HALLO REBECCA

    ich finde es gibt Situationen da ist ein fremdgehen kaum zu verhindern stell dir mal vor du wärst im Urlaub und lernst jemanden kennen in den du richtig verschossen bist


    würdest du gleich deinen Partner anrufen wenn es gerade soweit ist? Manchmal passiert es einfach aber dieses planmäßige taugt schon nichts dann würde ich es an deiner Stelle aufgeben ihr passt nicht zusammen du willst etwas festes und er eben nicht so richtig. Vielleicht sucht er auch nur das kribbeln und kann mit liebe recht wenig anfangen.


    Also dieses ich kann nicht anders ist blödsinn es hiese wohl eher ich will nicht oder ich gebe mir keine Mühe.


    Es gibt genügend Kerle die Treu sind also such nach jemanden der zu dir passt.


    LG


    Britney

    Ich hab doch seit über einem Jahr nichts mehr mit dem Typen. Ich wollte nur wissen, wie Ihr diese Einstellung von ihm seht.


    Als ich diese reine Sexbeziehung mit ihm hatte war es für mich ok, jetzt aber eben nicht mehr.


    Ich finde er macht es sich ziemlich einfach zu sagen, ja, der Mensch ist eh nicht dazu geschaffen treu zu sein und was sie nicht weiß macht sie nicht heiß. So nach dem Motto: Das schlechte Gewissen krieg ich dann wenn sie was gemerkt hat...


    Ich finds arm.

    Rebecca

    Zitat

    Im Moment streiten wir uns nur, weil er nicht einsieht daß ich meinem Liebsten treu sein will

    Wieso hast Du dann überhaupt noch Kontakt zu ihm?


    "Jede Diskussion ist eine Fortführung der Beziehung"...sagte mal ein schlauer Mensch zu mir....


    LG

    @Rebecca

    Also ich finde das dieser Mensch ein rücksichtloses Schwein ist, der keinerlein Rücksicht auf deine Beziehung nimmt, und durch sein Verhalten in Kauf nimmt bzw. heraufgeschwört das deine jetziger Beziehung zerbricht.


    Da muss man schon von "jemandem was wegnehmen" sprechen.


    Sich in die Beziehung eines anderen zu bohren um mit dem einen zu bumsen ohne von dem etwas festes zu wollen gehört meines Erachtens zum Schäbigsten was man tun kann.

    fremdgehen ist eine

    charakterschwäche! wer das permanent braucht, ist nicht sexsüchtig, sondern schwach! aber nicht das fleich ist schwach, nein, das selbstwertgefühl der/des betreffenden. der kick und "ich bin ja so geil, ich bekomm ja alles", das isses.


    und ständig was anderes/neues brauchen, wie ein quwängeliges kind.


    und das schlimme an notorischen fremdgehen ist, sie wollen alles, rumficken, aber zu hause dann auch ne dumpfbacke sitzen haben. weil allein bleiben? is nicht.

    m-e-berlin

    Zitat

    und das schlimme an notorischen fremdgehen ist, sie wollen alles, rumficken, aber zu hause dann ...

    Ja, und das ist das Seltsame daran. Ein geringes Selbstwertgefühl, sich aber dennoch so großartig vorkommen, dass man ein Anrecht auf Alles hat...

    ich kann nur sagen,

    ich kenne (und hab gekannt) einige typen, meist anfang/mitte 20, die ne freundin haben. und das schon länger, 1, 2 oder 3 jahre. einige nutzen wirklich (fast) jede gelegenheit, gehen auch mitunter in den puff. ich wurde auch schon gefragt, ob ich nicht mal meine wohung als "absteige" zur verfügung stelle. ;-D


    ich meine, einige sind ja optisch wirklich nicht übel, nutzen es aber auch aus.


    aber was ich witzig finde, das einige von den typen in meinen augen irgendwie komplexe haben, so locker wie sie auch erstmal erscheinen. es täuscht!


    hinterher kommen dann so spüche wie: "ey, die ging ja voll ab und die war total von mir begeistert".


    ne woche vorher hat dann der gleiche vielleicht noch geäußert, er findet, das sein schwanz größer sein könnte.:-o


    soviel zum thema komplexe. und den leuten reicht eben nicht die hübsche treue freundin zu hause. NEIN, man muß permanent von anderen damen noch das gleiche hören. wie gut man(n) doch ist.


    nun ist das sicher nicht bei allen so (!!!), aber bei vielen. und selber merkense garnicht, woran es liegt. oder sie wollen nicht.


