Freund hat soviel Stress und das wirkt sich auf uns aus

    Hallo liebe Community,


    ich schreibe euch, weil ich einfach nicht mehr weiter weiß. Mein Freund ist zur Zeit sehr gestresst und darunter leidet unsere Beziehung sehr stark.


    Aber von vorne:


    Mein Freund (32) und ich (26) führen seit 2 Jahren eine sehr schöne Beziehung. Wir konnten über alles reden und und auch körperlich hat alles gepasst. Haben uns dann Ende letzten Jahres gemeinsam ein Haus gekauft, welches wir ausbauen müssen. Der Plan war das wir im März diesen Jahres einziehen wollten. Der Zeitplan ging ordentlich daneben, sodass wir momentan immer noch am werkeln sind. Er war so gut wie jeden Tag nach der Arbeit am Haus und hat fleißig gearbeitet. Da ich momentan eine Weiterbildung mache konnte ich selten unter der Woche mithelfen. Er hat mir das auch nie übel genommen. Im Juni sagte er zu mir, dass er im Juli ausnahmsweise mal nicht am Wochenende arbeiten muss und dass er sich da auch freut weil er weiß wie sehr mich die Wochenenden ankotzen an denen er arbeitet weil wir uns dann nicht sehen (Er wohnt ca. 30 km weit weg und durch die Arbeit sahen wir uns meist nur am Wochenende). Wir haben auch vorher immer viel SMS geschrieben oder er hat angerufen, wenn er Zeit hatte. Dann kam der Juli und alles war irgendwie anders. Wir haben normal SMS geschrieben und er hat mich gefragt ob ich heute nachmittag wieder im Haus bin, ich meinte ja und ob er auch rüberkommt. Er schrieb darauf hin nein und dass er sich bei mir meldet. Naja dann irgendwann kurz vor 23:00 Uhr hat er angerufen und gesagt, dass er nachgedacht hat über das Haus (weil es nicht fertig wird hat er gar keinen Bock mehr hinzufahren) und die Arbeit (neue Standort muss eingearbeitet werden, seine Chefin im Urlaub und er muss vertreten und noch zig weitere Baustellen). Da er so verschwiegen am Telefon war habe ich ihn gefragt ob er auch über uns nachgedacht hat. Er verneinte das. Die Woche habe ich ihn versucht aufzumuntern. Doch er meinte nur ich soll mir nicht so einen Kopf machen und das alles gut ist. Wenn er mich besucht hatte wirkte er nur mega schlapp. Am Wochenende war ich bei ihm und er hat ein bisschen erzählt und meinte dann: "Weißt du es ist so: ich liebe dich zwar, habe aber momentan keinen Bock auf dich." Für mich war das wie ein Schlag in die Magengrube. Habe angefangen zu weinen worauf hin er seine Tränen auch nicht verbergen konnte und gesagt hat dass er mich liebt. Ich meinte, dass ich dann jetzt besser wieder fahre, weil uns beiden dann nicht geholfen ist. Habe auch zu ihm gesagt, dass ich ihn dann in Ruhe lasse er sich aber wenigstens ab und an mal melden soll. Unter der Woche hatte er jeden zweiten Tag angerufen und nach jedem Anruf war ich noch mehr am Boden. Ich hatte sogar angst vorm Wochenende da ich einfach nicht wusste ob er mich wieder nicht bei sich haben will. Am Samstag waren wir zu einer Einweihungsparty von einem Kumpel eingeladen. Wir haben nochmal kurz drüber gesprochen und meinten beide dass wir uns lieben. An dem Tag war auch alles fast wie immer nur dass er als wir gefahren sind, zu mir meinte, dass er mich jetzt nach Hause fährt und wir uns ja morgen sehen können. Am nächsten Tag war ich dann bei ihm, haben mit einander geschlafen und waren Eis essen. und beim Eisessen war er wieder so abweisend. Als ich ihn darauf angesprochen habe meinte. Das es mal geht aber halt nicht immer. Dann war wieder eine Woche lang nichts. Habe zu ihm auch gesagt, dass er nicht beim Haus vorbei kommen brauch, ich dass schon mache und er sich entspannen soll. Natürlich hatte ich wieder Angst vorm Wochenende und wir haben uns auch nicht gesehen. letzte Woche kam er dann vorbei und konnte wieder die Finger nicht von mir lassen. Da aber ein Kumpel zum helfen da war hab ich ihn zurück gehalten am nächsten Tag war er wieder da und meinte er will dort weiter machen wo wir gestern aufgehört haben. Danach war er wieder so komisch. Am Samstag habe ich ihn dann gefragt was er meint wie lange ich dass noch aushalten kann. Er meinte er wisse es auch nicht und das er sich momentan selber nicht versteht da er mal genervt ist und dann nicht und dass ich nicht das Problem bin. Er hat sich daraufhin zurückgezogen. Nach einer Weile habe ich ihn dann in den Arm genommen und meinte, dass wir das schon hinkriegen, dass ich für ihn da bin und dass ich ihn liebe. Er hat die Umarmung auch er wieder und meinte dass er ich auch liebt. An dem Abend hat er mir auch endlich mal erzählt was ihn so bedrückt. Zum einem das Haus und dann dass man auf Abreit das Projekt an dem er solange gebastelt hat wieder umgeworfen hat, dass ihn dort von den Kollegen keiner versteht warum er das machen muss und das er schon lange auf die versprochene Gehaltserhöhung wartet. Aber auch meinte er dass ihm seine Arbeit Spaß machen und er sich super mit den Kollegen versteht. Gestern war er den letzten Tag auf Arbeit, damit er jetzt wo wir zwei Wochen Urlaub haben seine Ruhe hat. Als wir uns dann noch gesehen haben war er an sich wieder so wie immer, nur dass er mir, außer Begrüßungs- und Abschiedskuss, keine – wie sonst üblich – "Zärtlichkeit" gegeben hat. Ich hatte auch die Hoffnung, dass er mich wieder bei sich haben will. Aber auch das war nicht der Fall. Vielleicht ist auch ein Problem dass er es irgendwie unfair findet, dass ich mich auf Arbeit total langweilig und unterfordert fühle und dass er deswegen ein wenig "neidisch" auf mich ist und denkt ich würde ihn nicht verstehen.


