• Freund fliegt mit Ex-Freundin gemeinsam auf Urlaub

    Ich habe seit ca. 4 Monaten einen Freund und er ist mit seiner Ex-Freundin sehr gut befreundet. Sie hören sich oft und jetzt fliegen die beiden gemeinsam auf Urlaub für zwei Wochen. Sie hat auch einen Freund mit dem Sie 3 Jahr schon zusammen ist, aber irgendwie ändert das die ganze Situation und die Einstellung bei mir nicht. Ich würde gern von Euch…
  • 413 Antworten
    Zitat

    Zu dritt mit der jahrelangen Exfreundin?? Wer tut sich das an?

    Ihr Freund, der dann Hahn im Korb ist.


    Ich war nie in so einer Situation, aber ehrlich, ich kann mir nicht vorstellen, dass so was ohne Reibungen abläuft. Es muss nicht mal sein, dass die Ex noch was will, es reicht vollkommen, wenn er anfängt irgendwelche Vergleiche zu ziehen oder mit ihr von vergangenen Zeiten zu schwärmen à la "weisst du noch damals" oder über irgendwelche Dinge plaudern, was die TE aber nicht preisgegeben haben will. Da ist so viel Potential für Spannungen, und man kann ja auch am Urlaubsort in Übersee nicht so einfach sagen, ok, ich geh jetzt meiner Wege.... Nee.... So was würde ich mir nicht antun.

    Zitat

    Zu dritt mit der jahrelangen Exfreundin?? Wer tut sich das an?

    Na ja, wer weiß, ob an der Planung zu dritt festgehalten worden wäre, wenn sie gesagt hätte, dass sie gerne mit ihm alleine fliegen würde. Aber das war ja gleich vom Tisch, weil der geplante Urlaub mit der Schwester vorgeht.


    Und ich würde im Zweifelsfall lieber in dieser Dreierkonstellation mit dem Partner im DZ und der Ex nebenan verreisen, statt ganz auf das gemeinsame Erlebnis zu verzichten, ja. Ich kann zwar nicht mit Sicherheit sagen, wie ich mich mit einer anwesenden Ex fühlen würde, weil ich es aus der Praxis wie gesagt nicht kenne, aber ich denke mir eben, wenn ich sie grundsätzlich als Freundin in seinem Alltag akzeptieren könnte, dann auch im Urlaub. Wobei ich eigentlich nicht so auf Gruppenreise stehe, sondern schon eher auf Zweisamkeit, aber die TE hat ihrem Freund ja auch schon vorgeschlagen, in der Gruppe zu verreisen. Wenn ich das grundsätzlich mögen würde, dann dürfte auch die Ex die Begleitung sein. Ich könnte den Kontakt so oder so nur akzeptieren, wenn ich mir sicher wäre, dass das Kapitel Sex und Beziehung für die beiden definitiv beendet ist.

    Sex mit den Ex, ist glaube ich immer eine Sache für sich ..2 oder 3 Wochen lang ohne Sex, fern von zu Hause, tolles Wetter, tolle Strände und Erlebnisse und der Ex liegt neben an oder ist im Zimmer neben an.... Hmmmm ich weiß nicht, ob ich so viel vertrauen haben könnte , in so einer relativ neue Beziehung... ":/

    Ich könnte ohne entsprechendes Vertrauen gar keine Beziehung mit jemandem eingehen. Und ich fände es auch sehr belastend, wenn man mir dahingehend nicht vertrauen würde.

    Zitat

    .2 oder 3 Wochen lang ohne Sex, fern von zu Hause, tolles Wetter, tolle Strände und Erlebnisse und der Ex liegt neben an oder ist im Zimmer neben an

    hmm, also wenn mein Partner mich nur deshalb nicht betrügt, weil ich als Sexualpartner verfügbar bin und somit sein "natürliches Bedürfnis befriedigt ist" und er anderen Gelegenheiten aus dem Weg geht.....weiß ich nicht, ob mir das so gefallen würde.

