Zitat

    mir ist klar, dass the secret sehr gut sich mit dem titel und dem marketing verkauft.

    Gegenvorschlag:


    "Gebrauchsanleitung für ein menschliches Gehirn" von Gerald Hüther.


    Klingt etwas sperrig, liest sich aber ganz prima und wenn du Glück hast, findest du darin einige Antworten, warum Dinge wie "The Secret", oder was immer da drin steht, funktionieren. Zeit hast du ja jetzt gerade. *:)

    Also es gibt geschätzt tausend Bücher, die sich ebenfalls mit dem Thema beschäftigen. Schon in der Bibel sagt Jesus:

    Zitat

    "Wenn euer Glaube nur so gross wäre wie ein Senfkorn, könntet ihr zu diesem Berg sagen: 'Rücke von hier dorthin!', und es würde geschehen. Nichts wäre euch unmöglich!"

    Oder so ähnlich, je nach Übersetzung und Bibel. Ich hab's auf die Schnelle irgendwo aus dem Internet kopiert.


    Jesus wußte wovon er sprach. Er war ein Meister darin.

    Fürwahr, der Glaube versetzt Berge. Die Bibel steckt voller Weisheiten. Man darf nur nicht den Fehler machen, Dinge die darin stehen allein wörtlich zu nehmen. Die Transferleistung in unsere moderne Zeit muss man leider Gottes selbst leisten. Der Dienstleister dafür wäre eigentlich die Kirche, aber die ist zu viel mit sich selbst beschäftigt. Der Glaube ist eine evolutionsbiologische und wirkmächtige Fähigkeit des Menschen. Diese ohne ein vorgegebenes Glaubenskonzept, sprich Markenbindung "Katholisch", "Evangelisch" etc. zu fördern, wäre natürlich für die Kirche selbst geschäftsschädigend.


    Funktionieren tut der Glaube aber trotzdem. Der Esoterikmarkt ist quasi das säkulare Paradies, mit Betonung auf Markt. ]:D