Fremdchatten etc...

    Hallo Zusammen,


    und zwar gehts um folgendes:


    bin ca. 5 J. verheiratet (10 J. zusammen) und habe 2 Kinder.


    als unser erstes Kind paar Wochen jung war, war mein Mann im Bad, sein Handy lag im Schlafzimmer.... auf einmal vibrierte es... dachte mir da schau ich mal wer da ist. Und siehe da, ein Mädel....😐.


    Hab ihn sofort drauf angesprochen. Hat mir dann erzähl...dass es er sich heimlich auf ner kennenlern Seite regestriert hat, weil er sich mit Leuten nur Austausches wollte nur Unterhaltung gesucht hat, mehr nicht! Warum er ihr seine Nummer gab... Konnte er mir nicht erklären. Ok hab es so hingenommen.


    Später hab ich es in seine Handyrechnung wieder diese Nummer entdeckt. Meinte nur sie hat ihn zu Silvester gratuliert und er ihr nur Danke geschrieben! Ok.... habs wieder akzeptiert.


    Vor ca. vier Monaten.... han ich Ihm aus Spaß gefragt zeig mal deine Kontakte im Handy. Er gab es mir... Und .... wieder war ein Kontakt abgespeicher aber ein anderes. Gabs zof... ich mit meinem misstrauen...etc... woher er die Nummer hat etc... wusste er nicht. Haben uns gestritten... und schuld war ich an allem.


    In dem Zp. war ich Schwanger.... war ja Zuhause....er auf Arbeit. Ich bin dann auf die Idee gekommen bei seinem alten Handy die ganzen Daten wiederherzustelle.


    Was ich dort gesehen hab.... ...


    Bilder von fremden Mädels.... nackt..... auch Vaginas etc... Und auch seine Intimfotos 😳.


    Hab dann auch versucht Sms wiederherzustellen.... und auch dies hat funktioniert.... was ich lass war heftig.


    Dies alles war in der Zeit wo wir noch ohne Kinder waren und nicht verheiratet. Aber mit einem der Mädel hatte er immer noch Kontakt gehabt (ca. 3 jahre).


    Er hat sich bei mir entschuldigt... konnte aber mir nicht erklären warum er es tat....


    Wenn ich aber an früher denke... er hat immer sein Handy versteckt..immer. Hat mich immer fertig gemacht... dass ich ihm nicht vertraue.. dass ich ihm misstraue...etc. Und siehe da ich hatte mit meinem Misstrauen recht....


    Hilft mit bitte... wie soll ich damit umgehen.... sind schon vier Monate vergangen... nachdem ich ihm das verziehen hab... aber es macht mich immer noch fertig und es kommt immer wieder hoch.... ich weiß nicht was ich tun soll 😢.

  • 29 Antworten

    Dann hast du es ihm, ehrlich gesagt, eben nicht verziehen. Du tust nur so als ob um des Friedens, der Beziehung oder der Kinder Willen. Wenn du aber ehrlich zu dir selbst bist wurmt dich das Verhalten sehr und wärt ihr nicht so an einander gebunden sähe deine Reaktion mit Sicherheit komplett anders aus.


    Was war denn das Ergebnis eurer Gespräche ? Das er sagt er kann sein Handeln nicht erklären (was Bullshit und eine klare Lüge ist) und du das einfach so hinnimmst und alles gut ? Bemüht er sich dein Vertrauen wieder aufzubauen oder läuft einfach alles weiter wie bisher ?

    Das ist ja ne tolle Ehe. Er missbraucht seit Jahren dein Vertrauen und betrügt dich in gewisser Weise (vielleicht auch im Bezug auf Sex, so weit wie er eh schon geht...) und du schnüffelst in sämtlichen Handys bis Anno Dunnemals zurück... Vertrauen scheint es bei euch ja nicht zu geben. Willst du so eine Beziehung wirklich und versuchen zu verzeihen oder ist das Thema eigentlich für dich durch, aber dich hält etwas (Kinder, Zukunftsangst o.ä) von der Trennung ab?

