Ganz ehrlich: auch wenn mir sehr Familie wichtig ist, so würde ich niemals meinem Partner zumuten, daß er quasi ohne die geringste Privatsphäre tagelang mit meiner Familie abhängen müsste. Lieber um die Ecke ein Hotelzimmer nehmen, schön zu Zweit das Frühstück einnehmen und dann Aktivitäten mit der Familie unternehmen.

    Ich verstehe beide Seiten (obwohl ich auch nie tagelang bei meiner Familien pennen wollte ;-D, aber ich kann durchaus vertehen, wenn manche das gern machen) und würde sagen: Fürs nächstes mal vorher klare Absprachen treffen oder du bleibst einfach daheim.


    Und jetzt: abhaken ;-) Das ist wirklich kein Grund zu sagen, dass die Beziehung dadurch zerstört wird.

    Ich verstehe auch beide Seiten. Ich würde wahrscheinlich es davon abhängig machen, um wie viele nächte es sich handelt. wegen 2-3 nächte würd ich jetzt kein Theater machen.


    Allerdings bei 10 tagen würd ich schon mit meinem Partner reden.


    Aber Ende gut alles gut :)