Freund und Zahnarzt

    Guten Abend,


    ich möchte euch nun hier schildern, welches Problem ich seit nunmehr 5 Jahren in meiner Beziehung habe.


    Und zwar geht mein Freund einfach nicht zum Zahnarzt :(v


    Er hat schlechte Zähne mittlerweile, stark vorhandenen Zahnstein und ist starker Raucher.


    Um es auf den Punkt zu bringen, es stinkt einfach nur noch und es stinkt/widert mich an >:(


    Beim Küssen, wenn er neben mir im Bett liegt und schläft, nach kurzer Zeit stinkt das ganze Schlafzimmer...


    Alle Versuche meinerseits, ihn dazu zu bringen, zum Zahnarzt zu gehen, sind bisher in den ganzen Jahren gescheitert.


    Ich kann ihn ja nicht zwingen, dort hin zu gehen, er ist schließlich erwachsen.


    Gründe gibt es zwei Stück, warum er nicht zum Zahnarzt geht (laut seiner eigenen Aussage):


    1. Er hatte mit 18 Jahren einen schweren Arbeitsunfall, es folgte ein langer, langer Krankenhausaufenthalt. Aufgrunddessen hat er eine Spritzenfobie entwickelt und hat allgemein wohl Angst vor und kein Vertrauen mehr in Ärzte

    2. Er hält es einfach nicht für nötig zum Zahnarzt zu gehen, ist ja laut ihm auch logisch > keine Schmerzen, kein Zahnarzt nötig UND er riecht sich ja nicht selber.


    Ich würde mir so sehr wünschen, dass er sich selber mal riechen könnte, wie sehr er aus dem Mund stinkt. Faulig, wie ne kranke Kuh mit Durchfall (Sorry aber ich halte das echt nicht mehr aus).


    Und klar ist das extrem eklig. Aber was ich viel schlimmer finde, dass er irgendwie keine Rücksicht auf mich dabei nimmt. Für mich ist das respektlos mit gegenüber.


    Was ich aber noch erwähnen möchte, ist, er ist ansonsten ein toller Mann, hat sonst ein gutes, geregeltes Leben. Hat einen guten Job, den er sehr gewissenhaft ausübt usw.


    Unser Problem sind schlicht und einfach seine Zähne.... es könnte alles so schön sein. Ich hoffe, ihr versteht, wie ich das meine.


    Uns steht einfach diese scheiß Spritzenphobie und die fehlende Einsicht, dass er erkennt, er muss sich mal um seine Zahnpflege professionell kümmern, im Wege.


    Wenn ich das so schreibe, gehe ich sogar zu 90% davon aus, es ist die fehlende Einsicht. Ich glaube, er denkt, seine Mundflora ist eine duftende Blumenwiese 8-( Flora und Fauna... ihr wisst schon %-|


    Ich weiß mir einfach keinen Rat mehr


    Er wird nie hingehen........... und ich ersticke in der fauligen Duftwolke %:|

  • 48 Antworten

    Also seine Zähne putzt er sogar normal jeden Tag.


    Ich glaube einfach, er geht davon aus, das reicht und fertig. Ende aus, für ihn das Thema.


    Wenn ich ihn drauf anspreche wegen Zahnarzt flippt er sofort aus und fühlt sich angegriffen.

    Achja und wie du grad geschrieben hast, wenn er Schmerzen hat, wird er schon zum Termin gehen.


    Aber was ist, wenn er die Schmerzen erst in 10 Jahren kriegt, oder niemals.


    Dann werde ich ewig mit dem Mist weiter leben müssen...


    Ich selbst gehe übrigens alle 6 Monate zum Doc. Bin also quasi ein gutes Vorbild.


    Die Praxis, wo ich seit Kind an bin, ist auch echt super. Alle nett und kompetent.


    Hab ich meinem Freund auch schon gesagt. Das er da nix zu befürchten hat.


    Die sehen da wahrscheinlich jede Woche 10 schlimmere Fälle als ihn. Die sind doch gewöhnt wahrscheinlich, sonst wären die doch falsch in ihrem Beruf, oder?

    Arbeitet dein Freund alleine, ist er selbständig?

    Ich kann mir nicht vorstellen, daß das Vorgesetzte und Kollegen ignorieren, wenn er wirklich so aus dem Mund stinkt.

