ohmann... auch wenn ich schon eifersüchtig wäre, wenn mein freund sich andere frauen anschaut, ist es ja wohl deutlich ein HERBER unterschied, ob es irgendeine frau ist oder die ex.


    ich kann ehrlich gesagt nicht glauben, dass soviele das tatsächlich vergleichen können.


    normale fotos mit nacktfotos vergleichen. sorry, aber irgendwie wird mir das zu doof, bin raus

    eben, Nacktbilder sind definitiv was anderes als Urlaubsfotos


    und zu Erinnerung - wenn ich in einer Beziehung bin will ich mich nicht an den Schwanz meines Ex erinnern, und dafür Fotos aufzuheben kann ich erst recht nicht nachvollziehen

    @ AlexandraT

    Zitat

    Solange er sich nur Appetit holt......jetzt mal ehrlich.... er schaut sich die Ex an oder ein Häschen aus dem Playboy. Solange er nur schaut sehe ich keinen Unterschied.

    Jein finde ich. Zum einen holt er sich vielleicht Appeitit, aber mit dem kleinen Unterschied, wenn es denn so wäre, dass er mit der einen mal was konkret hatte und mit den ganzen andern in deinem Vergleich (Playboy od. andere Magazine, Internetseiten etc.) keine solche Bindung besteht bzw. bestand. Ist m.M.n. doch ein gewisser emotionaler Unterschied, sowohl für ihn selbst, wie es auch für die TE sein sollte.

    Zitat

    Er hat es ihr ja auch nicht unter die Nase gerieben... sie hat geschnüffelt. Und die Sache mit dem Onanieren ist ihre Idee... sie hat ihn dabei nicht erwischt.

    Ja, ganz genau, so sehe ich das auch. Ist eine unbewiesene Phantasie und reine Mutmaßung u. Unterstellung der TE. Wieso er das nahezu folgerichtig gemacht haben soll ist mir immer noch ein Rätsel.


    Nebenbei u. etwas OT :


    Was das Thema auswärtiges Appetitholen der Männer, rein mit den Augen wohlgemerkt, anbelangt sollten die Mädels (ausgenommen AlexandraT *:) ) mal ein wenig lockerer damit umgehen. Ich behaupte mal, das tun so gut wie alle Männer, sich in irgendeiner Form Anregung u. optischen Appetit holen. Geguckt wird doch immer (und Frauen tun das mit Sicherheit auch mal, wenn die Gelegenheit da ist.)


    Außerdem, wir können gar nicht anders ;-D Gegessen wird dann in aller Regel zuhause. Solange das Appetitholen nur mit den Augen passiert (und ohne dass man jetzt im Beisein der Freundin andern nachguckt u. damit provoziert) sehe ich nix total Schlimmes daran, hat i.d.R. auch keine weitere Bedeutung. Da muss frau deswegen auch nicht gleich alles in Frage stellen.

    ooookaaaaay. :-o


    Also ich finds einfach unangebracht, die Nacktbilder des Ex zu behalten.


    Ich behalte grundsätzlich Urlaubsfotos und alles, aber Nacktbilder müssen bei mir nicht sein. Meine Exfreunde sind abgeschlossene Kapitel. Nacktbilder sind für mich was sehr intimes und mit meinen Exfreunden möchte ich keine Intimen Momente mehr haben – und sei es auhc nur ein moment mit nem Nacktbild.


    Das mag jetzt mancher für übertrieben empfinden, aber die können sich die Penisbilder ihrer Exfreunde natürlich auch ins Schlafzimmer hängen ^^ ;-)

    Zitat

    Ist m.M.n. doch ein gewisser emotionaler Unterschied, sowohl für ihn selbst, wie es auch für die TE sein sollte.

    Ein Unterschied ist es natürlich.. Nur was für einer ist die Frage. Man könnte auch sagen: Es gab Gründe, wieso es nicht mit der Ex geklappt hat. Wenn etwas schonmal gefloppt ist neigt man eventuell weniger dazu, zu phantasieren und zu idealisieren, als bei fremden Playboydamen. Soll heißen: Was Sache ist kann letztendlich nur er sagen, wenn man mit Gewalt sucht findet man aber immer Argumente die die eigenen Befürchtungen anfeuern oder eben entschwächen.

    Also, da hier auch meines Beitrages wegen meines 'nicht stöbern, vertrau ihm' gemurkelt wurde:


    Mir geht es eigentlich hauptsächlich darum, dass es (zumindest bei mir) eher Stress macht, wenn ich meinen Freund kontrolliere. Was ist eine Beziehung ohne Vertrauen!?


    Dazu muss ich sagen, dass ich nicht wusste, dass dein Freund dir erst schon Gründe für Misstrauen gegeben hat (habe den Thread wohl nicht richtig gelesen, sorry @:) )


    Wenn mein Freund mich betrügen würde, dann wäre Schluss,ganz einfach. Wer einmal lügt, der machts auch gerne wieder, vor allem wenn seine Lüge keine Konsequenzen nach sich gezogen hat (eben das Beenden der Beziehung wäre in diesem Fall die Konsequenz,die aber ausbleibt, wenn man mit demjenigen zusammen bleibt, derjenige lernt also nicht draus etc, Kreislauf)


    Auf der anderen Seite: Wenn mein Freund sich Fotos seiner Exfreundinnen zum Spaß nimmt...vielleicht bin ich da verschroben, aber ich finde dass kein Fremdgehen, für mich nicht! Nichtsdestotrotz: Ich würde das nicht wissen wollen, weil einem das dann doch im Kopf blöde rumspuken kann. Dies aber eigentlich auch nur, wenn man kein Vertrauen in die beziehung zueinander hat, wenn man sich nicht geliebt fühlt und weiß wo die eigene Rolle im Leben des Partner ist.


    Aber was Fremdgehen für jeden einzelnen ist muss man selber für sich rausfinden, womit man zurechtkommt, und wo man die Grenzen setzt dass die Gefühle nicht verletzt werden, oder man sich bedrängt fühlt.

    Mich tut der Faden langsam zu nerven.Die TE sag,dass eigentlich die Beziehung mit ihrem Freund gut ist und er ihr auch zeigt,dass er sie liebt.Und Sie sagt zu sich selber,dass sie mit der Ex mithalten kann und nicht schlechter aussieht und der Sex supeer ist.


    Entweder hat die TE kein Problem und wollte nur den Faden öffnen und nur mal wissen,wie andere drarauf reagieren würden.


    Oder Sie hat ein Problem,dass sie sich ständig mit demThema Ex beschäftigt und sich mit irgendwelchen Frauen vergleicht.


    Die meisten hier spekulieren auch.


    Und nein es ist nicht richtig,einen Fremdgeher nicht zu trauen.Es gibt bestimmt keinen Menschen,der nicht fremdgegangen ist,oder vor dem absehbaren Ende einer Beziehung emational dem Rücken gekehrt hatte und vielleicht schon neu verliebt war.