    Zitat

    hmm, also wenn mein Partner mich nur deshalb nicht betrügt, weil ich als Sexualpartner verfügbar bin und somit sein "natürliches Bedürfnis befriedigt ist" und er anderen Gelegenheiten aus dem Weg geht.....weiß ich nicht, ob mir das so gefallen würde.

    Stimmt schon, aber wie heißt es so schön: Gelegenheit macht Diebe. Man kennt sich. Man ist vertraut miteinander. Man weiß, wie der andere tickt und wo seine Knöpfe sind.... Dazu kommt, dass die neue Beziehung noch nicht so gefestigt ist, es gibt noch nicht so viel gemeinsam Erlebtes, was verbindet, während man mit der Ex aus den Vollen schöpfen kann, was Erfahrungen und Erlebnisse angeht.

    Gibt es bei dir einen Ex, mit dem du es dir vorstellen könntest, unter diesen Bedingungen nochmal in die Kiste zu springen? Ich kann es mir bei meinem Lieblings-Ex echt absolut nicht vorstellen, insbesondere dann nicht, wenn ich frisch verliebt in einen anderen wäre.

    @ smaragdauge

    Hattest du schon so eine ähnliche Erfahrung?? weil du redest, als hättest du das schon mal miterlebt/erlebt.


    Wie gesagt ich habe nix grundsätzliches einzuwenden, weil ich ihm eh nicht das verbieten kann!Ich flieg ja auch in Urlaub. Mir geht es prinzipiell darum ob jemand schon solche Erfahrungen gehabt hat und schon mal in meiner Situation war/ist.

    Nee, aber ich hätte auch keinen meiner Exen mit im Urlaub, bestimmt nicht. "Lieblings-Ex" klingt fast lustig.... Ich weiß, es klingt blöd, aber da schnappt in mir manchmal der Gedanke hoch: Dann hätten die beiden ihre Beziehung doch weiterführen können, wenn der Ex so toll war. Zu jeder Beziehung gehört Arbeit, jede Beziehung hat mal eine Flaute oder auch mehrere, aber wenn der Ex so ein toller Kerl war, warum dann getrennte Wege? Und was die Liebe angeht, natürlich gehört zu einer guten Beziehung auch Liebe, aber Liebe kann auch mal etwas weniger werden oder etwas mehr, Verliebtheit verschwindet sowieso nach einiger Zeit.

    Zitat

    Hattest du schon so eine ähnliche Erfahrung?? weil du redest, als hättest du das schon mal miterlebt/erlebt.


    Wie gesagt ich habe nix grundsätzliches einzuwenden, weil ich ihm eh nicht das verbieten kann!Ich flieg ja auch in Urlaub. Mir geht es prinzipiell darum ob jemand schon solche Erfahrungen gehabt hat und schon mal in meiner Situation war/ist.

    Nein, diese Frage hat sich nie gestellt. Meine früheren Freunde wären nie ohne mich verreist und ich nicht ohne sie. Ich finde auch, wenn man den Alltag miteinander verbringt, kann das kräftezehrend sein, dann hat man auch einen gemeinsamen Urlaub verdient, um die Tanks wieder aufzufüllen. Man kann doch aus einer Beziehung nicht nur nehmen. Ich finde es persönlich seltsam, wenn man voneinander Urlaub machen muss.....


    Verbieten kannst Du es ihm natürlich nicht. Du könntest ihm aber deutlich sagen, dass Du gerne mit ihm allein als Pärchen in diesen Urlaub möchtest und nicht zu dritt. Und dann musst Du schauen, was er sagt. Aber da Du irgendwie "kneifst", vermute ich, dass Du davon ausgehst, dass es Streit gibt, er auf seiner Ex beharrt und Du noch ein Stück weiter in die Knie gehen musst. Kann das sein?

