Darf ich ehrlich sein ? Egal was hier geraten wird, du lässt dich am Ende doch von ihm einlullen, nimmst seine halbherzigen Entschuldigungen an und spielst das Spiel weiter. Denn hast du wirklich den Willen und die Disziplin ihm die Pistole auf die Brust zu setzen (im Sinne von "noch einmal und ich geh zum Arzt und zur Polizei") ? Das Gefühl habe ich nicht, du willst nen Weg wie du ihn "erziehen" oder "retten" kannst und nicht wie du dich selbst retten kannst. Du bist abhängig von ihm und willst nicht von ihm weg.


    Es gibt hier nur die Möglichkeit ihm die letzte Chance zu geben und auch die Konsequenz durchzuhalten und sich trennen und ihn anzuzeigen wenn er wieder gewalttätig wird. Wobei ich persönlich es garnicht riskieren und den Typen jetzt sofort vor die Tür setzen würde. Meine Vermutung ist aber das du es einfach weiter aushalten wirst bis es mal eskaliert und er dich ins Krankenhaus oder auf den Friedhof prügelt.

    Ich würde auch sagen: Alkohol lässt Menschen oft einfach zeigen was in ihnen steckt. Sie werden nicht völlig umprogrammiert und prügeln Leute die sie sehr achten, Lieben, vor denen sie Respekt haben.


    Für mich klingt dieses "Ich liebe Dich aber" eher nach einem "Bleib bei mir, sonst hält es keine mit mir aus und ich will nicht alleine sein - auch wenn ich eigentlich nicht viel mit Dir anfangen kann"


    Du wirst wahrscheinlich nicht gehen. Kenne ich leider. Aber lass Dir gesagt sein: diese Zeit wird Dich leider prägen und Dir auch im Nachhinein nicht gut tun. Und das noch mehr, wenn Du länger bleibst.


    Du darfst gehen, und Du bist alleine nicht schwächer, oder hilfloser. Du bist mit Sicherheit stark, und das weiüt Du nur nicht (mehr)


    Trau Dich zu gehen.

    Was sagt er denn in nüchterem Zustand dazu? Erinnert er sich daran? Ist es ihm unangenehm? Er muss doch irgendwie darauf eingehen, wenn du mit ihm darüber redest? Ich würde mal versuchen, heimlich so einen Ausraster von ihm zu filmen oder zumindest als Audioaufnahme festzuhalten und ihm vorspielen, wenn er wieder nüchtern ist. Wenn sogar das ihn nicht so schockt, dass er freiwillig nichts mehr trinkt oder dich bittet, ihn darin zu unterstützen, sich im Griff zu haben, würde ich ohne Wenn und Aber gehen.

    Zitat

    Nichts..... Er sagt einfach nichts wenn man ihn nüchtern damit konfrontiert!

    Also das ist schon ziemlich traurig... Ich würde ihm dann genau einmal ruhig und sachlich sagen, dass ich meine Sachen packen werde, wenn ich ihm so wenig wert bin, dass er nicht mal mit mir darüber reden will/kann. Und das dann auch wirklich machen. Wenn er dich dann gehen lässt, ganz ehrlich, liegt ihm auch nicht viel an dir. Oder er wacht auf und sagt "Du hast recht, ich habe ein Problem mit dem Alkohol und ich weiß nicht, was ich tun soll" - dann kann man zumindest mal drüber sprechen und schauen, ob er gewillt ist, Hilfe zu suchen und anzunehmen. Aber das klingt eigentlich nicht danach :-/

    Ganz ehrlich, ich würde mich trennen.


    Betrunkene und Kinder sprechen die Wahrheit.


    So weh wie das tut ...


    Ich würde da nicht lange nachdenken.


    Nimm Freunde oder/und deine Eltern, Geschwistern ins Boot und schau, wie du weg kommst.


    Mit so einem Menschen würde ich nicht eine Minute länger wohnen bleiben.


    Jemand der mir so überhaupt keinen Respekt entgegen bringt, dem gehört meine Liebe nicht.


    Egal wie sehr es weh tut ...


    Ich wünsche dir ganz viel Kraft für deinen Weg und eine gute Entscheidung! :)*

    Zitat

    Wie kann ich am besten dagegen vorgehn das dasaufhört?!

    Indem Du damit aufhörst, das mitzumachen. Deine Wahl. Dein weiteres Leben. Deine Gesundheit, Deine Vorstellung von "Liebe".


    Mach etwas dafür, dass es Dir besser geht - unabhängig von dem, was er will oder macht bzw. nicht macht - oder lass es bleiben.


    Ihn wirst Du nicht ändern und allein der Versuch ist Zeitverschwendung. Falls dies Deine eigentliche Frage war.