    Zitat

    Es gibt noch Handyrechnungen mit Einzelverbindungsnachweisen?

    Ist bei uns in der Firma gang und gäbe, war jahrelang Konzernvorschrift das es keine Telefonflatrates geben durfte weil irgendwer ausgerechnet hat das es im Durchschnitt teurer wäre. Dementsprechend mussten Einzelverbindungsnachweise geführt werden damit man den Leuten ans Bein pinkeln konnte wenn jemand so frech war und auf Außendienst zweimal pro Woche Zuhause angerufen hat. ;-) So, genug OT. ;-D

    Man ist unglücklich, man streitet, man gat das Gefühl betrogen zu werden, man ist an allem Schuld, man findet explizite Nachrichten, man bekommt keine Erklärung - und dann heiratet man und kriegt Kinder? Warum???

    Zitat

    mir dann erzähl...dass es er sich heimlich auf ner kennenlern Seite regestriert hat, weil er sich mit Leuten nur Austausches wollte nur Unterhaltung gesucht hat, mehr nicht!

    Wer es glaubt. Da wäre bei mir schon ein großer Streit ausgebrochen - und hinterher auch ein langes Gespräch angesagt, was in unserer Beziehung falsch läuft, dass er sowas tut.


    Die Grenze zieht ja jeder selbst, aber das hier

    Zitat

    Was ich dort gesehen hab.... ...


    Bilder von fremden Mädels.... nackt..... auch Vaginas etc... Und auch seine Intimfotos 😳.


    Hab dann auch versucht Sms wiederherzustellen.... und auch dies hat funktioniert

    Ist für mich Fremdgehen und Betrug. Da wäre das Vertrauen weg.


    Nunja, jetzt sind die Kinder da, du hockst zuhause, er ist weg und verdient das Geld. Du wirst wahr gar nichts tun. Vor allem, wenn es schon so lange geht und du es letztendlich immer hingenommen hast.

    Das Vertrauen bekommst du nicht zurück - weil er A) nichts dafür tut und B) es auch gar nicht verdient hat.


    Er belügt dich, er betrügt dich, du schnüffelst und ihr missbraucht gegenseitig euer Vertrauen. Ob das mit deiner Vorstellung von Beziehung vereinbar ist musst du dann entscheiden.

    ja schnüffeln kommt ja dadurch, dass ich diese Nachricht gesehen habe.Vorher war ja alles ok. Und die frühere Eifersucht die ich hatte, hab ich in den Grief bekommen. Hätte ich es vor der Hochzeit erfahren wäre es anders gelaufen.

    Der Typ hat dich jahrelang betrogen und angelogen. Vor eurer Ehe, vor euren Kindern und er tut es weiterhin. Belügt dich, er wüsste nicht wieso er das tut und schwört wahrscheinlich, dass da nix mehr ist. Wer es glaubt wird selig. Dass das Vertrauen weg ist und die Beziehung keine Basis mehr hat, ist ja klar. Er ist einfach ein verlogenenes, durchtriebenes Arschloch und wird sich nie ändern. Er wird immer fremdflirten und vermutlich auch fremdvögeln während du ihm schön das Heim sauber hältst, die Kinder erziehst und das Abendessen kochst.


    Den willst du noch ernsthaft an deiner Seite haben? Wach auf! So eine Behandlung verdient niemand. Du solltest dir mehr wert sein.


    Ihr habt zwei Kinder und er ist unterhaltspflichtig im Falle einer Trennung. Das schaffst du auch alles ohne ihn. Du solltest dich trennen, um irgendwann einen Partner zu suchen, der dir mit dem nötigen Respekt begegnet und dich liebt.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    Zitat

    ja schnüffeln kommt ja dadurch, dass ich diese Nachricht gesehen habe.

