Saloon

    Zitat

    Man kann es auf einen Nenner bringen: den liebenden, fürsorglichen, treusorgenden Mann liebt die Frau und will ihn nicht wieder her geben, aber Lust kriegt sie bei dem nicht.


    Die kommt beim selbstsüchtigen Macho auf, dem sie eigentlich egal ist. Zumindest, bis er sich was neues gesucht hat. Und dann ist das Geschrei groß.

    :)^


    und auch StareAtTheSun :)^ :)=


    zum Problem des TE : Mann sollte sich so etwas echt nicht antun ! Das macht auf die Dauer a) keinen Sinn und führt auch zu nichts, weil b) es auch keine Freude macht, sondern nur der blanke Frust übrig bleibt.


    Überlege es dir gut, ob du bereit bist damit klarzukommen und darunter zu leiden. Vielleicht ändert sie sich auch mal noch, vieleicht aber auch nicht. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt, ich jedenfalls hätte da so meine ganz großen Zweifel daran.


    Oft wird ja auch behauptet, Sxx sei nicht alles, aber wenn es in einem solch elementaren Punkt nunmal nicht harmoniert ist das aus meiner Sicht nur dummes Gerede und irgendwann scheitert die Bez. dann doch genau daran oder es endet im Fremdgehen, was heute je en'vogue zu sein scheint. Man muss sich da schon die Frage stellen : will man sich das wirklich antun ?

    Ich denke das Thema ist viel zu vielschichtig um es darauf zu reduzieren, wer nun " Schuld" hat wenn es im Bett nicht funktioniert. Gerade junge und unerfahrene Frauen ,die womöglich noch aus einen Elternhaus kommen in dem Sex Tabuthema war, werden vielleicht Probleme haben sich fallenlassen zu können. Auch ein negatives Selbstbild des eigenen Körpers oder eine generelle Unsicherheit werden nicht dazu beitragen, dass eine Frau sich im wahrsten Sinne öffnen kann. Da ist es dann von Vorteil wenn Frau einen empathischen Mann an ihrer Seite hat, dem was an ihr als Person liegt, der ihr hilft ,ihre Hemmungen nach und nach abzubauen und nicht daherkommt und sagt "Bist halt schlecht im Bett". Das machen dann die Typen die nur aufs f....en aus sind ( was auch okay ist aber dann offen kommuniziert werden sollte) .Ich denke, das ist es was Vampy77 mit ihrem Beitrag ausdrücken wollte.

    Zitat

    Heute umgebe ich mich lieber mit Frauen, die Verantwortung für ihre eigene Sexualität übernehmen - ist entspannter. Die wissen, was sie wollen und sind kein Stück verklemmt, können sich auch fallen lassen.

    Ja, das sind aber nicht die Frauen, die aufgrund diverser Dinge eine eher problembelastete Sexualität haben sondern Frauen, mir denen man " einfach loslegen und Spaß haben kann". Und ich gehe mit dir zu 100% konform, dass ein jeder grundsätzlich für seine Sexualität selbst die Verantwortung trägt, nur ist eine vorbelastete Frau noch garnicht an dem Punkt angelangt wo sie dies tun kann, da sie eben erst ganz andere Probleme überwinden muss.

    Zitat

    und sie hat garkeinen spaß an oralsex.

    Ja, das gibt es leider und meine letzte Freundin war auch so drauf und konnte aktiv aus mir bekannten Gründen einfach nicht, passiv geniesen dagegen schon. Es gibt nunmal Frauen, die sind total wild drauf (die vorherige war so eine ;-D ) und andere mögen das nunmal gar nicht. Die Gründe können total unterschiedlich sein und da gibts dann nur eines : das muss man(n) dann einfach akzeptieren. Es sollte ja letztendlich beiden Spaß machen.

    es wird immer grotesker, wer schreibt denn dass der mann für die sexualität der frau verantwortlich ist?


    aber wenn euch nicht dran gelegen ist dass eure partnerin spaß hat, dann könnt ihr euch auch einen runterholen.


    ich als frau bemühe mich ja auch es meinem mann schön zu machen.


    frauen und männer ticken sexuell einfach verschieden. der mann kann dadurch sogar stress abbauen, die frau kann bei stress gar nicht ect.


    die kunst ist es den mittelweg zu finden, und die ganze sache nicht nur auf die wünsche eines parts zu reduzieren.


    saloon, es ist durchaus möglich dass deine frau dich liebt, aber sexuell einfach nicht mit dir passt. sorry, aber sowas gibt es.


    bei frauen wiegen andere gründe oft mehr. ich habe genug freundinnen die gerne sex hätten, nur nicht mit ihrem mann :-X


    und ja, oralsex fand ich auch immer grauslig. dann kam mein mann.


    fällt mir grade ein film mit til schweiger ein, keinohrhasen?

    @ blauer lotus

    ich würde dich echt melden, wenn du meine pns öffentlich machen würdest


    ansonsten bin ich ehrlich gesagt nicht der Meinung, dass sie nur daliegt und es "genießt".


    Für mich hört sich das nach "in der stellung halte ich es noch am ehestens aus, dass er mich bearbeitet - hoffentlich schafft er es schnell."

    Zitat

    "in der stellung halte ich es noch am ehestens aus, dass er mich bearbeitet - hoffentlich schafft er es schnell."

    DER absolute abturner für jeden Mann und da soll sxx noch Spaß machen, grauslig die Vorstellung :(v

    Dem TE scheint es ja auch egal zu sein.... er merkt doch, dass was nicht stimmt, dass ihr Verhalten sonderbar ist. Und er macht es trotzdem. Mein Mann würde sich schon nach dem ersten Erlebnis in diese Richtung schlichtweg weigern .... er würde dann probeweise von mir Aktivität "verlangen" - oder es dann eben lassen.

    Vampy

    Zitat

    Du würdest dich wundern, wie vielen Männernern das schlicht sch...egal ist!

    echt ? ":/ Also neeee, bin für sowas zu sensibel und das geht gar nicht, ich finde das auch schräg irgendwie. Das wäre bei mir nicht denkbar und außerhalb jeder Vorstellung, weil das ginge dann schon in Richtung einer Vergew.... , oder ? . Allein schon wenn es mit meiner Ex '"atmosphärische" Störungen schon gab (selten) , ist mir die Lust darauf irgendwie vergangen, eigentlich uns beiden... ich reagiere in dem Fall also genau so wie chriecharlie's Männe.

    Du, mein jetziger ist auch so, sonst wären wir auch nicht schon so lange zusammen, die davor waren leider von der gegenteiligen Fraktion, da war ich schon froh, wenn es nicht wehtat, hat die meisten aber auch nicht gekratzt! Deswegen hatte ich das Thema damals auch so über!

    .....ich kenne die Variante, dass man still hält und wenn man es nicht mehr aushält, fängt man an zu stöhnen, man selbst ist froh, dass der Schmerz iwie raus kann, aber der Mann denkt, dass es toll ist ..... also zwei Fliegen mit einer Klappe und dann ist er schneller fertig. Wurde in Jahren nicht bemerkt. Dem voraus gingen alle Versuche von weiblicher Seite, das Sexualleben zu verbessern.