Freundschaftliche Beziehung beenden

    Hallo zusammen


    Ja ich weiss ich bin nur ein seltener Gast dieses Forums und komme immer nur dann geschissen wenn ich mal "Brainstorming " von unbeteiligten Personen brauche


    Dieses mal geht es um eine Freundschaftliche Beziehung zu einer Freundin , Ich ( 56 ) seit 2003 verwittwet und dann von einer weitere Partnerschaft 2009 - 2013 getrennt , nicht verheiratet gewesen . da will ich jetzt aber keine Details aufrufen was da passiert ist , denn es geht um eine neue Freundschaft die seit rund 1,5 Jahren besteht


    Von Anfang an war angedacht , das wir keine Lebensgemeinschaft mehr gründen sondern eine lockere Beziehung , mal was gemeinsam Unternehmen , mal gemeinsam Spaziergänge machen , so eine art freundschaftliche Freizeitgemeinschaft ( sie 58 )


    Seit Weihnachten geht sie mir , wie sagt man , "auf die Antenne"


    Sehr wohl ist ihr bekannt das ich vor rund 15 Jahren aus der Kirche ausgetreten bin und keiner Religion mehr angehöre , ich jeden sein Weihnachten feiern lasse der Feiern mag , ich mich da aber raus halte , auch mit dem Hintergrund sehr schlechter Kindheitserinnerungen an Weihnachten , da es dann fast immer zu Streit und Tränen kam .


    Das habe ich ihr im Vorfeld erzählt und dacht es wäre gut


    An Weihnachten kam Sie dann , ob ich so ab ca 15 Uhr zu Ihr kommen könne , sie hätte was gutes gekocht .

    Da sah ich nichts problematisches drin und stimmte zu , und dann kamen Ihre grossen Kinder und dann wollten die alle zur Kirche gehen und ich sollte mit , denn diese Familie ist streng katholisch


    Was dann zum ersten Streit führte , ich bin dann nicht mit zur Kirche und nach dem Abendessen beschenkten sich die Kinder ( ca 30 - 35 -40 Jahre ) gegenseitig und es kam wie zu meiner Kinderzeit zu einem Streit weil der einen Frau was nicht gefiel was Ihr Mann da als Geschenk ausgesucht hatte , ich packte meine Sachen und bin gefahren .


    Seit dem ist der krauch drin ,


    Sie hat zu Weihnachten ein neues Smartphone geschenkt bekommen und der Sohn hat alle Details erklärt und nutzt über das Smartphone Apps , Facebook usw


    Ich bin beruflich Selbstständig , habe absichtlich auf meinem Handy kein Facebook und Whats App ist recht leise als Signalton , das ich das zwar mitbekomme , aber nicht im Gespräch mit Kunden als nervig durch geht und ich schaue da mal drauf wenn es eine kleine Pause erlaubt

    Immer und immer wieder bekomme ich zu hören : Da ist ein Häckchen gesetzt , das hast du gesehen warum reagierst du nicht ....


    Vermutlich ein Häckchen durch den PC gesetzt , ein Firmenrechner zu Hause der als Surver läuft und alles eingehende Speichert


    Gestern ging sie mir wieder auf die Antenne , ich liege oder lag mit Fieber und Grippe im Bett , bzw ich hatte mich etwas hingelegt , es klingelt an der Türe , ich quäle mich aus dem Bett , zieh was über , weil sich niemand über die Sprechanlage meldet , gehe aus dem dritten Stock runter steht sie vor der Türe : Na Kaffee fertig ich habe Kuchen mitgebracht , ich habe dir doch geschrieben das ich komme .....


    Nein ,und Nein , ich habe im Bett gelegen und meine Grippe auskuriert


    Heute das selbe Spiel , habe wegen meiner Grippe was länger im Bett gelegen , was gefrühstückt , gehe ins Bad und mache danach mal den Bildschirm an


    Steht da : Ich gehe heute mittag auf eine Messe , kommst du mit ?


    Ich schreibe zurück , gegen 13 Uhr , sorry , heute nicht bin noch grippig


    Antwort , ist ja sowieso schon zu spät , warum meldest du dich jetzt erst 2 Stunden später , aber das hatte ich mir ja auch denken können , du meldest dich ja sowieso nie


    und schmierte mir den Vorfall mit Ihrem Fernseher aufs Brot , Ich leite eine kleine Service Firma für Unterhaltungselektronic und Sie schickte mir irgendwann unter Tag das ihr TV nicht geht .

