@ Moyi:

    wer macht den hier druck? sie postet, will rat, den bekommt Sie.... Druck macht hier keiner, ihr Freund wird den Druck dann übernehmen ]:D


    ja da man Sie verstehen soll gleichzeitig aber ihn nicht berücksitigen will oder kann hat diese junge beziehung keine zukunft..... sprechen wir es doch mal aus, die beziehung ist 1 Jahr jung, beide sind noch releativ jung und ungebunden (keine kinder oder sonst. verpflichtungen) was meint ihr wie lange in dieser situation ein mann das mit macht?

    @ kalle

    Schade, dass du meine Beziehung und mein Leben so negativ siehst. Aber solche Leute die nach 10 Posts gleich das Ende einer Beziehung vorhersagen können gibts hier ja immer wieder.


    Für wirkliche Hilfe wäre ich dankbarer als für deine provokanten Postings.

    Zitat

    Ich werde aber nicht nur mit ihm schlafen, damit er bei mir bleibt. Ich möchte es tun, weil es mir Spaß macht, weil es uns einander näher bringt und gut tut. Nicht weil er es will und ich es tun muss damit er nicht geht.

    Entweder es geht nach Dir oder er hat Pech?


    Eine Beziehung und damit verbundener guter Sex ist etwas, wofür man viel tun muss. Das bleibt nicht von allein für immer so wie in den ersten Monaten.

    Zitat

    Wenn ihr eine Wochenend-Beziehung führt, versteh ich nicht, wie ihr da NICHT jeden Freitag zur Begrüßung übereinander herfallen könnt?

    Wenn ich dazu mal was schreiben darf... Ich hatte 2 Jahre lang eine Fernbeziehung, wo wir uns nur am Wochenende bzw. anderen bestimmten Tagen sehen konnten. Und ich muss sagen, es gibt nichts abtörnenderes als "Sex nach Plan". Am Anfang freut man sich wie ein Schnitzel und fällt übereinander her. Später ändert sich das. Zumindest bei uns war das so. Man weiß, man kommt dann und dann an, man weiß, wann und wieviel Sex stattfindet, es gibt keinerlei Spontaneität. Und man will ja auch Sex haben, weil sonst ist das ganze ja auch irgendwo eine vertane Chance. Also macht man es, obwohl die Lust (bei beiden) vielleicht nicht so 100% da ist. Das kann manchmal echt ne verkrampfte Angelegenheit werden. Mich und meinen Freund hat das irgendwann angenervt und wir waren froh, als wir endlich zusammenziehen konnten. Jetzt gibt es nicht mehr nur die Gelegenheiten, die man unbedingt nutzen muss.

    Zitat

    Entweder es geht nach Dir oder er hat Pech?

    Entweder es geht nach ihm, oder ich habe Pech? Ach nee, ich hab ja auch Pech, wenn es nach ihm geht, weil ich dann gegen meinen Willen Sex haben muss...


    Also deine Einstellung in allen Ehren, für deine Beziehung scheint das ja auch zu funktionieren, aber für mich ist das keine Lösung. Sex ist für mich nicht wie essen und schlafen. Sex ist nicht lebensnotwendig, essen und schlafen jedoch schon.

    ne ich sehe das halt nicht aus deiner Sicht oder der sicht einer Frau sondern aus einer anderen Sicht. Aber du selbst bietest ja kein Lösungsvorschläge, was bietest du deinem Freund in dieser Zeit wo du Rücksicht verlangst? Wie lang soll er warten oder leer ausgehen?


    Es ist kein Rat nur meine Meinung das eine Liebe so schnell zerbricht. Du schreibst ja selber das dein freund genervt und verärgert ist und dies nicht richtig einsieht, das sind schon anzeichen für ein unzufriedenen mann.....


    Ich sage nur auf Dauer ist dein verhalten "ich brauch rücksicht und ruhe und komme nur mit sex wenn ich dazu bereit bin" keine Lösung. Die bedürfnisse deines freundes sollte dir ebenso wichtig sein....

    Danke corazon so in die Richtung geht das in meinem Kopf nämlich auch. Es gibt durchaus Momente in denen ich entspannt bin und auch Lust hätte, merkwürdiger Weise ist das aber oft, wenn er eben nicht da ist.


    Ich würde es auch wesentlich entspannter finden, wenn es spontan möglich wäre, aber spontane Treffen klappen mit meinem Freund leider kaum.


    Ich werde das aber nochmal ansprechen...

    Ok.


    Ich denke es geht nicht darum mit deinem Freund zu schlafen, obwohl du keine Lust hast und ausgelaugt bist, sondern eher darum wie ihr einen Kompromiss für sexarme Zeiten findet.


    Ihr habt noch keine besonders lange Beziehung und dann seht ihr euch auch nur am Wochenende, beides lässt sexlose Zeiten für ihn als viel bedrohlicher erscheinen, als sie sind.


    Er fühlt sich abgelehnt und verunsichert, da geht es nicht um Trieb, sondern um Gefühle, um sich angenommen und gewollt fühlen.


    Für einen Orgasmus braucht er dich nicht, aber trotzdem würde es die Situation vermutlich enspannen, wenn du nicht alles sexuelle abblocken würdest, sondern seiner Lust in irgendeiner Form Raum gibst.


