Fühl mich so leer und allein wie noch nie…

    … und fühle mich auch mit Menschen und Partner immer alleine und nie geborgen und dazugehörig. Was stimmt denn da nicht? Ich mag auch mal wen haben dem ich vertrauen kann und bei dem ich mich geborgen fühle usw… Ist alles so leer und traurig sonst.

  • 14 Antworten

    Habe ich schon lange gemacht und es bringt nie was. Ich weiß vor allem nicht warum es seit 2 Tagen sooo akut ist. WIe abgespalten vom Rest der Welt..-.wie ein Alien.

    Also du bist grad alleine und einsam, aber wenn du mal jemanden hast fühlst du dich schon wohl und geborgen?


    Lass dich mal drücken. :)_


    Ich kenne deine Gefühle, die sind in der Weihnachtszeit normal und kommen dann immer besonders zum Vorschein. Auch wenn ich immer die glücklichen Paare auf dem Weihnachtsmarkt gesehen habe oder wenn Freunde total verliebt erzählen das ihre Freundin gleich zu Besuch kommt, fühle ich mich extrem alleine. Auch der Wunsch nach Familie und Menschen die man liebt und gerne hat.


    Das Bedürfniss nach Nähe, Wärme und Geborgenheit im Moment ist halt sehr groß. Ist ja auch kalt draußen.


    Wie hast du denn Weihnachten verbracht? Wie wirst du Silvester verbringen? Ist da die Traurigkeit auch so groß und hast du Menschen mit denen du gerne feierst?

    ich weiß sehr gut, wovon du da redest. ich habe sehr viele dieser phasen. seit vielen jahren bin ich depressiv und mache auch eine therapie. meistens habe ich solche phasen bevor und während ich meine tage habe.


    da mein freund nicht der beste freund ist und mich nicht mal eben so in den arm nimmt und mir sagt, dass alles wieder gut wird, werden die phasen direkt ziemlich heavy, aber ich versuch die zeit immer mit johanniskraut (life 900) in den griff zu bekommen und nur sachen zu machen, die mir gut tun und auf die ich lust hab. da scheiß ich auf den haushalt, das aufräumen und das wäsche waschen, das muss dann eben warten.


    fühl dich gedrückt :)_ du bist nicht alleine hier! :)*

    Zitat

    Das Bedürfniss nach Nähe, Wärme und Geborgenheit im Moment ist halt sehr groß. Ist ja auch kalt draußen.

    Danke, daran habe ich gar nicht gedacht, aber das könnte der Grund sein.

    Zitat

    Wie hast du denn Weihnachten verbracht? Wie wirst du Silvester verbringen?

    Immer alles alleine. Ich bins halt gewohnt, aber schön ist es nicht ;(

    Zitat

    fühl dich gedrückt du bist nicht alleine hier!

    Danke Euch ;-)))


    Johanneskraut nehme ich auch 1000. Ich glaube bis auf die letzen Tage hat es die Depressionen auch beseitigt. Naja happy ist wohl alleine niemand und die es fehlt mir die Aussicht, dass es sch mal ändert.

    Ändern kannst im Endeffekt nur Du selbst was aber das dürfte Dir ja klar sein. Wieso bist Du zu Weihnachten und Silvester alleine, was ist mit Freunden und Familie? Was machst Du beruflich?


    Das wären noch gute Hintergrundinfos :)^


    Nicht alles so negativ sehen, das strahlt man auf die Menschen in Deiner Umgebung aus.


    Klingt so nach dem Standard Gerede, richtig?


    Ich weiß allerdings wovon Du sprichst, war über 4 Jahre alleine ohne festen Freund und ohne Freundeskreis (ich hatte wirklich 0 Kontakt, außer zu meinen Eltern und das auch eher mäßig) war noch dazu arbeitslos, magersüchtig mit den Anfängen zur Bulimie und höchstgradig depressiv.


    Wenn Du fragen hast frage ruhig, ich hab's auch geschafft!