    Ich dachte mir fährst nach Feierabend hin und schaust mal und schickst keinen Mitarbeiter hin den muss ich bezahlen , der soll was machen was Geld einbringt , ich kann der Freundin ja keine Rechnung schicken


    In der Stadt wo Sie wohnt wurde jetzt analoges TV abgeschaltet , was rund 3 Wochen vorher angekündigt wurde , Sie hatte aber nichts gesagt , sondern meldete sich als es nicht mehr ging .

    Diese DVB-C Receiver habe ich nicht vorrätig , da ca 95% der Kunden Sat Antenne haben und ich musste einen bestellen .


    Als ich den dann 3 Tage später brachte , meinte sie : Hat sich erledigt , Vodaphon war da und hat mir alles installiert und alles mitgebracht , ich würde ja immer sooooo lange brauchen

    ( und ich habe jetzt einen extra bestellten Receiver im Lager liegen , kann man da nicht bescheid geben oder abbestellen )


    das sind nur ein paar Beispiele wo Sie sich was ausdenkt , was gemacht werden soll , es ihr dann nicht schnell genug geht oder ich an dem Tag keine Zeit habe .

    Sie kam z.b an Karnevalsamstag mittag an mit 2 Eintrittskarten für eine Abendveranstaltung . Seit Wochen rede ich darüber das ich Samstag auf Sonntag mit unserem Ortsansässigen Verein mit einer Dorf Karnevalveranstaltung organisatorisch involviert bin und käuft Eintrittskarten für eine andere Veranstaltung

    und mault dann : dann gehe ich eben mit einer Freundin hin ...


    Wenn das jetzt ein Mädchen wäre von 16 die gerade die neusten Funktionen ihres Handys testen will , mag das ja sein , aber Sie ist 58 und weiss genau das ich diese Funktionen nur auf dem PC installiert habe und es auch nicht auf meinem Firmenhandy installieren werde .

    Ich habe echt kein Bock mehr drauf auf diese in meinen Augen rücksichtslosen Eskapaden


    Ich bin auf dem Weg mit Ihr zu Reden und zu sagen , Sei mir nicht böse , aber ich denke wir sollten das beenden , Lieber ein Ende mit Schrecken , als Schrecken ohne Ende


    Wie denkt Ihr ?


    .

  • 23 Antworten

    Hm, ich würd mal ein klares Grundsatzgespräch führen dass Du whatsapp offenbar anders benutzt als sie, und sie nicht erwarten kann, dass Du immer sofort wunschgemäß reagierst. Menschen sind da halt verschieden. Die einen hängen ständig am smartphonie rum, andere schauen da nur sporadisch drauf.


    Klingt aber insgesamt so, auch was die Kirche angeht, als würde sie von Dir implizit verlangen dass Du so bist/Dich so verhältst, wie sie es gerne hätte, und da wenig flexibel bzw verständnisvoll ist, wenn Du anders bist.

    Ihre Anspruchshaltung an dich ist schon enorm, würde mich persönlich auch nerven.

    Hast du mit ihr ( nochmal?) darüber gesprochen? Aktuell? Vielleicht ist sie sich dessen gar nicht bewusst ":/

    Ist aber natürlich auch gut möglich das sie es " überhört".

    Deine Beschreibung von ihr liest sich für mich als wäre sie keine Freundin sondern deine Mutter.

    Die Sache mit dem TV finde ich total respektlos.

    Du " funktionierst " nicht so wie sie es gerne hätte, ob sie sich da nochmal verändern kann und möchte... hmh....hab ich so meine Zweifel.

    Das ist aber nur Freundschaft, keine Freundschaft plus?

    Was die Dame braucht sind klare Ansagen.und die ziemlich zügig.

    Also nicht ich bestelle den Receiver mal, sondern ich bin Dienstag Abend da und montiere dir einen Receiver..

    Die Dame scheint alles immer ratz fatz erledigt haben zu wollen und hat keine Geduld.

    Wenn du da nicht mitziehen kannst soll sie sich einen anderen suchen.

    Wieso kommuniziert ihr denn nicht über SMS?

    Das wäre doch viel einfacher, da kannst du in einer Pause schnell mal antworten und sie wartet nicht bis Abends.