    Ich komme einfach mit dieser Situation nicht klar. Ich will das es wieder so wird wie vorher. Ich liebe so sehr aber es tut mir einfach so weh. Ich schlafe ständig unter Tränen ein und wache mitten in der Nacht auf und kann dann nicht mehr einschlafen. Ich habe Angst, dass er mich nicht mehr liebt. Dass er sich von mir am leibesten Trennen will und ihn nur noch das Haus davon abhält. Ich würde auch gern mit ihm darüber sprechen aber ich habe Angst, dass ich ihm dann noch mehr Stress bereite. Ich würde ihm so gern aus der Situtaion helfen aber dass kann ich nicht. Nun habe ich mir überlegt, dass ich eine 3 Tages-Trip buche in dem wir als Paar einfach mal wieder Zeit für und haben wo wir uns nicht um Haus und Arbeit scheren müssen und einfach nur entspannen. Ich will ihn heute Fragen ob er darauf Lust hat, wobei ich glaube, dass er sagen wird, dass er dafür keine Zeit hat und das wir dafür auch kein Geld haben....


    Habt ihr sowas ähnliches schon mal erlebt? Habt ihr dazu für mich ein paar Tipps parat? Wie würdet ihr die Situation deuten? Ich bin damit einfach überfordert.


    Vielen Dank schön mal und entschuldigt, dass es so ein langer Text geworden ist.


    LG 8fInCh8

  • 48 Antworten

    Jeder hat mal Stress und ja, das kann sich auch auf eine Beziehung auswirken. Allerdings sollte man dann offen mit seinem Partner reden und gemeinsam versuchen eine Lösung zu finden. Was dein Freund da allerdings macht ist eher kindisch und kontraproduktiv.


