Freund masturbiert heimlich

    Hallo zusammen,


    bin grad ein bisschen durcheinander. Ich habe immer schon vermutet, seit wir zusammen leben, dass mein Freund sich aufm Klo einen runterholt. Misstrauisch wurde ich, da er immer mindestens 10 - 30 Minuten auf Toilette ist und dann sagt, er würde Nachrichten lesen / hätte Durchfall / es ginge schleppend..


    Ich konnte nix Gegenteiliges sagen und musste das sozusagen so glauben / hinnehmen. Auch wenns danach nicht gerochen hat oder so. Aber gut.


    Im Urlaub hatte er dann mal seinen Verlauf vergessen zu löschen (wir nutzen beide unsere Handys wie sie halt grad verfügbar sind) und da wusste ich, dass der morgens aufm Klo saß während ich oben im Bett auf ihn gewartet habe. Später im Laufe des Tages war der Verlauf dann partiell gelöscht.


    Gerade war ich draußen Gießen und er wollte duschen gehen. Als ich fertig war, wollt ich ins Bad und dann hab ich einfach mal durchs Schlüsselloch geguckt und siehe da... der Herr ist fleißig am Palme wedeln. Ich bin dann einfach reingeplatzt und er so "hey, ich bin groß auf Toilette!!" und hat sich eben so nach vorne gebeugt damit ich nix sehen kann. Habe mich entschuldigt und 3 Minuten später sagte er, ich könne jetzt kommen. Tja... ich hab keine Problem mit Selbstbefriedigung in der Beziehung, wohl aber, wen er sich dazu ins Bad einsperren muss, Verlauf löscht und das alles heimlich läuft. Außerdem werde ich ja auch noch angelogen weils abgestritten wird. Zudem bin ich total spitz seit ein paar Tagen und habe (das ist noch NIE passiert) 3 Abfuhren hintereinander kassiert. Dafür geht er aber ins Bad und dann das?!


    Also ich weiß grad nicht, wie ich reagieren soll...


    (Anmerkung des Nutzers: Um die ganze Tragweite verstehen und bewerten zu können lest am besten bitte noch meine andere Diskussion "Wie soll ich jetzt meinem Freund vertrauen?")

  • 304 Antworten

    Komisch, dass er nicht so viel Vertrauen zeigt, dass er seine SB verheimlicht. Wobei es schon ungünstig ist, wenn diese trotz der Möglichkeit zu gemeinsamen Sex vorgezogen wird.


    Andererseits ist durch's Schlüsselloch gucken auch nicht so toll...


    Ich denke, dass Ihr deutlichen Gesprächsbedarf habt.

    Lass ihm doch bitte mal etwas Privatsphäre!


    Durchs Schlüsselloch gucken ist ja so unverschämt, dass ich dafür gerade keine Worte finde.


    Er ist ein eigenständiger Mensch, der seine Selbstbefriedigung auch heimlich auf Toilette verrichten kann, wenn er das so möchte. Ich finde, du hast kein Recht, das zu verurteilen oder ihm diesbezüglich Vorwürfe zu machen.


    Im Gegensatz zu ihm. Er kann dir sehr wohl vorwerfen, dass du seine Privatsphäre massivst störst und auch Grenzen überschreitest.

    Ernsthafte Frage: Wie alt seid ihr?

    Zitat

    Ich konnte nix Gegenteiliges sagen und musste das sozusagen so glauben / hinnehmen. Auch wenns danach nicht gerochen hat oder so. Aber gut.

    %-|


    Also mir kommt es so vor als wärst du innerhalb der Beziehung sehr herrisch. Wenn er für sich in Ruhe mastubieren will dann lass ihn doch, jeder Mensch hat doch auch innerhalb der Beziehung ein Recht auf Privatssphäre. Warum du deinem Freund durchs Schlüsselloch beobachtest und sogar reinstürmst ist mir nen Rätsel ..


    Ich find deine Spioniererei viel schlimmer als das heimliche Palme wedeln deines Freundes ..

    Frag ihn doch einfach ganz direkt, ob er nicht Lust haette, Dich dabei in den Arm zu nehmen; das sei doch viel schoener als alleine und unbequem auf dem WC.