    Macht aber auch nur Sinn wenn sie nicht Dutzende SMS am Tag schickt.

    Wie ich schon schrieb , es sollte eine Freizeitfreundschaft sein , angedacht war weder ein späteres Zusammenziehen , noch gemeinsame Nächte um es mal so zu umschreiben


    Wenn sie jetzt per Whats App schreiben würde , würde es auch nicht wesentlich viel Unterschied machen , da ich ja wie gesagt , mich nicht ständig ums Handy kümmern kann und meine Kunden bzw Auftraggeber vor gehen


    Mich nervt es ganz einfach , wie ich schon schrieb , das wenn sie was hat , das ich springen soll und wenn es nicht schnell genug geht , eingeschnappt ist , oder wenn das Sie plant es dann irgendwie anderst umschreibt das ich doch komme , oder käuft Eintrittskarten wie es ihr gerade gefällt obwohl wir schon vor Wochen besprochen haben , das ich da nicht kann und ist dann eingeschnappt

    Manchmal könnte ich mir ja den ein oder anderen Termin freischaufeln , wenn sie mal ein paar Kleinigkeiten in der Firma mit helfen würde , mal Versand fertig machen , oder mal was vom Baumarkt holen , Briefe oder Pakete zum Versand bringen , oder mal die Autos aussaugen , oder wenigstens nur mal von den Staubsaugern die Beutel wechseln , nur Kleinigkeiten die keine Fachkräfte benötigen , aber dafür ist Sie gar nicht zu haben


    Ihr verstorbener Mann war Kapitän eines Rhein - Ausflugdampfers der K/D Flotte also was ganz anderes als ich als Firmeninhaber , aber trotzt dem schätze ich das der nicht auch springen konnte so wie Sie wollte , es Sei denn sie hätte da ganz gewaltig die Pantoffeln angehabt

    So wie sich das für mich liest hast du ja bereits eine Vorentscheidung getroffen, dass diese freundschaftliche Beziehung für so nicht weiter gehen kann. Was ich nicht klar herauslese ist, ob du deine Wünsche / Bedingungen / Absichten usw. wirklich klar kommunizierst. Der eine Partner mag sich zwar evtl. erinnern, dass der andere anfangs dieses oder jenes gesagt und gewünscht hat, aber vielleicht denkt er ja, dieses oder jenes habe sich bei ihm selbst geändert, da muss es sich doch auch für den anderen geändert haben. (Z.B. Nähe / Distanz und andere Gemeinsamkeiten) Oder es hieß sowieso von Anfang an etwas anderes. Beispiel ich sage: ich gehe nicht in die Kirche, und der andere versteht: Naja, Sonntags geht er halt nicht in die Kirche. Aber Weihnachten selbstverständlich schon, wie kann man den Weihnachten nicht in die Kirche gehen. ?!?


    Es sieht für mich als Mitlesender so aus, als habt ihr Euch in den 1 1/2 Jahren als ganz andere Menschen entpuppt, als ursprünglich erhofft / gewünscht / angenommen.


    Da gibts nur: alles neu aushandeln oder die Beziehung zurückfahren, oder beenden.


    (kann man natürlich als Außenstehender leicht sagen, aber wenn man selber drinne steckt ...)


    Was mir auch fehlt ist eine Andeutung, ob und was ihr positives zusammen gemacht hat.


    Übrigens, ich überhöhe mal satirisch: "Wenn du nicht mal mit mir in die Kirche gehst, aber ich soll deine Staubsaugerbeutel ausleeren - nee danke."

    Anhand Deines Beitrages liest es sich, dass Du von Deiner Freundin in Situationen gebracht wirst, die Dir unangenehm sind. Es ist unsensible in einer Freundschaften jemand etwas aufzuzwingen. Dabei meine ich z.B. Weihnachten. Deine Freundin wusste, dass Du Weihnachten wegen einem Kindheitserlebnisses meidest. Trotzdem hat sie Dich erst mit einem Essen gelockt und plötzlich waren die Kinder von ihr da und haben versucht Dich überreden in die Kirche zu gehen und dann Bescherung mit zu machen. Hier hättest Du an Dich selbst denken müssen und aus der Situation raus gehen müssen. Du hättest damals am besten gleich die Heimreise antreten sollen, nachdem die Kinder gekommen sind -> oder gar nicht zum Essen gehen sollen. Als echte Freundin hätte sie dich aber auch nicht in diese Lage bringen dürfen.

