frisch kennen lernen und schon verbockt

    hey,


    ich brauche mal eine objektive Meinung. Ich habe einen super mann kennen gelernt, der mir eigentlich keinen Grund gegeben hat Misstrauisch zu sein. Aber ich war es trotzdem %-| ja ich könnte mich dafür selbst Ohrfeigen. Ich war auch immer nur Misstrauisch wenn wir geschrieben haben und hab dann nachgefragt. Es is einfach nicht gut dieses geschreibe.


    Also jetzt hat es ihm gereicht und er meinte er will das grad nicht so und er will auch unser Treffen morgen im Moment nicht.


    Ich habe schon geschrieben was ich eben denke und das ich eigentlich auch kein Misstrauischer Mensch bin und so auch nicht sein will und ich es schade finde da wir beide schon mehr füreinander empfinden. Will jetzt darauf heute auf alle fälle nichts mehr schreiben oder nach fragen weil das ja nie gut ankommt.


    Jetzt meine Idee wollte morgen Vormittag schreiben das er bitte um 19 Uhr an einen Treffpunkt kommen soll. Dort dann schon mit Getränken warten. Wir haben uns für unser erstes Date genau dort getroffen und uns etwas zu trinken geholt und sind dann spazieren gegangen.


    Was haltet ihr davon? Eine gute Idee quasi als Zeichen um nochmal von vorne anzufangen und ihm zu zeigen das ich nicht so bin? oder würdet ihr es lieber lassen?

  • 30 Antworten

    ich hab ihm ja schon meine Gedanken und das was ich für ihn fühle geschrieben und das ich eben eigentlich auch kein Misstrauischer Mensch bin. Was ja auch nie so war wenn wir uns gesehen haben. Aber dieses blöde schreiben, da versteht man so schnell mal etwas falsch und schreibt dann im Eifer des Gefechtes irgendwas was man auch sofort wieder bereut.


    Möchte halt auch nicht jetzt gleich schreiben sondern Ihn erstmal in Ruhe lassen und es dann morgen zu schreiben oder vielleicht heute Abend.


    Aber ich hab jetzt eben von Freunden so viele verschiedene Meinungen gehört die einen sagen es is so nachgestellt und die anderen ich soll ihn lieber in Ruhe lassen. Naja gut also begeistert waren so eigentlich alle nicht wirklich :-(

    Ich würde ihn auch erstmal in Ruhe lassen. Und dieses schreiben "eigentlich bin ich kein mißtrauischer Mensch", wenn deine Taten genau das Gegenteil zeigen?


    Er sagt dir, er will morgen kein Treffen--dann schlag ihm auch keines für morgen vor. Wie lange kennt ihr euch schon?

    Des is es ja wenn wir zusammen sind bin ich das ja auch nicht und eigentlich auch so nicht. Nur beim schreiben dann kommt irgendwas komisches oder er meint es nicht so und schon is irgendwie wieder blöd.


    Erst ein paar Wochen haben uns aber in diesen oft gesehen.

    Zitat

    Jetzt meine Idee wollte morgen Vormittag schreiben das er bitte um 19 Uhr an einen Treffpunkt kommen soll. Dort dann schon mit Getränken warten.

    Er "soll" zu einem Treffpunkt kommen?


    Kleiner Wink mit dem Zaunpfahl: Du kannst ihn fragen, ob er sich treffen mag. Die Befehlsform ("Dort dann schon mit Getränken warten.") würde ich mir verkneifen.

    Hm also seine Glaubwürdigkeit oder Treue Zweifel ich nicht. Wollte es bei den Gefühlen genau wissen ":/ was ja auch schon nicht gut ist. Er will sich halt auch nicht rechtfertigen wenn er nicht so Antwortet wie ich es gerne hätte auf irgendwas. Was ich auch total verstehen kann und ich will da auch gar nicht so sein. Will ihm halt auch zeigen das es nicht so ist.

    Dieses "eigentlich bin ich nicht misstrauisch" ist doch das Gleiche wie:


    "Eigentlich gehe ich nicht Fremd."


    "Eigentlich bin ich nicht Eifersüchtig."


    "Eigentlich lasse ich dir alle Freiheiten."


    "Eigentlich klammere ich nicht."


    "Eigentlich spionier ich dir nicht nach."


