Freundin verletzt mich andauernd

    Wunderschönen guten Abend,


    ich habe gerade einen sehr langen Beitrag geschrieben, der komplett verloren ging, als mein PC abstürzte ...


    Leider weiß ich momentan gar nichts mehr und versuche einfach, ein wenig wiederherzustellen.


    Also erstmal ein Hallo an alle, ich bin neu hier und hoffe, ich bin hier nicht falsch gelandet. :-) *:)


    Ich kenne meine Freundin seit ca. 3 Monaten und bin mit ihr seit ca. 30 Tagen zusammen.


    Sie verletzt mich einfach sehr oft und - so denke ich - merkt es meistens nicht einmal. Sie verletzt mich, indem sie Sachen sagt. Z. B. gestern: Ich meldete mich den ganzen Tag nicht und sie auch nicht. Am Abend schrieb ich ihr eine SMS, wobei sie antwortete, dass sie mit Freunden draußen ist (ich darf mit keinem Mädchen chatten, sonst wird sie sauer, aber sie darf mit Freunden "persönlich" draußen sein - genau!). Ich weiß gar nicht so wirklich, wieso mich das verletzt hat. Vielleicht einfach, weil ich das Gefühl habe, sie will oft nicht mit mir Zeit verbringen, jedoch zeigt sie mir auch oft das Gegenteil.


    Schließlich rief sie mich nach ein paar SMS zu sich. Das konnte sein, weil ich ihr leid tat oder einfach, weil sie mich sehen wollte - es konnte viel sein, ich weiß es leider nicht genau. Wir wollten uns - bei ihr in der Nähe - an einer Haltestelle treffen. Sie kam fast 10 Minuten zu spät und ich fragte deswegen erst nichts. Ich fragte sie nach ein paar Minuten, ob sie vielleicht zurück (zu ihren Freunden) will bzw. dass sie gehen kann, wenn sie will. Das hat sie verletzt (hat sie mir heute im ICQ gesagt, als wir zusammen geredet haben [also geschrieben]). Ich habe ihre Laune gestern verdorben (so etwas hat sie eigentlich noch nie gesagt und es hat mich echt stark berührt - ich wollte sie doch nicht verletzen).


    Als wir bei ihr waren (was wir fast immer - zusammen - sind), setzten wir uns auf ihre Couch und sahen Fern (machen wir auch fast immer). Wir umarmten uns ein bisschen im Sitzen und sahen umarmt Fern. Wir haben ungefähr eine ganze halbe Stunde in der gleichen Position ferngesehen und kein einziges Wort gesagt (sie sagt oft: "Wieso so still?", das kommt bei ihr nach wenigen Minuten eigentlich - gestern ganz lange nichts). Nach ca. 10 Minuten kam eine Werbung und sie hat sich lieber die Werbung angeschaut als mich vielleicht fester zu umarmen oder mich anzuschauen oder irgendetwas mit mir zu machen!!!


    Was muss man da im Gefühl haben, so zu sein? Oder hat ihr vielleicht die Werbung so gut gefallen? Vielleicht war sie mit ihren Gedanken stark vertieft - es kann so viel sein ... Ich weiß es nicht.


    Im Allgemeinen finde ich, sie zeigt mir ihre Liebe (falls vorhanden - jedenfalls sagt sie es) zu selten.


    Einen Samstag hat sie mal ihre beste Freundin "sitzen gelassen", weil sie anscheinend gesehen hat, dass ich traurig bin (darüber, dass sie gleich fährt). Dann ist sie den ganzen Tag bei mir zu Hause geblieben (ist sie nicht oft). Das war so ziemlich das Süßeste, was sie je für mich gemacht hat, aber na ja.


    Ach irgendwie weiß ich gar nicht, was ich schreiben soll. Tut mir leid, wenn ich etwas durcheinander schreibe, aber ich kann gerade nicht mehr klar denken/schreiben.


    Ich denke, ich beendete hiermit meinen Beitrag. Vielleicht habt ihr ja etwas herauslesen können und könnt mir Tipps geben.


