Sind sie nicht? Du machst sie aber dazu mein Freund!


    Und das auch noch bewusst!


    Was wär so schlimm wenn du dich etwas einschränkst?


    Nicht jeden Tag mit deinen "Freundinnen" den Kontakt haben sondern


    vielleicht nur jeden dritten?


    Was würde dir daran weh tun?

    Zitat

    Keiner spricht von Kontaktabbruch, aber du solltest realisieren, dass wenn man jemanden liebt, man normalerweise automatisch denjenigen in den meisten Bereichen als Ansprechpartner sieht, als Freund und als die Person, mit der man am meisten Zeit verbringen will. Automatisch! Das ist ein ganz normales Bedürfniss, wenn man verliebt ist.

    bei mir nicht. wenn ich verliebt bin will ich sie glücklich machen und nicht mit problemem zumüllen als wenn sie eine psychologin wäre. und ich will spass und abwechslung vom alltag.

    Zitat

    vielleicht nur jeden dritten?


    Was würde dir daran weh tun?

    und was stattdessen? mit meiner freundin vor der glotze hocken? ich hasse fernsehen und ihre dummen serien. dann treffe ich mich lieber mit den anderen frauen.

    Zitat

    bei mir nicht. wenn ich verliebt bin will ich sie glücklich machen und nicht mit problemem zumüllen als wenn sie eine psychologin wäre. und ich will spass und abwechslung vom alltag.

    Dann such dir eine die das auch so sieht zzz zzz zzz zzz zzz zzz

    Zitat

    es ist für dich normaler wenn man zu langjährigen freunden den kontakt abbricht weil man eine neue beziehung hat?

    Ich denke mal von Kontaktabbruch spricht hier eigentlich einer so wirklich. Aber davon, dass eine deutliche Reduzierung des Kontaktes sicher beziehungsfördert wäre.


    Und es wurde auch mehrmals gesagt, dass besonders der emotionale Stellenwert, den du deinen Freundinnen beimisst, irgendwie seltsam erscheint.

    Zitat

    wenn es männer wären, wäre es kein problem?

    Es wurde auch bereits mehrmals gesagt, dass das nicht ausschließlich etwas mit dem Geschlecht zu tun hat. Du hast ja auch schon gemeint, dass deine Freundinnen für dich wie Schwestern sind - und ja, eben auch da würde ich einen so intensiven Kontakt nicht gut finden. Ganz ohne das Gefühl, dass sie Konkurrenz in dem Sinne darstellen.


    Sondern einfach, weil es ein komisches Gefühl ist, wenn der Partner sich lieber anderen Menschen anvertraut als der eigenen Freundin. Und dann noch dazu, dass du dieses Vertrauen gleich so vielen anderen entgegenbringst, ausgerechnet deiner Freundin aber nicht.

    Zitat

    dann treffe ich mich lieber mit den anderen frauen.

    Der Satz sagt doch alles ]:D Die Freundin hat bei dir keinen anderen Stellenwert, aber das sollte sie als deine feste Freundin eigentlich haben.

    Wenn ICH verliebt bin, ICH will Abwechslung.....


    eine normale Beziehung besteht aus geben und nehmen.


    Es gehören schöne und auch nicht so schöne Dinge dazu.


    Daher reagiert sie so.


    Bist du überhaupt verliebt in sie?

    Zitat

    alles was die fordert bekommt sie

    Das ist - für mich - so ein abwertender Satz. DIE.


    Du hast, meiner Meinung nach, keine Ahnung was es bedeutet verliebt zu sein, jemanden zu lieben.


    Deine Freundin ist nur eine weitere Frau, die das Glü.. äh Pech hat für Sex gut genug zu sein.

    Wird er aber nicht, sondern einfach weiter hier vergebens nach Bestätigung bezüglich seiner Ansichten suchen... Wie ein kleines, bockiges Kind -.-


    Und so dumm kannst du dich doch gar nicht stellen, dass du nicht verstehst, wieso es wichtig in einer Beziehung ist, das Bedürfniss danach zu haben, mit dem anderen seine Gedanken, seine Probleme zu teilen und dies auch zu tun.


    Den einzigen, den du glücklich machst, wenn du mit 8 weiteren Frauen Probleme etc. teilst, bist nur DU und DU allein.

    Ich frage mich ehrlich gesagt, ob du den ''Freundinnen''/ Seelenverwandten nicht auf den Wecker gehst. Wahrscheinlich haben die meisten von ihnen selber schon Familien gegründet und ertragen dich einfach nur noch, weil ihr euch lange kennt. :|N %-|

    Ach, sorry - natürlich kämpfen die Frauen untereinander darum, die eine Stunde, die du täglich für andere Frauen übrig hast, mit dir verbringen zu dürfen. ;-D


    Ob die Damen überhaupt existieren? So unsympathisch, wie du scheinst, geht das doch gar nicht. Gleich 8 intensive Freundschaften mit Frauen auf einmal. Wen willst du hier eigentlich ver...äppeln?

    Spontan fällt mir dazu auch ein, dass zumindest.für mich "nur Spaß haben und Abstand vom Alltag, bloß keine Probleme erwähnen" eher die Basis für eine primär sexuelle Spaß-Affäre sind. Nie im Leben wäre das für mich eine echte Beziehung.


    Macht Spaß, ist auch ok - aber nur wenn es beide ganz klar so sehen. Da ist kein emotionaler Tiefgang, man kann sich nett unterhalten, auch im Bett Spaß haben und miteinander viele schöne Sachen machen , aber zumindest für mich ist das dann keine wirkliche Beziehung. Da teilt man nicht nur das Bett und alles was Spaß macht, sondern öffnet sich in jeder Hinsicht emotional -'wenn man traurig ist und wenn man glücklich ist.


    Was Du als Beziehung siehst ist für mich buchstäblich nur eine halbe Sache. Als hättest Du Angst Dich emotional an sie so zu binden. Vielleicht *weil* Du mit Ihr auch schläfst und sie eher zum "Spaßhaben" magst. Scheinbar passt emotionale Nähe und Sexualität mit einer Frau für Dich nicht zusammen, Du trennst ja auch säuberlich und betonst immer wieder dass die Beziehung zu den Freundinnen nichts mit Sex zu tun hat.


    Das ist für mich nicht relevant. Mir fällt auf dass es das für Dich sogar wichtig ist. Wieso? Ist eine Frau mit der Du Sex hast oder mit der andere Sex hatten irgendwie beschädigt und Du willst die vermeintliche Partnerin nur noch zum "Spaßhaben" und nicht zu emotionaler Nähe?