• Freund fliegt mit Ex-Freundin gemeinsam auf Urlaub

    Ich habe seit ca. 4 Monaten einen Freund und er ist mit seiner Ex-Freundin sehr gut befreundet. Sie hören sich oft und jetzt fliegen die beiden gemeinsam auf Urlaub für zwei Wochen. Sie hat auch einen Freund mit dem Sie 3 Jahr schon zusammen ist, aber irgendwie ändert das die ganze Situation und die Einstellung bei mir nicht. Ich würde gern von Euch…
  • 413 Antworten
    Zitat

    Es soll ich davon halten?? ;-D also es war kein so richtig in den Schritt Griff sondern wie gesagt, da war anscheinend was auf den Hosen, deswegen musste sie es weg tun.

    Da wird sie im Urlaub öfters ihre Hand haben. ;-D ]:D


    Sorry, aber entweder bist du wirklich reichlich naiv oder ein Troll

    Stalfyr

    Zitat

    Du bist seine Partnerin und wirst von ihm für seine Ex stehen- und sitzengelassen, nicht nur in der Kneipe, sondern sogar bei der Urlaubsplanung.

    Das ist doch sachlich falsch. Die Urlaubsplanung seinerseits ist schon lange abgeschlossen und bei Deejana ebenfalls. Ja, er hätte den Urlaub canceln können. Wie Deejana es ja auch gekonnt hätte.


    Zu Urlaub getrennt, gemeinsam, mit Ex, Eltern oder wem auch immer, kann man ja stehen wie man will. Hier dargelegte Schilderungen aber einfach mal umändern, ist doch Unsinn und führt zu nichts.

    Zitat

    Sorry, aber entweder bist du wirklich reichlich naiv oder ein Troll

    Letzteres glaub ich nicht mal. Es gibt leider massenhaft Frauen die sich so wenig Wert sind, dass sie jede noch so hässliche Kröte schlucken ":/

    Ich bin auf keinen Fall naiv....deswegen denke ich auch 100 mal nach bevor ich meine Entscheidungen treffe.Ich habe es leider nicht gesehen wi sie ihn genau betatscht hat,vllt wars auch der oberschenke...i hab das nur gehört wie sie von dem geredet haben!!!

    Ja dumal...die urlaubsplanungen sind eigentlich eh schon längst vom schneider!!ich freu mich für ihn und wünsche ihm wie gesagt viel spass....

    Habe die ersten vier Seiten gelesen und dazu fällt mir direkt diese eine Geschichte ein:


    Nach mehr als einem Jahrzehnt meldete sich mein Ex bei mir und ich war recht erstaunt, wenn nicht sogar geschockt. Die Trennung lief nicht so wie es im Lehrbuch steht, deshalb wunderte ich mich noch mehr. Also erzählte ich das meinem Mann, das er nun Vater sei und bald wieder in die Nähe ziehen würde und mich sehen will. Monatelang waren wir darüber am reden, mein Mann hatte Ängste (verständlicherweise) aber der Ex lies nicht locker. Eines Tages telefonierten die beiden miteinander und danach sagte mein Mann einem Treffen zu dritt zu. Für mich war das mehr als komisch aber die beiden kamen gut klar also kam es zu einer, ja fast schon Freundschaft mit den beiden.


    Mein Mann sagt er würde uns nie alleine lassen, und der Meinung bin ich eben auch, mein Ex übrigens auch. Er findet da deutlichere Worte wie: "Du hast Dich kaum verändert und ich könnte für garnix garantieren wenn wir alleine wären, egal ob ich ihn leiden kann oder nicht." Von daher....sind wir heute keine Freunde mehr, es würde Probleme geben früher oder später, sei es Stress mit seiner Partnerin und ich tröste oder umgekehrt...und das war er damals und heute nicht wert, mein Mann dagegen ist mir alles wert...der Teufel ist ein Eichhörnchen und wenn mein Mann wüßte, wie der Ex mich sieht und wie deutlich er mir bestimmte Dinge am Tele sagte....oh je dann wäre ganz schön was los.


    Ich würde mir überlegen ob ich ein solches Risiko eingehen will, es gibt Ausnahmen....aber die habe ich noch nicht erlebt.