    Ihr zwei führt seit 10 Jahren eine Beziehung. Da schleift sich manches ab im Alltag, und die Geburt zweier Kinder macht das Familienleben mitunter wenig Paar tauglich, wenn beide nicht genügend achtsam sind.


    Inwieweit Dein Mann ein virtueller "Nur-Spieler" ist, der sich in einer Nische des www sein Ego pusht oder pushen lässt, wird Dir niemand sagen können. Aber ich weiß, dass es diesen Typ Mann durchaus gibt, der in sozial Media alles gedanklich auslebt, was sich raus holen lässt und es dabei belässt.


    Allerdings ist und bleibt das eine Gratwanderung, und das diese "Zweitweg" in seinem Leben schon längere Zeit abläuft zeigt eben, dass ....

    Zitat

    Vorher war ja alles ok.

    diese Aussage auf keinen Fall zutreffen kann. Es gibt meist Anteile von beiden Seiten, wenn eine Beziehung in so eine Schieflage kommt. Es hat den ersten Bruch des Vertrauens auf Deiner Seite bereits vor Jahren gegeben als Du zum ersten Mal auf seine Aktiviäten im Netz gestoßen bist.

    Zitat

    Und die frühere Eifersucht die ich hatte, hab ich in den Grief bekommen.

    Du hast versucht sie zu unterdrücken und auszubleden, dass es eine Ebene in eurer Beziehung als Paar gibt, die nicht richtig funktioniert. Das Misstrauen ist geblieben, deshalb ist auch der Wunsch entstanden seine Kontakte im Handy einsehen zu dürfen.


    Da Dein Mann darauf nicht vorbereitet war, konnte er keine Korrekturen vornehmen. Was machst Du nun mit der Erkenntnis, dass Du einen Mann hast der es virtuell gern "krachen" lässt?


    Du kannst Dir nur für Dich selbst überlegen, ob es auf Deiner Seite noch genug Motivation und Liebe gibt, in diese Beziehung weiter zu investieren.


    Dann heißt es allerdings, dass ihr sehr offene und auch selbstkritische Gespräche miteinander führen müsst. Dies wird vermutlich Hilfe von außen erfordern, weil jemand der tief verletzt und gekränkt ist, sich häufig ohnmächtig fühlt und das ist eine Situation die ein Coaching professioneller Helfer nötig macht.

    Zitat

    Hätte ich es vor der Hochzeit erfahren wäre es anders gelaufen.

    Das ist ein Zustand, den Du auf Grund der Faktenlage nicht mehr verändern kannst. Hier gilt zu überprüfen, wie sehr ihr beide noch gewillt seid eure Beziehung und Ehe auf eine neue Ebene zu bringen.


    Verletztes Vertrauen ist nur dann wieder aufbaufähig, wenn Dein Mann bereit ist, sich von seiner Onlineflirterei komplett zu verabschieden. Dazu ist es nötig, dass Du ihm die Situation eindeutig klar machen kannst. In dieser Situation gibt es nur ein entweder - oder.


    Ich sehe ihn noch nicht eindeutig (zwingend) als einen realen Fremdgeher. Aber durchaus als einen Mann der den Grat zwischen einem Onlineflirt und der realen Wirklichkeit schnell überwinden kann, sobald eure Ehe in eine größere Schieflage gerät, die über bisherige Konflikte weiter hinaus geht.


    Setzt euch zusammen, redet Klartext miteinander. Frage ihn, was genau ihm als Mann und Partner fehlt, sodass er dieses Ventil und die Ablenkung im Netz braucht. Überprüft wieviel Gemeinsamkeit euch als Paar noch ausmacht, und ob Dein Mann bereit ist über eine Ehetherapie in euch als Paar und Familie zu investieren.


