Freund lässt mich im Club sitzen

    Gute Nacht meine Lieben,


    sorry das ich so spät noch schreibe aber mir liegt da etwas schwer auf dem Herzen was mir vor ein paar Minuten widerfahren ist.


    Ich versuche es kurz zu halten:


    Mein Freund ist mit mir und ein paar gemeinsamen Freunden auf eine Veranstaltung, eine Art "Club". Wir hatten anfangs viel Spaß alle zusammen, haben viel geredet und gemeinsam ein bisschen was getrunken. Alles super. Gegen 0 Uhr sagt mein Freund zu mir er holt sich was zu trinken. Alle anderen Freunde waren auf der Tanzfläche. Ich hab ihn angelächelt und gesagt das ich bleibe wenn er mir was mitbringt. War eig. auch eher als Scherz gedacht. Ich stand ganze 45 Minuten ALLEIN an unserem Tisch und habe gewartet. Da es in der Nachbarstadt war habe ich mir ein wenig Sorgen gemacht, hatte Angst ihm sei vlt. was passiert und bin zur Theke, dort war er nicht. Habe dann vermutet das er raus gegangen ist, gehe raus, auch hier niemand. Bin etwas panisch geworden weil ich dachte ihm könnte was passiert sein. Bin wieder zurück zum Tisch und hab aufs Handy geschaut - keine Nachricht. Ich wollte schon zu meinen Freunden auf der Tanzfläche gehen und denen bescheid geben das mein Freund weg sei - da sehe ich ihn mit ihnen tanzen. Klar - kein Problem wenn er tanzen möchte, aber er hat gesagt er kommt sofort zurüclk wenn er sich was zu trinken holt und ich stehe da ne dreiviertelstunde alleine, mache mir Sorgen wie blöd und er amüsiert sich da. Kurz darauf kam er - nachdem ein Kumpel ihn ansprach und auf mich aufmerksam machte - zu mir und frage irgendwann wie es mir ging. Ich habe ihm gesagt "Scheiße gehts mir, ich mache mir Sorgen suche dich überall weil du sagst du kommst zurück und dabei bist du tanzen, warum hast du nicht eben bescheid gegeben?" Er schwieg. Nach einer Minute sagte ich ihm das ich schon geheult habe (Was auch stimmte) weil ich mir so Sorgen gemacht habe und nicht wusste was los war. Musste dann kurz wieder raus weil mir die Tränen kamen. Habe ich ihm gesagt, er kam nicht hinterher. Später bin ich wieder rein - er war weg. Habe mich dann zu meinen Freunden auf die Tanzfläche gestellt, nach ein paar Liedern sah ich ihn dann am Rand stehen. Ich bin hin habe mich neben ihn gestellt - so wie er es zuvor tat. Er schwieg. Nach zwei Minuten kam meine Freundin auf mich zu, keine 20 Sekunden später war mein Freund weg. Ich habe ihn seither nicht mehr gesehen, um 2:45 schrieb er nur in die Gruppe bei WhatsApp das er genug habe und nach Hause gefahren sei. Tja - wir wollten uns gemeinsam ein Taxi teilen. Meine Freunde und ich sind dann gemeinsam zurück und alle waren richtig sauer das er nicht mal einen Ton gesagt hat.


    Tja - und ich liege jetzt hier im Bett und bin in seinen Augen wieder sicherlich jetzt das "Arschloch" weswegen er nach Hause ist. Sorry - aber mir geht es grade nicht gut ich weiß nicht was ich machen soll. Mein bester Freund (der zwar auch ein guter Freund von meinem Partner ist) meinte nur das diese Aktion von ihm absolut unverständlich und gemein sei, man seine Freundin nicht ohne einen Ton im Club stehen lässt und ich Schluss machen solle - auch weil viele andere Dinge bei uns nicht gut laufen.