    Ach und noch etwas: Mein Bruder hat mir gesagt, ich soll es so machen, dass sie mir hinterherläuft. Denkt ihr, das wäre gut? Wenn ja: Wie kann ich das am besten anstellen? Ich persönlich fände es echt toll, wenn sie das machen würde, denn so zeigt sie ja auch, dass ich sie nicht nerve o.ä.


    Vor ein paar Tagen habe ich mich an einem Tag gar nicht gemeldet und um ca. 5 Uhr rief sie mich an und fragte, ob alles OK sei bzw. ob ich sauer wäre o.ä. Das ist ja "ein kleines Hinterherlaufen". Mir hat ihr Anruf echt sehr gut getan, vielleicht kann ich es irgendwie hilfreich erweitern?


    Ach und wenn wir schon beim Telefonieren sind: Ich denke oft, dass ich sie nerven würde, würde ich sie anrufen. Ich sagte ihr oft, dass sie sich kaum meldet, dann sagte sie, dass ich es selber kaum machen würde (anrufen). Damit sagt sie mir doch, dass ich sie immer (?) anrufen kann, oder nicht? Ich habe trotzdem Angst, sie anzurufen ... Ich will sie nicht nerven, ich will mit ihr zusammenbleiben ...


    Was kann ich gegen diese Angst unternehmen? Außerdem haben wir irgendwie kaum Gesprächsstoff, wenn wir telefonieren. Habt ihr vielleicht etwas da, was jeder machen könnte? Also über ein Thema, das sich oft ändert oder sonst was. Wir reden meistens über den Tagesablauf und dann ist sehr oft Stille am Apparat ...


    So, ich hoffe, jemand liest sich diesen Beitrag durch und kann mir helfen ... Ich kann diese Schmerzen bald nicht mehr aushalten (wobei ich momentan keine habe, aber wenn, dann sind sie stark!!!).


    Ich habe - wie gesagt - etwas durcheinander geschrieben, also fragt ruhig, wenn ihr etwas wissen wollt. Ich bin bereit, alles zu sagen. Ich will nicht, dass sie bald Ähnliches wie: "Es klappt bei uns nicht - es ist aus" sagt!!!

  • 41 Antworten

    Oh man das ist schon eine doofe und etwas verfahrene Situation.


    Mich würde mal interessieren wie alt ihr beide seid?


    Als ich jünger war hatte ich auch nen Freund. Und da war das am Anfang iwie genauso. Ich musste immer hinter ihm herlaufen, er hat seine Freunde bevorzugt etc.


    Das hat sich mit der Zeit gegeben. Mehr noch: es hat sich total umgekehrt entwickelt. Irgendwann ist er mir hinterher gelaufen usw. Was ich damit sagen will ist, dass es sicherlich ein Alter gibt bei denen man den Ernst einer Beziehung einfach nicht erkennt bzw ihn aufgrund unterschiedlicher geistiger Reife/unterschiedlicher Erwartungen einfach individuell einstuft. Sowas kann´s auch in älteren Jahren noch geben aber ich glaub, je jünger das Paar ist, umso größer ist auch eben diese Gefahr. Das kann dann wiederrum zu gewissen Problemen wie deinem führen.


    Ich denke, um ein klärendes Gespräch wirst du nicht drumzu kommen, aber ihr werdet davon beide profitieren. Denn dann stellt sich ja raus ob bzw. inwieweit eure Erwartungen an diese Beziehung übereinstimmen. Weißt du, ob es ihr nicht vielleicht genauso geht wie dir? Gerade bei der ersten Beziehung wissen manche (verständlicherweise) nicht was alles dazugehört. Und dafür gibt es auch kein massenkompatibles Muster... das muss jedes Paar für sich selber rausfinden

    Danke für deine schnelle Antwort!


    Du hast Recht. :-) Ich bin erst 16 und sie 15. Sie hatte schon ca. 5 (oder gar 10? Ich weiß es nicht mehr) Beziehungen gehabt. Sie ist im Bereich der Sexualität - soweit ich weiß - sehr unerfahren. Was hat sie mit ihren Freunden gemacht? :=o (na ja, das ist ja ein anderes Thema)


    Ich weiß auch leider überhaupt nicht, wie es ihr geht bzw. wie es für sie ausschaut.


