Freundin lästert über ihre anderen Freunde

    Moin,


    hier ist mal eine Meinung gefragt :-)


    Sie ist eine ältere Freundin von mir, die ich schon aus Schulzeiten kenne. Wir sehen uns regelmäßiger, haben aber in unserem Alltag natürlich auch unsere eigenen sozialen Kreise, die einander nicht kennen.


    Sie hat da zum Beispiel noch eine beste Freundin, von der sie mir auch viel erzählt.


    Allerdings fällt mir auch auf, dass sie viel über diese Freundin bei mir ablästert. ":/ An manchen Tagen kritisiert sie viel an ihr herum, weil ihr irgendwas nicht an ihr passt. Ihre Art zu reden, ihr Männerverschleiß, dass sie nicht näher an sie heran ziehen will, dass sie in bestimmten Situationen nicht so reagiert, wie sie es besser gefunden hätten...


    An anderen Tagen gleicht es mehr einem lästern! Sie macht sich dann lustig und lacht sich bei mir kaputt.


    Das tut sie nicht nur bezüglich ihrer besten Freundin, sondern generell über alle ihre Freunde. Aber auch ihre Mutter, Schwester, die Freunde von ihrem Mann, Chef, Arbeitskollegen. Jeder wird mal schlecht gemacht, ausgelacht oder als unzulänglich dargestellt.


    Wohl gemerkt: Das Gespräch mit diesen Leuten sucht sie nicht. Ich habe ihr nämlich schon mal gesagt, dass ich dazu nichts sagen kann, aber sie kann ja jederzeit mit denen reden, wenn sie findet, dass sie sich ändern sollten und dann auch Konsequenzen daraus ziehen.


    Darauf hat sie nichts erwidert, ich habe aber auch gemerkt, dass es ihr gar nicht passte, dass ich nicht mitmachte.


    Wenn sie übrigens mit den anderen Freunden zusammen ist, wenn die zu uns stoßen, dann keine Spur mehr von Kritik. Da macht sie dann auf "ein Herz und eine Seele". Das kommt mir fast geschauspielert vor.


    Mir kommt das falsch vor und ich frage mich, ob ich da selbst Konsequenzen für den Kontakt ziehen sollte.


    Mein Mann gab mir zu Bedenken, dass sie über mich wahrscheinlich bei anderen genau so ablästern würde.

  • 5 Antworten
    Zitat

    Mein Mann gab mir zu Bedenken, dass sie über mich wahrscheinlich bei anderen genau so ablästern würde.

    genau DAS würde ich sie mal fragen... ob sie über bei Anderen dich nicht genau so spricht.... :°_ :[]

    Na, ich denke nicht, dass man mit Lästerern ein Gespräch über ihr Lästern führen kann ]:D Meiner Erfahrung nach sind das Leute, die viel zurückstecken, weil sie aus eigener Feigheit nicht den Mumm haben, bei anderen mal was anzusprechen, was sie stört. Was folgt da draus? Das Lästern wird nich als Lästern empfunden sondern als berechtigte Kritik. Damit kann man sich dann ja wunderbar über andere erheben.


    Ich finde von solchen Personen kann man nichts erwarten, außer dass sie einen hinter deinem Rücken genau so schlecht machen. Warum sollte sie für dich auch eine Ausnahme machen, wenn selbst Mutter, Schwester und so dran glauben müssen?


    Überhaupt scheint die Freundin eine totale Schwarzseherin zu sein, wenn sie nur auf das Negative bei allen möglichen Leuten eingeht. Da brauch man nicht denken, dass es bei einem selbst anders ist.


    Meiner Meinung nach kann man das Verhalten auch nicht ändern.


    Meine Devise ist immer, sich so fern wie möglich von Leuten zu halten, wo die Alarmglocken klingeln. Musst natürlich du wissen.

    Zitat

    Mein Mann gab mir zu Bedenken, dass sie über mich wahrscheinlich bei anderen genau so ablästern würde.

    Selbstverständlich wird sie das. ;-)


    Manche Menschen ziehen daraus ihre seelische Energie, indem sie ihr nächstes Umfeld zu Verbündeten machen, während abwesende Lebensformen zum Ziel der Herabwürdigung werden. Das jeweils nächste Umfeld wandelt sich aber - wenn sie bei der "besten Freundin" ist, wird sie sich mit ihr verbünden und vermutlich über dich oder andere spotten.