    Ist euch sowas auch schon mal passiert? Wie habt ihr reagiert? Sorry ich brauchte glaube ich einfach grade jemanden der mir zuhört :°( ich hoffe ihr versteht mich bzw. habt einen Tipp für mich. Habe ich vielleicht gemein regiert oder vielleicht sogar überreagiert?


    Danke schon einmal und gute Nacht zzz

  • 12 Antworten

    Naja mal ehrlich, wenn man sich in der Disco shcon texten muss..bzw wenn man nichtmehr tanzen kann ohne sich "abzumelden" kein Wunder dass dein Freuind etwas genervt war. Vielleicht ist er auch wuetend weil Du ihm zutraust ohne was zu sagen heimzufahren, dabei war er einfach nur tanzen..Also ich wuerds ueberdenken, man muss doch nicht nur zusammenkleben wenn man sich amuesiert noch dazu mit einer ganzen Gruppe von Freunden.


    Sicher hats Du dir echt Sorgen gemacht :)_ , aber ansich war deine Reaktion etwas sehr ueberspannt. Und schluss machen weil er in der Disco tanzen gegangen ist ohne sich abzumelden :-o macht man das heute so unter den jungen Leuten? ich bin entsetzt :-o Oder wars derart eine Riesendisco dass man sich nicht findet?


    Schlaf mal ne nacht drueber, am Ende ist er naemlich bloss tanzen gegangen mit den anderen auch wenn Du gedacht hast er kommt gleich wieder..find ich nicht so dramatisch ;-)

    Zitat

    Habe ich vielleicht gemein regiert oder vielleicht sogar überreagiert?

    Wie oft passiert es, dass man etwas machen will und dann von jemandem abgelenkt wird und darüber die Zeit vergisst ... gerade, wenn man in einer Gruppe mit Freunden unterwegs ist und viel los ist?


    Das war schon etwas überreagiert, obwohl ich Deine Sorgen ja verstehen kann ... aber andererseits ... Du hast ihn sofort also vermutlich nach 5-10min spätestens zurückerwartet ... wieso wartest Du dann insgesamt 45min?


    Und als Du ihn wiederfindest ... bist Du erleichtert, aber gleichzeitig noch mehr wütend ... weil er über den Spaß die Zeit (und Dich) vergessen hat und Du Dich gelangweilt und gesorgt hast.


    Kommt mir fast so vor, als seist Du nur wg. ihm mitgegangen und nicht, weil Du da selber auch Spaß (mit der Gruppe) haben wolltest ... und ein großer Teil Deiner Wut lag daran, dass Du (zumindest in dem Moment) erwartest hast, dass er die Zeit mit Dir verbringt.


    Für Deine Erwartung kann er aber nichts ... er bekam trotzdem Deinen kompletten Frust ab ... und das dann auch noch gesteigert im Laufe des Abends ... bis er schlussendlich keine Lust mehr hatte und alleine gegangen ist.

    Zitat

    und bin in seinen Augen wieder sicherlich jetzt das "Arschloch" weswegen er nach Hause ist.

    Im Prinzip seid Ihr beide "schuld" ... aber es nutzt ja nichts, wenn man jetzt, wie im Kindergarten, anfängt nam dem Schuldigen zu suchen oder noch darüber zu streiten, wer nun angefangen hat.


    Ihr müsst lernen anders miteinander zu reden ... so wie Ihr miteinander kommuniziert, also wenn ihr zwischen "wir machen Party" auf "mir geht's scheiße und Du bist schuld" nicht schafft eine kippende Stimmung frühzeitig anzusprechen und entgegenzuwirken, ohne sich gegenseitig nur Vorhaltungen zu machen ... dann wird das eine sehr anstrengende Beziehung ... für Beide.


