Freundin der Tochter

    Folgende Situation macht mir Probleme: Ich bin seit einem Jahr geschieden und habe aus dieser Ehe eine vierzehnjährige Tochter. Die ist mit ihrer Mutter und dererm neuen Macker in eine andere Stadt gezogen.


    Alle vier Wochen kommt sie mich übers Wochenende besuchen. Da hier in der Gegend eine ehemalige Schulfreundin von ihr wohnt, nutzt sie die Gelegenheit auch um sie zu sehen. Dabei übernachtet diese Freundin bei uns, also im Zimmer meiner Tochter.


    Anfangs ist mir daran nix besonderes aufgefallen bis auf die letzten beiden Male.


    Wir sind zu Hause eigentlich immer unverklemmt gewesen, sprich jeder ist nackt durchs Haus geflitzt. Auch meine Tochter hat damit kein Problem. Wenn ihre Freundin da war, habe ich mich natürlich nie ohne Unterhose aus meinem Zimmer getraut. Im Gegensatz zu meiner Kleinen. Ist ja auch nix dabei.


    Aber jetzt fing auch ihre Freundin an in Unterwäsche rumzulaufen.


    Und diese Göre hat Unterwäsche an, wie ich sie nicht mal von meiner Frau kannte. String-Tanga und Spitzen-BH usw. Da musste ich mich schon mal verdrücken um die Beule in der Hose zu verbergen. Denn wie ein kleines Mädchen sieht sie wirklich nicht mehr aus. Ist alles dran.


    Und letztes Wochenende stand ich morgens (in Unterhose) im Bad und rasierte mich, als sie reinkam und meinte, ob es mir was ausmachen würde, wenn sie duscht während ich mich rasiere.


    Ich hab' erst gedacht ich hör' nicht recht und sagte daß sie doch bitte warten solle bis ich fertig bin. Aber sie meinte nur es gehe ganz schnell und zog sich den Slip aus. Sie stand zwar mit dem Rücken zu mir aber sie bückte sich ziemlich demonstrativ um den Slip aufzuheben, wobei ich ihre Scham deutlich sehen konnte.


    Ich habe dann schnell mein Rasierzeug gepackt und mich auf die Toilette verzogen um mich fertig zu rasieren. Aber das ganze hatte mich so erregt, dass ich mir einen runterholen musste. Danach habe ich mich ziemlich beschissen gefühlt.


    Jetzt weiss ich nicht wie es weitergehen soll. Ich will meiner Kleinen nicht den letzten Kontakt zerbrechen aber wenn es ihre Freundin weiter so treibt weiss ich nicht wo es hinführt.


    Seit der Scheidung hatte ich keine Frau mehr, weil ich mich einfach noch nicht soweit fühle. Dementsprechend stehe ich auch unter sexuellem Druck und bin sehr leicht erregbar.


    Nur bei meiner Tochter ist das wie ausgeknipst, logischerweise.


    Aber bei ihrer Freundin, diesem kleinen Luder...

  • 28 Antworten
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    @ ZR

    Vor nicht allzu langer Zeit hätte ich Deinen Text bedenkenlos für ein Fake gehalten. Und obwohl das immerhin sein könnte, weiß ich doch inzwischen von der realen Möglichkeit einer solchen Situation.


    Wenn ein 14-jähriges hübsches Mädchen im sexy Outfit vor einem Mann herumtänzelt, dann kann das für ihn "aufrichtende" Folgen haben. Solange Dich der Anblick ihres hübschen Körpers nur zum "Träumen" inspiriert, bewegt sich noch alles im grünen Bereich.


    Aber lass die Finger von der Kleinen, auch wenn sie Dich noch sosehr reizt. Am Ende bist Du der Dumme - egal, wie dieses "Ende" aussieht. 8-)

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Hier sind einige wohl noch nicht reif

    für so ein Thema. Der Eröffner des threads ist geil geworden - deswegen müssen es doch nicht alle Leser jetzt auch... :-(


    [Bezieht sich wohl (auch) auf einige vom Moderator gelöschte Beiträge]


    Geh ihr aus dem Wege oder mach das mit Dir und Deinen Gedanken (meinetwegen mit Handunterstützung) ab. Wenn Du nach letzterem aber nicht schaffst, Dein bisheriges (ich denke: höflich distanziertes) Verhalten gegenüber dieser Freundin beizubehalten, fällt das auch weg.

    Ich kann mich da "derKatrin" nur anschließen!

    Hier sind wirklich einige noch nicht reif!!!


    Aber es währe wirklich die BESTE Sache, diesem Mädchen klar zu sagen, was sie in deinem Haus/Whg. darf und was nicht!!!


    Rede deutlich mit ihr, daß sie das bitte unterlassen sollte....den wahren Grund musst Du ihr ja nicht nennen (wäre wahrscheinlich gesünder :-) )!


    Und egal, wie dich dieses Mädel erregt....es stimmt ja, die "Kinder" werden immer schneller reif, aber sie ist trotzdem noch ein Kind, auch wenns äußerlich nicht so ist!


    Mach blos nicht den Fehler und werd "schwach"..denn nacher verlierst du vielleicht nicht nur deine Tochter, sondern auch noch deine Freiheit und ob sich das für ein kleines "Flitt..." lohnt, ist fraglich!


    Liebe Grüße ;-)

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    tja, Scheißsituation.

    Da hilft nur wixen, wixen, nochmals wixen ;-D


    Nee, im Ernst: Rede mit Deiner Tochter darüber. Sag ihr, daß ihre Freundin Dich eindeutig provozieren wollte und Du das nicht komisch findest. Bitte sie, daß sie ihrer Freundin ausrichtest, daß Du sauer warst und daß Du das nochmal nicht mitmachst. Noch so eine Aktion - und es gibt Hausverbot für diese Freundin. Ohne wenn und aber.


    Sprich: Prioritäten setzen! Auch auf die Gefahr hin, daß das spießig rüberkommt und Deine Tochter droht, gar nicht mehr zu kommen.

    also wirklich!

    ich bin auch wirklich der meinung das du schleunigst etwas ändern solltest....


    die freundin will nur wissen ob sie gut ankommt, ich sehe das als eine art selbstbestätigung...


    aber ich glaube kaum das sie es darauf anlegt das du mit ihr mehr anstellst.....


    ich würde das nechste mal die tür zusperren....


    lg

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.