    Ich kann absolut verstehen das der Stress auf der Arbeit (Enttäuschung über das abgebrochene Projekt, keine Würdigung seiner Leistung usw.) und der Stress mit dem Haus (ständige Arbeit daran und dazu die hohen Kosten) ihn fertig machen, das würde vielen so gehen. Seinen Partner das aber auf die Art "ich hab keinen Bock auf dich" spüren zu lassen geht garnicht. Auch die Sache das er nicht offen mit dir redet ist ein ziemliches Problem. Wie soll man sich denn auf die Schwierigkeiten einstellen können wenn man nicht weiß, wo es drückt ?


    Was mir gerade noch so durch den Sinn geht: Ihr wohnt nicht zusammen, habt aber ein Haus gekauft ? Ihr seid erst zwei Jahre ein Paar, wie könnt ihr euch sicher sein das es funktioniert ? Vielleicht hat er ähnliche Gedanken oder er bekommt kalte Füße weil er seinen Rückzugsort aufgeben muss ?


    Für mich klingt diese Haus Geschichte sehr überstürzt, noch dazu wenn die finanziellen Mittel fehlen um das professionell ausbauen zu lassen und ihr da jede Minute eurer (gemeinsamen) Freizeit reinstecken müsst.

    Zu den größten Belastungsproben die es für Beziehungen überhaupt nur geben kann gehören Hausbau/-kauf, Kinderstress und Geldsorgen. Insofern kann ich dich ein wenig beruhigen – es ist nicht ungewöhnlich dass der Stress den er bzw. ihr habt die Beziehung auf eine Probe stellt.


    Sein ganzes Verhalten und was er zu dir sagt deutet für mich darauf hin, dass er sich vielleicht in einer Lebenskrise befindet. Momentan ist sein Leben so wie es ist eine Herausforderung für ihn. Und trotz dieser Krise, die ihn unsicher macht, ihn belastet, ihn auszehrt, denkt er womöglich er müsse trotzdem an allen Fronten funktionieren. Ein teilweise fast schon emotionsleeres tun, was man auch bisher tat, bzw. was von einem erwartet wird. So klingt das für mich.


    Ich hatte auch mal so eine Phase, und ich war oft scheinbar grundlos schlecht gelaunt, abweisend, negativ. Ich hatte genug mit mir und meinem Leben zu tun, und all das was eben sonst noch anlag von Haus über Partnerin bis Kind fühlte sich nach nervigem zu viel an. Möglich dass es bei ihm ähnlich ist.


    Was den 3 Tages-Trip angeht glaub ich auch dass das nichts wird. Wenn er sich vom Leben gefordert, getrieben fühlt, dann denkt er entweder er dürfe sich keine Ruhe gönnen, um endlich das abzuarbeiten was ihn so belastet. Oder die drei Tage reichen nicht um runterzukommen, denn dass das Leben immer noch gleich schwierig ist wird er kaum vergessen in seiner Situation.


    Was hätte ich mir damals gewünscht? Endlich sich selbst wieder normal fühlen! Dass all das endlich aufhört was nervt. Was allerdings reines Wunschdenken ist. Und Berge von Verständnis und Geduld, die natürlich schwer aufzubringen sind.


    Es ist klar dass du gerne das Rad der Zeit einfach zurück drehen möchtest und alle Probleme sich doch bitte schnell in Luft auflösen mögen. Aber das wird wohl nicht gehen. Ihr braucht jetzt wohl beide einiges an Stehvermögen. Vielleicht kannst du einfach in seine Liebe vertrauen, und deine Ansprüche zurücknehmen. Denn es wirkt so als wärst du momentan einfach eine Zusatzbelastung. Nicht weil du du bist, sondern weil ALLES für ihn vielleicht momentan eine Belastung ist.