    Ich denke Ihr seid noch recht jung ... Du musst lernen Deine Gefühle "neutraler" zu äußern und auch darüber zu reden, was Du von ihm wünscht oder sogar von ihm erwartest (hellsehen kann er vermutlich nicht) ... und er muss lernen, sich überhaupt zu äußern ... er scheint von der Sorte zu sein, die lieber schweigt, als etwas zu (falsches) zu sagen und das wird sicher nicht besser, wenn er verbal angegriffen wird und in dem Moment erst mal nicht weiß, was überhaupt los ist ... und das scheint Dich erst recht in Rage zu bringen ... da müsst Ihr beide aufeinander zukommen ... er mehr reden (auch wenn ihm nicht unbedingt danach ist ... aber Du das brauchst) und Du in sein Schweigen nicht zu viel hinein zu interpretieren und dann auch mal Geduld haben, bis er den Mund aufmacht.


    Man spricht ja gerne von Beziehungsarbeit ... das ist wohl Eure "Baustelle" zum dran arbeiten.

    Ich kann dich verstehen. Dein Freund hat sich ja direkt mehrere Fauxpas hintereinander geleistet an dem Abend. Das gemeinsam geplante Taxi konnte dann auch nicht genommen werden.


    Eine derart unzuverlässige Person würde ich nicht länger als meinen Freund bezeichnen wollen.


    Mein Bauchgefühl sagt -schlussmachen-, dann das bringts nicht mehr.

    Ich glaube, dass diese Situation als solche gar nicht passiert wäre, wenn in eurer Beziehung alles gut liefe. Das klingt so, als habe sich auf beiden Seiten viel Frust und Ärger aufgestaut, der dann schon durch Kleinigkeiten zum Ausbruch getrieben wird.


    Du bist sicherlich nicht "das Arschloch" in der Situation; solltet ihr heute im Verlauf des Tages über die Nacht reden, dann lass dir den Stempel nicht aufdrücken, aber das heißt NICHT, dass dein Freund umgekehrt diesen Stempel nun tragen soll. Es ist eine sehr unglückliche Beziehung, in der ihr da steckt und vermutlich leidet ihr beide.


    Schau, du schriebst, du hättest diesen Kommentar, du würdest bleiben, wenn er dir noch etwas zu trinken bringt, mit einem Lächeln gesagt und als Scherz gemeint. Trotzdem verstehe ich diesen Kommentar nicht. Egal, wie "lustig" du das meintest, da steckt sehr wohl eine Provokation drin, eine Erpressung. Je nachdem, wie du sonst so in eurer Beziehung gestrickt bist, kann das sehr viel bei deinem Freund auslösen.


    Du stehst dann da 45 Minuten rum und wartest. Mädchen, bist du ein Opfer oder eine erwachsene Frau? Wenn dein Kerl nach 10 Minuten nicht wieder kommt, dann wirst du doch wohl in der Lage sein, dich anderweitig zu beschäftigen?


    Du findest deinen Freund irgendwann wieder. Dir kommen die Tränen und musst ihm unbedingt auch nochmal erzählen, dass du schon davor weinen musstest, weil du dir natürlich Sorgen gemacht hättest. Mädchen, bist du ein Opfer oder eine erwachsene Frau!?? Das hat sehr viele emotional erpresserische Anteile. "Schau mal, du hast gemacht, dass ich weine und das, obwohl ich nur die besten und moralisch einwandfreisten Motive hatte - wie kannst du mir sowas antun?".


    Hey. Du hast dich sicherlich hilfslos und sicherlich auch wütend in der Situation gefühlt. Aber du hast dir einfach einen falschen Weg gesucht, um das auszudrücken. Ich bin mir sehr sicher, dass sich dein Freund angesichts der gewissen emotionalen Erpressungen, die da gelaufen sind, genauso hilflos und wütend gefühlt hat. Und auch er hat sich einen falschen Weg gesucht, das auszudrücken. Er ist nämlich passiv-aggressiv einfach entflohen. Er hat nicht mit dir geredet. Das ist schlimm, weil er deinen Bedürfnissen dadurch überhaupt keine Möglichkeit gegeben hat, erhört und verarbeitet zu werden. Trotzdem musste er auch sich selbst schützen und wenn man sich selbst zu angegriffen und verletzt fühlt, kann man nicht zusätzlich zu seinen eigenen Bedürfnissen auch noch die des Partners beherzigen.