    Beim Thema Handy nehme ich an, dass ihr zwei total aneinander redet. Aber es scheint, dass es ein Kommunikationsproblem zwischen Euch gibt. Sonst hätte Deine Freundin doch keine Karten für die Abendveranstaltung besorgt während Du anderweitig unterwegs bist etc. ...

    Du schreibst es selbst in den Schlusszeilen: DU HAST ECHT KEIN BOCK MEHR

    und überlegst bereits als Fazit, die Freundschaft aufzulösen. Du findest Deine Freundin rücksichtslos. Deine Einstellung zu ihr ist negativ (so liest es sich).

    Dann stehe zu Deiner Meinung und löse die Verbindung und suche Dir eine neue Freundschaft! Ich wünsche Dir dabei alles Gute ;-) egal wie Du dich entscheiden magst.

    Du solltest ihr einfach nochmal klar machen ,dass du dir nur eine Freizeitfreundschaft wünschst und nichts weiter. Ich glaube sie erwartet mehr von dir.

    Zwischen deinen Zeilen liest man, dass du eigentlich keine Lust mehr auf diese Freunschaft hast und ich denke, ihr seid alt genug, das dann zu besprechen.

    Nun Ja


    Vom Prinzip habt ihr recht , als ich die Zeilen hier ins Forum geschrieben hatte , war ich eben schräg angemacht , weil kurz zuvor die eMail im Facebook Messenger kam , als ich gegen 13 Uhr zurück schrieb , Sorry nein ich komme nicht mit auf die Messe , ich bin noch Grippig und Erkältet , das dann die Antwort kam , jetzt 2 Stunden später meldest du dich , bin jetzt sowieso schon unterwegs , ausserdem meldest du dich ja immer so spät , hätte auch nichts anderes erwartet ...

    Wenn sie nichts anderes erwartet , warum schreibt Sie dann überhaupt ?


    Ich wollte in dem Moment eben schreiben , Ja ist gut , geh' wohin du willst und gut ist


    habe mich dann aber nochmal berappelt und hier im Forum mal in die Runde gefragt wie unbeteiligte dazu stehen


    ( Ps , um kurz auf den einen Satz einzugehen , Ich feiere kein Weihnachten und will dann aber das mir jemand die Staubsaugerbeutel ausleert , ... Mein Gott Nein ... es ging um kleine unterstützende Aufgaben die mich Zeit kosten , die ich in der Firma mache um meine Mitarbeiter das machen zu lassen was Geld einbringt , da mache ich das andere um den Betrieb gut laufen zu lassen , da mache ich schon mal wieder das Werkzeug in die Reihe , oder bringe die Pakete zu UPS , und so Randarbeiten die gemacht werden müssen , aber nur Zeit kosten . , egal was , war vielleicht ein blödes Beispiel , gebe ich zu )


    Kennengelernt haben wir uns in einem Reha Zentrum , Sie kam dort als Hauswirtschafterin hin , und ich war da wegen wieder Berufseingliederung nach Berufsunfähigkeit , da ich bis Data als Angestellter gearbeitet hatte und die Firma als 1 Mann Betrieb nur nebenher lief , das war ganz kurz nach dem Tot ihres Mannes und ich lud Sie ein ein paar Ausflüge mit mir mit zu machen wenn ich mit Oldtimern zu Treffen fahren um sie wieder in die Welt wieder unter Leute zu bringen ursprünglich kam Sie aus dem Niederrheinischen , Ihre Kinder hatten aber hier in der Gegend Wohnungen und so ist Sie auch hier her gezogen und hatte diese Arbeitsstelle Halbtags angenommen um Ihre Witwenrente aufzubessern .

    Im Sommer letzten Jahres war Sie dann 5 mal mit auf Tour und 3 mal hatten wir was unternommen was Sie vorgeschlagen hatte .

    Zu Weihnachten , Sprich Weihnachtsgeschäft war ich natürlich ziemlich mit der Firma Involviert , so das dann alles bis auf den Heiligabend etwas zu kurz gekommen ist , Da hatte ich sie mehrfach gebeten mir ein paar Kleinigkeiten abzunehmen ....


