Freund möchte Exfreundin ein Souvenir aus dem Urlaub mitbringen

    Hallo,


    Ich war gerade mit meinem Freund im Urlaub, Wir sind fast zwei Jahre zusammen. Die Trennung mit seiner Exfreundin verlief für ihn ziemlich emotional, sie hatte ihn betrogen.


    Inzwischen ist er darüber hinweg und der Kontakt zu ihr besteht auf freundschaftlicher Basis mit WhatsApp Kontakt. Das letzte mal getroffen haben sie sich vor einem Jahr. Während unseres Urlaubs haben sie gelegentlich geschrieben und da er weiß, dass sie Tücher sehr gerne mag will er ihr eins schenken und hatte ihr das auch geschrieben. Ich war wenig begeistert davon und wir haben einige Tücher gekauft, auch für Freundinnen von mir.

    Mir stört es, dass ich nun eins der schönen Tücher an seine Exfreundin abgeben soll, was er nicht versteht.

    Wie würdet ihr das sehen? ???

  • 213 Antworten

    Wie kommen Leute eigentlich im Leben und in komplexen Sitautionen klar, wenn sie bereits Fragen wie diese hier in einem Forum diskutieren müssen? Das frag ich mich hier mittlerweile ständig.


    Naja, seine Sache, seine Ex, sein Geld, seine Tücher.. kann er machen wie er will. Und freundschaftlichen Kontakt zu ihr musst Du auch tolerieren bzw ist legitim.

    forever09 schrieb:

    da er weiß, dass sie Tücher sehr gerne mag will er ihr eins schenken und hatte ihr das auch geschrieben. Ich war wenig begeistert davon und wir haben einige Tücher gekauft, auch für Freundinnen von mir.

    Mir stört es, dass ich nun eins der schönen Tücher an seine Exfreundin abgeben soll, was er nicht versteht.

    Wie würdet ihr das sehen? ???

    [Hervorhebungen von mir]

    Verstehe ich das richtig, ihr habt die Tücher gemeinsam gekauft? Warum musst du dann eines der Tücher abgeben? Wenn ihr die Tücher zusammen gekauft habt, gehören sie euch auch zusammen. Und dann kann dein Freund natürlich auch eines abgeben, weil es ja nicht (nur) deine sind.

    Und warum sollte man Exfreunden, mit denen man noch einen freundschaftlichen Kontakt pflegt, keine Kleinigkeit mitbringen?

    rr2017 schrieb:

    Wie kommen Leute eigentlich im Leben und in komplexen Sitautionen klar, wenn sie bereits Fragen wie diese hier in einem Forum diskutieren müssen? Das frag ich mich hier mittlerweile ständig.


    Naja, seine Sache, seine Ex, sein Geld, seine Tücher.. kann er machen wie er will. Und freundschaftlichen Kontakt zu ihr musst Du auch tolerieren bzw ist legitim.

    Wie kommen Leute eigentlich im Leben und in emotionalen Situationen klar, wenn sie emotionale Angelegenheiten nicht als solche erkennen können diese rational mit dem Kopf zu klären versuchen? %-|

    Das frage ich mich hier mittlerweile ständig. Manche Leute sind echte Gefühls-Legastheniker und versuchen alles auf rationalem Weg zu lösen.


    Zitat

    Naja, seine Sache, seine Ex, sein Geld, seine Tücher.. kann er machen wie er will.

    Im Ernst jetzt? ;-D Mit so einer Standard-Floskel kannst du doch jedes Problem hier im Beziehungsforum im Keim ersticken. bzw. für nichtig erklären. Wenn man Gefühls-Probleme mit einem Einzeiler lösen könnte, wäre ich Millionärin und hunderttausende von Therapeuten arbeitslos.


    Echt mal, manchmal denke ich, man müsste eigentlich alle Schreiber im Beziehungsforum einen Kurz-Test zur emotionalen Intelligenz absolvieren lassen bevor man sie hier schreiben lässt - dann könnte man solche pauschalen Totschlag-Antworten gleich aussieben.


    Es geht ihr doch nicht um die paar Euros für das blöde Tuch, es geht ihr darum das ihr Partner, für den sie gerne die einzige Frau wäre, an die er im Urlaub denkt, seiner Ex ein Mitbringsel kauft weil er weiß, das sie sich darüber freut.

    Ich kann das, obwohl ich selbst kein eifersüchtiger Mensch bin, durchaus nachempfinden, und mich würde es wohl auch stören.


    Freundschaftlicher Kontakt ist das eine, aber Geschenke gehen für mich zu weit - ich selbst schenke auch nur Menschen etwas die mir sehr viel bedeuten. Gerade dieses "Ich habe im Urlaub an dich gedacht, deshalb bringe ich dir etwas mit".

