Freund ist von Firmenfeier nicht nach Hause gekommen

    Gerade bin ich völlig verschwitzt und mit rasendem Herzen aufgewacht, schon das 2. mal diese Nacht.


    Mein Freund ist 18 Uhr zu einer Weihnachtsfeier und immer noch nicht wieder da. Er wusste nicht, ob sie am Ort dort bleiben oder evtl. danach noch weg gehen. Ich habe von ihm keine Meldung und er ist immer noch nicht da. Ich hätte gedacht, er gibt Bescheid, wenn sie den Ort wechseln, damit ich weiß, wo er ist.


    Langsam mache ich mir sorgen. Es wäre das erste mal, dass er ohne mich weg geht, womit ich an sich nicht das Problem habe, da ich seine Kollegen alle kenne. Auch wenn es eigentlich mal die "Regel" gab, ohne Partner nicht in discos zu gehen. Aber ich dachte heute an eine Ausnahme. Er sagte auch, dasss es zur Weihnachtsfeier gehört.


    Doch dass er nun immer noch nicht da ist, irgendwie lässt mich das fahrig werden. Wenn wir gemeinsam weg waren, hat er nie so lange durchgehalten. Maximal bis 4. Eher nur bis halb / um 3. Auch sonst wird er immer ziemlich schnell müde und will in sein Bett. Vor zwei Wochen wurde jemand in der Nachbarstraße zusammen geschlagen und ausgeraubt, in der Club, in den sie evtl. gehen wollten, gab es letztens wohl auch Stress mit ein paar Leuten für einen Kollegen.


    Ich versuche verzweifelt wieder einzuschlafen und ihm nicht zu schreiben. Irgendwie schieb ich auch Panik, dass er vielleicht Mist baut, obwohl ich in der Richtung nie sorgen hatte. Aber es ist so seltsam und ungewohnt, die ganze Nacht allein zu sein, dass er nicht nach Hause kommt und sich nicht zwischendurch gemeldet hat.


    Deshalb musste ich mir das jetzt von der Seele schreiben.


    :�(

  • 27 Antworten

    Ja, ich kann verstehen, dass du dich sorgst! Blöd vorallem, das er nicht erreichbar ist - per whatsapp oder so. Kannst du nicht sehen, wann er dort zuletzt online war?


    Aber man muss nicht immer vom schlimmsten ausgehen.


    Im günstigen Fall hat er einfach nur viel Spaß und die Zeit vergessen.


    Euer "kontrolliertes Verhältnis" solltet ihr allerdings noch mal überdenken. Natürlich kann man auch mal allein mit Freunden/Kollegen ausgehen (auch wenn der Partner die nicht alle kennt) - dafür braucht man keine Erlaubnis oder besondere Gründe wie Weihnachten. Das gehört einfach zu einem partnerschaftlichen, vertrauensvollen Verhältnis dazu.

    Oh, das Gefühl kenne ich. Vor vielen Jahren war meine Frau nach der Karnevalsfeier noch mit Kollegen unterwegs und war ungewöhnlich lange weg, wo in der Stadt, wo gefeiert wurde, nicht mehr viel geöffnet hatte. Und es gab noch keine Handies %:| .


    Ich hatte mir dann vorgenommen, dass ich mich um 4 Uhr auf den Weg mache und die möglichen Locations abklappere. Aber kurz davor kam dann das Taxi. Sie hatten einfach wirklich lange gefeiert.


    Ich hoffe, er ist mittlerweile eingetroffen oder hat sich gemeldet und alles ist in Ordnung! Kannst dich ja mal melden. :)D

    Ich bin von Weihnachtsfeiern schon mehrere Male erst um 7.30 heimgekommen. Das kommt also vor ohne dass was schlimmes passiert ist.


    Aber vielleicht hast du jetzt schone eine Meldung von ihm erhalten. @:)

    Wenn ich das richtig verstehe, hat sie doch gar nicht versucht, ihn zu erreichen? Aus falschem Stolz? Wenn du dir sorgen machst, ruf ihn doch einfach kurz an und frag, ob alles ok ist?

    Etwas OT...

    Zitat

    Auch wenn es eigentlich mal die "Regel" gab, ohne Partner nicht in discos zu gehen.

    Welchen Sinn und Nutzen fürs Leben haben denn solche einschränkenden Regeln?

    Mein Exfreund ist auch immer weggegangen, wollte nur 1-2 Stunden ins Fußballtraining und kam dann erst um 05:30 Uhr nachhause. ;-D ;-D


    Also don't panic! Dein Freund genießt wahrscheinlich einfach mal den einzigen Ausgang alleine, den du ihm gewährt hast.