    Man vergleicht normalerweise jetzt nicht eine Frau mit der anderen Frau , man sollte immer weiter denken , eine Ära ist vorbei und gut ist , aber wenn ich an die vorherige denke , wenn wir da vor hatten mit dem Oldtimer Sonntags einen Ausflug zu machen , hat Sie geholfen den zu putzen oder auszusaugen , oder nachher wenn er bei Regen dreckig geworden ist , oder in den Kofferraum Verpackungen von Kekse etc reingeworfen wurden , den wieder sauber zu bekommen .... haben wir zusammen dran gearbeitet .


    Wenn ich einen Vorschlag habe , so beispielweise das Oldtimer Saison Open mit Verkaufsoffenen Sonntag in der Stadt anfang April , dann sage ich das gut 2 Monate vorher kann sich das überlegen und Sie wartet ab das ich sie abhole und wieder zurück bringe .


    Ich verlange ja nicht das sie sich da unbedingt mit einbringt , ich würde es halt nur für schön und gut finden .

    ... und wenn Sie was hat geht es wie folgt ; Sie kommt morgens um 11 um 13 Uhr gehts los , kommst du mit ? ( so Heute )

    oder an Karneval ich musste wie mit dem Verein schon vor Wochen festgelegt um 15.45 an der Halle sein , um 13 Uhr kommt Sie mit Eintrittskarten für eine andere Veranstaltung an

    ( und ist dann eingeschnappt wenn ein Nein kommt )


    ( ich bin in einem einzigen Verein drin , da allerdings im Vorstand und es gibt im Jahr 2 - 3 Veranstaltungen wo ich als Mitglied im Vorstand halt mal mehr oder weniger zwingend verpflichtet bin dort mal was zu machen , aber 2 - 3 mal im Jahr , ist jetzt echt nicht viel ! )


    Aber ich sehe schon , im grossen und ganzen läuft es darauf hinaus mal zu Reden wie sie sich das in Zukunft vorstellt , wie sie das weiterhin plant und das so kurzfristige Planungen einfach nicht gehen , das sie sich damit abfindet oder es keinen weiteren Weg gibt

    Ja, Du beschreibst (und beklagst) ganz viel wie es ist, was Dich stört, aber Du schreibst nur relativ wenig darüber, was Du zu tun gedenkst. Dabei ist ein klärendes Gespräch doch nun eindeutig das einzige, was hier helfen könnte. Und wenn sie dann nicht einsieht dass es so für Dich nicht weitergehen kann, bleibt ja immer noch "Trennung" als letzte Option.

    Das wäre mir zu anstrengend. Ich würde ihr sagen, dass du eine lockere Freizeitbekanntschaft gewollt hast und nicht eine Freundschaft die so vielen Bedingungen und Ansprüchen unterliegt. Und dann zurückziehen und es im Sand verlaufen lassen oder gleich einen klaren Strich darunter setzen. Denn ändern wird sie sich da denke ich nicht mehr.


    Spaß und Unbeschwertheit kann man da gar nicht rauslesen.

    Für mich liest sich das alles, als wäre es ihr völlig egal, wie es dir geht (was vermutlich genau so ist).

    Wär nichts für mich :|N

    Keine Ahnung, ob der TE überhaupt noch aktiv ist...


    Die Frau hat eine sehr(!!!) hohe Erwartungshaltung, die der TE nicht erfüllt. Was ich ehrlich gesagt verstehe. Selbst in einer richtigen, verbindlichen Beziehung würde ich mir nicht so auf der Nase herum tanzen lassen. Schon gar nicht bei einer reinen "Freizeit-Freundschaft" (wie auch immer diese genau definiert ist).


    Die Frau nimmt mMn null Rücksicht, zieht ihr Ding durch, der TE soll gefälligst springen, wenn sie "hopp" sagt. Hört sie dir überhaupt zu? Wie kommt sie sonst dazu, Karten für eine Veranstaltung zu kaufen, wo du dich kommuniziert hast, keine Zeit zu haben? Also ehrlich, so einen Menschen bräuchte ich nicht im Leben, nicht einmal als Freizeit-Freundschaft. Die Weihnachtsgeschichte war schon fast gemein von ihr...


    Soviel von einer jungen Frau, die übrigens auch nichts von ständiger Erreichbarkeit hält. Auf Whatsapp schaue ich 1, 2 Mal am Tag nach - das ist doch der Vorteil von asynchroner Kommunikation...