    Noch etwas: vielleicht ist ihm gar nicht klar, dass Du wirklich Lust hast. Er will Dir nicht auf die Nerven gehen, hilft sich daher lieber selbst, und Du denkst, Du habest eine Abfuhr bekommen. - In welcher Weise hat er Dir denn die Abfuhr erteilt?

    Zitat

    Also ich weiß grad nicht, wie ich reagieren soll...

    Sag ihm doch, das er nicht zum Wichsen auf's Klo gehen muss sondern er das auch auf der Couch oder im Bett darf. Ein furchtbarer Ort, um sich zu befriedigen ... brrr!


    Das Spannen scheint dich ja bisschen anzutörnen, also hast du auch was davon, wenn du ihm öfter zusehen kannst.

    Kurze Verständnisfrage vorab, was hat denn sein Verlauf damit zu tun, wo er ist und dass er es sich selbst auf Toilette macht??


    Also grundsätzlich darf er es sich schon selbst machen, aber nur zu Deinen Bedingungen? Vielleicht mal eine Atmosphäre schaffen, in denen man das Thema vertrauensvoll auf den Tisch bringen kann. Allerdings trägt dazu sicherlich nicht bei, seinen Verlauf zu checken (??) oder durch Schlüssellöcher zu linsen.


    Natürlich ist es nicht schön, wenn man selbst Lust hat und der Partner einen abweist (die zugehörige Frage von Vivaldi würde ich auch stellen, in welcher Form hat er Dich denn abgewiesen?), aber SB ist kein Ersatz für echten Sex. SB ist mehr eine relativ mechanische Sache, die möglichst ohne viel Körpereinsatz zum schnellen "Erfolg" führt ^^. Wir hatten hier auch schon mal einen ausführlicheren Faden dazu, da hat sich herauskristallisiert, dass Männlein wie Weiblein das auch neben der Beziehung nur für sich selbst gerne haben, aus dem o.g. Grund.


    PS: Wenn er sich im Bad "eingeschlossen" hätte, dann hättest Du wohl nicht reinplatzen können, oder? ;-) Und ganz ehrlich, welche Reaktion hattest Du denn erwartet, wenn Du ihn quasi dabei erwischst, als ihn in Verlegenheit zu bringen?

    Ganz ehrlich? Auf Sex mit einer so kontrollsüchtigen Frau hätte ich auch keinen Bock.


    In seinem Handy rumschnüffeln, ihn durchs Schlüsselloch nachspionieren und dann ins Bad stürmen.


    Na danke, da wäre bei mir sofort Schluss und die Alte vor der Türe.

    Danke für Eure Antworten. Ich geh mal nach und nach drauf ein..

    @ Herzhafter

    Zitat

    Komisch, dass er nicht so viel Vertrauen zeigt, dass er seine SB verheimlicht. Wobei es schon ungünstig ist, wenn diese trotz der Möglichkeit zu gemeinsamen Sex vorgezogen wird.

    Ja, ich finde das auch seltsam. Ich versuche gerade zu analysieren, was ich ggf. für Signale sende damit es dieses Verheimlichen bei ihm bewirkt.

    Zitat

    Andererseits ist durch's Schlüsselloch gucken auch nicht so toll...

    Ich weiss, aber ich konnte in diesem Moment nicht anders. Das war sozusagen eine einmalige Gelegenheit weil Radio lief laut, draußen das Brummen eines Rasenmähers und in der Küche der Geschirrspüler.

    @ Mnemossyne

    Ich habe ihn nicht verurteilt und ihm auch nix vorgeworfen. Bis auf die Heimlichkeit und das Anlügen. Das sorgt auch nicht wirklich für ein tolles Vertrauensverhältnis

    Zitat

    ich hab keine Problem mit Selbstbefriedigung in der Beziehung, wohl aber, wen er sich dazu ins Bad einsperren muss, Verlauf löscht und das alles heimlich läuft. Außerdem werde ich ja auch noch angelogen weils abgestritten wird.

    @ PAsports

    Zitat

    Ernsthafte Frage: Wie alt seid ihr?

    Ende 20 und Anfang 30

    Zitat

    %-|


    Also mir kommt es so vor als wärst du innerhalb der Beziehung sehr herrisch. Wenn er für sich in Ruhe mastubieren will dann lass ihn doch, jeder Mensch hat doch auch innerhalb der Beziehung ein Recht auf Privatssphäre.

    Er kann und darf immer und überall, wenn er das möchte. Aber so einfach ist es nicht, da hängen ja mehrere Teilaspekte mit drin.


