Freunde, Bekannte finden, warum ist denn das heute so schwer?

    Hallöchen! *:)


    Also mich beschäftigt diese Frage gerade sehr, da sich mein Bekanntenkreis gerade irgendwie in Luft auflöst. An meinem Geburtstag vor 5 Jahren saßen noch 10 leute mit mir am Tisch. Dieses Jahr waren es zwei!


    Warum sich das aufgelöst hat? Tja, jeder entwickelte sich in unterschiedliche Richtungen, wir hatten nichts mehr gemein. Ganz schwer traf mich der Schlag als sich einen gute freundin plötzlich gar nicht mehr meldete oder reagierte (Ich weiß bis heute nicht was los ist und werde es wohl nie erfahren ":/ )


    Es ist nicht so das ich jetzt gar keinen Freunde mehr habe, aber eine gute wohnt sehr weit weg, die anderen arbeiten im moment sehr viel.


    Mir fehlen einfach ein paar soziale Kontakte um z.b. mal eine neue Bar zu testen oder ein neues Restaurant zu besuchen. Oftmals ist es ja auch so das man gerade durch Bekannte auf spannende Sachen gebracht wird. Und JA ich geh auch öfters auf Leute zu, aber leider entwickelt sich daraus nichts. Die haben wohl alle genug Freunde/Bekannte. :=o


    Schule/ Uni da war das alles noch einfacher, da hatte man schnell mit den Leuten was gemeinsam und wenns nur um die langweilige Vorlesung ging ;-)


    Was macht man den in so einer freundeschwund Situation? Im Fitnessclub anmelden? Da find ich keine Freunde sondern werde nur angebaggert zzz


    Gehts jemanden ähnlich? :)D

  • 31 Antworten

    ...schon.....die Menschheit ist heute viel zu viel mit sich selber beschäftigt.....in Beziehungen muß man sich nun mal auch auf den anderen einlassen und mein gegenüber muß es zulassen und an diesem zweiten punkt hapert es leider oft...... :)_

    kenn das auch!


    auch meine liebsten freunde wohnen seit geraumer zeit weiter weg von mir (sind umgezogen), anfangs hat man natürlich noch kontakt gehalten, aber irgendwie verflog sich das mit der zeit!


    heute hört man sich ab und an, alle paar monate!


    neue "freunde"/bekannte gibts bis jetzt nicht, nur die leute die man so beim spazieren gehen mit den hunden immer wieder trifft, da unterhält man sich kurz und zieht dann wieder seine wege {:(


    find das auch sehr schade, denn hier bin ich seeeeeeeehr alleine, hab hier nur meinen partner und seine familie :-/

    geht mir hier genauso, sämtliche Freunde sind umgezogen, und mit der #zeit wurde der


    kontakt immer seltener. Habe jetzt nur noch meinen Mann, eine Freundin und meine Mutter hier. Mir fehlen extrem die sozialen Kontakte, muss allerdings sagen das ich verdammt schüchtern (Redeangst) bin und kaum den Mund bei fremden Menschen aufbekomme.

    ist schon irgendwie komisch, man ist nicht wirklich allein, es sind ja wenn auch nur noch wenige liebe menschen da, aber irgendwie fühlt man sich trotzdem allein und einsam. und weiß nicht wie man was wo und wie ändern kann

    Ja wie man das ändern kann frage ich mich auch....


    ich habe z.b. keine besondern hobbies, das ich mich im verein anmelden könnte...joggen tue ich lieber allein


    vor ein paar monaten habe ich z.b. einfach mal ne Frau angesprochen weil ich sie so schöne haare hatte und ich hatte damals ein Haarproblem. Sie ist Friserin und schneidet mir seitdem die Haare ]:D und auch sonst verstehe ich mich super mit ihr, aber leider führen wir ganz andere leben. Sie hat Kind und Familie, Themen zu denen ich gar nichts sagen kann :=o

    geht mir ähnlich, habe keine besonderen hobbies, ein verein könnte ich mir selbst wenn ich es wollte (möchte eigentlich gern in einen sportverein) nicht leisten. Bisher wurde ich immer angesprochen, aber durch diese Angst zu Reden bin ich so gehemmt das ich sachen die ich gerne sagen möchte nur denken aber nicht aussprechen kann. Habe letztes Jahr einen lieben Menschen kennengelernt, er mag mich, ich ihn. Er redet, ich höre fast nur zu und antworte ab und zu, aber selber fragen stellen bekomme ich einfach nicht oder selten hin. Aber er nimmt mich ernst, weiß von der Angst und es ist ok. Nur leider hat er wenig zeit so das man sich vielleicht nur einmal bis zweimal im Jahr treffen kann.

    Frag doch mal nach Uschi ob du sie mit Ihrem Kind :-@ auf nen Kaffee/Kakao :)D Kekse(Kuchen) :p> oder so .....oder zum Frühstücken mit ner Brezel............EINLADEN darfst......... ...vielleicht kommen die beiden ja mal ......vielleicht, kannst du auch zum Kind kontakt aufbauen (natürlich, wenn sie mit dabei ist).........und ;-) sie ihr in ferner Zukunft auch mal abnehmen.........wenn man Kinder hat und Arbeiten geht, kann man auch mal eine Entlastung brauchen :)z .........aber dazu mußt du dir Zeit lassen und nicht mit der Türe ins Haus fallen x:) ....... *:) .....damit meine ich ein Babysitting, das geht erst :)z wenn sie dir wirklich Vertrauen kann....... :=o ........ das muß man alles eben auch annehmen...was auch ein geben ist(Zeit) :)_

    Hi Leute!


    Ja, mir geht's auch so.... viele Freunde weggezogen, sehen uns alle heiligen Zeiten.. und einige anderen haben sich in eine Art und Weise verändert, da konnte ich nicht mithalten.


    Zur Zeit mache ich mir viele Gedanken darüber, ob ich gerade dabei bin, meine beste Freundin zu verlieren... sie hat sich total verändert... ich hoffe, es liegt nur an ihrer Schwangerschaft und in einigen Wochen ist sie wieder meine Süße... :-(


    Aber warum tun wir uns nicht einfach alle zusammen?


    Alles Liebe,


    eure Hanna