    Alles Gute! :)*

    8fInCh8

    Zitat

    Ich komme einfach mit dieser Situation nicht klar. Ich will das es wieder so wird wie vorher.

    Verständlich. Eine Sache solltet ihr jetzt ganz dringend machen:


    Der Zeitplan ging ordentlich daneben, sodass wir momentan immer noch am werkeln sind. – Euren Zeitplan neu angehen und diesmal realistischer. Ihr seid jetzt ein paar Erfahrungen reicher und könnt euren Plan also mit anderen Augen betrachten.

    Zitat

    Er war so gut wie jeden Tag nach der Arbeit am Haus und hat fleißig gearbeitet.

    Diese Rechnung geht eben einfach nicht auf. Keine Sau kann 8-9 Stunden arbeiten, danach noch ein paar Stunden den Hammer schwingen und das über einen längeren Zeitraum. Erst recht nicht wenn dann auch noch die Wochenenden zur Erholung wegfallen. Mensch braucht Ruhephasen. Ich denke dir fällt jetzt die Aufgabe zu dort einen klareren Blick einzubringen und ihn zu bremsen.

    Zitat

    Ich will ihn heute Fragen ob er darauf Lust hat, wobei ich glaube, dass er sagen wird, dass er dafür keine Zeit hat und das wir dafür auch kein Geld haben....

    Ob es nun eine kurze Reise ist oder nicht ist egal. Es ist jetzt einfach notwendig, dass ihr euch bewusst Zeit für Entspannung nehmt und Zeit füreinander.

    Zitat

    Ob es nun eine kurze Reise ist oder nicht ist egal. Es ist jetzt einfach notwendig, dass ihr euch bewusst Zeit für Entspannung nehmt und Zeit füreinander.

    Ich würde sagen das ist auch ne ziemliche Typ Frage. Wenn ich was die Belastung angeht am Ende bin und froh bin wenn ich überhaupt mal nen Abend durchatmen kann dann wäre nen spontaner Kurztrip das letzte was ich wollen würde. Ich wäre mit den Gedanken dann eh die ganze Zeit Zuhause / bei der Arbeit / beim Haus und könnte nicht abschalten. Für mich wäre es da besser die Tage ganz ruhig Zuhause zu verbringen. Vielleicht mal mit nem Besuch in der Sauna / Therme und nem schönen Abendessen, aber nix größeres.


    Anschließend nen realistischen neuen Plan für den Haus Umbau aufstellen halte ich übrigens für sehr sinnvoll. Was schief gelaufen ist muss man abhaken und dann sollte man ohne zu großen Druck weiter planen. Wenn es eben noch 2 oder 3 Monate länger dauert dann ist das so. Besser so als das man selbst oder die Beziehung an dem ganzen Stress zugrunde geht.

    Hallo,


    ich möchte hier absolut niemandem was unterstellen aber wäre es möglich, dass er eine andere Frau kennengelernt hat? So ein verhalten finde ich ja doch recht komisch, dass er keinen Bock auf dich hat aber dich trotzdem liebt, vielleicht ist er im Zwiespalt? ich verstehe nur nicht, warum das so plötzlich kommt mit dem kein Bock mehr... :(


    Natürlich kann es auch nur am Stress liegen und am Hausbau, habt ihr denn da noch sehr viel vor euch? oder ist es absehbar? Vielleicht solltest du dir auch mal ne Woche Urlaub mit ner Freundin gönnen, dass es DIR wieder gut geht, du leidest ja sehr unter der Situation und Abstand tut evtl. manchmal auch gut.

    Nordi84

    Zitat

    Ich würde sagen das ist auch ne ziemliche Typ Frage.

    Absolut.

    Zitat

    Wenn es eben noch 2 oder 3 Monate länger dauert dann ist das so.

    Jap. Ich würde da ggfls. auch noch mal jemanden schauen lassen, der Ahnung und Erfahrung hat und vielleicht sogar einen Fachmann...Dem man dann vielleicht auch einen Auftrag erteilt. Kostet dann natürlich, aber dann ist es eben auch (gut) gemacht.

