Arbeitsteilung

    Tagsüber kann man ja, wenn man Blähungen hat, in einen anderen Raum gehen, um sich zu erleichtern. Wenn es dennoch mal passiert und einem von uns einer entfleucht, herrscht meist Erheiterung.


    Aber, daß ich mit Absicht die Bude zufurze, daß man tagsüber das Licht anmachen muß, ne, daß muß ich nich haben.


    Nur nachts kann man nix machen. Da bin ich schon von Rippenstößen aufgewacht und hab gehört, wie meine Liebste was von "Ferkel" geschwätzt hat. Ich weiß auch nicht, was sie damit meint ;-), dafür schnarcht sie, frag mich, was nerviger ist. Insofern besteht bei uns Arbeitsteilung.


    Was "dermiesestinker" vorschlägt, war auf einer früheren Arbeitsstelle von mir gang und gäbe, wenn paar zusammenstanden, stellte sich der Betreffende dazu, tat, als würde er der Unterhaltung zuhören und hat sich dabei stattdessen erleichtert. Kam auch gut.

    Alles raus was keine Miete zahlt...

    lasst es krachen Leute! Es muss ja nicht gerade beim Vorstellungsgespräch oder beim ersten Date sein.


    Aber wenn ich nicht mal mehr zu Hause vor meiner Freundin furzen kann, wo dann?


    Also raus damit; die Bauchschmerzen nimmt euch ja auch keiner ab!


    ;-)

    tja,... es ist schon so, dass mir furzen for meinem Freund etwas peinlich ist, aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass es leute gibt die nie blähungen haben! es gibt zwar vielle die das behaupten! aber ich hab mit meinem freund mal darüber geredet und er hat auch manchmal blähungen,... vor meinen besten freuden ist mir das eba,... die tun das auch alle, aber bis ich kein problem mehr habe vor meinem freund, das dauert wahrscheinlich noch etwas! aber nachdem ich das gefühl habe, dass es noch seeeeeeeeeeeeehr lange anhält, will ich es mir nicht immer zurückhalten müssen, bekomme immer unaustehliche bauchkrämpfe,... naja

    hm..

    ich hatte dazu doch einen beitrag geschrieben.. gleich den dritten oder vierten nach dem thread-eröffner... obwohls lang her ist, kann ich mich sogar noch an den wortlaut des ersten satzes erinnern... egal...


    ich hab recht viel mit drei firmen zu tun, die verschiedene pülverchen herstellen... entschlackungs-pülverchen, abnehm-pülverchen, basen-pülverchen usw... zu 75% haben diese sachen aber einen ganz anderen wirkungsbereich als man glauben würde... sie fördern die verdauung uns erleichtern das schei**en durch zugabe von zb. flohsamen und anderen ballaststoffen... besonders frauen haben scheinbar grosse probleme zu akzeptieren, dass in ihrem körper etwas so "schmutziges und unappetitliches" wie verdauung stattfindet... furzen ist natürlich auch etwas, dass sich einfach nicht gehört für eine feine dame... das ganze hat zur folge, dass verdauungsstörungen auftreten und es zb. andauernd zu verstopfungen kommt... sie kaufen sich also etwas, dass sie angeblich entgiften etc. soll und freuen sich über den "zufälligen" nebeneffekt, der sie wieder fröhlich kacken lässt... auch wenn sie davon nicht abnemen, kaufen sie das produkt gerne wieder...

    Tja,

    die primitiven Dinge machen wohl immer noch am meisten Spaß. Ich gebe zu, ich freue mich jedesmal wieder aufs neue über die "Erleichterung" und lache mich darüber heute so wie schon in der Pupertät schlapp.


    Die Damen meines Herzens allerdings konnten allesamt meine Freude auch nach längerer Zeit nicht teilen. Daher setzte ich mich erst kürzlich dafür ein, unsere Ledersofa-Garnitur durch eine mit Stoff bespannte auszutauschen. Das Ledersofa machte ein unbemerktes Abblasen schier unmöglich; vielmehr wirkt es akustisch verstärkend. Doch mit dem Stoffsofa klappt's. Die kleinen Brummer einfach mit einem Hüsterchen überlagern (ist eine Frage des Timings) und schon sind sie unbemerkt entsorgt. Nur die anschließenden Lachkrämpfe sollte ich mir noch abgewöhnen... ;-D

    ;-D

    das mit kenne ich sehr gut...


    besonders vor dem einschlafen kann immer wieder mal passieren, dass ich plötzlich zu kichern und zu prusten beginne... aus dem dunkeln neben mir kommt dann meistens ein entnervtes "hast du schon wieder gefurzt?", man hört ein kurzes schnuppern und gleich darauf ein lautes "wäääääähhh" während ich mich halb zu tode lache... meistens dauert es dann ein paar minuten bis ich mich beruhigt habe, weil gleich wieder zu lachen anfangen muss, wenn ich dran denke...

    Ja... das mit dem Furzen ist so eine Sache...


    Es ist so normal wie das "Reden"...


    es wird aber behandelt wie ein Tabu...


    ...können wir alle nicht zu den Ursprüngen zurück, wo das Furzen zum Leben gehörte?