Freundin fremdgegangen. Hass, Aggressionen

    Liebe med1 Community,


    Ich bin seit einem Monat von meiner Freundin getrennt. Wir waren 4 Jahre zusammen und hatten immer wieder verschiedene Differenzen an denen wir arbeiten wollten. Es gab ab und zu streit. Im Dezember geschah es dann, wir waren an eine Party eingeladen. Wir waren etwa 8 Personen im Haus und irgendwann wurde es spät und ich entschied mich nach Hause zu gehen (Wir lebten nicht zusammen). Sie entschied sich länger zu bleiben und später nach Hause zu gehen.


    Irgendwann um 1:00 Nachts schrieb ich ihr dann das ich nun schlafen gehe und sie soll sich melden wenn sie nach Hause geht. Am nächsten Morgen sehe ich das von ihr nichts kam, ich meldete mich wieder und sie meinte sie sei bei ihm vor dem TV eingeschlafen. Ich wurde natürlich aggressiv und reagierte empört darauf. Weil niemand schläft ausversehen bei jemandem ein. Sowas macht kein normaler Mensch. Durch diese Reaktion von mir haben wir angefangen zu streiten, aber irgendwie wollte sie meine Reaktion nicht akzeptieren. Was natürlich zu einem grösseren Streit führte. Durch diesen Streit habe ich ihr halt alles mögliche gesagt. Dadurch wurde sie verletzt und wir waren etwa eine Woche getrennt.


    Nach einer Woche kamen wir wieder zusammen nachdem wir eine 3 stündiges Gespräch geführt hatten. Es verging wieder etwa eine Woche aber ich hatte so ein komisches Gefühl. Vertrauen war nicht mehr sowie vorher. An einem Abend ist im Bett bei ihr zu Hause eingeschlafen und ich lag neben ihr und schaute einen Film im TV. Aus irgendeinem Grund verschwand dann das Internet und ich wollte nachschauen was los ist. Holte ihr Laptop unter dem Bett um mich beim Router einzuloggen. Gleichzeitig als ich das tun wollte kam das Internet wieder zurück und ich entdeckte das sie Web WhatsApp hatte und einige Mitteilungen hatte.


    Dann entdeckte ich den Chat von diesem Typen den sie als Herz abgespeichert hatte. Leider musste ich den ganzen Chatprotokoll lesen und dann ist es passiert. Ich bin ausgerastet und durfte erfahren das sie mehr als 3 mal eine Affäre bei ihm zu Hause hatte. Sie sagt sie hätte mich nicht betrogen weil wir eine Woche getrennt waren und es in dieser Woche geschehen ist. Aber ich will das nicht akzeptieren. Denn schlussendlich ist sie wirklich fremdgegangen.


    und jetzt probiert sie seit mehr als einem Monat zu mir zu kommen und schreibt mir jeden Tag. Jedenfalls will ich ihr keine zweite Chance geben. Ich finde das nicht Fair und krank.


    Was soll ich eurer Meinung tun? Wie würdet ihr damit umgehen?


    Sorry hab es relativ kurz gehalten. Alles in Stichwörtern fast.

  • 54 Antworten

    Wenn ihr in der Woche getrennt wart, ist das definitiv kein Fremdgehen.


    Manche verkraften so eine Trennung mit eine einfache Affäre.


    Und ja, es ist möglich bei jemand versehentlich einzuschlafen. Besonders wenn man getrunken hat.


    Ich finde es auch ein Unding, dass du ihre Privatnachrichten liesst. Offensichtlich will sie nichts von den Typ, sonst würde sie nicht zu dir kommen.

    Zitat

    Ich bin seit einem Monat von meiner Freundin getrennt.

    Zitat

    und jetzt probiert sie seit mehr als einem Monat zu mir zu kommen und schreibt mir jeden Tag. Jedenfalls will ich ihr keine zweite Chance geben.