    Von möglichen Kunden mal ganz abgesehen...

    Also Kundenkontakt hat er keinen und nur wenige, unmittelbare Kollegen.


    Alle Kollegen arbeiten aber auf einem großen Gelände sehr weit auseinander. Die telefonieren, wenn was ist, ohne Sichtkontakt (Gelände ist riesig)


    Die haben halt Glück ^^ ich nicht

    Unter den Bedingungen würde ich ihn gar nicht mehr küssen, wenn ich an deiner Stelle wäre. Wenn dann erst wieder, wenn er mal seinen Hintern zum Zahnarzt bewegt hat.


    Die Spritzenphobie wäre im Übrigen auch keine vernünftige Begründung den Zahnarzt zu meiden. Man muss sich schließlich beim Zahnarzt nicht spritzen lassen, wenn man nicht will. Im Grunde würde es auch erst mal ausreichen, wenn er nur mal seinen Zahnzustand durch einen Zahnarzt feststellen lässt. Er muss sich ja nicht zwangsläufig behandeln lassen. Vielleicht lässt er sich durch diese Argumentation zum Zahnarzt bewegen.


    Zitat

    2. Er hält es einfach nicht für nötig zum Zahnarzt zu gehen, ist ja laut ihm auch logisch > keine Schmerzen, kein Zahnarzt nötig UND er riecht sich ja nicht selber.

    Sobald es schmerzt ist es oft schon zu spät bzw. ein größerer Schafen vorhanden, der durch regelmäßige Vorsorge hätte verhindert werden können.

    Außerdem können Zähne richtig teuer werden, wenn man sie nicht richtig pflegt und die Vorsorge nicht wahrnimmt. Würde er zudem ein Bonusheft führen würde er bei künftigen Zahnersatz o.ä. mehr Geld sparen, da hier die Kassen bei regelmäßiger Vorsorge mehr bezuschussen. Das würde ich ihm mal versuchen zu vermitteln, falls du es ihm nicht schon gesagt hast.

    Und klar riecht man seinen eigenen Mundgeruch meist nicht, das ändert aber nichts daran, dass es andere riechen können. Wenn du es riechen kannst, dann auch seine Kollegen, Freunde und Verwandte. Ist ihm das nicht peinlich, dass auch andere, außer du, seinem Mundgeruch wahrnehmen könnten?

    Das er seinen aktuellen Zahnstatus abklären lassen kann, ohne, dass gleich eine Spritze, oder gar der ach so böse Bohrer angesetzt wird, hab ich ihm schon tausend mal gesagt.


    Einfach mal anschauen lassen. Ich denke, da wird vornehmlich der Zahnstein entfernt und fertig erstmal.


    Das wäre ja durchaus schonmal die halbe Miete, mit der ich leben könnte.


    Besser als nix. Weil der Zahnstein (auch wegen den Zigaretten) kann ja sehr stark stinken, oder? So denke ich zumindest.


    Und das Argument mit dem Geld, ist ihm völlig egal. Er würde ja quasi eh nix richten lassen %-| trotz Schmerzen wahrscheinlich.


    Und wenn ich ihn auf das Thema anspreche, macht er sofort dicht und schreit rum.


    Was andere Leute darüber denken bzw. deren Nasen ist ihm entweder egal anscheinend, oder nicht so bewusst.


    Wenige sprechen so ein Hygiene Thema allgemein ja nicht gerne an, weil es dem "Nasen-Besitzer " ja dann auch unangenehm ist :-X

    Alias 977804 schrieb:

    Uns steht einfach diese scheiß Spritzenphobie und die fehlende Einsicht, dass er erkennt, er muss sich mal um seine Zahnpflege professionell kümmern, im Wege.

    Hmmm. Wenns nur ein Problem der Zahnpflege ist, kriegt man auch die Pflege selbst hin. Aber auch da scheint er ja nicht gerade Hochdruck dran zu sein?

    Ich vermute mal, da sind auch Karies, zugeschmodderte Zahnfleischtaschen und Co. im Spiel.

    Viele Behandlungen gehen ohne Spritze 1a.


    Kann es sein, dass ihm das mittlerweile auch vor nem Arzt einfach peinlich ist?