    Das hat nichts mit Bedürfniserfüllmaschine zutun, sondern er fühlt sich dann einfach weniger mit seinen Bedürfnissen alleingelassen und angenommener.


    Trotzdem wäre es vielleicht sinnvoll für eine gewisse Zeit ein Sexverbot auszusprechen, damit du wieder etwas zu dir selbst finden kannst. Danach kannst du dir vielleicht überlegen, wie ihr in Zukunft mit Situationen umgeht in denen einer Lust hat und der andere nicht. Manchmal ist es natürlich auch ok auf überhaupt nix Lust zu haben, aber wenn es über Wochen geht, sollte man nicht ganz dicht machen.

    @ adriahana

    Zitat

    Entweder es geht nach Dir oder er hat Pech?


    Eine Beziehung und damit verbundener guter Sex ist etwas, wofür man viel tun muss. Das bleibt nicht von allein für immer so wie in den ersten Monaten.

    ja das bestätigt ja nur meine Meinung das es dann das Ende bedeutet, weil entweder es geht nach ihr oder er hat pech macht ein mann sicher nicht mit... ist dann nur eine Frage der Zeit.

    @ kalle

    Ich biete ihm gar nichts. Ich bin auch nicht dazu verpflichtet ihm etwas zu bieten. Er soll oder muss auch nicht warten. Es ist seine freie Entscheidung dies zu tun.


    Er kann jederzeit gehen wenn er möchte, ich zwinge ihn nicht bei mir zu bleiben. Wenn ihm Sex so wichtig ist und er unzufrieden ist (und auch das habe ich bereits kommuniziert) dann hat er die Möglichkeit sich eine Freundin zu suchen, die sein Niveau aufrecht erhalten kann. Ich werde es nicht ihm zur Liebe tun, solange ich es selber nicht will.


    Ganz ehrlich kalle: ich liebe meinen Freund sehr, aber ich würde lieber alleine leben als mich zum Sex zwingen zu müssen.

    Versetz Dich mal in seine Lage. Das ist extrem kränkend und frustrierend, wenn man sexuell von seinem Partner nicht begehrt wird. Du bist es gewöhnt, dass er Dich immer will. Stell Dir vor, Du würdest immer wieder versuchen, ihn zu verführen und er würde sagen. "Tut mir leid, aber ich fühle nichts." Ich bleibe bei meiner Meinung. Du bist auch dafür verantwortlich, dass es in Eurer Beziehung sexuell klappt. Zumindest wenn Du eine dauerhafte Beziehung mit einem Mann führen willst. Mal ganz abgesehen davon, was Dir entgeht.

    Zitat

    Wenn ich dazu mal was schreiben darf... Ich hatte 2 Jahre lang eine Fernbeziehung, wo wir uns nur am Wochenende bzw. anderen bestimmten Tagen sehen konnten. Und ich muss sagen, es gibt nichts abtörnenderes als "Sex nach Plan". Am Anfang freut man sich wie ein Schnitzel und fällt übereinander her. Später ändert sich das. Zumindest bei uns war das so. Man weiß, man kommt dann und dann an, man weiß, wann und wieviel Sex stattfindet, es gibt keinerlei Spontaneität. Und man will ja auch Sex haben, weil sonst ist das ganze ja auch irgendwo eine vertane Chance. Also macht man es, obwohl die Lust (bei beiden) vielleicht nicht so 100% da ist. Das kann manchmal echt ne verkrampfte Angelegenheit werden. Mich und meinen Freund hat das irgendwann angenervt und wir waren froh, als wir endlich zusammenziehen konnten. Jetzt gibt es nicht mehr nur die Gelegenheiten, die man unbedingt nutzen muss.

    ja bei einer jungen beziehung ohne kinder stimme ich dir zu!!! das gab es bei mir damals auch nicht, ABER wenn man kinder hat wird sex nach plan schnell zum alltag den spontaner sex, wenn man gerade lust verspürt ist dann rum und man muss sex nach plan haben um die ehe wenigstens am leben zu erhalten, es muss nicht immer schlecht sein.


    will will man mit kindern die ständig imme und überall sind spontan sex haben, es geht dann meist nur abends wenn diese im bett sind oder nach plan.....


    aber in diesem fall ist es ein no go

    Zitat

    Ich habe da kein Problem, mich mal "zur Verfügung" zu stellen, wenn nur er Lust hat. Ich sehe das als Gefallen für ihn innerhalb unserer Beziehung. Wo ist das Problem?

    :|N Nein, ich stehe nicht "zur Verfügung", dafür sollte er sich dann eine aufblasbare Gespielin zulegen. Sex ist für mich etwas Besonderes, nicht "Essen" oder "Schlafen", und es sollte auch mir Spaß machen. Und wenn ich keine Lust habe, macht es mir auch keinen Spaß.


    Hier gibt es offenbar Unterschiede, sogar zwischen Frauen ;-) ;-)

    @ -wonderful-

    du hast die Antwort ja schon, allein schon das du ihm gar nichts bietest verwirrt mich?


    wie meinst du funktioniert eine bezeihung "auf dauer" ohne das man sich gegenseitig was bietet (sexuell gesehen)


    ich denke wenn du offen mit ihm das besprichst hast du seine Antwort garantiert und weißt was sache ist.