    Ich würde sehr gerne mit ihr ein klärendes Gespräch machen, aber dazu kann es nicht kommen. Ich habe sie schon so oft gefragt: "Was ist los?", oder "Was mache ich falsch?", oder solche ähnlichen Fragen einfach. Und sie sagt immer, dass alles in Ordnung sei usw.


    Ich kann mit ihr nicht normal reden ... Vielleicht ist auch wirklich alles nur "Zufall". Vielleicht kommt mir das alles nur so vor ... Z. B. schreibt sie mir oft im ICQ spät zurück oder auch manchmal gar nicht, das war auch verletzend. Es ist aber alles so, da sie eine große Familie sind und sie ja - wie gesagt - oft auf ihre Schwester aufpassen muss und sie haben nur einen Computer, wo jeder mal ran will - besonders die Mutter, wobei sie meistens sofort vom Computer gehen muss, wenn die Mutter ran will; also kann sie mir deswegen nicht zurückschreiben (manchmal).


    Vielleicht ist alles andere auch so irgendwie "zufällig" bzw. nicht so, wie ich immer denke.


    Ich sage mal grob, dass es ca. 15-20 Sachen waren, die mich verletzt/gestört/was auch immer haben und es könnten wirklich alle 15-20 Sachen rein zufällig sein bzw. nicht so, wie ich immer denke. Aber 15-20 Sachen ... Es sind zu viele, da muss etwas dahinterstecken!!!


    In den ersten Wochen - als wir zusammengekommen sind - hat sie mich oft nicht einmal umarmt (beim Fernsehen beispielsweise) und dann habe ich sie auch oft deswegen gefragt, was los sei. Und sie sagte immer, dass nichts sei.


    Wieso hat sie mich nicht umarmt? Mir tut es wirklich sehr gut, sie zu umarmen; einfach ihre Nähe spüren ... Kann sie so gefühlslos sein, dass sie das nicht braucht?! Mittlerweile umarmen wir uns eigentlich fast immer, aber das kann auch sein, weil ich ja mit ihr darüber oft geredet habe und vielleicht will sie einfach nicht darüber reden und macht es einfach so ... Ach ich weiß auch nicht!!!


    Und zu Deiner Aussage: Ist es denn gut gewesen, dass er dir hinterher gelaufen ist? Soll ich das auch probieren, dass sie mir hinterher läuft?!

    Ich wollte noch hinzufügen, dass ich mehr (zwar auch sehr gering, aber mehr) Erfahrung als sie habe ... Jedoch hatte ich nur 2 "richtige" Beziehungen (die gingen aber sehr lange und da war sehr viel Befriedigung im Spiel, was mir bei meiner jetzigen Beziehung stark fehlt bzw. nur zu selten und nicht "komplett" ist).

    Zitat

    Sie hatte schon ca. 5 (oder gar 10? Ich weiß es nicht mehr) Beziehungen gehabt

    Sorry... aber das ist eigentlich genau das, was ich mir vorgestellt hab. In meinen Ohren (und das muss nicht den Tatsachen entsprechen) klingt das echt so nachdem Motto: "Jetzt hab ich zwar nen Freund... aber was heißt das schon?" Sie hat den Ernst der Lage nicht erkannt. Auch wenn das eigentlich die falsche Bezeichnung ist... eine Beziehung ist keine Lage und sollte auch nicht Ernst im engeren Sinne sein. Sie weiß einfach gar nicht, dass eine Beziehung bzw. der Wille eine Beziehung einzugehen viel mehr bedeutet als bloß zu sagen: "Ich hab jetzt nen Freund" Denn dass sie ihre Auswahl offensichtlich ohne jedliche Sorgfalt trifft (sorry, aber 5 - 10 Bez. in dem Alter ist echt ne Hausnummer) zeigt ja eigentlich dass sie gar nicht weiß was das bedeutet. Eine Beziehung bedeutet Liebe, Zuneigung, Auffangen, Geborgenheit... blabla....


