"Den Appetit holt man sich woanders, gegessen wird zu Hause"


    http://www.onmeda.de/forum/sex…16-gegessen-wird-zu-hause


    Du könntest vielleicht mal überlegen, was Dich von seinen Traumfrauen unterscheidet, und seine Beachtung mehr auf Dich lenken.


    Etwas ganz anderes ist es, wenn er dabei onaniert, denn dies "schwächt" ihn für die Nacht mit Dir. Er scheint ein sehr Sex-bezogener Mensch zu sein, und Du musst entscheiden, ob Du so jemanden willst.

    Ich unterstelle da auch Absicht denn das man zu anderen Frauen masturbiert ist eine Sache, dem Partner das aber auf diese Art "mitzuteilen" ne völlig andere. Ich glaub ich würde auch ziemlich sauer werden wenn meine Freundin beim masturbieren auf einmal "Oh Thaddäus" stöhnen würde.

    onodisep

    Zitat

    Du könntest vielleicht mal überlegen, was Dich von seinen Traumfrauen unterscheidet, und seine Beachtung mehr auf Dich lenken.

    ist jetzt nicht Dein Ernst, dass sie mit seinen "Phantasievorstellungen" auch noch konkurrieren soll? :-o ;-D


    Nordi

    Zitat

    "Oh Thaddäus"

    Da würde mich der Name als Solches schon irritieren.... ]:D


    (sorry, Elanee für's ot @:))

    War halt der erste "unverfängliche" Name der mir eingefallen ist. ;-) Aber so oder so, ich stöhne normalerweise garnix wenn ich Hand anlege und ich kenne das auch von niemandem sprich der Eindruck das der Freund der TE das mit Absicht gemacht hat (oder in völliger Exstase war und kein Blut mehr im Kopf hatte) verfestigt sich.

    Das kommt mir auch suspekt vor.


    Klar habe ich als Mann schon oft masturbiert, wenn meine Freundin nicht da war, habe es sogar oft ihr berichtet, wir sind da ganz offen.


    Aber ich habe noch nie alleine masturbiert, wenn sie im Zimmer nebenan aktiv war! Wenn dann haben wir das gemeinsam gemacht. Das könnte ich mir eher als Provokation vorstellen, wenn du Hause nichts mehr läuft, dadurch zu zeigen, dass man es auch alleine machen kann, wenn sie nicht will.


    Alleine masturbiert, wenn sie zu Hause war habe ich früher in der alten Beziehung, die tot war, dann aber erst, wenn sie geschlafen hatte.


    Was ganz anderes sind die Phantasien, ich habe auch manchmal Vorstellungen von Akten mit vergangenen Beziehungen. Da geht es mir aber eher um den Akt ansich, das angenehme Gefühl eines besonderen Moments, gerne auch beim allerersten Mal. Die Traumgestalt wird reduziert auf eine Handlung.

    Nordi


    ;-) - dachte ich mir mit dem Namen. Ich wollte vorhin auch so ein Beispiel schreiben was mein Freund rufen könnte, da fiel mir auch nur "Helmtraud" ein .... :=o ;-D.


    Sorry, ernsthaft jetzt:

    Zitat

    wenn ich Hand anlege und ich kenne das auch von niemandem

    Das meine ich ja mit "befremdlich" - und dann noch so laut? ":/


    Ich meine, SB ist Privatsache, Jeder hat da sein eigenes "Ding" - alles legitim. Aber auch ich habe durchaus schon Menschen dabei "erwischt" (ohne es zu wollen!) - aber niemals sowas erlebt. Vor allem nicht, wenn klar war, dass da noch ein weiterer Mensch zumindest in der Nähe ist (und jederzeit auch reinkommen kann).


    Ich finde das sehr skurril.

    Zitat

    ist jetzt nicht Dein Ernst, dass sie mit seinen "Phantasievorstellungen" auch noch konkurrieren soll? :-o ;-D

    Das war auch mein erster Gedanke bei diesem seltsamen Ratschlag.

    @ onodisept

    Machst du das wirklich, dass du dir von deiner Freundin berichten läßt, was sie an ihren Expartnern, ihren "Traummännern" etc besonders sexy fand und dass dann die Beachtung auf dich lenkst, also überlegst, wie du an dir arbeiten kannst, um dem nahe zu kommen?