    Ich verstehehe Deine Frage nicht.... Du hast Dich doch schon entschieden. Oder willst Du nur eine Bestätigung, daß Deine Ex-Freundin etwas falsch gemacht hat?

    Du hast einen Ton an Dir, als ob sie Dein Besitz wäre. Diese Frau darf tun und lassen was sie möchte, Du kannst Dir Deine Aggressionen und Deine Überwachung sparen.


    Ich hoffe, sie hält Distanz zu Dir.


    Du hast noch viel zu lernen.

    Zitat

    Jedenfalls will ich ihr keine zweite Chance geben.

    ..steht da und im gleichen Atemzug frägst du hier, was du tun sollst? Hnnn, ich würde sie in Ruhe lassen. Zeig ihr das, was du hier geschrieben hast. Übrigens, Hass und Agressionen sind schlechte Vorraussetzungen für eine Beziehung.

    Zitat

    Sie sagt sie hätte mich nicht betrogen weil wir eine Woche getrennt waren und es in dieser Woche geschehen ist.

    Never. Das dürfte eine glatte Lüge als Schutzbehauptung sein. Da kann man sich lebhaft ausmalen, warum sie an dem Partyabend bei dem besagten Mann "vor dem Fernseher eingeschlafen ist". :|N


    Ob du ihr das verzeihen kannst musst du wissen. Es gibt kein Naturgesetz, dass es dir verbietet, wieder mit ihr zusammenzukommen, ist halt deine Entscheidung. Vertrauen so einer Person gegenüber wäre bei mir jedenfalls weg.

    Zitat

    Diese Frau darf tun und lassen was sie möchte, Du kannst Dir Deine Aggressionen und Deine Überwachung sparen.

    Naja...in einer Beziehung auf "machen was man will" bestehen dürfte für die allermeisten Menschen nicht allzusehr dem Prinzip einer Beziehung entsprechen.

    Ich bedauere deine arme "Freundin". Du hast Vorstellungen über Freundschaft oder Partnerschaft wie ein römischer Sklavenhalter!

    Zitat

    und sie soll sich melden wenn sie nach Hause geht. Am nächsten Morgen sehe ich das von ihr nichts kam, ich meldete mich wieder und sie meinte sie sei bei ihm vor dem TV eingeschlafen. Ich wurde natürlich aggressiv und reagierte empört darauf.

    a) Warum SOLL sie sich melden? Ist sie ein kleines Kind, dass Mama oder Papa Bescheid geben muss? Nein. Dann hast du auch nicht zu bestimmen, was sie machen muss.


    b) Ihre Erklärung eingeschlafen zu sein, ist sehr gut verständlich. (Vor allem bei dem langweiligen Fernsehprogramm) Was ist daran unglaubwürdig?


    c) Es ist keineswegs "natürlich" dass du daraufhin Aggressiv wirst! So verhalten sich Neandertaler, aber nicht vernünftigte, zivilisierte Menschen!


    d) Im weiteren Text beschreibst du, dass du in ihrem Laptop schnüffelst! Bist du beim Geheimdienst, der das darf? Ich finde es überaus übel für dich, dass du in anderen Laptops herumschnüffelst. Das geht dich nix an!!!


    e) Ihr wart eine Woche getrennt! Dann ist deine Freundin nicht mehr deine Freundin und dann darf sie machen was sie will. Da ist sie dir - verdammt noch mal!! - auch keinerlei Rechenschaft schuldig und dann darf sie chatten oder vögeln mit wem sie will. Sie ist nicht deine Sklavin über die du bestimmen dürftest!! Ob du das akzeptierst oder nicht ist dein Privatvergnügen1


    f)

    Zitat

    Ich finde das nicht Fair und krank.

    Unfair und krank finde ich einzig und alleine dein kindisches Verhalten! Ich hoffe, dass deine Freundin so weitsichtig ist, dass sie eine vollständige Trennung von dir vollzieht.

    Zitat

    Ihre Erklärung eingeschlafen zu sein, ist sehr gut verständlich.

