• Freundin weiß mich nicht zu schätzen?

    Hallo Leute, bin jetzt seit 2 1/2 Jahren mit meiner Freundin zusammen und ich muss sagen das sie mir jetzt seit gut nem halben Jahr echt aufn Zeiger geht! Im allgemeinen bin ich ein sehr geduldiger und verständnisvoller Mensch. Des öfteren kommt es nunmal vor das meine Freundin wegen kleinigkeiten einen riesen aufstand macht und richtig hysterisch…
  • 181 Antworten

    kenn ich :-)


    dankeschön @:) und ich dir einen schönen tag.


    man schreibt sich sicherlich nochmal...


    bis dahin, alles gute mit deinem freund ;-)


    *:)

    Willkommen im Club!! ;-)


    Bin auch so eine, aber nicht mehr sooo schlimm (hehe)


    In einem bin ich mir sicher: Ihr könnt euch nur ändern, wenn sich eure Partner auch ändern.


    Wenn sie weiterhin zu allem "Ja und Amen" sagen, spielt ihr das Spiel weiterhin weiter...


    Teufelskreis...

    Zitat

    Schnell reizbar, grundlos gefrustet oder ganz plötzlich super laune...das kenn ich nur zu gut.

    So bin ich auch. :-(


    Sind das schon Depressionen?

    Zitat

    ich bin so ziemlich unzufrieden mit jedem und alles und wenn auch nur die kleinste sache schief läuft, raste ich aus.

    Wie bei mir :-( :°(


    Wenn mein Freund ne Milch ausschüttet, ein Glas kaputt macht, etc. könnte ich auch ausrasten bzw. ich tue es teilweise!


    Woher kommt das nur?


    Ich denke, ich habe keinerlei Geduld und das Temperament meines Vaters. (liegt also in den Genen???)

    @ Toffifee

    also nachdem ich all das geschrieben habe,


    habe ich mich ehrlich gesagt selbst schon gefragt ob das depressionen sind^^


    aber irgendwie konnte mir das noch niemand bestätigen....


    wir können uns nur ändern, wenn unsere partner sich ändern.. wie recht du hast. nur ist es leider sau schwer sie dazu zu bewegen, sich mal anders zu verhalten in bestimmten situationen :/


    weil sie ja de rmeinung sind das sie das richtige tun.

    Zitat

    Ja doch ich habe angst, dass wenn ich mal so richtig kalt zu ihr bin das sie mich dann verlässt. Und was dann? dann steh ich ganz alleine da und davor habe ich ja so schreclkiche angst, da ich schon von meiner Ex freundin hintergangen und verlassen wurde.

    Nun, wenn du dich fuer so ein Leben entscheidest, dann brauchst du aber auch nicht zu jammern, dass du so ein Leben hast :-/ Solange nichtmal zur Debatte steht, sie vielleicht zu verlassen, wirst du dich nie genug durchsetzen koennen dass sie sich aendert. Wieso sollte sie auch? Ihr Verhalten hat ja eh keine Konsequenzen.


    Ich geb dir mal ein Beispiel: Ich war frueher die Koenigin des mitten-in-der-nacht-hysterisch-dramatische-sms-schreibens. Mein Freund hat nach der ersten solchen Sms ganz klar gesagt, sowas brauche er nicht, nachts wolle er schlafen.. und seit dem bin ich nichtmal mehr auf die Idee gekommen sowas zu schreiben ;-)

    Zitat

    wir können uns nur ändern, wenn unsere partner sich ändern.. wie recht du hast. nur ist es leider sau schwer sie dazu zu bewegen, sich mal anders zu verhalten in bestimmten situationen :/

    Richtig! Sonst macht man nämlich einfach so weiter.


    Bei mir hat es sich übrigens schon sehr gebessert ;-)

    @ die cholerischen damen

    Zitat

    wir können uns nur ändern, wenn unsere partner sich ändern.. wie recht du hast. nur ist es leider sau schwer sie dazu zu bewegen, sich mal anders zu verhalten in bestimmten situationen :/

    na, damit macht ihr es euch ja schön einfach. :-/ wenn ich manche eurer sprüche bzw. euer gegenseitiges "auftrumpfen" ("ich hab sogar mal ne frontscheibe von nem auto zerstört" etc.) hier so lese, entsteht bei mir der eindruck, dass ihr es teilweise sogar noch lustig/toll findet, wenn ihr euch so benehmt.


    mir geht es auch nicht anders, wenn sich ein mann/eine person mir gegenüber so unterwürfig verhält. da werde ich aggressiv und merke, dass ich immer mehr meine hemmung und meinen respekt verliere.


    der unterschied ist allerdings, dass ich mich in solchen situationen selbst nicht ausstehen kann und genau deswegen solche männer auch alles andere als anziehend finde, weil ich weiß, dass sie zu der kategorie mensch gehören, in deren gegenwart meine schlechtesten seiten hervor kommen. dasselbe gilt für freundschaften etc. natürlich kann man es nicht immer vermeiden, mit solchen menschen konfrontiert zu werden (z.b. im job). aber in eurem privatleben könnt ihr das sehr wohl.


    daher solltet ihr vielleicht tatsächlich mal eure partnerwahl überdenken und nicht davon reden, dass ihr diese menschen ja ach so sehr liebt, auf denen ihr, wenn's sein muss, tagtäglich herum trampelt (wofür ihr ihnen teilweise sogar noch selbst die schuld gebt... :(v). denn schließlich habt ihr die verantwortung für euer handeln und nicht euer umfeld, auch wenn das umfeld dazu beitragen mag.