    okay, das war nun sicher etwas fies. aber ist was wahres dran.;-)

    m-e-berlin

    Mein Ex meinte, er brauche das "Rollenspiel" und das ihn auch andere Frauen erotisch finden und weil er ja so ein armer Kerl ist, der das braucht, sollte ich meinen Segen dazu geben. Dabei hab ich ihm schon so sehr gezeigt, wie erotisch ich ihn finde, dass sich sein Selbstbewußtsein merklich aufbaute, so, dass es dann wohl irgendwann mal wichtig für ihn war, es an anderen Frauen auszutesten. Mich ist er jetzt los...

    naja..., nicht

    jeder braucht nen segen dazu. die meisten machens halt.;-)


    ist halt ansichtssache...


    ich seh es so:


    1. entweder bleib ich allein, wenn ich machen möchte was ich will.


    2. ich bleib nicht allein, möchte dann auch nicht machen was ich will.


    3. ich bin nicht allein und wenn was gemacht wird, dann gemeinsam.


    okay, manche sind auch allein, obwohl sie nicht machen wollen was sie wollen. das ist ne andere geschichte.


    ;-D


    aber ansonsten sollte es 4. nicht geben.


    viele suchen halt den weg des einfachsten wiederstandes, also fremdgehen und die klappe halten.


    und eben auch das angenehme. und angeneh ist dann das familienleben mit frau/freundin zu hause.


    das muß jeder für sich entscheiden. die einen wollen halt ein arschloch sein, andere nicht.


    als ich mit 25 gemerkt hab, das ich auch ein arschloch werden könnte, hab ich meine frau verlassen. das war sicher hart, aber eine ende mit schreck ist immer noch besser, als ein schreck ohne ende.


    und heute sagt die frau, es war gut so.;-)

    m-e-berlin

    Zitat

    das muß jeder für sich entscheiden. die einen wollen halt ein arschloch sein, andere nicht.]/z]


    Schade nur, dass diejenigen, die es heimlich machen, ihrer Frau/Freundin nicht die Möglichkeit geben, zu entscheiden, ob sie mit einem "Ar.....ch" zusammen sein wollen.

    Zitat

    das ich auch ein arschloch werden könnte, hab ich meine frau verlassen.

    Du hast dich also dauerhaft für Nr. 1 entschieden, oder wie soll ich das verstehen?

    neee, auch danach

    hatte ich noch mehrmals alles, überwiegend 2.


    im moment 1., aber nicht, um alles machen zu können. nein, ich finds eigentlich ganz okay allein.;-D


    ich geh auch am liebsten allein weg, disco und so. da geht mir keiner auf den nerv und leute lernt man da ja kennen. ich zumindest. ich versteh die immer nicht, die nur in der gruppe weggehen und nie allein.


    ich geh ja nicht zur disco, bar oder so, um mit leuten zu labern, die ich schon lange kenne. ;-D

    Die Aussage ist oberklasse!

    m-e-berlin schrieb

    Zitat

    2. ich bleib nicht allein, möchte dann auch nicht machen was ich will.

    ..möchte dann auch nicht machen was ich will....DAS muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen ;-D.


    Nicht böse verstehen, ich weiß genau was Du meinst!!!


    Aber eigentlich sollte der Satz so lauten:


    >>2. ich bleib nicht alleine, mache dann genauso dass was ich WILL, nur WILL ich eben gewisse Dinge dann nicht mehr....<<


    oder so ähnlich.


    Verstehst Du?


    Es ist eine verschachtelte Aussage in Deiner Aussage: Nämlich, dass Du es einfach aufgrund der Umstände (feste Beziehung) nicht tun möchtest was Du eigentlich doch willst....es geht darum es von vornherein nicht zu wollen....erst dann kann es gut gehen.


    ;-)

    m-e-berlin

    Zitat

    wenn ich richtig verliebt bin

    Das Verliebtsein hält aber nie lange, es sei denn, es geht in Liebe über und das tut es nicht einfach so, sondern da muss man auch was für tun. Hier im Forum bekommt man ja mit, wie schwer es zu sein scheint, sich die Liebe auf Dauer zu erhalten. Ich denke aber, wenn es einmal in Liebe übergegangen ist, dann liegt es an jedem selbst, wie sehr er es schafft, das Feuer am Brennen zu halten, das heisst vor allem m.E., es nie als selbstverständlich zu sehen, was man an dem anderen hat.


    Geht das Verliebtsein nicht in Liebe über, dann neige ich auch dazu, fairer Weise die Beziehung direkt zu beenden. Viele beenden Beziehungen aber erst, wenn sie sich neu verlieben.