    Er braucht einen Zahnarzt der auf Angstpatienten spezialisiert ist.

    Der Mann hat schlicht und ergreifend viel zu viel Angst.

    Was wäre denn, wenn du ihn heimlich bei deinem Zahnarzt anmeldest und ihm erzählst dass er dich begleiten soll um dein Händchen zu halten?

    Dass er denkt du wirst behandelt und in der Praxis kommt raus dass er auf den Stuhl soll? Würde er da flüchten?

    Ein guter Zahnarzt hat Strategien um Angstpatienten zu beruhigen.

    Es gibt auch Zahnärzte die mit Hypnose arbeiten.

    Alias 977804 schrieb:

    Wenn ich ihn drauf anspreche wegen Zahnarzt flippt er sofort aus und fühlt sich angegriffen.

    Verständlich. Es ist ja übergriffig, ihm zu sagen, was er tun soll.

    Alias 977804 schrieb:

    Besser als nix. Weil der Zahnstein (auch wegen den Zigaretten) kann ja sehr stark stinken, oder? So denke ich zumindest.

    Keine Ahnung. Du wohl auch nicht. Das ist aber alles gar nicht dein Problem. Dein Problem ist ja wohl sein Mundgeruch.

    Alias 977804 schrieb:

    Was andere Leute darüber denken bzw. deren Nasen ist ihm entweder egal anscheinend, oder nicht so bewusst.

    Du bist 5 Jahre mit ihm zusammen. Du wirst ja wissen, wie er ist.

    Alias 977804 schrieb:

    Uns steht einfach diese scheiß Spritzenphobie und die fehlende Einsicht, dass er erkennt, er muss sich mal um seine Zahnpflege professionell kümmern, im Wege.

    Die stand von Anfang an zwischen euch und du bist trotzdem eine Beziehung mit ihm eingegangen.

    Alias 977804 schrieb:

    Er wird nie hingehen........... und ich ersticke in der fauligen Duftwolke %:|

    Ja, wenn du diese Alternativen siehst, dann ist es wohl so.


    Alias 977804 schrieb:

    Unser Problem sind schlicht und einfach seine Zähne.... es könnte alles so schön sein. Ich hoffe, ihr versteht, wie ich das meine.

    Ich verstehe, dass du Erwartungen an deinen Freund hast, die er noch nie erfüllt hat. Finde den Fehler.

    Melete schrieb:
    Alias 977804 schrieb:

    Wenn ich ihn drauf anspreche wegen Zahnarzt flippt er sofort aus und fühlt sich angegriffen.

    Verständlich. Es ist ja übergriffig, ihm zu sagen, was er tun soll.

    Die Bitte oder Aufforderung, einem Mißstand abzuhelfen, ist nicht "übergriffig". Zumal es sich hier nicht um irgendeine Kleinigkeit oder reine Privatsache handelt, sondern um eine erhebliche Belastung der Paarbeziehung!

    Alias 977804 schrieb:

    ich möchte euch nun hier schildern, welches Problem ich seit nunmehr 5 Jahren in meiner Beziehung habe.

    Du hast es fünf Jahre ausgehalten. Es ist kein Problem. Wenn es dich stört, geh. Was anderes wird ja nicht passieren:



    Alias 977804 schrieb:

    Er wird nie hingehen........... und ich ersticke in der fauligen Duftwolke %:|

    Alias 977804 schrieb:

    Er hat schlechte Zähne mittlerweile, stark vorhandenen Zahnstein und ist starker Raucher.

    Küsst ihr euch bzw küsst du ihn denn noch?

    Alias 977804 schrieb:

    welches Problem ich seit nunmehr 5 Jahren in meiner Beziehung habe.

    Warum hast du denn nicht vor 5 Jahren schon Nägel mit Köpfen gemacht und gesagt, ändere etwas oder es hat Konsequenzen?":/


    Ein Partner der so einen katastrophalen Mund und Zahnzustand hat dazu noch starker Raucher wo das Nikotin schon aus Haut und Haaren kommt, hätte ich schon längt Laufpass gegeben.



    Einen Partner mit fauligen Mundgeruch, kaputten Zähnen, Raucher Zähne 5 Jahre zu lieben, Küssen usw ist schon krass.