grundsätzlichen Einstellungen.

    Zitat

    Und ich kann mich an Zeiten erinnern in denen mich nichtmal mein eigener Bruder nackt sehen durfte und an die Sprüche die meine Mutter dann brachte. Das Beste war noch: "Du, der hat Dich schon gewickelt!!!"


    Ich bin normalerweise eher locker in der Hinsicht.... aber es gibt bei Kindern schon ein normales gesundes Schamgefühl und das sollte man möglichst nicht verletzen auch wenn es einem in dem Moment vielleicht übertrieben erscheint. Und vor allem nicht drüber lachen oder einfach übergehen...

    Da hast du auf jeden Fall Recht :)z

    Zitat

    Also, dass einfach mal keiner etwas vor hat, vor die Tür muss und nackt bleibt. Beispielsweise, wenn der gemeinsame "Frühjahrsputz" geplant ist.

    Ähm, so geplant? Das geht dann aber schon in eine andere Richtung... oder aber sie will dich einfach zu mehr Sauberkeit animieren ;-D Geniale Idee! ]:D

    Doubs Solbad

    Zitat

    1. Wenn Kinder im Haus wohnen, fände ich nackt herumlaufen nicht in Ordnung!

    Es kommt auf die Kinder an und auf das Alter. Vor der Pubertät habe ich meine Eltern häufig nackt gesehen – ich lebe noch und glaube nicht, dass ich einen Schaden davon trug. In der Pubertät wollte ich das eher nicht mehr und meine Eltern haben das respektiert.

    Zitat

    Der Grundreiz ist ja da, aber so ganz würde ich mich momentan ein wenig unwohl fühlen...

    Warum man sich nackt unwohl fühlen kann und darüber nachdenken muss, ob man sich vor der Freundin in der eigenen Wohnung nackt zeigen kann, ist mir schleierhaft. ":/

    schnecke1985

    Zitat

    Mal ne doofe Frage: Ist für euch nackt auf dem Sofa sitzen nicht auch eklig? Ich meine, als Frau hat man ja auch Ausfluss

    Man hat doch nicht ständig Ausfluss, dass es nur so trieft. ":/


    Abgesehen mal davon, kann man doch ein Handtuch unter legen.