Zitat

    Aber hier beginnt das Problem - immer wenn ich mal Lust habe, will er nicht - er will mich "erobern".

    Dann kauf dir was mit Batterien, wenn du das nächste Mal Lust hast. Und er guckt eben dumm aus der Wäsche und kann sich mal anstrengen, dich zu "erobern" und auch mal zu dürfen. Dann darf er mal auflisten, welche Vorteile er dir bieten kann. Also Leidenschaft, Treue, Empathie, Zuverlässigkeit, Hingabe ... weil für alles andere reicht auch ein Toy. Solange er nichts bietet, was du nicht auch strombetrieben bekommen kannst, muss er halt zappeln.


    Dann überlegt er sich vielleicht 3x, ob er später noch so Sprüche macht. ;-D

    Hallo Anna-Maria,


    na, da hast du dir ja ein Prachtexemplar von Mann eingefangen :-/


    Hör mal, lass dich von ihm nicht seelisch fertig machen. Das ist genau das, was er meiner Meinung nach mit dir gerade (oder schon die ganze Zeit? ) macht. Ständig diese Sticheleien. Du bist zu dick, nicht gesylt genug, Du könntest regelmäßig Sport machen, der Sex ist nicht gut genug, du nervst, du bist nicht lieb, und wenn du nicht so bist wie ich es will, dann trenn ich mich.


    Du sagst, in mancher Hinsicht hat er recht (Gewichtszunahme, Styling). Wenn Du daran was ändern willst, dann tu es für dich und nicht für ihn. Mache es nur weil es Dir gut tut. Denn er wird sowieso niemals zufrieden mit dir sein. Du wirst nie gut genug in seinen Augen werden. Und das in allen Belangen. Das einzige was er mit seinen Äußerungen anrichtet, ist dass es Dir schlecht geht. Ich hatte auch mal so ein Exemplar. Und glaub mir das wird nicht besser mit der Zeit, das wird eher schlimmer. Dieser Mann hat überhaupt keinen Respekt vor Dir. Du interessierst ihn nicht die Bohne. Ich gehe sogar so weit zu behaupten, dass er Dich verachtet. Denn würde er Dich achten, wärst Du ihm wichtig, hätte er auch nur bisschen Gefühle für dich, würde er dich nicht niedermachen. Das was er als gute Partnerin für sich definiert, bist nicht du und tief in dir drin weißt du das auch.


    Du solltest dir nur die Frage stellen, ob es tatsächlich das ist, was du dir antun möchtest.


    Wenn Du Dir diesen Kerl und seine Vorstellung davon, eine für ihn passende Partnerin aus Dir zu machen, tatsählich weiterhin geben willst, dann mach folgendes: Abnehmen, sexy Klamotten kaufen, alle zwei Tage für paar Stunden ins Fitness-Studio rennen, den ganzen Tag aufgetakelt und aufreizend vor ihm herumstolzieren, lieb und ohne eigene Meinung sein, einen Monatslohn im Sexshop verbraten und Spielzeug und Reizwäsche und Pornos kaufen. Und dann Ring frei für Pornosex. Dann hast du dich komplett verändert. Und wo ist Anna Maria abgeblieben? Die ist auf der Strecke geblieben. Aber wundere Dich bitte nicht, wenn dieses Verhalten bei ihm nicht das bewirkt, was es sollte.


    Mensch Anna Maria... warum tust Du Dir das an? Ihr passt doch gar nicht zusammen.

    Ein Mann der Frauen kleinmachen muß, hat Selbstwertprobleme. Er möchte sich über eine attraktive Frau aufwerten. Aber attraktive Frauen lassen ihn abblitzen.


    Du scheinst emotional abhängig zu sein. Die Gründe die Du nennst die eine Trennung verhindern sind vorgeschoben und Du weißt es. Keine Frau in unserer Gesellschaft muß bei einem solchen Mann ausharren. Es sei denn sie will es irgendwo selbst. Dann aber keine Jammerei! Du kannst ihn nicht ändern. Aber Dich selbst. Solange Du nicht bereit bist aus Deiner Abhängigkeit auszubrechen wirst Du weiter leiden - wei Di es zulässt. Übrigens... ich glaube nicht dass Du ihn liebst. Das ist kein Vorwurf sondern eine nüchterne Feststellung. Du bist nicht aus Liebe bei ihm sondern aus Sucht. Er weiß das und das bestärkt sein ekelhaftes Verhalten. Denn er will ja eine attraktive Frau die ihn anbetet damit er sich damit aufwerten kann. Du solltest Deine Motive selbstkritisch überdenken. Er braucht Dich nicht. Du bist nur ein Lückenbüßer bis was besseres kommt. Und Du hast vielleicht Angst keinen anderen zu kriegen - aber das sollte kein Grund sein sich irgendwo zu binden, wo ist Dein Stolz? Lieber allein als ein klammerndes und schrecklich bedürftiges Etwas das nur bleibt weil es meint nichts besseres zu bekommen. Wie soll Dich jemand respektieren wenn Du selbst es nichr einmal tust?

    Anna-Marie,


    was möchtest Du denn jetzt tun? Möchtest Du seinem Wunsch nachkommen oder denkst Du tatsächlich gerade über eine eventuelle Trennung nach? In welche Richtung solls hier weiter gehen?