    Sei mir nicht böse. Aber wenn es echt so schwer ist und du denkst dass keinn ernsthaftes Gespräch zustande kommen kann, solltest du sie möglicherweise verlassen bzw. erst mal abwarten ob sie dir irgendwie zeigt dass du ihr was bedeutest. Sie mag dich, das ist sicher. Aber ob sie dich liebt... (insofern das denn überhaupt in dem Alter, nach der kurzen Zeit möglich und bennenbar ist) wage ich zu bezweifeln. Aber ob sie dich auch genug mag, um aus dieser ich nenn´s mal "Freundschaft" eine richtige, intensive Beziehung zu entwickeln in der du auch glücklich bist... möchte ich ebenfalls in Frage stellen.


    Da kann ihr aber keiner böse sein. Sie ist noch zu jung und hat die normalen pubertären "Flausen" im Köpfchen.

    Zitat

    Und zu Deiner Aussage: Ist es denn gut gewesen, dass er dir hinterher gelaufen ist? Soll ich das auch probieren, dass sie mir hinterher läuft?!

    Das Blatt hatte zwei Seiten: Einerseits war ich glücklich und fühlte mich geehrt da ich mir seiner Gefühle sicher sein konnte. Das war toll, hielt aber nicht lange an da er sich bald zum eifersüchtigen Tyrann entwickelte.Ich war 17, er 21


    Viel Glück! @:)

    Zitat

    da war sehr viel Befriedigung im Spiel, was mir bei meiner jetzigen Beziehung stark fehlt bzw. nur zu selten und nicht "komplett" ist).

    Aber wenn dir doch soveil fehlt in der "beziehung"... warum beendest du sie nicht?


    Ich hab den Eindruck, dass du etwas reifer bist als sie (so reif wie man mit 16 halt sein kann ;-D )

    Na ja, mehr Erfahrung = reifer, oder nicht? :-)


    Ich habe mich wirklich sehr verliebt in sie ... Als wir uns kennen gelernt haben (durch das Internet im Schülerverzeichnis und dann ein Treffen vereinbart), habe ich gleich kapiert, dass wir nicht "normale" Freunde bleiben werden (meinerseits). Und als ich mit ihr zusammen war, hatte ich eine Fernbeziehung. Ich denke, hätte ich von Anfang an keine Fernbeziehung, wäre ich mit ihr schon seit vielleicht 2 Monaten - oder gar ein paar Tage nachdem wir uns trafen - zusammen.


    Ich habe mir auch gedacht, dass ich vielleicht irgendwie so "einer von vielen" bin. Ich habe mit ihr aber schon viel mehr gemacht als sie mit ihren Exfreunden ...


    Ich kenne ihre "große Familie" beispielsweise viel besser als andere. Ich übernachte oft bei ihr, was die anderen nicht durften. Ich habe eine sehr gute Beziehung zu ihrer gesamten Familie bzw. zu ihren Freunden.


    Ich denke schon, dass ich viel habe, was die anderen nicht hatten. Sie hatte ihre Beziehungen nur sehr kurz. Ihre längste war nur wenige Monate (oder gar nur ein paar Wochen? :-) ).


    Ich beende die Beziehung ganz bestimmt nicht - egal wie viel ich noch aushalten muss ... Entweder macht sie es, oder wir bleiben zusammen. Wer weiß, vielleicht macht sie das alles, damit ich die Beziehung beende? Na ja, es könnte ja alles sein. Sie hat mir aber wirklich zu viel "gezeigt", womit ich ausschließen kann, dass sie will, dass ich die Beziehung beenden soll.