    "Eigentlich vertrau ich dir ja."


    Ein Mensch, der so etwas sagt und sich dann anders verhällt, vor allem in der Anfangszeit, hätte es bei mir auch verbockt.


    Mir hat mal ein Lehrer gesagt, dass "Eigentlich" eine Lüge ist. Denn man macht es ja doch.


    Vielleicht solltest du dein eigenes Verhalten überdenken.


    Du sagst du machst etwas nicht, tust es dann aber doch, mit der Aussage "Ja, eigentlich..."


    Dann doch lieber ein: "Entschuldige, ich bin manchmal misstrauisch, arbeite aber an mir." Das ist wenigstens die Wahrheit.

    ich hab ihm ja gesagt das ich beim schreiben total schnell misstrauisch werde. aber eben auch weil man immer schnell was falsch versteht. wenn wir uns treffen ist davon ja nichts da und auch wenn wir mal telefonieren würden wäre davon nichts da. Ich mag aber auch das geschreibe nicht.


    und natürlich würde ich das anders formulieren eben das ich mich sehr freuen würde wenn er kommen würde und keine befehlsform

    Warum schreibt man denn da?


    Du hättest doch sagen können: "Du, wenn was ist, ruf gern an, aber schreiben möchte ich nicht unbedingt, da ich dort öfter Probleme habe, zu verstehen, wie etwas gemeint ist."

    Ups, jetzt ist mir AnnwyllXxx zuvorgekommen... ;-)


    Ich wollte auch gerade schreiben, dass es mit dieser Art von Kommunikation bei Euch nicht zu klappen scheint.


    Von daher: beschränkt Euch beim Geschreibsel auf das absolut Wesentliche und macht den Rest telefonisch/persönlich.


    Aber: dränge ihn zu nichts, sonst verschreckst Du ihn noch mehr. Jetzt lieber langsam angehen lassen!

    ja denke auch das wir uns da auf weniger beschränken sollten. habe ich auch versucht einfach nicht den ganzen Tag zu schreiben, aber da war er nicht so begeistert. Mal schauen ob ich überhaupt noch eine Chance habe das ganze anders zu machen.


    Ne ich werde mich heute nicht mehr melden wollte eben dann nur morgen Vormittag was nettes schreiben. Und eben das ich hoffe das ich nochmal eine Chance bekomme und das ich mich riesig freuen würde wenn er am Abend zu dem Treffpunkt kommt.

    weißt du, diese formulierungen wie "ich hoffe, ich bekomme noch eine chance" und "ich würde mich freuen" finde ich ziemlich... hmmm... bedürftig!? (mir fällt da das richtige wort nicht ein, aber ich hoffe, du verstehst, was ich meine)


    was spricht denn dagegen, dass du so richtig oldschool-mäßig anrufst und ihm klar sagst, dass diese schreiberei so gar nichts für dich ist, weil sie seltsame seiten in dir weckt... und anscheinend auch vieles bei ihm oft als missverständnis ankommt und du mit ihm da lieber analog drüber sprechen möchtest! ??

    Zitat

    nicht das ihn das jetzt dann komplett stresst wenn ich jetzt auch noch anrufe

    du wolltest dich doch eh erst morgen bei ihm melden - und dann ist es doch total wurscht, ob du ihm schreibst, oder ihn anrufst!?


    das ist doch eine typische "sieg, oder sibirien situation"... was hast du denn großartig zu verlieren?

    achso ja dachte es war sofort gemeint.


    aber er hat mir inzwischen geschrieben und meinte das wir das treffen morgen einhalten und dann nochmal in ruhe reden können.


    Hab gemeint das ich mich freue und gleich n Zeitpunkt und Ort vorgeschlagen. Alles andere merke ich mir für morgen und werde es dann in ruhe ansprechen. Fällt mir persönlich immer leichter, eben auch weil man die Reaktion des anderen mitbekommt und sieht.


    So ganz könnte das Interesse noch nicht weg sein. hoffe sehr das seine verknalltheit die sehr schnell da war noch nicht weg ist.

    danke ;-D ich freu mich jetzt schon. wenn da kein Interesse mehr wäre, hätte er auch einfach nein sagen können oder ignorieren.


    ich werde berichten wie es gelaufen ist. da finde ich dann auch besser die richtigen Worte :)z