    Dein Partner ist nicht der erste und sicher der letzte Mensch, der sich in eine virtuelle Scheinwelt flüchtet, weil er objektiv oder vermeintlich empfunden etwas in der Beziehung vermisst. Ihr beide müsst an die Wurzeln eurer Probleme und das hast Du bisher ebenso vermieden wie er auch. Ein bissel Zoff und Streit reicht dafür nicht aus. Es müssen neue konkrete Rahmenbedingungen für die Beziehung erarbeitet werden, wenn ihr nicht an euch scheitern wollt.


    Es ist eure Entscheidung, ob ihr die Kraft und noch bestehende Gefühe füreinander nutzen könnt, um das Ruder rum zu reißen. Es wird sehr schnell zur Trennung geraten, aber nicht immer bleiben am Ende danach zufriedenere Neu-Singles zurück. Es gibt zwei Kinder und diese sollten euch so wichtig sein, dass ihr euch aufrafft eure Ehe auf den realistischen Prüfstand zu bringen, abwägend ob ihr mit neuen Regeln als Paar weiter machen könnt.

    Wenn ein Partner dermaßen und offensichtlich lügt, dann ist da noch viel mehr an schlimmen Dingen im Busch. Ich würde mich trennen und einen rigorosen Schlussstrich ziehen. Ein gesundes Vertauen in einer Beziehung hat jeder verdient. Dein Partner ist ein Heuchler vor dem Herrn und ein erbärmlicher Lügner. Hau ihn zum Teufel.

    Ich stimme absolut parazellnuss zu.


    Da ist noch viel mehr im Busch als du glaubst oder weißt. Das sind nicht nur Bildchen und Nachrichten. Alleine die Tatsache, dass er alles leugnet, behauptet nicht zu wissen, wieso er sowas macht und womöglich dir auch noch die Schuld zuschiebt...

    Angeglich ist dieses Fremdchatten schon laaaange vorbei. Aber dieser Kontakt zu dieser Frau blieb und ob es noch besteht?, angeblich nicht mehr. Er hätte es schon beim ersten Gespräch aufhören können zu Lügen aber nein, er schrieb mit ihr weiter. Auf die Frage warum er ihr zu Silvester ( vor nem Jahr) geantwortet hat, kam wieder : kann ich dir nicht sagen.


    Angeblich bereut er es sehr und angeblich ist und war da nicht mehr. Hat es nur aus Spaß gemacht.


    Aber aus Spaß verschicke ich doch nicht mein Schwanz und tausche die Nummer aus...

    Zitat

    ja wahrscheinlich bin ich schuld, wieso er sich dort angemeldet hat...

    Ich hoffe das meinst du sarkastisch.

    Zitat

    Angeglich ist dieses Fremdchatten schon laaaange vorbei. Aber dieser Kontakt zu dieser Frau blieb

    Eben, das Fremdchatten war nicht vorbei. Er wusste das er da Mist baut, hat sich aber lieber ganz direkt angelogen und dafür gesorgt das du es im Normalfall nicht hättest rausfinden sollen. Und natürlich weiß er wieso er das tut, er "kann" es dir nur nicht sagen weil er dann zugeben müsste das er das nötig hat, ihn das erregt oder was auch immer.

    Da könnte ich echt kotzen, wenn ich sowas lese. Ich verstehe dein Misstrauen und auch dein schnüffeln. Dass er sagtt, dass er nicht weiss, wieso er das tut etc., daran merkt man ja nur, dass er dich weiter anlügt. Ihm fehlt der Reiz oder was weiss ich, weshalb er sein bestes Stück anderen Frauen sendet. Das ginge mir deutlich zu weit.

    Für mich wäre das Vertrauen komplett hin und seiner Aussage, dass das Fremdchatten schon lange vorbei ist, würde ich genau 0% Glauben schenken.


    Ganz abgesehen davon, dass er dich jahrelang betrogen und angelogen hat. Schon alleine deswegen würde ich den Typen mit nem ganz großen Arschtritt zum Mond schießen.


    Sei dir zu schade, dich so behandeln zu lassen.