    Du hat immer ein ähnliches Muster...statt vernünftig zu reagieren und dich zu reflektieren, schmeißt du irgendwann genervt mit kurzen Sätzen um dich, die das meiste geschriebene ziemlich doof finden.


    Für mich ein Zeichen, dass du einfach Schiss hast die Wahrheit zu sehen und den Abgang zu machen. Kurze hast du Momente, in denen du anfängst du erkennen, was Sache ist, aber dann kommt wohl wieder die Angst der Trennung, der Klärung gemeinsamer Verantwortlichkeiten usw. Also lieber doch weiter vom "Partner" klein machen lassen?

    Ich denke schon lange über eine konkrete Trennung nach, jedoch hält mich immer wieder meine Hoffnung auf Besserung ab.


    Nach der beruflichen Entscheidung werde ich ihm ein Ultimatum stellen, dass es so nicht weitergeht. Entweder er ändert sich bzw. unsere Beziehung, oder wir müssen getrennte Wege gehen.


    Oft hat er betont, dass er weiterhin mit mir befreundet sein wollen würde...nun, wieso sollte ich mit jdm. befreundet sein, der mich nicht respektiert hat. Vielleicht war das auch nur wieder eine Art Manipulation.


    Durch unsere gemeinsamen Tiere werden wir aber für viele weitere Jahre verbunden bleiben müssen.

    Zitat

    Durch unsere gemeinsamen Tiere werden wir aber für viele weitere Jahre verbunden bleiben müssen.

    Da lassen sich, wenn man das möchte, auch andere Lösungen finden. Tiere leben gottseidank wesentlich mehr im Hier und Jetzt als Menschenkinder. Tiere arrangieren sich mit Situationen so, wie sie nun mal sind.


    Mein Hund hat mit mir schon zwei Umzüge durch, vor einem guten Jahr bin ich samt Hund (den es allerdings auch schon vor der Beziehung gab) bei meinem Ex ausgezogen. Ich dachte mir auch, dass mein Ex sich weiter um den Hund, den er immer sehr innig geliebt hat, kümmern wollen würde. Aber das war so gut wie gar nicht der Fall.


    Klar ist es hart plötzlich (wieder) alleine für ein (oder mehrere) Tiere verantwortlich zu sein und es müssen, sowohl bei den Tieren als auch beim Menschen, Abstriche gemacht und Kompromisse gefunden werden. Aber gehen tut das alles.


    Ich kenne ehrlichgesagt keine Beziehung, wo sich beide Expartner langfristig gleichberechtigt um die Tiere kümmern.

    Zitat

    Ich denke schon lange über eine konkrete Trennung nach, jedoch hält mich immer wieder meine Hoffnung auf Besserung ab.

    Bereite schon mal Polster vor, die Wahrscheinlichkeit dass deine Seifenblase vollends zerplatzt halte ich für recht hoch.


    Fallen und in der Realität aufprallen ist nie fein, aber danach kann man sich das Krönchen wieder gerade rücken und neu nach vorne starten. So, dass es einem selbst gut geht :)_

    Dann klammerst und hoffst Du weiter und sinkst immer tiefer. Du nimmst immer mehr Schaden wie einer verschleppten Krankheit. Es gibt keinen Grund dass er sich ändert. Das berufliche ist seinerseits vorgeschoben. Die Tiere ebenfalls, von Dir. Auch Tiere brauchen stabile Verhältnisse und kein Hin und Her.


    Weißt Du warum Du hier postest? Du suchst händeringend nach jemandem der Dir sagt dass das nur ne Phase ist und alles gut wird. Werd erwachsen. Eine Beziehung mit diesem Verlauf und dieser Dynamik ist kaputt und wird nie auch nur halbwegs funktionieren.


    Fang an Dich gerade zu machen. Fang an was aus Dir zu machen. Und nicht nur für Männerfang. Mach es für Dich. Und trenn Dich. Dann kannst Du wenigstens noch ein Stück Würde für Dich retten. Ansonsten macht er Schluß. Er verachtet Dich. Wie kannst Du ihn in dieser Einstellung noch bestätigen indem Du bleibst?

    Meiner fande mich auch zu dick, man hat sich eben doch anders kennen gelernt und ich habe mich in vielen Jahren Beziehung echt gehen lassen.


    Ich wusste gar nicht mehr wie man was aus sich macht und mal im ernst.


    Es ist egal wie viel man wiegt, eine Kurven sind an einer Frau sehr sexy.


    Ich mache seit längerer Zeit nun Sport, mein Bindegewebe ist straffer geworden und man sieht dadurch besser aus, traut sich auch mehr.


    Spiel seine Spiele mit, aber spiele sie besser, bis zu einem gewissen Punkt.


    Du solltest dich für ihn nicht zum Opfer machen.


    Setze ihm charmant klare Grenzen.


    Funktioniert ganz gut.


    Ich mache wieder was aus mir und siehe da es läuft wieder besser und ich bin sicher es wird wieder richtig gut laufen.


    Keiner ob Mann oder Frau möchte einen Partner an seiner Seite haben der nur in sich gekehrt ist, unglücklich und nichts aus sich macht.