    Zitat

    "Den Appetit holt man sich woanders, gegessen wird zu Hause"

    Das macht der Freund der TE (leider) :-( :(v

    Zitat

    Du könntest vielleicht mal überlegen, was Dich von seinen Traumfrauen unterscheidet, und seine Beachtung mehr auf Dich lenken.

    Warum sollte sie in Konkurrenz treten ? Hat sie überhaupt nicht nötig :|N

    Zitat

    Etwas ganz anderes ist es, wenn er dabei onaniert, denn dies "schwächt" ihn für die Nacht mit Dir.

    Er schwächt sie indem er dabei Namen anderer Frauen stöhnt. Sein Verhalten finde ich gegenüber der TE sehr demütigend und verletzend.


    Hat für mich etwas von - ihr eine reinwürgen wollen.

    Ich finde es äußerst schräg, die Professorin im Kopfkino zu haben, wenn man an sich selbst rumspielt. Das klingt schon fast nach einem Fetisch oder äußerst individueller Fantasie ;-) .


    Und da ihr offenbar nicht ständig zusammenlebt, hat er sich das vielleicht so angewöhnt. Es war ja niemand da, den es hätte stören können. Und es ist ihm nicht bewusst, dass er das überhaupt tut.


    Es gibt ja zu diesem Zweck entsprechende Fotos anonymer Damen und Paare, die genau dafür gut sind: scharf zu werden und die Fantasie anzureizen. Und es hat auch durchaus seinen Sinn, dass Namen dabei egal sind. Damit hättest du vermutlich kein Problem, denke ich mal (obwohl meine Frau anfangs auch nicht amused war, als sie das erste mal zufällig ins Zimmer platzte - aber mittlerweile guckt sie selbst gern ]:D ).


    Das Verletzende dabei ist, dass es Ex-Schwärme und andere Frauen sind - reines Kopfkino, wenn es nicht um visual porn geht, könnte er ja mit dir haben. Wobei ich mich an dieser Stelle frage, wie lange du schon zuhörst, damit so eine veritable Namensliste zusammenkommt?

    Zitat

    Hat für mich etwas von - ihr eine reinwürgen wollen.

    Du meinst im Sinne von "erzieherischer Maßnahme"? Wenn ich jetzt keinen Sex bekomme, mache ich sie halt mit anderen Namen eifersüchtig?


    Wenn das mal nicht nach hinten losgeht ... :-X

    Zitat

    Er war sich nicht bewusst dass ich es hören kann und dass er so laut ist hat er gesagt. Ich hab auch nichts mehr gehört nachdem er davon erfahren hat.

    Also scheint er es sich doch zu Herzen genommen zu haben, wenn du seitdem nichts mehr "gehört" hast. :=o


    Ok, etwas skurril klingt es ja schon, wenn jemand beim Masturbieren auch noch Namen von Personen aus seinem Kopfkino laut vor sich hersagt. Aber so what? Er hat eben eine lebhafte, in diesem Fall wohl auch hörbare, sexuelle Phantasie. Ich gehe mal davon aus, dass wenn ihr zusammen Sex habt, du durchaus auch positiv davon profitierst.


    Dass er sich im Nebenzimmer einen runter holt, wenn ihm danach ist, zeugt zumindest von Unverklemmheit, dass läuft nun nicht bei allen Paaren so unverkrampft. Ich würde das eher als positiv für euch beide werten.


    Wenn es dich allerdings wirklich "stört", dann musst du ihm dies mitteilen, damit er sich zumindest, während deiner Anwesenheit in der Wohnung, darauf einstellen kann.


    Die meisten Männer haben Kopfkino. Was darin vorkommt ist zweitranig, zusammen ist er schließlich mit DIR und nicht mit seinen Phantasien.


    Versuche es mit Humor zu nehmen, ich finde es ehrlich gesagt ein klein wenig lustig, ohne mich jetzt über irgend jemand lustig machen zu wollen.

    @ MicaSun

    Wenn ich das Gefühl habe, dass meine Beziehung in Ordnung ist, ja.


    Ich muss dazu sagen, dass ich ein Mensch bin, der Dinge auch mit Humor nimmt.


    Das hilft manchmal mehr als alles andere und verkürzt manchen Leidensweg.