Ich finde "mal eine Freundin gehabt zu haben" als Fortschritt ggü "komplett ungeküsst" schon nicht völlig unrelevant beim kein-looser-sein.


    Aber man sollte sich dann über die gemachte Erfahrung freuen und die Beziehung ggf auch wieder beenden, wenn sie einem nicht gut tut.


    Das "weniger looser als vorher weil man mal was mit nem mädel hatte" behält man ja (wenn man in solchen Kategorien denken möchte, was ich aber nicht so abwegig finde).

    nilsx84

    Zitat

    Ja, ich habe Angst sie zu verlieren und mit nichts dazustehen...ich will nicht wieder Single sein, deshalb gebe ich alles für sie....ich will nicht wieder jahrelang der Loser sein und ewig keine Freundin haben...

    Sie wird dich verachten, weil du dir alles gefallen lässt.


    Sie wird dich immer mehr zusammenfalten. Vielleicht ist sie machtbesessen, vielleicht hofft sie aber auch unbewusst, dass du dich mal gerade machst und ihr die Grenzen zeigst.


    Ihr lernt euch gerade kennen und sie sucht vielleicht unbewusst nach deinen Konturen, deinem Profil, das, was dich als Person ausmacht.


    Wenn sie dich bis ins Bodenlose kleinmachen kann, dann wird sie merken, du bist nicht mehr als eine Seifenblase, die zerplatzt. Bei dir steckt keinerlei Persönlichkeit hinter deiner Hülle.


    Du musst auf jeden Fall deine Männlichkeit finden, sonst bist du immer der Verlierer.


    Auch in einer Beziehung kann man der Verlierer sein.

    Zitat

    Es nützt alles nichts...ich werde mit ihr demnächst reden müssen...oder halt einen Brief schreiben...ich hoffe, dass alles gut geht und sie Einsehen zeigt....

    Nils du gehst schon mit der falschen Grundhaltung daran.


    Wenn du ein Selbstbewusstsein hättest, dann würdest du jetzt denken:


    Entweder sie zeigt Einsicht oder sie verliert mich.


    Ich lasse es nicht zu, dass sie mich klein macht und verbiegt.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    TE, bist du eigentlich in Therapie?


    Denn deine Unterwürfigkeit ist alles andere als normal bzw gesund.


    Auch deine übergroße Angst vor ihrem Verhalten oder Verlust - das hat keine Zukunft.


    Wie schon hier oft geschrieben wurde, heißt "nett sein" nicht dass man sich ausschließlich nach dem anderen richtet und sich selbst verleugnet.


    Ich glaube, wenn du dein Verhalten nicht bald änderst, wirst du sie verlieren, sobald die das letzte Stückchen Respekt (den sie dir gegenüber noch evtl hat) verliert.

    Das ist auch so ein Endlosschleifenfaden. Die User schreiben alle dasselbe (zu unterwürgig, Therapie, usw), der TE antwortet immer "ja ich hab Angst sie zu verlieren und will alles richtig machen.."


    wenn die Moderation den Spuk nicht beendet geht das noch viele dutzend Seiten nun so weiter. Stillstand.

    keine sorge-die moderation ist schon fleißig am löschen....


    achja, liebr te...übe dich in demut-das hilft dir sicher weiter....


    hoffe mein eintrag hat jetzt einen bezug zum thread und muß deshalb nicht umgehend gelöscht werden >:(

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    Zitat

    wenn die Moderation den Spuk nicht beendet geht das noch viele dutzend Seiten nun so weiter. Stillstand.

    Und? Jeder darf sich im Kreis drehen wie er will, es braucht keinen Papi, der das unterbindet. Das ist kein Spuk, sondern für die Ausgangssituation normal. Alles andere würde bedeuten, dass Probleme wie die des TEs mit nur ein paar Forenbeiträgen plötzlich geheilt würden, es zur 180-Gradwanderung würden und schwupps alles supi. So funktionierts aber nicht und die Anspruchshaltung, dass ein TE innerhalb von 2 Tagen plötzlich bahnbrechende Einsichten verinnerlichen und auch umsetzen muss, damit ihm nicht der Faden dichtgemacht wird, ist drängelnd, illusorisch und unnötig.