    Hallo liebe 8fInCh8

    Ich habe mich eben hier angemeldet, um Dir schreiben zu können, da ich Dir dringendst davon abrate, einige Tipps – und eigene Ideen – , die hier geschrieben wurden umzusetzen. *:)


    - > Dein Freund distanziert sich momentan von Dir da – verzeihe mir bitte, wenn ich es so deutlich schreibe – seine Gefühle für Dich nachgelassen haben.

    Zitat

    "Weißt du es ist so: ich liebe dich zwar, habe aber momentan keinen Bock auf dich.

    -> Der Stress auf der Arbeit und der durch den – zugegebenermassen anstrengenden und auch gerade stagnierenden – Hausbau ist nicht der Grund dafür. Liebe lässt nicht durch Stress nach.


    Auch wenn ich verstehen kann, dass Du – und Andere – das gerne als Grund sehen würdest/würden.


    :°_


    -> Dein Freund holt sich noch Sex bei Dir, für Zärtlichkeiten hat er sich aber schon zu weit distanziert und "entliebt".... :°_

    Zitat

    Wir haben nochmal kurz drüber gesprochen und meinten beide dass wir uns lieben. An dem Tag war auch alles fast wie immer nur dass er als wir gefahren sind, zu mir meinte, dass er mich jetzt nach Hause fährt und wir uns ja morgen sehen können. Am nächsten Tag war ich dann bei ihm, haben mit einander geschlafen und waren Eis essen. und beim Eisessen war er wieder so abweisend.

    Zitat

    letzte Woche kam er dann vorbei und konnte wieder die Finger nicht von mir lassen.

    Zitat

    Als wir uns dann noch gesehen haben war er an sich wieder so wie immer, nur dass er mir, außer Begrüßungs- und Abschiedskuss, keine – wie sonst üblich – "Zärtlichkeit" gegeben hat. Ich hatte auch die Hoffnung, dass er mich wieder bei sich haben will. Aber auch das war nicht der Fall.

    :-X


    Das sind leider alles sehr schlechte Zeichen.


    "Ich liebe Dich noch" sagen ist leicht mal getan. Sein Handeln wirkt jedoch schwerer und sagt mehr über seine Gefühle für Dich aus als Worte : Ihr hattet Euch unter der Woche nicht gesehen, Sex hat er sich 'abgeholt', aber das Bedürfnis neben Dir zu schlafen, mit Dir aufzuwachen, kuscheln etc. hat er nicht mehr. :°_

    Zitat

    Ich komme einfach mit dieser Situation nicht klar. Ich will das es wieder so wird wie vorher. Ich liebe so sehr aber es tut mir einfach so weh. Ich schlafe ständig unter Tränen ein und wache mitten in der Nacht auf und kann dann nicht mehr einschlafen. Ich habe Angst, dass er mich nicht mehr liebt. Dass er sich von mir am leibesten Trennen will und ihn nur noch das Haus davon abhält.

    Ich kann Deine Gefühle sehr gut verstehen, aber ich denke auch, dass Dein Schlussfolgerung, dass es nur noch das Haus ist, was ihn momentan abhält, leider richtig ist.


    Viele werden Dir hier vielleicht raten, noch einmal offen und persönlich mit ihm zu reden.


    Ich sage Dir GANZ deutlich: Tu es nicht!!!!


    Auch das:

    Zitat

    Nun habe ich mir überlegt, dass ich eine 3 Tages-Trip buche in dem wir als Paar einfach mal wieder Zeit für und haben wo wir uns nicht um Haus und Arbeit scheren müssen und einfach nur entspannen. Ich will ihn heute Fragen ob er darauf Lust hat, wobei ich glaube, dass er sagen wird, dass er dafür keine Zeit hat und das wir dafür auch kein Geld haben...