    Diese Nacht ist nun gelaufen. Ihr werdet euch keinen Gefallen tun, dieses Ereignis nochmal durchzukauen und zu versuchen, einen Schuldigen zu finden, der sich dann entschuldigt. Ihr habt einfach in der Basis eurer Beziehung massive Probleme und wenn ihr euch heute oder in den nächsten Tagen zusammensetzt, dann redet lieber darüber, ob ihr diese Beziehung noch wollt oder nicht.


    Ich kann mir vorstellen, dass dein Kopf gerade rattert und dir dein Herz wehtut. Versuche da mit Würde und erhobenen Hauptes durchzugehen. Trage für dich selbst die Verantwortung und komme dem Jungen nicht mit Tränen und Schuldgefühlen. Das sind die Waffen eines Mädchens. Und ich denke doch, dass du schon älter als 13 Jahre bist.

    Es sind vielleicht andere Sitten als früher, denn ich verstehe gar nichts.

    Zitat

    Gegen 0 Uhr sagt mein Freund zu mir er holt sich was zu trinken.

    Wenn ich so etwas sage, heißt das ich komme gleich mit einem Getränk wieder. Er sagte "holen".


    Ja, hat er denn etwas "geholt"?

    Zitat

    Ich hab ihn angelächelt und gesagt das ich bleibe wenn er mir was mitbringt. War eig. auch eher als Scherz gedacht.

    Den ersten Satz verstehe ich: er holt etwas und bringt dir etwas mit. Aber was war daran als Scherz gedacht?


    Dann:


    Es ware deine Freundin da und du schiebst Panik statt zur Freundin zu gehen "Hallo, Willibald ist verschwunden" oder so.


    45 Minuten heulen usw. statt mit der Freundin gemeinsam zu suchen. Unverständlich!

    Zitat

    Mein bester Freund (der zwar auch ein guter Freund von meinem Partner ist) meinte nur das diese Aktion von ihm absolut unverständlich und gemein sei, man seine Freundin nicht ohne einen Ton im Club stehen lässt und ich Schluss machen solle

    Kann sich dein Freund denn überhaupt noch in euren Kreisen blicken lassen? Wieviele Leute haben dir im Gespräch über die Sache noch gesagt, dass du mit ihm Schluss machen sollst.


    "Schau ma, die Nymeria9 heult schon wieder, ihr Freund ist ja echt das letzte. Schau mal wie die arme stehengelassen wird".


    Oder anders gesagt, sprichts du überhaupt manchmal mit deinem Freund, oder redest du nie mit sondern immer nur über ihn hinter seinem Rücken? Für viele ist das glaube ich normal so... Ich glaube aber das ist bösartig. Im Endeffekt versucht man sich mit Intriganz durchzusetzen, und seinen Willen zu kriegen indem man sozialen Druck auf jemanden aufzubauen versucht.


    Ein Charakter den ich oft sehe. Bei Frauen noch öfter als bei Männern.


    Muss dein Freund sich eigentlich von dir oft irgendwelche frechen Sprüche/Zweideutigkeiten/Provokationen/Witze die ihn dumm dastehen lassen anhören?


    Er hat da keinen Bock mehr drauf.


    Und das läßt er dich spüren, so wie man das eben macht bei euch, mit den "Kommunikationsformen" die ihr eben aktuell so zur Verügung habt...

    Zitat

    Und schluss machen weil er in der Disco tanzen gegangen ist ohne sich abzumelden :-o

    Naja es geht mir auch mehr darum das er einfach gegangen und nach Hause gefahren ist - nicht mal die Tatsache das er sich nicht abgemeldet hat zum tanzen. Und das er nicht reagiert wenn ich ihn darauf anspreche. Ich meine er sagte er komme gleich zurück, was ich da oben wohl vergessen habe zu erwähnen ":/ - und nach ewig langer Zeit tanzt er. Klar darf er das und abmelden in dem Sinne ist auch zu viel gesagt - ich habe mir einfach nur Sorgen gemacht weil ich nicht auf die Idee kam das er tanzen isz. Da er ja sagte "Komme gleich wieder". Und als ich ihn fragte warum er einfach gegangen ist kam keine Antwort. Keine Ahnung - ich bin eig jemand der dann die Wahrheit sagt und sagt "Scheiße, hab mir was zu trinken geholt und dann habe ich unsere Freunde tanzen sehen und bin dann hin" oder ähnliches aber einfach schweigen....?


