Zitat

    Dem Themeneröffner sollte das bewußt sein

    Der Themeneröffner macht einen den Umständen entsprechenden souveränen Eindruck. Er sitzt nicht däumchendrehend Zuhause und schert sich nicht drum, dementsprechend muss man ihm nichts "bewusstmachen" und durch möglichst krasse Szenarien aktivieren. Er tut schon, was er kann, zusammen mit der Schwester.


    Und dass du hier von Tötungsdeliktenspricht hat keinen, aber wirklich keinen sinnvollen Grund. Und unter Panik handelt man bekanntermaßen nicht besser. Weiter diskutiere ich mit dir nicht darüber, du scheinst es ja ohnehin nicht verstehen zu wollen ("Angst machen, häää?").

    [...] Wenn jemand schon nicht bei der Arbeit auftaucht, ansonsten zuverlässig ist, kein Lebenszeichen sendet, dann ist da was morsch. Mich interessiert gerade ob sie vorhin das Handy abgenommen hat und er sie gehört hat, oder ob es nur einmal klingelte und dann abgeschalten wurde. Wir kennen die Freundin des TE nicht, er kennt sie selbst erst seit kurzem, da sind viele Fragen offen..z.B ob sie Freunde hat die vielleicht etwas weiter weg leben, wohin sie gefahren sein könnte usw usf.


    Aber wie gesagt, einfach so nicht zur Arbeit erscheinen, ist ja schon harter Tobak in meinen Augen. Sich krank melden und verschwinden ist noch was anderes, spricht für geplant.

    Zitat

    Mich interessiert gerade ob sie vorhin das Handy abgenommen hat und er sie gehört hat, oder ob es nur einmal klingelte und dann abgeschalten wurde.

    ich habs so verstanden, daß er nicht geschafft hat, ranzugehen und es danach halt aus war


    ausgeschaltet, akku alle... kann beides sein


    und ja, ich glaub keiner, der bissel empathie hat, kann den gedanken wegschieben, daß man einkalkuliert, daß es was schlimmes sein kann


    aber die hoffnung stirbt zuletzt. es muss nich innem mord enden.


    ich hoffe sehr, daß die polizei sich nun wirklich einschaltet und es geklärt werden kann

    @all

    Wie Kollege Che schon schrieb, bitten wir alle sich mit Mutmaßungen, Spekulationen und unnötiger Dramatisierung zurückzuhalten bis es neue Erkenntnisse gibt.


    Es hilft nicht in wilde Vermutungen und zu verfallen. Wir können die Besorgnis verstehen aber bitten dennoch darum hier einen kühlen Kopf zu behalten und weitere Informationen abzuwarten.

    Geodrive, ich finde, dass du ein ganz toller Freund bist! @:) Schön, dass deine Freundin jetzt jemanden gefunden hat, der sich wirklich um sie und ihr Wohlergehen sorgt und kümmert und so anders als ihr Ex ist. Ich hoffe, dass sich alles zu Guten wendet - gut, dass die Polizei sich jetzt bemüht. Ich finde dein Handeln sehr überlegt und genau richtig dosiert - ohne Panik, aber mit dem richtigen Nachdruck und in der benötigten Eile. Ich drücke ganz fest die Daumen! :)*

    Vielleicht ist deiner Freundin einfach etwas wichtiges dazwischen gekommen. Oder sie war nach dem Arbeiten einfach sehr müde. Mach dir keine großen Sorgen, es ist sicher nichts schlimmes passiert.


    Liebe Grüße

    Ich drücke dir ganz doll die Daumen, dass hinter all dem eine harmlose Ursache steckt.


    Gut dass du dich kümmerst und dran bleibst und gut dass du in Kontakt mit ihrer Schwester und damit auch nicht allein mit deiner Sorge bist. :°_

    Du hast schon sehr viel getan und ohne dich wäre ihr Verschwinden vielleicht auch erst mit dem Nichterscheinen am Arbeitsplatz aufgefallen. Also brauchst du dich wirklich nicht überflüssig fühlen.


    Im Moment kann, ausser der Polizei, wohl erst mal niemand etwas tun.


    Wie gross ist denn eure Stadt?