    Zitat

    Dann hätten die beiden ihre Beziehung doch weiterführen können, wenn der Ex so toll war.

    es gibt ja genügend Punkte, die bei der Wahl von guten Freunden unwichtig sind, in einer Partnerschaft jedoch wichtig. (gleiche Lebensziele, Vorstellungen von der Zukunft, Kinderwunsch ja oder nein etc) Wenn ein guter Freund innerhalb seiner Beziehung sehr eifersüchtig ist, ist es mir egal-betrifft mich ja nicht. Bei meinem Partner wäre das eher problematisch. Ist mein bester Freund ein Sex-Muffel-ist es mir egal, mein Partner sollte das aber bitte nicht sein etc etc

    Zitat

    Du könntest ihm aber deutlich sagen, dass Du gerne mit ihm allein als Pärchen in diesen Urlaub möchtest und nicht zu dritt. Und dann musst Du schauen, was er sagt. Aber da Du irgendwie "kneifst", vermute ich, dass Du davon ausgehst, dass es Streit gibt, er auf seiner Ex beharrt und Du noch ein Stück weiter in die Knie gehen musst. Kann das sein?

    Da sie ja mit ihrer Schwester einen Urlaub geplant hat und hier auch sagte, sie hätte nicht das Geld, den USA-Trip zu machen, KANN sie ihm ja nicht vorlügen, dass sie mit ihm alleine diesen Urlaub machen möchte.

    Zitat

    Ich kann leider nicht mitfliegen, weil ich mit meiner Schwester schon den Urlaub zeitgleich geplant hatte und nicht genug Geld habe für einen zweiten Urlaub.

    Dann müsste er ja verzichten ohne Aussicht auf Ersatz und das wenn auch noch der Besuch anderer Freunde in den Staaten geplant ist... Wäre auch ein wenig schräg oder? Du fliegst mit der Schwester und er sitzt der Weil zu Hause damit du keine Angst haben musst.


    Die Frage ist: wirst du es schaffen ihn hinterher nicht zu beäugen ob es vielleicht doch irgendwelche Anzeichen gibt? Das könnte alles zerstören auch wenn da hundertmal nichts gelaufen ist.


    Ich find den Vorschlag gut sie und ihren Partner kennen zulernen. Weißt du überhaupt wieso das zwischen den Beiden nicht klappte? Das wissen darum kann auch enorm hilfreich sein um sich sicherer zu fühlen. ;-)

    Ehrlich gesagt kann ich mir für mich nicht vorstellen, einen Freundeskreis zu bilden mit der Ex und ihrem Freund....schon gar nicht, wenn die beiden noch so vertraut miteinander sind. Ich käme mir immer wie das 5. Rad am Wagen vor. Ich würde das schön trennen wollen....aber das ist meine persönliche Einstellung.


    Das wäre ja so, als würde ich mit meinem Freund meinen Ex-Mann und seine Freundin besuchen - wäre irgendwie komisch und für alle Beteiligten unangenehm. Ich versteh mich mit meinem Exmann auch noch...aber nicht so, dass wir gemeinsam allein was unternehmen würden. Vorbei ist vorbei. Ist schon eigenartig, wenn die beiden zum Geburtstag meiner Eltern aufschlagen - was ich aber akzeptieren kann, da eine Scheidung nicht immer die Trennung von allen Beteiligten nach sich ziehen muss. Aber komisch ist das immer irgendwie....

    Ich würds meinem Freund niemals verbieten mit ihr in den Urlaub zu fliegen, aber ich würde deutlich machen, dass ich weg wäre, wenn er wieder da ist! ;-)


    Für mich ist das ein No-Go, erstens mal die Länge des Urlaubs, die er mit ihr verbringt, statt mit mir und zweitens dass es die Ex ist. Das mag ja seit Jahren vorbei sein, aber dadurch wird die Person ja weder plötzlich unattraktiv für ihn noch ist ihr Charakter plötzlich blöd, sonst gäbs ja keine Freundschaft zwischen den beiden.