    Mein bester Freund hat wohl mit ihm gesprochen, dieser meinte ich hätte ihn zu viel "stehen lassen".... ich war den ganzen Abend an seiner Seite bis zu dem oben genannten Zeitpunkt.... ":/

    Zitat

    Ich denke Ihr seid noch recht jung ... Du musst lernen Deine Gefühle "neutraler" zu äußern und auch darüber zu reden, was Du von ihm wünscht oder sogar von ihm erwartest (hellsehen kann er vermutlich nicht) ... und er muss lernen, sich überhaupt zu äußern ... er scheint von der Sorte zu sein, die lieber schweigt, als etwas zu (falsches) zu sagen und das wird sicher nicht besser, wenn er verbal angegriffen wird und in dem Moment erst mal nicht weiß, was überhaupt los ist ... und das scheint Dich erst recht in Rage zu bringen ... da müsst Ihr beide aufeinander zukommen ... er mehr reden (auch wenn ihm nicht unbedingt danach ist ... aber Du das brauchst) und Du in sein Schweigen nicht zu viel hinein zu interpretieren und dann auch mal Geduld haben, bis er den Mund aufmacht.

    Damit sprichst du ein weiteres Problem an - er redet nicht. Selbst wenn ich neutral und sachlich rede und ihm sage was mich stört und dabei immer betone das dies nicht seine Schuld ist sondern eine Baustelle an der wir beide Arbeiten müssen da ich mich in Situation x oder y nicht wohl fühle. Wenn ich ihn Anspreche wie er das sieht oder was ihn in der Beziehung stört höre ich immer nur das alles in Ordnung ist. Und hintenrum höre ich von meinen Freunden das er nicht soo Glücklich ist wie er sagt und er sich nicht traut mir seine Meinung zu sagen weil ich ihn immer kritisiere. Was meiner Meinung nach so eigentlich nicht stimmt - ich rede eigentlich immer ruhig und normal mit ihm - außer er reitet sich in eine Situation in der Frau dann auch mal kurz ihre Meinung unverblümter sagt. Ich habe ihn allerdings nie angeschrien oder angebrüllt - eher so etwas gesagt wie das mich das jetzt verletzt. Ich weiß nicht was ich ihm sagen soll, er meldet sich wieder mal nicht und in solchen Situationen ist es dann immer so: Ich will reden, er nicht. Er meldet sich Stunden oder Tage nicht bis ich mich melde. Und großen Redebedarf hat er dann auch nicht.

    Zitat

    Wie alt seid ihr?


    Kam sowas in der art schon öfters vor?

    Ich 23 und er 26.


    Sowas in der Art schon, also auf Feiern und Partys ist es oft so das er mal kurz weg geht und dann ewig nicht zurück kommt. Ich habe ja kein Problem damit wenn der Partner nicht 24/7 an einem hängt, ich bin dann ja auch woanders am quatschen oder tanzen. Nur irgendwann (keine Ahnung, macht das hier sonst niemand mit dem Partner im Club gemeinsam Zeit verbringen?) möchte ich ja auch wieder sehen wo er ist oder zumindest fragen ob er noch was trinken möchte o.ä, vlt. auch das er n bisschen bei mir ist. Irgendwann geht er dann weg. Kein Problem, gehe dann auch woanders hin, quatsche weiter und später höre ich dann von anderen das er mega eifersüchtig auf Person x y war, da er sich den Abend mit mir unterhielt. Ich meine... ich bin mehrfach zu ihm hin, wollte bei ihm sein er ist mehrfach wieder gegangen. Mehr kann ich doch nicht machen? ???

