• Gehen schüchterne Männer eher fremd?

    Wollt mal eure Meinungen hören. Hab in letzter Zeit oft mitbekommen, dass gerade die Männer fremdgehen und verarschen, wenn sie die Chance bekommen, bei denen ich immer dachte die wären soooooooo lieb und würden sowas fieses nieee tun. Wollte mal wissen, wie ihr das seht. Ich persönlich finde nämlich, dass gerade die Männer die eher schüchtern sind…
  • 29 Antworten

    Nochmal, dass ist lediglich eine Beobachtung von MIR gewesen und ich habe diese hier in den Raum gestellt, weil mich einfach die Meinungen anderer interssieren. das war als interessanter austausch gemeint und hat NICHTS mit meiner eignen unumkehrlichen Ansicht zu tun. Ich frage ja, um mich eines besseren Belehren zu lassen. Und das war auch nicht, um "schüchterne oder liebe" Männer anzugreifen. Wer sich da angesprochen fühlt oder persönlich angegriffen, dem kann ich leider auch nicht helfen. Das war als THESE gedacht für die man sowohl PRO als auch KONTRA Argumente sammeln darf. Ich habe lediglich von meinen Beobachtungen gesprochen, nicht von meiner starrsinnigen Ansicht. Ich hätte denke ich nicht gefragt, wenn ich mein Urteil schon gefällt hätte.......

    Ich glaube, man kann sowieso nie verallgemeinern. Es gibt so viele Charaktere, dass niemand (!) Menschen mit bestimmten äusserlichen, sowie charakterliche Eigenschaften in eine bestimmte Schublade stecken kann.


    Wenn ich mal die Gelegenheit habe Britt zu sehen und ich dann Frauen auf der Bühne sehe, die so abgrundtief schrecklich aussehen, jedoch wegen eines Vaterschaftstests dort sitzen, weil 5 potenzielle Väter in Frage kommen, weil diese Frau innerhalb ihrer fruchtbaren Tage mit denen Sex hatte....frage ich mich oftmals, wo sie diese gefunden hat und welcher Mann um alles in der Welt mit ihr GV wollte. Von Schüchternheit hier keine Spur!


    Solch ein Verhalten hätte man wohl eher einer hübschen Frau mit vielen Gelegenheiten zugetraut.... ":/


    Dann gibt es wieder Menschen die eine unwahrscheinlich große Anziehungskraft auf andere haben....wohl aber sehr schüchtern und zurückhaltend sind. Diese leben in monogamen Beziehungen und denken noch nicht einmal ans Fremd gehen....


    Es liegt wohl eher alles an den eigenen Erfahrungen im Leben und die daraus resultierende innere Einstellung, ob ein Mensch wohl eher jede Gelegenheit zum GV wahrnimmt oder eher gut darauf verzichten kann, weils gegen seine Natur spricht. Ob er dabei der eher schüchterne oder der Draufgängertyp ist. Man stellt halt immer mal wieder fest, dass man es gerade diesen Menschen nicht zugetraut hätte. Das liegt aber zum einen an der eigenen Einschätzung und zum anderen an die Erwartungshaltung.


    Wer halt bestimmte Menschen oberflächlich einschätzt, wird dann halt des öfteren eines besseren belehrt ;-)


    Und gerade das ist ja der springende Punkt:


    Wieso sollte ein schüchterner oder hässlicher Mensch denn nicht fähig sein, zu betrügen? Weil er selten eine Gelegenheit hat? Das der selbstbewußte Macho das tut weiss man ja seit ewigen Zeiten....oder ist man nun erstaunt, dass gerade dieser gutaussehende Mann gar keine Lust auf jede Gelegenheit hat ?


    Ich denke es gibt solche und solche in allen Facetten. Und beim Fremdgehen kommt es wohl immer darauf an, wie ernst einem die Beziehung ist, in der man sich gerade befindet.


    Ob man nun hässlich, dick, dürre, schüchtern, schön, reich, arm, zurückhaltend oder draufgängerisch ist. Befindet man sich in einer gut funktionierenden Partnerschaft, kommen einem die Gedanken an einen Betrug gar nicht auf. Egal ob nun oft oder eher selten sich eine Gelegenheit dazu bietet. :)^

    Zitat

    Ob man nun hässlich, dick, dürre, schüchtern, schön, reich, arm, zurückhaltend oder draufgängerisch ist. Befindet man sich in einer gut funktionierenden Partnerschaft, kommen einem die Gedanken an einen Betrug gar nicht auf. Egal ob nun oft oder eher selten sich eine Gelegenheit dazu bietet.

    so sehe ich das auch.


    Und wie schon weiter oben jemand geschrieben hat: wegen 1x Sex wirft man keine funktionierende Beziehung über den Haufen, egal wie man aussieht oder ist.


    Und auch Schüchterne können "Nein" sagen. Bin auch etwas schüchtern, trotzdem habe ich meinen eigenen Willen etc.

    Zitat

    Befindet man sich in einer gut funktionierenden Partnerschaft, kommen einem die Gedanken an einen Betrug gar nicht auf.

    *schmunzelt* Ich glaube, das haben schon sehr viele Menschen in einer gut funktionierenden Partnerschaft gedacht :=o

    Die, die Treue als Folge der Beziehungsqualität sehen, habe ich recht weit oben auf meiner Fremdgeh-Wahrscheinlichkeitsskala. ;-D Keine Beziehung ist immer nur toll. Ob jemand wirklich treu ist, zeigt sich erst unter widrigen Umständen! (Also bei einer Beziehungskrise und/oder einer sehr reizvollen Gelegenheit).


