Du meintest, er hat sich die auf seine Email-Adresse geschickt – vom handy aus?!


    Vielleicht hatte er das Bild ja noch aufm Handy und wollts löschen aber dennoch behalten – deshalb auf die Emailadresse geschickt, um Zugriff darauf vom PC aus zu haben und es abspeichern zu können.


    ???

    Ja er hat sich die Bilder selbst geschickt vom Handy aus. Könnte natürlich sein, da er sie vom Handy löschen wollte. Ganz sicher weiß ich das natürlich nicht.


    Allerdings hat er sie ja auch gleich wieder aus seinem Posteingang gelöscht...habe sie ja nur unter "gesendet" gesehen.


    Aber wieso will er die sich auf seinen Laptop ziehen zum abspeichern? Diesen Laptop benutze ich nämlich auch regelmäßig mit. Ich glaub nicht, dass er will, dass ich dann zufällig auf solche Fotos stoße xD


    Ich weiß, dass er noch viele alte Fotos von ihr auf seinem Rechner zu Hause hat (Handy wohl auch). Auch intime Fotos. Habe die mir aber natürlich nie angesehen. Hatten schonmal Streit deswegen, er meint die bedeuten ihm nichts mehr aber er würde halt alle Fotos sammeln und nicht löschen. Auf ne externe wollte er sie aber auch nicht ziehen.


    Allerdings glaube ich nicht wirklich, dass er sich die ständig anschaut (würde ich auch mitkriegen, da ich fast schon bei ihm wohne). Die Fotos und sogar Videos! auf seinem alten Laptop (vor kurzem verkauft) habe ich nämlich einmal aus Wut alle gelöscht. Das hat er nie bemerkt..oder jedenfalls nie was gesagt von wegen "wo sind denn meine Fotos?".

    Ich verstehe nicht wieso man im Emailaccount des Freundes unter "gesendet" nach Emails sucht. Mein Freund und ich könnten dies jederzeit tun.... tun es aber nicht. Denn es ist schlicht und einfach falsch die Nase in den Emailaccount des anderen zu stecken. Wir brauchen ab und an den Laptop des anderen... aber wir schauen nicht nach wer wo auf welchen Seiten war. Bei solchen Sachen muss man dem anderen Vetrauen können – auch ohne, dass man alles mit Passwörtern schützt.


    Frauen schauen sich die Chippendales (wobei mir diese hinten und vorne nicht gefallen) an und Männer halt ihre hübsche Ex oder Pamela Anderson vor x Jahren.... na und? Wenn er sich selbst befriedigt.... na und? Solange er nicht fremd geht ist alles ok.


    Du solltest Dich etwas mehr unter Kontrolle haben. Also nichts löschen was nicht Dir gehört und nicht ihm nachspionieren und dann irgendwelche Geschichten zusammen schustern. So treibst Du ihn erst Recht von Dir weg.


    Uebrigens... ich hab auch Nacktfotos vom Ex und hab sie neulich angesehen. Waren Ferienfotos und mein Mann hat sie auch gesehen.... ich hab die Bilder immer noch obwohl es gute 15 Jahre her ist. Sind Erinnerungen an eine Zeit die man nicht mehr zurück holen kann.

    @ versa

    Zitat

    Der TE in ihrem kleinen "Wahn" Feuer zu geben finde ich auch für'n Arsch :-/

    Sorry, es ist doch aber so. Wo kömen wir denn dahin, wenn sich der Partner Nacktfotos (nackt!!!!!fotos) der Ex reinzieht, egal warum und wir das gut finden sollen ":/


    "ja schatz, hast du fein gemacht" :-X Soll ers ich doch auf andere Fotos einen runterholen, was weiß ich von sonst nem Pornostar, aber doch nicht von der Ex.....

    Zitat

    sowie beim Sex nicht ständig mit den Gedanken beim Partner ist.

    Also ich denke beim Sex sicherlich nicht an meinen Ex oder sonst jemanden anderen.

    :|N

    Zitat

    Sorry, es ist doch aber so.

    Zitat

    egal warum und wir das gut finden sollen

    Zwischen Gut-finden und übertrieben Hochdrehen gibt es doch tausende Abstufungen.

    Zitat

    Also ich denke beim Sex sicherlich nicht an meinen Ex oder sonst jemanden anderen.