    Zitat

    Ihr habt einfach in der Basis eurer Beziehung massive Probleme und wenn ihr euch heute oder in den nächsten Tagen zusammensetzt, dann redet lieber darüber, ob ihr diese Beziehung noch wollt oder nicht.

    Mein Problem ist bei dem Punkt einfach das ich nicht weiß wie ich das klären soll - ich sage meine Meinung, er seine nicht. Ich möchte das er mir seine Meinung sagt - er sagt ihn stört nix. Und hintenrum höre ich dann dies und das und jenes was er nicht mag, was ihm nicht gepasst hat und wo ich mich seiner Meinung nach blöd verhalten habe. Ich habe mir im Laufe der Jahre angewöhnt von Anfang an Ehrlich zu sein und im netten Ton über Dinge zu reden die einem nicht gefallen. Da man sich ja auch nur dann verändern und bessern kann und die Beziehung so auf Kurs hält. Ich sehe meine eigenen Fehler ja auch nicht - erst dann wenn sie mir jemand zeigt und sagt wo sein Problem mit mir liegt. Erst dann kann ich mich ändern bzw. verstehen wo seine Probleme mit mir liegen. Klar sollte ich da nicht überreagieren - war jetzt blöd von mir und etwas nüchterner betrachtet vielleicht auch dämlich.

    Zitat

    Den ersten Satz verstehe ich: er holt etwas und bringt dir etwas mit. Aber was war daran als Scherz gedacht?


    Dann:


    Es ware deine Freundin da und du schiebst Panik statt zur Freundin zu gehen "Hallo, Willibald ist verschwunden" oder so.

    Er sagte er wolle sich eben was zu trinken holen, vlt auch n Shot, und komme dann wieder - ich sage "bring mir einen mit". War vielleicht nicht unbedingt ernst gemeint das er mir jetzt wirklich was mitbringt. Das meinte ich mit dem "Scherz".


    Und letzteres: Ja, ich habe nicht darüber nachgedacht. Wäre vielleicht klüger gewesen :=o

    Zitat

    "Schau ma, die Nymeria9 heult schon wieder, ihr Freund ist ja echt das letzte. Schau mal wie die arme stehengelassen wird".

    Nein - bis zu diesem Zeitpunkt habe ich niemandem gesagt oder gezeigt das ich weine. Das war heute das erste Mal.

    Zitat

    Oder anders gesagt, sprichts du überhaupt manchmal mit deinem Freund, oder redest du nie mit sondern immer nur über ihn hinter seinem Rücken?

    Ich rede nie hinter seinem Rücken über Dinge die ich ihm nicht persönlich gesagt habe (siehe auch oberen Kommentar). Wenn ich ein Problem mit ihm habe spreche ich ihn darauf an und mache ihm klar was mir nicht gefällt. Und nein ich kann durchaus mit Kritik umgehen - wenn er ein Problem mit mir hat möchte ich sogar das wir darüber reden. Macht er aber nie.

    Zitat

    Im Endeffekt versucht man sich mit Intriganz durchzusetzen, und seinen Willen zu kriegen indem man sozialen Druck auf jemanden aufzubauen versucht.

    Warum sollte ich sowas tun? Ich rede mit meinen Freunden über meine Probleme - mehr nicht. Und wenn sie der Meinung sind ich habe in der Situation scheiße gebaut dann sagen sie mir auch das. Aber wie gesagt - meinem Partner sage ich im netten Ton durchaus was ich denke und fühle und wie es mir in Situation soundso ging. Aber von ihm kommt absolut gar nix, nur hintenrum höre ich über Freunde wie ich mich in seinen Augen benehme und das ihn diesunddas stört. Warum sollte ich ihn bei Freunden schlecht machen? Das ist doch unser Problem, ich rede lediglich sachlich darüber weil ich eine Meinung von außerhalb möchte - schlecht machen möchte ich ihn doch gar nicht ???