    Wie übrigens durch meinen Post schließen kannst, ich wäre herrisch, ist MIR ein Rätsel :-)

    Zitat

    Warum du deinem Freund durchs Schlüsselloch beobachtest und sogar reinstürmst ist mir nen Rätsel ..

    Ich konnte nichts anders.. es war ne totale Kurzschlussreaktion. Ich glaube ich wollte ihn erwischen und dann damit konfrontieren.

    @ Antonio

    Zitat

    Frag ihn doch einfach ganz direkt, ob er nicht Lust haette, Dich dabei in den Arm zu nehmen; das sei doch viel schoener als alleine und unbequem auf dem WC.

    Ich hatte bereits öfter vorgeschlagen, dass wir es uns auch mal selbst zusammen machen können. EInfach nebeneinander bei nem Porno oder ich ihm, er mir.. aber er geht nie drauf ein.


    Ihm zu sagen, das wäre besser als aufm Klo ist im Moment grad doof weil ich ihm das dann zwingend mit dem Schlüsselloch sagen müsste. (Ich denk ich wird es ansprechen aber nicht jetzt gleich sofort)

    Zitat

    Noch etwas: vielleicht ist ihm gar nicht klar, dass Du wirklich Lust hast. Er will Dir nicht auf die Nerven gehen, hilft sich daher lieber selbst, und Du denkst, Du habest eine Abfuhr bekommen. - In welcher Weise hat er Dir denn die Abfuhr erteilt?

    Beim ersten mal hieß es, er hat den Kopf grad nicht frei (jetzt wo ich drüber nahcdenke, kam er da grad von Toilette...), aber heute Abend dann. Da war er dann zu müde und hat das Thema untern Tisch fallen lassen. Gestern Abend hätten wir nur mit Kondom können und dann hat er echt bevorzugt, zu schlafen. Tja.

    @ Comran

    Zitat

    Sag ihm doch, das er nicht zum Wichsen auf's Klo gehen muss sondern er das auch auf der Couch oder im Bett darf. Ein furchtbarer Ort, um sich zu befriedigen ... brrr!

    Ich dachte bisher, dass er das weiss. Aber offenbar nicht. Wie gesagt, vielleicht denkt er, ich würde Stress machen. In der Tat bin ich jetzt etwas empfindlich, muss da mal nachdenken und in mich gehen.

    Zitat

    Das Spannen scheint dich ja bisschen anzutörnen, also hast du auch was davon, wenn du ihm öfter zusehen kannst

    In der Tat hab ich noch nie sowas abgezogen. Aber ja, die Vorstellung ihm zuzusehen mag ich - das weiss er übrigens auch.

    Zitat

    In der Tat hab ich noch nie sowas abgezogen. Aber ja, die Vorstellung ihm zuzusehen mag ich - das weiss er übrigens auch.

    Ist ja eigentlich eine tolle Sache, das so offen zu äußern. Es gibt aber eben durchaus auch Menschen, die den eigenen Umgang damit (es nicht "öffentlich" machen zu wollen aus welchen Gründen auch immer) über den erotischen Aspekt des gemeinsamen Auslebens stellen. Das muss man dann auch respektieren.

    Zitat

    Ihm zu sagen, das wäre besser als aufm Klo ist im Moment grad doof weil ich ihm das dann zwingend mit dem Schlüsselloch sagen müsste.

    Dann sag Ihm doch, dass Du es vermutest das er es sich in der Toilette macht, und Du es gerne sehen würdest und auch nicht schlimm findest im Gegenteil

    @ :) :)*

    @ NotMichaelCaine

    Zitat

    Geht es eigentlich darum:

    Zitat

    ...Verlauf löscht...

    ? Übersetzt um die Angst das da jemand beteilligt ist?

    Ich glaube nicht, dass eine andere Person beteiligt ist. Ich habe ein Problem, dass er es vor mir versteckt oder meint, es verstecken zu müssen. Und wenn ich eine Vermutung habe und diese anspreche, angelogen werde, sich im Nachhinein aber rausstellt, dass ich richtig getippt hatte. Ich hab ein großes Vertrauensproblem und sowas nagt ganz arg an mir

    Ich möchte mal aus erfahrungen reden,


    meine EX und ich,wir hatte auch immer spass dran uns gegenseitig zu zusehen.