    .... ist überhaupt keine gute Idee!


    Er geht auf Distanz, und Du forderst Nähe ein , zeigst ihm dass Du verletzt und traurig bist.


    Gespräche einfordern, vor ihm weinen, Zärtlichkeiten erzwingen etc.


    das alles wird ihn nur noch weiter und schneller von Dir weg, und aus der Beziehung raustreiben!


    Du musst da jetzt mit Köpfchen, und einem gewissen Kalkül rangehen, wenn Du noch etwas retten willst (und ich höre schon die Stimmen, die mir vorwerfen werden, dass dies "Spielchen spielen" ist, man das offene Gespräch suchen soll etc.... %-| %-| )


    Was Du hingegen jetzt tun solltest ist Folgendes:


    1) Mache Dich rar – erdrücke ihn weder mit Verständnis/Liebe für ihn, noch mit Deinem Schmerz!


    - Melde Dich nicht von Dir aus


    - Frage nicht nach Treffen


    -Am Besten fährst Du allein ein paar Tage weg


    2) Habe keinen Sex mit ihm! :|N


    3) Sage ihm – falls es sich ergibt, und er sich meldet – dass Du Dich zurück ziehen wirst, da für Dich die Situation so mit ihm nicht stimmig ist, und auch Du Dir im Klaren werden musst, was Du willst, wie es weiter geht. Und sage ihm, dass Du Dich jetzt erst mal um Dich selbst kümmern musst.


    Durch diese Distanzierung Deinerseits, diesen Raum, den Du ihm somit gibst, kann er sich darüber klar werden, ob er Dich wirklich noch liebt, und in ein gemeinsames Leben mit Dir starten will (auch Hinsichtlich des Hausbaus....) , oder nicht.


    !! Falls Du ihn jetzt mit Nähe erdrückst, Gespräche und "Antworten" einforderst, empfindet er Dich als Belastung, und ist weg !!


    Das heisst, Du musst jetzt stark sein um für ihn wieder interessant zu werden, ihm die Möglichkeit zu geben, Dich zu vermissen, eventuell etwas Sorge zu bekommen, er könne Dich verlieren....


    Du entscheidest: Aber ich rate es Dir dringlichst!


    Alles Liebe für Dich! @:) @:) @:) @:)

    Nachtrag

    Zitat

    Im Juni sagte er zu mir, dass er im Juli ausnahmsweise mal nicht am Wochenende arbeiten muss und dass er sich da auch freut weil er weiß wie sehr mich die Wochenenden ankotzen an denen er arbeitet weil wir uns dann nicht sehen.

    Zitat

    Wir haben auch vorher immer viel SMS geschrieben oder er hat angerufen, wenn er Zeit hatte. Dann kam der Juli und alles war irgendwie anders.

    Höchstwahrscheinlich war schon länger für Ihnen alles nicht mehr so "gut" wie du dachtest....


    Dein Unmut und die Diskussionen (Streits?) darüber wenn er am Wochenende keine Zeit hatte du ihn aber sehen wolltest habe ich ihn wahrscheinlich schon länger belastet und/oder eingeengt.


    Deswegen ist es umso wichtiger, dass


    Du nun einen Kurswechsel vornimmst!


    Richte Deinen Focus auf Dich selbst:


    Unternimm Dinge mit Freunden, gehe Deinen Hobbys nach – sonst bist Du für ihn nur noch die "langweilige" ("entspann' Dich, ich kümmere mich um alles....), klammernde Freundin, durch die er sich eingeengt fühlt.


    Diese Geschichten sind so alt wie die Welt, und nur wenn Frau den Kopf in so einer Situation einschaltet hat sie eine Chance wieder interessant, begehrenswert und liebenswert für einen Mann zu werden. :)^


    Tut sie das Gegenteil: Jammern, weinen, anrufen, schreiben, ewige Beziehungsgespräche führen wollen, fragen "liebst Du mich noch?"....wird sie zur Belastung von der man sich lösen will! :(v


    Sei stark! @:)

    Intarsien

    Zitat

    Unternimm Dinge mit Freunden, gehe Deinen Hobbys nach – sonst bist Du für ihn nur noch die "langweilige" ("entspann' Dich, ich kümmere mich um alles....), klammernde Freundin, durch die er sich eingeengt fühlt.