    Zitat

    auf eine Veranstaltung, eine Art "Club"

    Was ist denn eine Art "Club"? Worum geht es da? Geht es um Tanzen bei lauter Musik, geht es um Unterhaltung und Flirten, geht es um Interessensgemeinschaften?

    Zitat

    Ich hab ihn angelächelt und gesagt das ich bleibe wenn er mir was mitbringt. War eig. auch eher als Scherz gedacht. Ich stand ganze 45 Minuten ALLEIN an unserem Tisch und habe gewartet.

    Klarer Fall von stummer und schiefgelaufener Kommunikation. Du siehst es selbst als Scherz, und dann muss dein Freund interpretieren, welcher Teil davon ernst gemeint ist und welcher nicht. Was nun, wenn er es auch als Scherz aufgefasst hat, und zwar den Teil dass du bleibst? Ihr wart ja mit Freunden da und nicht zu zweit. Mir ist nicht klar, warum du den halben Club nach ihm absuchst und auch noch Panik schiebst, anstatt einfach deine Freunde zu fragen. Er war ja gar nicht so weit weg, einfach auf der Tanzfläche. Mir ist da ein bisschen viel Drama drin. Nächstes Mal einfach klarer kommunizieren, ob man sich wieder am Tisch trifft. Das ist doch viel einfacher und verbindlicher.

    Zitat

    Ich bin hin habe mich neben ihn gestellt - so wie er es zuvor tat. Er schwieg.

    Deswegen habe ich gefragt, was das für ein Club ist. Ist die Musik laut oder kann man sich normal unterhalten? Wenn wir vor 25 Jahren in unserer Stammdisco waren, da hat man sich gelegentlich das Wichtigste ins Ohr gebrüllt, aber ansonsten ging es da um die Musik - keine Umgebung, wo man längere Gespräche führt.

    Zitat

    um 2:45 schrieb er nur in die Gruppe bei WhatsApp das er genug habe und nach Hause gefahren sei. Tja - wir wollten uns gemeinsam ein Taxi teilen.

    Das muss ich ihm allerdings ankreiden, dass er sich nicht einmal verabschiedet oder dir bescheidsagt, dass er fahren will. Als wäre ihm eine Laus über die Leber gelaufen. Das ist kindisch und darüber solltest du mit ihm nochmal sprechen.


    Über die sonstige Qualität eurer Beziehung kann man aufgrund dieses Vorfalls ja nicht viel sagen, das müsst ihr selbst wissen. Aber ihr habt beide nicht reagiert wie erwachsene Menschen, sondern eher wie Spätpubertäre.

    Ihr solltet euch in einen Sandkasten setzen und einmal mehr eure Beziehung aus der Perspektive und aus den Augen von Kleinkindern überdenken. Von diesem Punkt aus kann man dann weitere Schritte zum Erwachsenwerden anstreben.

    Zitat

    Ich rede mit meinen Freunden über meine Probleme - mehr nicht. Und wenn sie der Meinung sind ich habe in der Situation scheiße gebaut dann sagen sie mir auch das. Aber wie gesagt - meinem Partner sage ich im netten Ton durchaus was ich denke und fühle und wie es mir in Situation soundso ging. Aber von ihm kommt absolut gar nix, nur hintenrum höre ich über Freunde wie ich mich in seinen Augen benehme und das ihn diesunddas stört.

    Das war auch nur meine Interpretation der Ereignisse. Ich gehe mal davon aus dass ich den Nagel wenn überhaupt eher teilweise auf den Kopf treffe.


    Auf jeden Fall liegt bei euch was im Argen mit der Kommunikation. Warum will er denn nicht mit dir reden?


    Bist du ihm sprachlich argumentativ überlegen? Nimmt er sich selbst nicht wahr? Ist er nicht schlagfertig? Vertraut er dir nicht. Passt ihr überhaupt zusammen? Das kann man von außen als Fremder einfach kaum einordnen.