Freund fremdgegangen - nach Neuversuch, Therapie nötig?

    Hallo,


    ich habe folgendes Problem:


    Im Januar habe ich rausgefunden, dass ich betrogen wurde. Dies kam raus, weil ich Tampons im Bad meines Freundes gefunden habe. Nach einem 6 stündigen Gespräch mit ihm in der selben Nacht, kam raus, dass er seit über 2 Monaten in einer anderen Beziehung lebt.


    Am nächsten Morgen hat er die Sache mit ihr beendet, da er angeblich nix für sie empfindet.


    Anderweitige Infos blieben leider aus. Aus diesem Grund habe ich Kontakt zu seiner Affäre aufgenommen und mir alles berichten lassen:


    - sie hat die ganze zeit bei ihm gewohnt. Wenn ich kam, hat er alle sachen in dem keller versteckt


    - er hat immer die klingel ausgeschaltet, damit er oben mit ihr seine ruhe hat


    - sie haben 3x sex gehabt


    Jedes mal hatte er eine andere ausrede, weshalb er nicht konnte. Ich habe es ihm immer geglaubt.


    Klar merkte ich, dass wir uns distanzieren. Aber bedingt durch streitigkeit im nov. wollten wir einen neuanfang und langsam auf einander zu gehen. Er hat oft gesagt, ihm ginge das zu schnell und er bräuchte Ruhe. In dieser Zeit war er natürlich mit ihr unterwegs.


    Meine Frage:


    Jedes Mal wenn ich ihn drauf anspreche weint er extrem und er hat ein würgereiz. Zu 90 % kann er keine Antworten geben, da er alles angeblich verdrängt. Aktuell geht er zur Therapie weil er selbst den Grund rausfinden möchte.


    Kann ein Mensch eine Sache so sehr verdrängen, dass er nichts mehr weiß?

  • 5 Antworten

    Hmm, also zum Verhalten Deines Freundes kann ich nichts sagen, denn ihn kenne ich nicht. :-)


    Vielleicht könnte es sinnvoller sein, Dir weniger Gedanken darum zu machen ,wieso er was getan hat oder wieso er nichts dazu sagen möchte - als vielmehr Dich selbst zu fragen, wie DU damit umgehen möchtest. Frage Dich doch mal, ob Du selbst eine Beziehung zu jemandem haben möchtest, der so reagiert? @:)

    Habt ihr eine Fernbeziehung?


    Kann es sein, dass du unter einem anderen Namen hier schon mal vor einigen Monaten den Verdacht geäußert hast, dass im Bad Sachen einer anderen Frau liegen würden? Kann sein, dass ich das jetzt verwechsel (ist auf jeden Fall länger her als 2 Monate), aber das erinnerte mich an den alten Beitrag.

    Zitat

    - sie hat die ganze zeit bei ihm gewohnt. Wenn ich kam, hat er alle sachen in dem keller versteckt


    - sie haben 3x sex gehabt

    Also das ist offenbar eine komische Affäre oder sie schwindeln dich an. Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine andere Frau 2 Monate bei ihm wohnt, sie aber nur 3x Sex hatten. Dann frage ich mich wirklich, was das sollte.


    Vielleicht hat er es getan, weil es "zu einfach" war? Ist ein furchtbar banaler Grund, aber Menschen machen manchmal sehr verrückte Dinge, die ihnen nichts bringen - nur, weil sie es können. Wer da noch mental bisschen ins Schleudern gekommen ist ...


    Ihr habt im November einen Streit gehabt, der offenbar vor zwei Monaten noch nicht beigelegt war. Wenn diese andere Frau jetzt nicht gewesen wäre, wie würdest du unabhängig davon die Chancen eurer Beziehung einsortieren?

    Zitat

    dass er seit über 2 Monaten in einer anderen Beziehung lebt.


    Am nächsten Morgen hat er die Sache mit ihr beendet, da er angeblich nix für sie empfindet.

    wenn ein Mensch sowas zustande bringt ist er erstmal unten durch......er verletzt nämlich nicht nur dich damit sondern hat auch seine anderen Beziehung etwas vorgespielt. ob er nun psychische Probleme hat oder nicht wäre mir ehrlich gesagt egal und macht keinen Unterschied.

    Ist mir schleierhaft, warum du von dem noch irgendwas willst.


    Ich würde keinen einzigen Cent darauf setzen, dass das gut für dich irgendwie gut ausgehen könnte.


    Einen besseren als jemand, der sowas abzieht, findest du an jeder Straßenecke.

  • Gast

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.