    Toller Vorschlag! :-D


    8fInCh8, lass ihn auf gar keinen Fall mit den Konsequenzen eurer Fehlplanung alleine.

    Zitat

    8fInCh8, lass ihn auf gar keinen Fall mit den Konsequenzen eurer Fehlplanung alleine.

    Ironie off? ;-)


    Sollte es sachliche Aspekte bezüglich des Hausbaus aktuell zu klären geben, dann kann man die natürlich sachlich klären....


    ....allerdings können diese gewiss ein paar Tage warten und sollten nicht als "Kontaktaufhänger" ihrerseits missbraucht werden. ;-)

    Zitat

    Diese Geschichten sind so alt wie die Welt, und nur wenn Frau den Kopf in so einer Situation einschaltet hat sie eine Chance wieder interessant, begehrenswert und liebenswert für einen Mann zu werden.** :)^

    Und wenn der Mann wirklich psysisch am Ende und extrem gestresst ist ? Dann wendet sich auf einmal auch noch seine Freundin und möglicherweise wichtigste Bezugsperson von ihm ab und lässt ihn mit den Problemen alleine. Super Lösung, funktioniert garantiert.


    Es geht hier halt um erwachsene Menschen die eine gemeinsame Verpflichtung eingegangen sind und von denen einer Möglicherweise unter massiver psychischer Belastung bis hin zum Burn Out steht.

    Nordi

    Zitat

    Und wenn der Mann wirklich psysisch am Ende und extrem gestresst ist ? Dann wendet sich auf einmal auch noch seine Freundin und möglicherweise wichtigste Bezugsperson von ihm ab und lässt ihn mit den Problemen alleine. Super Lösung, funktioniert garantiert.

    Ich zitiere mich an dieser Stelle mal selbst: :)D

    Zitat

    Sollte es sachliche Aspekte bezüglich des Hausbaus aktuell zu klären geben, dann kann man die natürlich sachlich klären....

    Burnaut hin, psychische Belastung her....er hat sich distanziert und behandelt sie schlecht:


    - sagt ihr, er hat "momentan keinen Bock auf sie" (sehr erwachsen btw.)


    - schläft mit ihr, aber nicht bei ihr :=o :-X


    Das erfordert eigenständiges Handeln!


    Sonst wird die TE zum zum seelischen Fußabtreter und zum Gelegenheitsf*** degradiert.

    Intarsien

    Zitat

    Sollte es sachliche Aspekte bezüglich des Hausbaus aktuell zu klären geben, dann kann man die natürlich sachlich klären....

    Die gibt es. Die zwei haben sich völlig verkalkuliert und er trägt zurzeit die Hauptlast, was den Ausbau des Hauses betrifft. Diese Last macht sich jetzt mehr als deutlich bemerkbar. Diese Last muss reduziert werden und da kann sie einiges tun, indem sie ihn bremst und die Planung neu angegangen wird.

    nachdem ich den eingangsbeitrag gelesen habe, verstehe ich gar nicht, mit welcher absolutheit Intarsien ihre/seine einschätzungen und die daraus resultierenden verhaltensvorschläge in den raum stellt!?


    8fInCh8... ich würde keinen kurzurlaub buchen, ohne vorher mit ihm geredet zu haben – und zwar sehr offen! sprich deine ängste ganz offen aus, sag ihm, dass du die momentane entwicklung im zusammenhang mit dem haus siehst und frage ihn, was gerade in ihm vorgeht! und vor allem, versuche das anztugehen, ohne dass du zu emotional wirst... tränenströme sind meist sehr hinderlich für offene gespräche :)_