• Freund fliegt mit Ex-Freundin gemeinsam auf Urlaub

    Ich habe seit ca. 4 Monaten einen Freund und er ist mit seiner Ex-Freundin sehr gut befreundet. Sie hören sich oft und jetzt fliegen die beiden gemeinsam auf Urlaub für zwei Wochen. Sie hat auch einen Freund mit dem Sie 3 Jahr schon zusammen ist, aber irgendwie ändert das die ganze Situation und die Einstellung bei mir nicht. Ich würde gern von Euch…
  • 413 Antworten

    @ redbaby,

    ich würde es etwas anders ausdrücken. Es gibt Vertrauen und es gibt blindes Vertrauen. Vertrauen ist gut blindes Vertrauen ist schlecht.


    Wer von sich behauptet gegen jeglichem Angriff von außen immun zu sein, macht sich was vor.

    Zitat

    Wer von sich behauptet gegen jeglichem Angriff von außen immun zu sein, macht sich was vor.

    Man sollte sich schon eingestehen, dass es standfestere Leute gibt als sich selbst. Man muss nicht immer von sich auf andere schließen.

    Es ist wirklich interessant, das ausgerechnet die Leute hier, die für sich selbst nicht die Hand ins Feuer legen können oder die selbst femdgehen (auch wenn sie es auf mehrmaliges Nachfragen nicht zugeben) so vehement gegen so einen Urlaub plädieren.

    Mein Freund war damals 23 oder 24 Jahre wie er und seine Ex Freundin auseinander gegangen sind. Jetzt sind wir beide 28! Also eigentlich ein Alter wo man schon über alles reden kann.Seine Ex-Freundin ist etwas jünger.

    Luis

    Zitat

    Es ist wirklich interessant, das ausgerechnet die Leute hier, die für sich selbst nicht die Hand ins Feuer legen können oder die selbst femdgehen (auch wenn sie es auf mehrmaliges Nachfragen nicht zugeben) so vehement gegen so einen Urlaub plädieren.

    Wenn sie es nicht "zugeben", kann es dann nicht einfach eine Unterstellung deinerseits sein?


    Abgesehen davon ging es nicht nur ums schiere Fremdgehen, bei ganz vielen Teilnehmern hier nicht. Darauf fixierst du dich gerade.

    @ Monika65

    Ja genau, das Vertrauen muss man sich aufbauen. Gerade in meiner Situation jetzt!Es bringt nix wenn ich auf mir nix dir nix mach, das hilft mir nicht weiter und ihm erst recht nicht. Mann kann Menschen nicht zwingen etwas zu tun was sie nicht wollen. Ich vertraue außerdem nie jemandem blind, er im Gegensatz zu mir schon. Das hat er mir bei unsere letzten Gespräch gesagt!

    Zitat

    Wenn sie es nicht "zugeben", kann es dann nicht einfach eine Unterstellung deinerseits sein?

    Nein. Lies doch mal nach, was die User hier, die so vehement gegen diesen Urlaub sind, hier noch so schreiben im Forum :=o


    Man könnte fast meinen, je mehr Dreck einer selbst am Stecken hat, desto vehementer plädiert er gegen den Urlaub. :=o

    Deejana

    Bleib bei deinen Gefühlen und lass dir nicht einreden, dass du Vertrauen "musst". Und dass er blind vertraut, kann auch daran liegen, dass du ihm Moment den Eindruck machst, mehr an ihm zu hängen, er muss sich sozusagen keine Sorgen machen. Es gibt ja aktuell bei dir wohl niemand, der sein Misstrauen erregen könnte, oder nicht?

    Luis

    Zitat

    Man könnte fast meinen, je mehr Dreck einer selbst am Stecken hat, desto vehementer plädiert er gegen den Urlaub

    Ist mir so jetzt wirklich nicht begegnet, jedenfalls nicht mit Sicherheit.. es gibt sicher verschiedene Gründe, warum man misstrauisch ist und einer davon mag der sein, dass man selbst ein Typ ist, der keine Gelegenheit auslässt. Es kann aber auch einfach sein, dass man selbst schon einiges an schlechter Erfahrung gemacht hat oder – und das waren nicht wenige, mich eingeschlossen – die einfach eine andere Sicht auf Partnerschaft haben.

    Zitat

    Es kann aber auch einfach sein, dass man selbst schon einiges an schlechter Erfahrung gemacht hat oder – und das waren nicht wenige, mich eingeschlossen – die einfach eine andere Sicht auf Partnerschaft haben.

    Ja klar haben auch schlechte Erfahrungen damit zu tun, nur das widerspricht doch nicht der Tatsache, dass es nun wirklich Leute gibt, die nichts machen.


    Und es ist doch was anderes, wenn man dem Partner mitteilt, dass man sehr verletzt wurde und daher in solchen Situationen ängstlich ist oder dass man grundsätzlich sagt: die werden Sex haben, jeder hat in solchen Situationen Sex oder: Das verbiete ich meinem Partner oder: Das gehört sich nicht.


    Deswegen würde ich Deejana auch raten, ein ganz offenes Gespräch mit ihrem Freund zu führen und dass die zwei im besten Fall gemeinsam eine Lösung finden.

    Es ist vollkommen egal was die dafür oder dagegen Fraktion zum eigentlichen Thema Urlaub und Verhalten der Ex sagt.


    Sie fühlt sich nicht wohl in dieser Situation. Deshalb auch der Post.


    Erkläre mir bitte mal einer warum ich nach 4 Monaten Beziehung mir das antun sollte oder sogar noch um die Beziehung kämpfen sollte. Da kommen schon noch Zeiten wo so was vielleicht nötig ist.


    Da gäbe es für mich nur eine Entscheidung, entweder das Ganze wird auf eine für mich akzeptables Niveau gebracht oder die Beziehung wäre nichts für mich.


    So sehr ich für Offenheit, Vertrauen, Freiheiten des Anderen bin, ich muss mich in einer Beziehung nicht verbiegen.

    Deejana

    Zitat

    Ich probiere hier nix aus, sondern helfe mir immer ein Kleinstück mehr und mehr damit um meine Ängste unter Kontrolle zu halten und sie zu überwinden.

    Nun, probieren tust du schon – du schaust halt was für dich in Ordnung ist, was nicht und wo für dich (Entwicklungs)Spielraum ist.

    Zitat

    Heist es nicht, dass man um etwas kämpfen muss was einem wichtig ist?

    Kommt darauf an, was man unter "Kampf" versteht.