    Das tut niemand in diesem Faden, das wurde einfach hier eingestreut als sei es so, dass der Freund der TE das machen würde. Fakten werden in diesem Forum irgendwie gerne durch irrelevante Vermutungen und eigene Erfahrungen verwässert :-/




    Ich glaube in dem Punkt kommen wir zwei auf keinen Nenner, aber ich glaube mit einer gelasseneren Einstellung kann man auch ein gelasseneres Leben führen, und darum gehts doch im Endeffekt.Und nein damit meine ich nicht, dass man alles gut finden und hinnehmen muss.

    @ littleL.

    Hätte sie nicht rumgeschnüffelt... dann hätte sie es nicht entdeckt.


    Es ist normal, dass man beim Sex nicht nur beim Schatz in Gedanken ist. Es ist normal, dass dabei die Gedanken auch mal abschweifen.

    Also eines verstehe ich absolut nicht : wie ich hier lese denken sich viele wohl nichts dabei in den persönlichen Sachen des andern rumzuwühlen. :(v


    Da bin ich schon ein wenig geschockt muss ich sagen.


    [off topic]


    Für mich sind absolut tabu : das Handy und die Handtasche meiner Freundin ! Ich geh da nicht ran, eher sollen mir die Finger abfaulen. Höchstens sie würde mich mal darum bitten nachzusehen etc., was aber noch nicht vorkam.


    An ihren PC gehe ich nur, wenn ich vorher nachgefragt hab und sie ihr ok gibt und dann auch nur, wenn ich mal im Netz kurz was gucken muss (Ebay u. Google in erster Linie). Ihr E-mail-account ist ebenso tabu und das finde ich auch absolut ok und normal. Ich hab auch kein PW dazu, möchte ich auch nicht.


    Andersherum möchte ich das nämlich auch nicht ! DAS ist noch ein gewisser Rest an Privatheit, der jedem zusteht ! Wir mussten das auch nie ausdiskutieren, das war von vornherein eine stille Übereinkunft, sie sieht das nämlich auch so.


    Ich würde das anders nämlich auch nicht wollen und akzeptieren. Das hat nichts mit Heimlichtuerei zu tun, das ist mehr eine Sache des Prinzips.


    Es wundert mich schon, wie offen und freizügig hier manche scheinbar gedankenlos ihre Sachen teilen (Folgen sieht man ja jetzt hier in dem Fall)


    Partnerschaft hin oder her, aber es gibt immer ein Deins, Meins und Unser's und hier hätte ich irgendwo meine Grenzen bei o.a. Dingen u. noch ein paar mehr, sorry.

    Ich kann nur sagen/schreiben, wie ich mich in solchen Situationen verhalte:


    Wenn ich etwas finde, entdecke, höre, lese, sehe, vermute – und das "Etwas" zwischen mir und meinem Mann steht, dann spreche ich ihn darauf an. Egal, wie ich zu dem "Etwas"gekommen bin.


    Meine Erfahrung ist, dass Unklarheiten und Verdächtigungen, in die man sich reingesteigert hat, eine Beziehung längerfristig viel mehr belasten, als eine Auseinandersetzung über beziehungsinterne Datenschutzverletzungen.


    Ich gebe lieber zu, dass ich etwas gefunden habe, weil ich danach gesucht habe, als dass ich mich in Hunderte von Interpretations-Möglichkeiten verirre, die vielleicht nicht mal der Wahrheit ensprechen.


    Ich erwarte dieses Verhalten auch von meinem Mann: wenn er etwas findet, entdeckt, hört, etc. was in ihm ungute Gefühle in Bezug auf mich auslöst, so will ich das wissen. Ich will nicht, dass er mich für irgendetwas verdächtigt oder irgendetwas, was ich getan habe, falsch auslegt. Ich will die Möglichkeit haben, mich zu erklären.


    Wenn ich etwas in 20 Jahren Beziehung gelernt habe, dann ist es das Miteinander-Reden, genau in solch unangenehmen Situation. Dinge, die man weiss, aber über die man sich nicht zu reden getraut, die sind pures Gift für die Beziehung.




    Grundsätzlich gilt oben Geschriebenes für alle Beziehungen, die mir wichtig sind. Eigentlich ist es die alte Teamregel, dass Störungen bzw. das Beseitigen von ebendiesen, immer Vorrang haben.

    @ AlexandraT

    Zitat

    Es ist normal, dass man beim Sex nicht nur beim Schatz in Gedanken ist. Es ist normal, dass dabei die Gedanken auch mal abschweifen.