    Und es kommt nicht selten dazu das man sich gegenseitig die Hand anlegt.


    Ist doch besser als sich zu verstecken und es sich selber zu machen.


    Meine erfahrung dazu.

    @ Indovina

    Zitat

    Kurze Verständnisfrage vorab, was hat denn sein Verlauf damit zu tun, wo er ist und dass er es sich selbst auf Toilette macht??

    Wenn ich ihn mal drauf angesprochen habe, was er eigentlich immer stundenlang aufm Klo macht, sagte er eben, er liest Nachrichten, etc.


    An einem Tag im Urlaub bin ich extra in seinen Verlauf, da ich zwei, drei Livestream-Adressen für Fussball gebraucht habe, da er mich bat, mich darum zu kümmern, dass wir abends gucken können. Da sah ich dann also, dass für den besagten Morgen Sexadressen im Verlauf waren (die Tabs waren aber gelöscht). Also war für mich klar, dass er sich morgens, als er runter ist auf die Toi, es sich selbst gemacht hat.

    Zitat

    Also grundsätzlich darf er es sich schon selbst machen, aber nur zu Deinen Bedingungen? Vielleicht mal eine Atmosphäre schaffen, in denen man das Thema vertrauensvoll auf den Tisch bringen kann. Allerdings trägt dazu sicherlich nicht bei, seinen Verlauf zu checken (??) oder durch Schlüssellöcher zu linsen.

    Ja, ich kann ihm sowas ja nicht verbieten - schon gar nicht, wenn ich es selbst ja auch mache :-)


    Es geht rein um die Heimlichtuerei, das hat nix mit meinen Bedingungen zu tun. Oder wie meinst Du das?


    Ich möchte mit ihm reden, ja. Wir haben Situationen solcher Art schon mal gehabt und er stellt mich immer als die hin, die sich was zamspinnt, aber am Ende kommt raus, dass er mich angelogen hat.

    Zitat

    Natürlich ist es nicht schön, wenn man selbst Lust hat und der Partner einen abweist (die zugehörige Frage von Vivaldi würde ich auch stellen, in welcher Form hat er Dich denn abgewiesen?), aber SB ist kein Ersatz für echten Sex. SB ist mehr eine relativ mechanische Sache, die möglichst ohne viel Körpereinsatz zum schnellen "Erfolg" führt ^^. Wir hatten hier auch schon mal einen ausführlicheren Faden dazu, da hat sich herauskristallisiert, dass Männlein wie Weiblein das auch neben der Beziehung nur für sich selbst gerne haben, aus dem o.g. Grund.

    Früher war das immer kein Problem - da haben wir uns sogar grinsend am Abend gefragt "Und, wie oft hast Du heute?" ;-) aber da haben wir noch auseinander gewohnt und jetzt fängt er mit diesem Schmarrn an..

    Zitat

    PS: Wenn er sich im Bad "eingeschlossen" hätte, dann hättest Du wohl nicht reinplatzen können, oder? ;-) Und ganz ehrlich, welche Reaktion hattest Du denn erwartet, wenn Du ihn quasi dabei erwischst, als ihn in Verlegenheit zu bringen?

    Nein, damit meine ich, dass er die Türe zu hat. Wir respektieren das - Türe zu ist Türe zu. Aber wie gesagt, das war heute eine Kurzschlusshandlung. Ich hoffte wohl, ihn damit konfrontieren und endlich mal eine Bestätigung meiner Vermutung äußern zu können. Dann hätten wir gut darüber reden, das klären können. Wenn ich ins Blaue rein sage "Schatz, also falls Du es Dir heimlich aufm Klo machst.. das musst Du fei nicht tun, gell?" dann ist das auch bescheuert..

    *:)


    Mal ein anderer Gedanke...


    Was, wenn der Herr es sich eben gerne ab und an alleine macht?


    Und das auch genau so will? ;-)


    Sprich, er es eben einfach nicht möchte, dass es darauf hinaus läuft, dass er seine Partnerin dabei im Arm hält/sie dabei ist/ mit Hand anlegt o.ä.?


    "Darf" er das dann nicht, weil er in einer Partnerschaft lebt?

    Du hast wirlich recht,ich hatte auch oft das bedürfnes es mir selber zu machen ,einfach mal so,um eigene Fantasiehe zu haben.