• Freundin offensichtlich krank, geht nicht zum Arzt

    Hallo, ich habe vor 1,5 Jahren meine Freundin kennen gelernt. Seit 6 Monaten wohnen wir nun zusammen. Sie hat offensichtlich Probleme, will aber nicht zum Arzt. Was kann ich noch tun? Mit reden komme ich irgendwie nicht weiter. Sie hat Schlafprobleme. Das heißt sie tritt und schlägt nachts um sich, rammt mir ständig ihr Knie in meine empfindlichen…
  • 45 Antworten
    Zitat

    Wart ihr beim Neurologen? Mal bei mehr als einem Arzt?

    Hatte ich doch geschrieben, sie meint sie war schon bei 100 Ärzten deswegen. Das war aber alles lange bevor wir uns kennenlernten.

    @ minimia:

    Da habe ich doch noch mehr Angst, wenn sie wirklich selber fährt obwohl sie total müde ist. Auch getrennte Betten sind keine Option. Dadurch wird ja die Gefahr des Herzstillstandes nicht kleiner.

    Wenn sie bei gefühlt 100 Ärzten war, was sollte der 101. finden?


    Zudem, sie ist erwachsen. Du wirst sie so akzeptieren müssen wie sie ist und sich verhält. Ich verstehe deine Angst schon, ich bin selber so ein Angst-um-andere-Typ, deshalb solltest du dir überlegen, ob du mit dieser Frau leben kannst. Verändern kannst du sie ja nicht.

    Zitat

    Auch getrennte Betten sind keine Option.

    Tja, was erwartest du?? ":/

    Arzt ist nicht gleich Arzt. Ein Allgemeinmediziner ist etwas anderes wie ein Neurologe. Und was vor 10 Jahren ein Arzt mal gecheckt hat, spielt heute überhaupt keine Rolle mehr. Schick sie zum Neurologen, wenn der nichts findet, zum Psychologen, vllt. ist es dann wirklich psychisch.

    Also, wenn deine Freundin nachts die Gefahr des Herzstillstandes hat und dennoch nichts tut...dann hat sie wirklich echt Probleme, oder? Also auch so psychischer Natur. Dann spielt sie nämlich gern mit ihrem Leben und deiner Liebe zu ihr...

    Ob sie geht oder nicht, ist doch ihre Sache. Sie wird sich nicht schicken lassen, wie sollte das gehen? Er kann versuchen, sie zu überzeugen, mehr auch nicht.


    Er kann nur sich selbst ernst nehmen und ihr mitteilen, dass er unter diesen Umständen keine Ruhe findet und nicht mit ihr übernachten kann.

    Zitat

    Da habe ich doch noch mehr Angst, wenn sie wirklich selber fährt obwohl sie total müde ist.

    Ist sie tatsächlich schon total müde gefahren und zudem am Steuer eingeschlafen?

    Zitat

    Auch getrennte Betten sind keine Option. Dadurch wird ja die Gefahr des Herzstillstandes nicht kleiner.

    Wie stellst du dir das zukünftig vor? Für den Rest eures Lebens ausnahmslos jede Nacht gemeinsam verbringen und hoffen, dass wenn ein Herzstillstand eintreten sollte, du dann zufällig auch wach bist, um das mitzubekommen? Und falls du mal ins Krankenhaus musst, kommt dann ein anderer "Schlafaufpasser" ins Bett? Das ist doch alles absurd. :|N

    Es ist doch per se absurd, hier vom Herzstillstand auszugehen. Außerdem muss die Freundin ja vor dem Zusammenleben mit dem TE auch irgendwie gelebt haben.


    Die Geschichte stimmt doch hinten und vorne nicht.

    Mein Vorschlag: wenn Du das nächste Mal wach wirst durch ihr Verhalten zeichne das auf Video auf. Und dann geht ihr gemeinsam zum Arzt. Und nehmt das Beweis-Video mit. Zu zweit könnt Ihr mehr erreichen.

    Das mit der Frau die wegen starker Müdigkeit nicht arbeiten kann


    war hier wochenlang Thema. Kann mich gut dran erinnern.

    Zitat

    Die Geschichte stimmt doch hinten und vorne nicht.

    Wird in der Tat immer merkwürdiger.


    Kann es sein, dass das alles mehr oder weniger erfunden ist?


    Vielleicht, um mehr Aufmerksamkeit zu bekommen?


    So oder so, durch deine Angst und deine permanente Aufmerksamkeit unterstützt und förderst du ihr Verhalten!

    Zitat

    Nun ja jedenfalls behaupte ich mal mit meiner Freundin ist geistig alles in Ordnung. Sie hat ja auch einen Hochschulabschluss.

    Das es das heutzutage noch gibt, dass jemand glaubt, dass psychisch Kranke bekloppt wären.... :-o


    (kommt im real life leider wirklich noch oft vor... *seufz*)

    Zitat

    Nun ja jedenfalls behaupte ich mal mit meiner Freundin ist geistig alles in Ordnung. Sie hat ja auch einen Hochschulabschluss.

    Ja, und für Gott oder Napoleon hält sie sich ja auch nicht.


    Herr, wirf Hirn vom Himmel...

    Zitat

    Bin ich die Einzige, der die Geschichte der Freundin (vor allem die Arbeitsunfähigkeit aufgrund ständigen Einschlafens) so bekannt vor kommt?

    Nein ;-D