    Zitat

    Das ist doch sachlich falsch. Die Urlaubsplanung seinerseits ist schon lange abgeschlossen und bei Deejana ebenfalls

    Nein, ist es nicht, siehe Seite 1. Der Urlaub war geplant, nicht gebucht. Eine neue Partnerin ist wohl durchaus ein Faktor, der für Planänderung sorgen könnte. Ob er mit ihr allerdings in den Urlaub fährt weiß er nicht, weil der nicht weiß ob er da Urlaub bekommt (es aber vermutlich auch gar nicht als ernste Alternative erwägt) und der Urlaub mit seiner Ex ja schon fest eingeplant ist. Ergo: er gibt dem Urlaub mit seiner Ex den Vorzug. Da kann man ja von halten was man will, ich nenne das "Sitzenlassen zugunsten einer anderen".

    Zitat

    ich freu mich für ihn und wünsche ihm wie gesagt viel spass....

    :)^


    aber DU geniesst hoffentlich Deine Ferien auch und freust Dich auf schöne und erholsame Tage mit Deiner Schwester.


    Alles andere kannst Du nach euren Ferien weitersehen und entscheiden. Nach den Ferien ist immer noch früh genug um Dir Gedanken zu machen, je nachdem wie die Situation dann ist.


    Und nur weil Du nicht schon vorgängig den Teufel an die Wand malst und es doch zulässt, dass ihr getrennt Ferien macht, heisst das sicher nicht, dass Du Dir nichts Wert bist.


    Ich war auch schon in einem verlängerten Städte-Weekend und habe das Doppelzimmer mit einer attraktiven männlichen Person, wo auch eine Vertrautheit herrscht, geteilt und oh schreck... es ist absolut nichts passiert. Wir selber haben keine Minuten an etwas sexuelles gedacht, da wir einfach nur sehr gute Freunde sind, dafür hatte jeder in unserem Umfeld solche sexuellen Gedanken, ausser wir selber.

    Zitat

    ich freu mich für ihn und wünsche ihm wie gesagt viel spass....

    Na dann ist doch alles gut :)* Jetzt ist er auch bestimmt wieder lieb zu dir? :-)

    Zitat

    Ich bin auf keinen Fall naiv....deswegen denke ich auch 100 mal nach bevor ich meine Entscheidungen treffe.Ich habe es leider nicht gesehen wi sie ihn genau betatscht hat,vllt wars auch der oberschenke...i hab das nur gehört wie sie von dem geredet haben!!!

    OmG, lies dir das von dir Geschriebene noch ein paar mal durch, vielleicht fällt dir was auf.


    Du läufst mit offenen und sehenden Augen blind ins Messer, Frau.

    Zitat

    Letzteres glaub ich nicht mal. Es gibt leider massenhaft Frauen die sich so wenig Wert sind, dass sie jede noch so hässliche Kröte schlucken ":/

    Da hast du leider recht. :-/ :|N

    Stalfyr

    Zitat

    Ergo: er gibt dem Urlaub mit seiner Ex den Vorzug. Da kann man ja von halten was man will, ich nenne das "Sitzenlassen zugunsten einer anderen".

    Wie nennst du den Teil in dem Deejana die Einladung mitzukommen abgelehnt hat, weil sie bereits anderweitig Urlaub geplant hat?

    Keiner hier weiss, wie der Freund von Deejana ist und was passieren wird.


    Aber seine eigenen Vorstellungen ihr hier so aufzuzwingen und ihr mangelndes Selbstwertgefühl vorzuwerfen finde ich total daneben.


    Werden hier eigentlich auch die Beiträge von den Leuten gelesen, die enge Freundschaften ohne jegliches sexuelles Begehren zu ihren Expartnern pflegen?


    Wenn ihr das nicht könnt – ok. Andere aber können es. Tut mir leid.

    Zitat

    Wie nennst du den Teil in dem Deejana die Einladung mitzukommen abgelehnt hat, weil sie bereits anderweitig Urlaub geplant hat?

    Nun, ginge es rein um die Frage, wer sich wem anschließt wäre es Gleichstand.


    Hier fährt er aber dennoch mit seiner Ex (darauf liegt ja die Betonung). Da sollte einem der Urlaub mit der aktuellen Freundin doch wichtiger sein.

    Man könnte nämlich im Gegenteil auch behauten, dass es von besonders großem Selbstwertgefühl zeugt, dem Partner die Freundschaft mit der Ex zu gönnen und sich nicht vor Angst, dass da was ist, in die Hose zu machen...