    Am treuesten schätze ich die Menschen ein, die erstens viel über das Thema nachgedacht haben, zweitens aus Prinzip treu sind (also aus innerer Überzeugung) und die drittens eine hohe Impulskontrolle haben.

    Zitat

    wegen 1x Sex wirft man keine funktionierende Beziehung über den Haufen,

    Braucht man ja auch nicht. Man genießt und schweigt .... 8-)


    auch wenn manche Menschen glauben, man müsste sich vor schlechtem Gewissen zerfleischen. Das ist nun mal nicht bei jedem so.

    Zitat

    Ich habe von Männern auch schon, die ernstgemeinte (!) Argumentation gehört, dass sie doch nicht nein sagen können, wenn eine Frau Sex von ihnen will. So empfinden das wohl vorallem Männer, die nicht soviele Möglichkeiten habe, wie sie's gerne hätten.

    Schade, dass du es auf Männer begrenzt hast (wie die TE auch). Ich finde nämlich, dass das bei beiden Geschlechtern gleich ausgeprägt ist. Und ist jemand - egal ob Mann oder Frau - eher nicht gewohnt, sich durchzusetzen und sich danach zu richten, was man selber will, sondern es nur ja jedem recht zu machen - dann kann es schon vorkommen, dass auch Fremdgehen unter diese Kategorie fällt.


    Und @Lola, ehe du wieder falsche Schlüsse ziehst, ich rede nicht von mir. ;-) Ich bin alles andere als schüchtern.

    Zitat

    Und ist jemand – egal ob Mann oder Frau – eher nicht gewohnt, sich durchzusetzen und sich danach zu richten, was man selber will, sondern es nur ja jedem recht zu machen – dann kann es schon vorkommen, dass auch Fremdgehen unter diese Kategorie fällt.

    Das glaube ich eigentlich nicht, dass irgendjemand fremdgeht, um es jemandem recht zumachen. :|N Wenn jemand zu Sex nicht nein sagt, dann weil er/sie ihn will. Diese spezielle-Man(n)-kann-die-Avancen-einer-Frau-doch-nicht-ablehnen-Argumentation habe ich bisher allerdings tatsächlich ausschließlich von (wenigen) Männern gehört. Wobei ich nicht glaube, dass damit wirkliche Unfähigkeit zum Nein-Sagen gemeint ist, sondern eher ein seltsames Allzeit-bereit-Macho-Selbstbild. ":/

    männer, die was frauen angeht selbstbewusstseinsdefizite haben, sind wohl anfälliger dafür, durch das wahrnehmen solcher gelegenheiten ihr ego pushen zu wollen. und natürlich kommen solche defizite häufiger bei männern vor, die eher wenig erfolg bei frauen hatten, aber deshalb alle schüchternen oder bisher bei frauen wenig erfolgreichen männer unter generalverdacht zu stellen halte ich für falsch. :|N


    es ist letztlich wohl eine charakterfrage: wie egozentrisch ist der mann, wie dankbar oder anspruchsvoll ist er? und nicht zuletzt: wie zufrieden ist er wirklich mit seiner aktuellen freundin – kommt sie seinen vorstellungen von einer frau schon sehr nahe oder "begnügt" er sich nur mit ihr, weil er nichts "besseres" abbekommen hat? und ja, mir ist schon klar, dass das fragen sind, die die aktuelle freundin häufig nicht wirklich mit sicherheit beantworten kann.

    @ Stimpy67

    Komischerweise zeigen andere Frauen oftmals ausgerechnet dann Interesse an einem Mann, wenn man mit der Freundin unterwegs ist. Zumindest habe ich in der Zeit, als ich mit meiner damaligen Freundin zusammen war, mehr Flirtgelegenheiten von Frauen bekomen als in den Jahren danach, als ich wieder Single war.


    Das ist weil nichts so anziehend auf andere Frauen wirkt, als ein Mann der Frauen anzieht. :-D

    Schüchternheit, ist eine nette Umschreibung für Ängste. :-)


    Ängste können sich vielfältig in der Persönlichkeit äußern und manch einer versucht vielleicht seine Ängste zu kompensieren, indem er für andere interessant sein möchte und Bestätigung beim anderen Geschlecht sucht.


    Das wäre nur eine Möglichkeit von vielen.

    Zitat

    Nur habe ich als Beispiel meinen Freund. Der sieht echt sehr gut aus, is DJ und die Weiber stehen Schlange. Aber der meinte mal zu mir, dass er mich gerade so hammer findet, weil er um mich 1 Jahr kämpfen musste.Und findet es furchtbar, wenn Mädels zu ihm kommen, die nur Vögeln wollen. Weil klar findet er die geil, aber er findet das sau billig. Und er meinte auch er hat seinen Stolz und so ein Flittchen würd er nich mit der Kneifzange anfassen.

    es ist dir aber schon bewusst, dass nicht jede affäre leichtlebige mädels involviert und ruckzuck beginnt und ended? manchmal enstehen solche fremdgeh-geschichten über wochen/monate hinweg und sind sehr spannungsgeladen. liest man hier im forum ja immer wieder.

    und um noch auf die frage zu antworten: nein, ich glaube nicht, dass schüchterne männer tendenziell eher fremd gehen als selbstbewusste. jedenfalls kann ich diese these erfahrungsgemäss nicht stützen, wenn schon eher die gegenthese. ich hab in meinem freundeskreis den egozentrischen womanizer, der zwar nur die hübschen frauen schnackselt, diese allerdings zu jeder tageszeit und unbeachtet des eigenen beziehungstatus, und dann gibt's da noch den introvertierten, eher kleingewachsenen freund, der selten die gelegenheit hätte, der aber prinzipientreu jedes mal nein sagt.