    Hallo! :-)


    Das tut mir sehr leid für dich, was ich da lesen muss. Auch ich kenne das, wenn vielleicht nicht ganz so schlimm.


    Hast du einen guten Freund, eine gute Freundin die dich so kennt, wie du wirklich bist? Der du alles sagen kannst? Ich spreche nicht von oberflächlichen Bekanntschaften, sondern wirklich von "Liebe". Liebe in der Form, in der sich wahre Freundschaft auch zeigt.


    Oft ist es so, dass man depressiv wird, wenn man eben keine Freunde hat. Man fühlt sich einsam, nutzlos, alles ist düster. Das ist für das Selbstbewusstsein nicht förderlich. Du wirst dich mit dir beschäftigen müssen, das wird nicht von selbst weggehen wie es aussieht, wenn du nicht an dir arbeitest.


    Alles Gute @:)

    Danke Euch.


    @ chrissylay wie bist Du aus Deinem tiefen Loch rausgekommen?


    Ich habe noch nicht mal Familie. Paar Leute habe ich schon zum Treffen, aber mir fehlt das Vertrauen in die Menschen um Freundschaften und Beziehungen aufzubauen und mir scheinen alle gestört. Einer Bekannten habe ich neulich von einer schweren Krankheit von mir erzählt und sie hat schallend gelacht und nicht mehr aufgehört. Eine andere macht sich auch nur übder das Elend aller Menschen lustig. Ich weiß nicht, ob man zu solchen Menschen Freundschaft aufbauen kann.

    @ Sonnenuntergang

    Dass du nicht mal Familie hast, das ist hart. Ich kann dich nachvollziehen. Zwar habe ich noch Familie aber ich will gar nicht wissen wie es wäre ohne! Wenn meine Eltern mal nicht mehr sind.. Weltuntergang. Es liegt aber an einem selbst, wie man damit lebt. Entweder das Glas ist halb voll oder halb leer.


    Man sollte da tiefer reingehen.


    Du kannst mir gern eine PN schreiben vielleicht können wir uns mal unterhalten, denn ich habe das Problem, das du schilderst auch. Allerdings in Verbindung mit Panikattacken und der Angst vorm Tod :(v

    Wenn du dich bei den Leuten die du jetzt hast nicht wohlfühlst, dann kann das entweder an einem selbst liegen, aber natürlich auch an den Leuten. Man ist nicht mit jedem grün den man so um sich hat. Und wen du kein Vertrauen hast, dann liegt das entweder an dir, oder an den Menschen. Ich vertraue auch nicht jedem und will mit ihm Freund sein.


    Da würde es dann heißen vielleicht auch mal neue Leute kennenlernen und Freundschaften schließen. Denn Weihnachten und Silvester sind Feste der Liebe, die kann man auch mit Freunden oder Partner feiern. Das sollte man nicht alleine machen. :-/


    Freundschaften aufbauen ist eine sehr langwierige Sache. Die kostet Kraft und Zeit und man muss auch mal etwas investieren. Man muss die Leute die man als Freunde haben möchte einladen, sich immer wieder melden, zu Aktivitäten auffordern. Freundschaften kommen nicht aus dem Himmel gefallen und sind dann mal da.


    Freundschaften bedeutet auch, dass man immer wieder aktiv werden muss um die Freundschaft am Leben zu halten. Da reicht nicht einmal treffen und sagen "jetzt bist du dran mit melden". Sondern auch dann immer wieder zeigen das man denjenigen gerne sehen will.


    Ich stecke grad selbst in der Situation, dass ich viele Freundschaften in der letzten Zeit abgebrochen habe und im Moment noch nicht viele Freundschaften wieder habe. Um erstmal unter Leute zu kommen musst du natürlich da hin gehen, wo du mit Leuten in Kontakt kommst. Es hilft nichts, einfach mal zu sagen "ich gehen ins Museum, da wollte ich ja schon immer mal wieder hin, da bin ich unter Leuten".