    @ TE

    sorry für's offtopic

    Dave,


    das ganze ist ziemlich leicht mit Sigmund Freuds Theorie des "Ich, Es und Über-Ich" zu erklären. Man könnte auch noch Freuds Theorien zum Bewusstsein und Lernvorgang mit einbeziehen, aber ich möchte nicht zuviel Klugsch*isser spielen *G*


    Also, es ist doch ganz logisch, warum sie sich so verhält: Sie weiß, dass sie es kann. Nehmen wir doch mal mich als Beispiel: Jeder Schüler weiß hier in den USA, dass sein ihm sein Handy abgenommen wird, wenn er in der Stunde dabei erwischt wird, es zu benutzen. So ging es auch mir als ich hier vor 6 Monaten ankam. Aber jetzt benutze ich mein Handy ganz offen und wenig geschützt im Unterricht. Wie kommt es dazu?


    Ich habe in den 6 Monaten gemerkt, dass die Lehrer nichts machen, wenn sie mich sehen, da ich ja als deutscher Austauschschüler, deren Liebling bin. Und wenn ich mal erwischt werde, dann kommt nur ein "pack es bitte weg", während es bei anderen sofort abgenommen wird.


    Übertragen wir das ganze jetzt mal auf deine Freundin: Mit Sicherheit war deine Freundin am Anfang eurer Beziehung zumindest ein bisschen anders. Aber im Laufe der Beziehung hat sie gelernt, dass sie mit allem durchkommt. Und das ist auch der Grund warum sie immer weiter macht obwohl sie weiß, dass es "doof" ist. Ich benutze auch mein Handy im Unterricht, obwohl ich ganz genau weiß, dass es nicht ok ist. "Aber juckt mich nicht, passiert ja eh nix." Warum sollte sie sich ändern? Sie weiß dass nix passiert und wenn sich jmd einem selbst entschuldigt, das ist doch eh viel schöner.


    Zeig ihr wo's langgeht und sie wird sich ganz schnell ändern ;-)

    was allerdings nicht erklaert, warum sie ueberhaupt erst das Beduerfniss dazu hat, es zu tun. Sein Handy zu benutzen hat ja nun doch einen offensichtlicheren Anreiz, als den eigenen Freund fertig zu machen :-/


    Ich bin ziemlich sicher, dass ich meinen Freund um einiges schlechter behandeln koennte, als ich es jetzt tue, ohne dass es grosse Konsequenzen haette.. trotzdem tu ich das doch nicht :|N:|N

    Die Frage ist: Was ist schlecht behandeln?


    Ich habe z. B. noch nichts kaputt gemacht ;-) schlage auch nicht mit Gegenständen um mich...


    Trotzdem merke ich, dass ich schneller "gereizt" und auch launisch bin.


    Mein Freund ist da anders. Er explodiert nicht so schnell wenn ich etwas damit zu tun habe!

    Zitat

    daher solltet ihr vielleicht tatsächlich mal eure partnerwahl überdenken

    Vielleicht ist das wirklich der springende Punkt.


    Wie gesagt, früher war ich auch anders :-/ Nun bekomme ich aber meine "Grenzen" gezeigt (man hört sich das bescheurt an ;-)) und ich habe mich wirklich gebessert.


    Liegt vielleicht auch am Alter?


    Mit 18 Jahren war ich z. B. total schlimm...

    Da muss ich DUmal zustimmen macht mal ein aggressionstraining.


    Dann wieder das Klischee das man Frauen nichts recht machen kann:


    Ich bin sau lieb und tu alles für sie und gebe immer nach das nervt meine Freundin aber wenn ich dann mal hart bleibe und mich nicht drum kümmer dann steht Man(n) wieder als a..loch da. Egal wie du es als Mann machst es ist generell immer falsch. Tut mir leid wenn ihr das anders seht aber es trifft zu 90% der Fälle zu.


    Ein beispiel: Früher habe ich sehr viel geklammert und war sehr eifersüchtig. So das habe ich auf wunsch meiner Freundin reduziert, jetzt macht sie sich sorgen das ich ne andere habe da ich nicht mehr so anhänglich bin. Was soll das

    Davex101

    Zitat

    Egal wie du es als Mann machst es ist generell immer falsch.

    Und? Du hättest dieses Problem nicht, wenn du deiner Selbst sicher wärst.

    Zitat

    was allerdings nicht erklaert, warum sie ueberhaupt erst das Beduerfniss dazu hat, es zu tun.

    Weil sie eine Drama-Queen ist! Weil sie ihre Beziehung so langweilig findet, daß sie den Kick im Streit sucht.


    Die allerschlechteste Kombination ist dann sein Verhalten! Er versucht ihr alles recht zu machen, den Streit zu schlichten und beugt sich ihren Launen..


    Ich sehe die Schuld gar nicht bei ihr, sondern eher bei ihm!


    Wie wir auch in diesem Faden gesehn haben, gibt es viele Mädels die so oder ähnlich ticken! Für den Mann gibt es dann genau 2 Möglichkeiten: entweder man lässt sich nicht auf Beziehungen mit solchen Frauen ein oder man benimmt sich in der Beziehung so, wie es nötig ist.


    Oft endet es aber genau wie bei Davex...