    :)^


    Yep, das sagt mir auch meine Lebenserfahrung. Alles andere ist Selbstbetrug und reines Wunschdenken. Früher oder später ist das einfach Fakt.


    Ich möchte es auch gar nicht wissen, was sie dabei immer denkt und umgekehrt hasse ich die bei den meisten Männern so beliebte Frauenfrage "Schaahaatz, was denkst du gerade ? Als ob sie das was angehen würde ]:D ;-D

    "Schaahaatz, was denkst du gerade ?"... und bei Männern würde es heissen "Schatz, war ich gut heute Nacht". Ne im Ernst... die Frage würde ich auch nicht mögen.... denn er will ja eh nicht die Wahrheit hören. "Was ich denke? Ich denke, dass ich vergessen habe die Wäsche zu bügeln". Hach, wie erotisch.

    Naja, übertreiben muss man es ja nicht. Ich gehe auch ohne zu fragen an den PC meines Partners, ohne dass es da Stress gibt. Er ist kein entfernter Bekannter, sondern mein Partner, wir fragen nicht förmlich wegen jeder Kleinigkeit, eben weil wir uns vertrauen ... Von eBay mal "aus Versehen" in den privaten Ordner zu klicken ist unmöglich, von daher muss man ja nicht prinzipiell einen großen Bogen um private Sachen des anderen machen – außer man kann sich nicht beherrschen.


    Von daher bringen solche "dies und das darfst du nicht" – Regeln eigentlich selten was.


    Wer nicht schnüffeln will, tut es nicht egal welche Möglichkeiten er dazu hätte.


    Wer schnüffeln will tut es, egal ob private Sachen mit drei Schlössern versehen sind und es entsprechende Abmachungen gibt..

    Zitat

    Ich gebe lieber zu, dass ich etwas gefunden habe, weil ich danach gesucht habe, als dass ich mich in Hunderte von Interpretations-Möglichkeiten verirre, die vielleicht nicht mal der Wahrheit ensprechen.

    :)^


    Ich will auch nicht, dass mein Partner den Zugang zu meinen Sachen ausnutzt und darin schnüffelt. Sollte er es aber doch tun, wünsche ich mir wie Mayflower, dass er es zugibt. Aber nur aus dem Grund, damit wir es klären können. Vorwürfe wären da gar nicht nötig, denn warum soll ich jemandem sagen, dass er Scheiße gebaut hat, wenn er es eh selbst weiß. Wäre für mich Nachtreten. Und dass mein Partner sich dessen bewusst ist, setze ich voraus, ich muss nicht jedem wie ein kleines Kind sagen "dududu das macht man aber nicht"

    Zitat

    Es ist normal, dass man beim Sex nicht nur beim Schatz in Gedanken ist. Es ist normal, dass dabei die Gedanken auch mal abschweifen.

    Klar, aber nicht an nen anderen Mann :|N

    @ Versa

    Also für mich ist das irgendwie schon eine Demütigung :-/ Aber das sieht wohl jeder anders. Mir gings ja schon auf den Senkel, dass mein Freund das alte Foto von sich, seiner Ex und dem Sohn ewig auf der Fensterbank stehn hatte(bis ichs dann beim Umzug in die unterste Schublade geworfen habe) und es bis heute nicht "entsorgt" hat ;-)


    Ich hab auch ein Kind mit meinem Ex, gemeinsame Fotos etc gibt es nicht (mehr).

    Zitat

    Klar, aber nicht an nen anderen Mann :|N

    Mache ich auch. Nicht weil meiner mich so anödet oder es nicht bringt, einfach so. Muss man nicht überinterpretieren. Jedenfalls denke ich in diesem Zuge nicht (und das ist die Befürchtung vieler Frauen, oder?): "Ooh Xy ist so geil, ich wünschte mein Freund unter mir wäre so, aber im Vergleich ist der ja nix wert". :|N


    Es steht dir frei das als Demütigung zu befinden, aber ich bin fest davon überzeugt, dass dir so eine Einstellung auch in vielen vielen anderen Lebensbereichen mehr zusetzt, als sein müsste.

    Zitat

    Hätte sie nicht rumgeschnüffelt... dann hätte sie es nicht entdeckt.

    ja praktisch. möchte gar nicht wissen, wieviele beziehungen es da draußen gibt wo es noch unentdeckte seitensprünge gibt.


    wenn es nach der meinung einiger user hier gänge, sollten die auch weiterhin ungeklärt bleiben, da ja nachschauen vieeel schlimmer als fremdgehen ist und die wenigsten das beichten.