    Du musst Aktiv werden. Mach einen Kochkurs, wenn du Single bist mach Speeddating, geh auf Single-Börsen im Internet, meld dich in Vereinen an, etc.


    Vielleicht sind ja da Menschen zu denen du Vertrauen aufbauen kannst. Das kannst du nur herrausfinden, wenn du aktiv wirst und aus Risiken eingehst, vielleicht eine langweilige Aktivität zu machen, oder vielleicht halt mal keine neuen Bekanntschaften aus der Aktitvität zu ziehen.


    Die Therapie kann dir vielleicht helfen, dass du Vertrauen zu Menschen aufbauen kannst. Zumindest wenn dir das bei wirklich jedem Menschen schwerfällt. Dann würde ich auch nochmal zu einer Therapie raten. Aber wenn das nicht bei jedem ist, dann ist es an dir Menschen kennzulernen. Das ist alles ist sehr viel Arbeit, kostet Kraft und Zeit und du wirst auch mal entäuscht werden. Da kannst du so viele Therapien machen wie du willst, diese Arbeit nimmt dir niemand ab.


    Grüße @:)

    Zitat

    Und wen du kein Vertrauen hast, dann liegt das entweder an dir, oder an den Menschen

    Beides. Ich vertraue niemanden und meine Bekannten sind wohl auch nicht so vertrauenswürdig. Menschen die über jeden lästern sind mir nicht geheurer ;(

    Zitat

    Denn Weihnachten und Silvester sind Feste der Liebe, die kann man auch mit Freunden oder Partner feiern. Das sollte man nicht alleine machen.

    Naja leichter gesagt…. Ich gerate nicht an die nettesten Menschen was wohl mit meiner Biografie zusammenhängt die ich mir nicht ausgesucht habe . Und statt mich mit Menschen zu treffen die mir schaden ist allein sein schon besser finde ich .

    Zitat

    Die Therapie kann dir vielleicht helfen, dass du Vertrauen zu Menschen aufbauen kannst. Zumindest wenn dir das bei wirklich jedem Menschen schwerfällt. Dann würde ich auch nochmal zu einer Therapie raten.

    Ich habe schon so viele Jahre Therapie hinter mir, dass ich mir nun sage entweder kommen noch mal nette Menschen in mein Leben oder ich lasse es. Wenn einer 80 mal durchs Abitur gefallen ist, wird er es ja auhc irgendwann lassen (abgeshen davon, dass man es sicher nicht so oft wiederholen darf ;-) )


    Das Leben sollte nicht nur aus Kampf bestehen und was nicht klapp soll nicht klappen. Und Beziehungen hatte ich ja auch schon wirklich mehr als genug. Hat auch nie geklappt und somit finde ich mich damit ab. Allein durch das Internet hate ich 10 Beziehungen. Alle gescheitert…. Die meisten hätten schon viel früher resigniert…

    Zitat

    Wenn einer 80 mal durchs Abitur gefallen ist, wird er es ja auhc irgendwann lassen

    Genau das wäre der "Fehler". Man sollte nicht 80 mal an etwas scheitern und es dann lassen, sondern nach dem 80. Mal die Methode hinterfragen. Und dann vielleicht die Herangehensweise ändern. Wenn jemand 80 Dates hat und sagt "die haben aber alle einen Korb gegeben", dann sollte man mal hinterfragen, wieso einem die Personen einem einen Korb gegeben haben und nicht sagen "dann lass ich es ab sofort". In diesem Fall liegt es am Anspruch, an dem Ort an dem man gesucht hat, oder auch am Suchmuster nach dem man den Partner oder die Person aussucht.


    Aber du hast natürlich vollkommen recht, wenn man resigniert ist das auch eine Art die Methode zu ändern. Aber ich weiß nicht ob die schneller zum Erfolg führt. ;-)

    Danke, ja ich weiß was Du meinst- nur nach so vielen gescheiterten Beziehungen , weiß ich nicht mir wie und wo ich da Kraft und Hoffnung hernehmen soll ;(