    Gut, du hast deinen Freundinnen auch Tücher mitgebracht. Männer sind da aber meist anders, sie haben auch meist weniger intensive Freundschaften.

    Oder hat dein Freund noch 3 weiteren Kumpels was aus dem Urlaub mitgebracht? Ich schätze eher nein- Männer machen sowas eher für Frauen, die ihnen etwas bedeuten - wie auch immer du das dann am Ende nennen willst.

    Nein, dass er zu ihr zurück geht, davor habe ich keine Angst.

    Trotzdem spielt auch etwas Eifersucht unf Unverständnis mit hinein muss ich zugeben.

    Sie hatten sich nicht im guten getrennt, er war wegen ihr psychisch am Ende (inkl. Krankenhaus)und es hat fast ein Jahr gedauert bis er sich davon vollständig erholt hat.

    Und zweitens finde ich die Tücher selbst schön und behalte sie lieber für mich bzw verschenke sie an Freundinnen anstatt es seiner Exfreundin zu gönnen...

    Ich finde es nicht so ungewöhnlich. 2 meine Ex-Freunde und ich schenken uns immer wieder gegenseitig Sachen. Nicht nur zum Geburtstag. Meiner Ex-ehemann bringt mir immer Schmuck mit, wenn er mit seiner Freundin im Urlaub ist. Sie sucht es sogar für mich aus.


    Man kann auch ohne Neid und Eifersucht leben. Es ist viel angenehmer.

    Ich weiß dass viele zu ihren Ex-Partnern ein freundschaftliches Verhältnis pflegen. Für mich käme das allerdings nicht in Frage, das ist etwas, was ich mir und meinem Partner nicht zugestehe.


    Ein Ex ist für mich kein guter Freund und er wird für mich soetwas auch nie werden. Das ist für mich eine Person, mit der man eine tiefe emotionale Bindung hatte, die man geliebt hat. Insbesondere wenn einen die Trennung so sehr mitnimmt muss die Liebe sehr groß gewesen sein. Eine weitere Freundschaft zu einer solchen Person zu pflegen ist für mich ein "nicht loslassen können".


    Dies betrachtend fände ich auch ein beschenken des Ex auch nicht gut, es knüpft an die "guten alten Zeiten" an, zeugt von "ich habe an dich gedacht, du bist mir viel wert". Wer will schon, dass der Partner solche Gedanken gegenüber der Ex hat? Allein die Tatsache, dass da mal große Gefühle im spiel waren, macht das ganze größer in der Bedeutung als bei anderen Freunden.

    Luci32 schrieb:

    Meiner Ex-ehemann bringt mir immer Schmuck mit, wenn er mit seiner Freundin im Urlaub ist.

    Und warum? Weil du ihm so viel wert bist? Weil er dich so gern mag? Weil er genau bei der Kette daran gedacht hast, dass du damals in Kroatien ein ganz ähnliches Teil verloren hast?


    Ich will ja nicht dass mein Partner im Urlaub an seine Ex denkt... Vielleicht ist das Eifersucht, aber ich finde in einem normalen Maß ist das durchaus ok.


    Warum trenne ich mich überhaupt, wenn mir mein Partner noch so wichtig ist?

    forever09 schrieb:

    Wie würdet ihr das sehen? ???

    Leben und leben lassen. Meine Einstellung deckt sich da mit der von Luci32.

    forever09 schrieb:

    Sie hatten sich nicht im guten getrennt, er war wegen ihr psychisch am Ende (inkl. Krankenhaus)und es hat fast ein Jahr gedauert bis er sich davon vollständig erholt hat.

    ..

    Er war sicherlich nicht wegen ihr psychisch am Ende oder im Krankenhaus. Sondern die Trennung mag der Anlass/Auslöser gewesen sein, aber für eine Symptomatik, die vorher schon in ihm angelegt war. Psychisch gesunde Menschen überstehen Trennungen. Auch schwierige. Und wenn jemand das dann mal nach einer Zeit der Verarbeitung verstanden hat oder auch so sieht, ist es auch leichter, doch in Kontakt zu bleiben. Ich würde sagen, es ist ein Klassiker, dass häufig der/die Person, von der die Trennung nicht ausging, irgendwie mehr an der Beziehung hängt. Während es die andere Person etwas leichter hat.


    Zitat

    Und zweitens finde ich die Tücher selbst schön und behalte sie lieber für mich bzw verschenke sie an Freundinnen anstatt es seiner Exfreundin zu gönnen.

    Geschickter wäre es gewesen, gleich an der Quelle dran zu denken, und einfach dort genügend Stück für alle Beschenkten zu kaufen. Na gut, das geht nun nicht mehr. Aber Tücher gibt's doch wie Sand am Meer. In Zeiten von Internethandel kann man auch dort mal schauen.