    Das er danach nicht mal die Eier in der Hose hat um mit dir über seine Ausfälle und Handgreiflichkeiten zu reden ist für mich ein klares Zeichen das du ihm einfach gar nichts bedeutest. Er hofft das du dich mit einem einfach dahin gesagten bzw. dir vor die Füße geworfenen 'aber ich liebe dich doch' abspeisen lässt. Hier scheint nicht nur keine Besserung in Sicht, hier fehlt es schon an der Einsicht bzw. an seiner generellen Einstellung dir gegebüber. Was auch immer du dir gedacht hast, was immer du glaubst oder hoffst, vor was auch immer du Angst hast, du hast jemand besseren verdient!


    Leider klingst du tatsächlich so als würdest du dich gar nicht trennen wollen. Du machst dich kleiner als du bist. Ich hoffe du kriegst die Kurve.


    Wenn er sich wenigstens entschuldigen würde, wenn er wenigstens einsehen würde das er was falsch macht, wenn er vor allem nüchtern klar definieren würde was er von dir und was er von euch hält, aber so? Einfach schweigen? Unter den Teppich kehren und weiter saufen, beleidigen und zuschlagen? Dem würde ich den Marsch blasen aber Zack Zack!

    Mittlerweile denke ich schon sehr oft an die trennung!


    Ja es ist auch wahr, ich hänge schon sehr an ihm, aber wie ihr schon alle sagt! Das kann so nicht weitergehn!


    Und nur zur info, weil er sagt ich bin fett - ich bin gar nicht fett ich hab 51 kg und hab lediglich ein wenig babyspeck um meine hüften mehr nicht 😂


    Danke flughexe1974

    Zitat

    Kurz und knapp.... Im endeffekt gebe ich mir die schuld, bzw dreht er es immer so das ich mich schuldig fühle und dann das arschloch bin bei jedem...

    Du scheinst schon in einer gewaltigen Abhängigkeit zu stecken.


    Sein Problem ist sein Problem.


    Du hast Dein eigenes.


    Das heißt: man sucht sich aus, was man ins Leben läßt. Anfangs weiß man ja nicht, wie so ein Mensch tickt. Aber wenn er sich als wie beschrieben entpuppt, ist es einzig und allein Dein Entschluß, dies entweder zuzulassen oder sich zu sagen, so etwas hat in meinem Leben keinen Platz und es gibt kein 2. Mal.


    Die große Liebe? Die wird mit Schlampe und Schlimmeren quittiert? Dann muß man eben die Verantwortung für sich selbst übernehmen und sich sagen, der Mann war ein Irrtum.


    Das wird eine Zeitlang weh tun, aber bei solchem Hintergrund, den man sich immer wieder deutlich machen sollte, und zwar drastisch, vergeht auch der Kummer nach einiger Zeit.


    Und man folge dann dem inneren Bedürfnis, einen Mann zu finden, der einem auf normale Weise achtend und liebevoll begegnet.


    Jegliche Zeit an diesen Herrn hier dürfte verschwendet sein. Was er von sich gibt, wird immer im Raum stehen und einen selbst immer kleiner machen.


    Nein. Nein. Nein.

    Hey,


    hab mir nicht alles durchgelesen und es ist auch nicht so wirklich mein Medizin- Interessen Gebiet, aber ich würde "mich verpissen". Du musst dir sowas doch nicht antun... Die Schuld brauchst du dir doch nicht zu geben!

    Zitat

    verbal aufs tiefste beleidigt und verletzt( ich wäre fett, ich wäre behindert, eine schlampe, für nichts zu gebrauchen, ich solle meine sachen packen und mich verpissen es passt jasowieso nicht...)

    Pft. Meine These dazu (die ich mit massig Erfahrungen untermauern kann!):


    Der Typ hat dich ausgewählt, weil er dich für eine fette Schlampe hält die zu nichts taugt.


    Und weil du danit zu ihm passt weil er weiß, er hat nicht anderes verdient


    Mit seiner Sicht auf dich hat er natürlich UNRECHT.


    Aber in seiner Welt bist du die Schlampe und er was? Der Hurenbock? Der Loser der nichts kann, dumm ist und kein Selbstwertgefühl hat.


    Er bestätigt über dich seine Sicht auf sich


    Er IST ja auch ein Loser. ]:D


    Deshalb wertet er sich un ewusst mit der Beziehung mit dir noch weiter ab. Er braucht halt eine Frau auf Augenhöhe. Und siehe Augenhöhe liegt irgendwo auf Teppichkantenniveau.


    Verpiss dich da und lass den sein Elend alleine leben.


    Was für ein Spast.

    Ich frage jede Frau nur noch:


    Welchen Rat würdest du einer Freundin geben, die dir diese Geschichten erzählt?


    Du würdest ihr vermutlich sofort zur Trennung raten!


    Warum gilt dieser Rat nie für die Frauen, die sowas selbst erleben???