    Solche Tipps mag ich nicht (dass ich es beenden soll). :-(


    Ich will, dass sie mehr Interesse zeigt, oder - wie du sagtest - dass ich mich geehrt fühle! Es wäre mir wirklich egal, wenn sie eifersüchtig wäre - auf was denn? Ich gehe mit keinen Freundinnen raus ... Glaubst du vielleicht, ich soll mal mit Absicht mit einem Mädchen raus? Wenn ja, weiß ich leider nicht, mit welchem, denn ich kenne irgendwie nur sie; als Mädchen. :-)


    Wie soll ich ihr den Ernst der Lage denn beibringen?!


    Kurze Geschichte mit ihrer Schwester: Ihre Schwester ist ein Jahr jünger als sie und wir saßen mal (wie fast immer) im Wohnzimmer und ich habe meiner Freundin im Englischen geholfen. Ihre Schwester hatte Langeweile (wie sie oft hat) und saß auf dem Boden (ca. 2 Meter vor uns) und wir haben ein bisschen geredet (Späße gemacht usw.). Irgendwie kamen wir zum Wort "runterholen". Ich weiß eigentlich gar nicht mehr, wie es dazu kam, aber ihre Schwester sagte irgendeinen Spaß mit dem runterholen. Man kann ja etwas runter holen und Mann kann sich ja einen runterholen^^. Sie hat das nicht kapiert. Sie wusste nicht, was das heißt. :-D


    Wir kommen beide aus einem anderen Land und ich habe sie das gleiche Wort auf der anderen Sprache gefragt. Das wusste sie. Sie lebt 6 Jahre in Deutschland - na wenig ist das doch nicht, oder? So viel zum "Unerfahrenen" ...

    was willst du denn hier überhaupt genau wissen? mir erschließt sich das nicht.


    du jammerst, sie würde dich verletzten... und zwar mit solchen baalitäten, dass du es eher drauf anlegst, zu horchen, was wieder mal gemein von iherer seite kommt - den eindruck habe ich.


    ihr seid beide noch sehr jung. also... denk die einfach mal folgendes: sie ist nicht nur mit dir zusammen, damit es dir schlecht geht. lebt euer eigenes leen. wenn man sich schon nach 3 oder 4 wochen so schlecht fühlt, ist das entweder die komplett falsche einstellung oder die komplett falsche partnerschaft. weil liebe (generell nach so schrecklich kurzer zeit) immer schön sein soll.


    und was soll das überhaupt mit den kleinen machtspielchen, die ihr da probiert? dir gehts besser, wenn sie sich bei dir meldet, du willst, dass sie dir hinterherläuft, dein bruder scheint ja eh der total checker zu sein.. in einer beziehung ist man gleichberechtigt. du sollst nicht vom anderen abhängig sein oder dein wohl von ihm/ihr abhängig machen. andersrum natürlich genauso.


    du machst hier probleme wo keine sind, meiner meinung nach. leg nicht jedes kleine wort so auf die waageschale und bedenke immer, dass sie einfach mal so reagieren kann, weil sie müde/gestresst/entnervt ist. nicht alles in ihrem leben hat mit dir zu tun

    ach gottchen, ich hab den laptop auf dem schoß und schmeiß wieder mal 100 flüchtigkeitsfehler in die sätze. ich denke, du wurschelst dich da trotzdem durch :)

    nochmal zu den unglaublich vielen sachen, die dich in einer einmonatigen beziegung stören: 15-20 dinge, ja? sie kommt also mindestens jeden zweiten tag an und will dir so richtig eins reinwürgen, ja?


    natürlich %-| denke mal drüber nach.

    Ja ... Macht mich ruhig noch mehr fertig ...


    Mir ist schon klar - das sagte ich auch bereits irgendwo hier - dass sie Probleme (genervt usw.) sein kann, deswegen schreibe ich auch, dass ich ihre "Sachen" falsch verstehe.


    Ist ja egal jetzt eigentlich alles ... Ich weiß nichts 100 %ig und es wird auch so bleiben. Was soll ich denn machen, damit das alles nicht so ist ... Wie kann ich mit ihr reden? ach ich weiß nich was ich sagen soll ich geh jetzt schlafen gute nacht usw. außerdem hab ich deinen beitrag schon verstanden keine angst

    individuell


    Du machst ein wenig den Eindruck: So jetzt hab ich ne Freundin, jetzt soll sie mich auch bespaßen.