    Verständlich? Es war bei dem Typen, mit dem sie eine Affäre hatte, bei/nach der Party. ":/

    Zitat

    Ihr wart eine Woche getrennt! Dann ist deine Freundin nicht mehr deine Freundin und dann darf sie machen was sie will.

    Na da würde mich doch glatt mal interessieren, ob man das auch einer Frau sagen würde, deren Mann in einer Woche Trennung durch ein paar Bordelle gehüpft ist. ;-D

    Zitat

    Never. Das dürfte eine glatte Lüge als Schutzbehauptung sein

    Nix genaues was man nicht. Deine Vehauptungen bringen nix.


    Er hat doch die Zeiten aus dem Chat, da wird er selbst wissen, ob das zeitlich hinhaut oder ob sie schon vor der Trennung Nachrichten ausgetauscht haben.


    Und einer wo ne Woche durch Bordelle hüpft ist doch nicht mit Sex mit einer Person nach einer Trennung zu vergleichen.


    Deine Beiträge kommen bei mir nicht sehr objektiv rüber. Du willst anscheinend, dass sie die böse ist, die alles falsch gemacht hat.

    @ TE

    Ich schließe mich den Rest hier an. Dass es normal ist für dich agressiv zu reagieren oder "den Chat durchlesen zu müssen" finde ich schlimmer als bei einem Bekannten einzuschlafen oder nach einer Trennung nen sexuellen Kontakt mit jemandem zu haben.


    Was genau willst du hier hören? Du hast dich getrennt und hattest deine Gründe.


    Brauchst du nun eine Bestätigung?

    Zitat

    Verständlich? Es war bei dem Typen, mit dem sie eine Affäre hatte, bei/nach der Party. ":/

    Also ich bin schon ganz oft bei jemandem, bei dem ich zu Besuch war, vor dem Fernseher eingeschlafen. Gerade nach Feiern/Veranstaltungen, wenn man irgendwie ausgelaugt ist. Und da bin ich nicht die einzige in meiner Familie. Ich finde das daher eine vernünftige und glaubwürdige Erklärung. Ob es dann wirklich so war ist natürlich eine andere Sache, ganz klar - aber zu dem Zeitpunkt hatte der TE ja bisher keine Veranlassung, seiner Freundin zu misstrauen. Von daher ist seine aggressive Grundstimmung für mich nicht verständlich.

    Zitat

    Na da würde mich doch glatt mal interessieren, ob man das auch einer Frau sagen würde, deren Mann in einer Woche Trennung durch ein paar Bordelle gehüpft ist. ;-D

    ":/ Äh, ja? Wenn jemand Single ist, dann kann er/sie tun und lassen, was er/sie will. Natürlich darf jeder für sich entscheiden, ob er danach noch einmal mit jemandem, der der Beziehung nicht hinterhergetrauert, sondern sofort losgevögelt hat, nochmal zusammensein will. Das würde ich auch ausschließen - einfach, weil es nicht dafür spricht, dass es die große Liebe war - aber es ist schlicht und einfach kein Fremdgehen. Fremdgehen kann man nur in einer Beziehung. Die (Ex)Freundin war nicht in einer Beziehung, als sie mit dem Typen im Bett war, also ist sie in dieser Woche nicht fremdgegangen.


    Klar, wenn sie ihn während der Party betrogen hat und die Einschlaf-Erklärung gelogen war (was wir aber nicht wissen und was ich nicht als gegeben ansehe), dann ist die Entscheidung, sie nicht zurückzunehmen, 100% korrekt.


    Aber mal ganz abgesehen davon, was die Frau jetzt vielleicht gemacht oder nicht gemacht hat... ich stimme Verwundert 100% zu, was die Beurteilung des Verhaltens des TE angeht. Jemand, der eine Grundaggression und Bestimmungshoheit gegenüber anderen für ganz natürlich hält, ist kein Mensch, mit dem ich irgendwas zu tun haben wollen würde. Aber das bin ich. Die Ex will ihn ja offenbar wieder. Es gibt halt immer einen, der es macht und einen, der es mit sich machen lässt.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    Zitat

    Ich wurde natürlich aggressiv und reagierte empört darauf.