    Hallo!


    Er ist kurz nach Absetzen dieser Nachricht nach Hause gekommen, ziemlich laut und ziemlich betrunken und hat erst mal die Toilette angelacht. %-|


    Er war zu dem Zeitpunkt das letzte mal halb 1 online gewesen, deshalb hab ich auch vermutet, dass er eine Nachricht eh nicht gelesen hätte. Wir hatten früher, bis vor einem Jahr, beide ziemliche Probleme mit Eifersucht, deshalb wollte ich ihn auch nicht anrufen. Er sollte sich nicht überwacht fühlen.


    Ich hab ihn dann vorhin gefragt, warum er nicht bescheid gegeben hat, wo er ist, da sagte er, er habe so schon Babysitter spielen müssen. Ich habe ihm dann gesagt, wieso ich mir sorgen gemacht habe, er hat sich zwar nicht entschuldigt, aber ich denke, er hat es verstanden. Er ist noch nicht ganz auf dem Damm. :-D Ich hätte doch schreiben können. |-o


    Wegen dieser "Regel", die ist tatsächlich mal auf seinem Mist gewachsen. Ich wollte mal, ist schon über ein Jahr her, mit einer Freundin in eine Disco und da war er absolut dagegen. Ihm gefiel der Gedanke nicht, dass wir Frauen ohne Begleitung unterwegs wären "in den heutigen Zeiten" und dass er nicht versteht, warum man allein weg gehen will, wenn man doch einen Partner hat (auf Disco bezogen, Bars sind wohl ok gewesen). Ich konnte es irgendwie verstehen und so kam diese "Regel" halt zu Stande.


    Danke für eure lieben Worte. @:)

    Zitat

    Auch wenn es eigentlich mal die "Regel" gab, ohne Partner nicht in discos zu gehen.

    Zitat

    Welchen Sinn und Nutzen fürs Leben haben denn solche einschränkenden Regeln?

    Seit wann müssen denn Regeln, die Paare für sich aufstellen, für Außenstehende Sinn ergeben?

    melliebellie

    Zitat

    Seit wann müssen denn Regeln, die Paare für sich aufstellen, für Außenstehende Sinn ergeben?

    Ich habe ja nicht gefragt, welchen Sinn das für mich ergeben würde (das könnte ich mir auch selber beantworten), sondern welchen Sinn sie selbst dahinter sieht. Die Frage war auch nicht an dich gerichtet ;-) .

    Na, Glückwunsch, dann ist ja alles wieder gut.


    Lässt sich leider nie vermeiden sowas. Ich bin kein Freund davon, den Partner so einzuengen, dass er gefälligst um 2 zu Hause zu sein hat. Ich hab auch schon lange wach gelegen und mir Sorgen gemacht. Aber was solls... Anrufen hätte wohl auch nicht geholfen, meist liegen die Handys in so einer Situation in einer Tasche, in der Jacke, lautlos geschaltet oder die Musik ist laut... Und von einem Feiernden zu erwarten, dass er alle 2 Stunden eine Statusmeldung abgibt ist auch abwegig.


    :°_

    Zitat

    Ich bin kein Freund davon, den Partner so einzuengen, dass er gefälligst um 2 zu Hause zu sein hat.

    ich hatte nich den eindruck, daß die TE ihren partner einengt. eine meldung zwischendurch wär aber ok gewesen, so viel kan man erwarten, wenn es sonst anders läuft

    Genau so war es bei mir auch mal. Firmenfeier, eigentlich 22 Uhr Schluss (da der Betreiber da zumachte), aber Freund kam nicht...erreichbar war er auch nicht. Kam in den frühen Morgenstunden erst zurück, hatte seine sturzbetrunkenen Chefs durch die Pampa nach Hause gefahren. :-(

    Zitat

    Ich bin kein Freund davon, den Partner so einzuengen, dass er gefälligst um 2 zu Hause zu sein hat.

    Ich auch nicht, nur sind Firmenfeiern ja oft zeitlich begrenzt und halt nicht nach oben offen :-) Vor allem, wenn zum Beispiel gesagt wird, dass sie eh nur bis Zeitpunkt X geht. Wenn es dann noch stundenlang länger dauert, sollte man sich finde ich schon mal melden. Der Partner will ja nur wissen, dass nichts passiert ist (Autounfall etc) und nicht den anderen einengen :)