    Ihr sitzt ne halbe Stunde vor dem Fernseher und du beschwerst dich, dass sie nichts sagt oder dich nicht umarmt? Na, warum machst du es dann nicht, wenn du das grad gerne hättest.

    Zitat

    hat sie mich oft nicht einmal umarmt (beim Fernsehen beispielsweise) und dann habe ich sie auch oft deswegen gefragt, was los sei. Und sie sagte immer, dass nichts sei.


    Wieso hat sie mich nicht umarmt?

    Warum umarmst du sie nicht einfach?


    Und es ist wirklich nicht gerade anregend, wenn du sie ständig fragst, ob alles in Ordnung sei, was denn los sei, etc.? Mit ihr reden heißt eigentlich was anderes. Ich denke, dass ist auch gar nicht der Punkt. Mach mal was! Bring mal ein bißchen Pep rein! Ihr sitzt immer nur vor dem Fernseher? Dann geht halt mal raus, trefft euch mit Freunden oder geht ins Kino - da findet sich auch Gesprächsstoff.


    Alle Sachen, die du aufgezählt hast, die dich verletzen, entspringen deiner Unsicherheit, ob du irgendwas falsch machen könntest oder den Erwartungen, die du an sie hast. So sollte sie sein, das und das sollte sie tun... Nee, nee.


    Das hier geht aber mal gar nicht:

    Zitat

    (ich darf mit keinem Mädchen chatten, sonst wird sie sauer, aber sie darf mit Freunden "persönlich" draußen sein - genau!)

    Doch, du darfst. Kriegst hiermit meine persönliche Erlaubnis. ;-) Das geht sie nichts an und wenn du das mit dir machen lässt, lässt du dich unterbuttern. Setz dich da durch, das ist dein Ding. Ich gehe mal davon aus, dass du beim Chatten nicht nach ner Neuen suchst...


    Also: Frag sie nicht ständig, ob irgendwas los ist, das nervt wirklich. Unternehme was mit ihr. Mach dir nicht soviel nen Kopf...


    Kleiner Tipp: Wenn ich früher mit nem Typen rumsaß und nicht wußte, was ich reden sollte, haben wir uns die Zeit einfach mit Knutschen vertrieben. Viel Spaß noch.


    PS: Wie kann man eigentlich mit 16 schon längere Beziehungen hinter sich haben mit "viel Befriedigung"? Was meinste denn damit


    Und warum bist du dann jetzt so ratlos, müsstest doch wissen, wie so was läuft?

    Ich muss sagen, diese Sache mit dem "du darfst keinen Kontakt mit anderne Mädels haben" auch blöd finde von ihr. Da musst aber einfach dagegen. Bei den anderen Punkten würde ich sagen du übertreibst einfach. Was ist schlimm daran mit seiner Freundin ne halbe Stunde vorm TV zu liegen und sich gegenseitig zu umarmen?! Ich empfand dies bisher immer als schön, vielleicht lieg ich ja damit nicht im Trend?!


    Und nichts geht mehr auf den Sack als ständig gefragt zu werden "Warum sagst du nichts?" "Alles ok?" "Stört es dich wenn ich..." usw

    Zitat

    Wie kann ich mit ihr reden?

    Vielleicht faengst du einfach mal damit an ihr zu sagen was DICH stoert, anstatt die ganze zeit zu fragen, ob denn alles in Ordnung sei. Wieso fragst du sie, ob alles in Ordnung ist, wenn du doch selber ganz genau weisst, dass nicht alles in Ordnung ist (denn dir gehts ja schlecht dabei). Erwartest du, dass sie hellsehen kann, was mit dir los ist und dir das ganze dann als ihr Problem erzaehlt???

    Ohne das jetzt bös zu meinen: was ihr treibt, ist Kindergarten, Große Gruppe :=o!


    Euch fehlt allen beiden die innere Bindung und die körperliche Lust aufeinander. Wartet einfach noch ein Jährchen - so wird dat nüscht :°_!