    "Natürlich" ist das absolut nicht.

    Zitat

    Weil niemand schläft ausversehen bei jemandem ein. Sowas macht kein normaler Mensch

    Dann ist sie eben ein unnormaler Mensch ;-)




    Ich kann ansatzweise nachvollziehen, dass das für eine eifersüchtige Person Grund zur Sorge und Reinsteigerei ist. Ok soweit. Aber trotzdem kannst du dir bewusst machen, dass das nicht natürlich ist, wie du da reagierst. Aggressiv, also bitte, das ist komplett überzogen.

    Zitat

    ich entdeckte das sie Web WhatsApp hatte und einige Mitteilungen hatte.

    Was soll eigentlich diese Vorgeschichte mit Internetausfall und Router über ihren Laptop checken? Kann ja alles sein, aber dass du dann mehr als die Routereinstelllungen geöffnet und ihre Nachrichten gelesen hast ist Schnüffelei und eine Unverschämtheit (auch gegenüber den Leuten, die mit ihr schreiben, die tun das nämlich vermutlich nicht im Bewusstsein, dass ihr eifersüchtiger Freund alles mitliest), egal ob du ursprünglich aus anderen Gründen an den Laptop gingst.

    Zitat

    Leider musste ich den ganzen Chatprotokoll lesen und dann ist es passiert

    Du musstest es nicht lesen, du wolltest es lesen.

    Zitat

    . Ich bin ausgerastet und durfte erfahren das sie mehr als 3 mal eine Affäre bei ihm zu Hause hatte. Sie sagt sie hätte mich nicht betrogen weil wir eine Woche getrennt waren und es in dieser Woche geschehen ist. Aber ich will das nicht akzeptieren. Denn schlussendlich ist sie wirklich fremdgegangen.

    Trennung ist Trennung. Wenn ihr nicht explizit geklärt habt, dass es eher als "Pause" zu verstehen ist, in der man keine anderen Leute trifft, dann kannst du ihr daraus keinen Strick drehen. Also kannst du schon, moralisch bist du aber trotzdem nicht im Recht.

    Zitat

    Jedenfalls will ich ihr keine zweite Chance geben. Ich finde das nicht Fair und krank.


    Was soll ich eurer Meinung tun? Wie würdet ihr damit umgehen?

    Ist doch ganz einfach, wenn du das nicht willst: Sag ihr, dass deine Entscheidung getroffen ist und du keinerlei Kontakt mehr wünscht. Fertig. Ein Satz. Danach alles blocken.


    Da du da aber sicherlich auch selbst draufgekommen wärst, wirkts eher so, als würdest du es ganz gern sehen, wie sie sich abmüht und du sie bestrafend in der Schwebe lässt, statt ihr einfach knallhart zu sagen, dass du nicht mehr willst.

    ja der TE wirkt etwas ungehalten.....aber das wohl verständlich!


    die Frau schläft bei dem Typ vor dem Fernseher ein den sie sofort nach der Trennung trifft und mehrmals mit ihm schläft........ja klar.. sie ist bestimmt nicht alleine vor dem Fernseher eingeschlafen, und selbst wenn:


    sie stürzt sich sofort mit diesem Typen in eine Affäre und kommt dann gleich wieder beim TE angekrochen um weiterzumachen wo sie aufgehört haben. also ich wäre auch sauer und ich würde zumindest um eine Auszeit bitten in der sich niemand beim anderen meldet.


    und lieber TE: ich denke du solltest deine Emotionen besser in den Griff bekommen, ich habe den leisen Verdacht dass du sehr aufbrausend bist und auch mit Beleidigungen um dich wirfst die sehr verletzend sind.