Da ich mich für dieses Jahr aus Med1 verabschiede, wünsche ich dir, Alias, dass du in den kürzlichen Diskussionen den richtigen Nerv bei deinem Mann getroffen hast und ihr jetzt nicht müde werdet, konstruktiv und gemeinsam der Lust wieder mehr Platz im Alltag zu erarbeiten *:)

    Danke lieber Comran, ich wünsche dir und deinen Lieben ein frohes, gesundes und glückliches neues Jahr!


    Mein Mann scheint etwas verstanden zu haben :-)


    Seit der letzten Diskussion kam er zweimal von sich aus auf mich zu und hat auch Dinge umgesetzt, die ich mir von ihm gewünscht habe. Und es war wirklich schön :-x


    Ich hab mich dann zwischendurch auch einfach mal nur um ihn gekümmert, damit er ganz ohne Sperre im Kopf geniessen kann. Auch das kam natürlich gut an. Hätte ich schon eher gemacht, aber wenn man ständig unter Heißhunger leidet, ist das schwierig ;-)


    Ich bin gespannt wie es weitergeht, aber wenn es so bleiben würde wie aktuell, wäre ich damit schon sehr, sehr glücklich! Bald ist der Termin und ich merke, es beschäftigt ihn nun doch so langsam. Er hat davon geträumt, aber im Traum ging alles gut. Dennoch sagte er, will er jetzt doch die "Scheiss-egal-Spritze", die er anfangs ablehnte. Finde ich auch besser so, ist sicher angenehmer die ganze Sache zu verschlafen.


    Zwischen den Feiertagen habe ich ihn nochmal darauf angesprochen, ob er nicht doch noch Spermien einfrieren lassen will. Ich weiß zwar von mir, dass ich def. keine Kinder will und wir sind verheiratet und bleiben das auch hoffentlich, bis das der Tot uns scheidet, aber man weiß ja nie... Aber das lehnte er vehement ab. Wir hatten uns darüber schon unterhalten, aber ich wollte es zur Sicherheit nochmal auf den Punkt bringen.

    @ All

    Ich wünsche allen ein frohes, glückliches und gesundes neues Jahr 2018! @:)

    Das hört sich gut an und ich drücke euch die Daumen. Vielleicht berichtest du ja nach der Vasektomie, wie sich alles entwickelt.


    Meine war übrigens recht entspannend, auch ohne Scheißegal-Spritze. Es gab nur einen kurzen unangenehmen Moment, wenn die Samenleiter etwas straff gezogen werden, um das obere Ende im Gewebe der Leisten unterzurbringen. Kein echter Schmerz, eher ein dumpfes, ungewohntes Gefühl. Aber ansonsten ist das ein Routineeingriff, wenn man von den üblichen Post-OP-Risiken absieht wie mal ein Bluterguss oder ein leichter Wundschmerz - aber alles vergeht nach paar Tagen.


    Sowohl meine Frau als auch ich genießen den Umgang mit dem "entschärften" Sperma nun schon seit vielen Jahren. Der Sex ist schon ziemlich gut, wenn man sich überhaupt keine Gedanken mehr darum machen muss.

    Hallo Alias,


    auch von mir erstmal ein frohes, neues Jahr!


    Freut mich sehr, dass es derzeit besser läuft bei Euch.


    Vielleicht war ihm die Tragweite des Problems nicht bewusst und es hat wirklich "Klick" bei ihm gemacht. Ich wünsche es Euch beiden jedenfalls sehr.


    Auch mich interessiert der weitere Verlauf. Halte uns doch bitte auf dem Laufenden. ;-D @:)

    Vielen vielen Dank ihr Zwei, ich werde natürlich berichten :)z So wirklich interessant wird es ja dann erst in ca. 3 Monaten, wenn das Go vom Arzt kommt und wir uns langsam daran gewöhnen können, unbesorgt sein zu können :-)


    Ich werde euch auf dem Laufenden halten und danke nochmal für eure vielen guten Tipps @:)

    Die OP ist nun geschafft - jetzt heißt es abwarten. Momentan darf er natürlich erstmal gar nichts, da die Gefahr eines Granuloms besteht, würde er zu früh wieder aktiv werden. Aber er sagt jetzt schon, dass er sich zwar dran hält, es aber sehr schwer wird, weil er seit der OP extrem "interessiert" ist, so nenne ich es mal :-)


    Die OP ist auch gut verlaufen, es hat wohl hier und da mal geziept, aber wirklich Schmerzen gab es nicht, auch hinterher nicht. Eben nur mal ein Ziepen oder etwas Druck, also alles absolut aushaltbar. Die Fäden sind schon raus und kurze Zeit nach der OP war er auch wieder arbeitsfähig.


    In knapp 8 Wochen kann er die erste Probe abgeben, nach 12 Wochen dann die Nächste. Wir sind gespannt.


    Aber erstmal ist interessant wie es ist, wenn er das erste mal wieder loslegen darf ;-D Da soll er laut Arzt auch erstmal für sich allein schauen, was wie weit schon geht, da es ja doch noch ein wenig weh tun könnte etc.. Find ich natürlich auch total ok, bin aber gespannt was er berichtet :_D

    Danke Chrisale @:) Ich glaube, das Reden vorher hat auch viel bewirkt. Mal schaue, wie es jetzt weiter läuft. Ich bin auf alle Fälle froh, dass er sich zu diesem Schritt durchringen konnte, ist ja auch nicht selbstverständlich. Und irgendwie zeigt es ja, dass ihm das Thema auch wichtig ist. Naja.. hoffe ich jedenfalls ;-D Aber warum sollte man sich sonst so einem Eingriff unterziehen. Druck gemacht habe ich deswegen wirklich nicht, eher im Gegenteil. Hab ihm mehrfach gesagt, dass er den Termin auch canceln kann wenn er sich nur einen Hauch unsicher ist und wäre ihm da auch wirklich nicht böse gewesen. Ist ja schon eine Entscheidung für's Leben und immerhin noch ein Eingriff.

    Hier ein kleiner "Zwischenbericht"... :_D


    Montag war er nochmal zur Kontrolle, alles ist super gelaufen und er hat das Go, wieder "aktiv" zu werden. Allerdings sagte uns der Arzt sei es besser, wenn er erst einmal für sich allein herausfindet was schon geht, je nach Bewegung ist das OP-Feld doch noch empfindlich.


    Ok, kein Problem, das kann ich gut verstehen ;-)


    Mein Mann war sehr froh, denn er hatte sich die letzten Tage schon zurückhalten müssen. Wenn man gar nicht darf, ist es ja sicher nochmal präsenter...


    Seit dem GO ist er fleissig dabei ;-D Es braucht ja so 20 - 30 "Schübe", bis alles an Resten raus ist. Er hat in der Küche am Kühlschrank eine Strichliste eingeführt, damit ich auch verfolgen kann, wie weit er ist ]:D


    Schon irgendwie süss x:) Er sagte, dass ich ja auch wissen will, ob alles gut klappt und ob es Fortschritte gibt die darauf hoffen lassen, dass die zwei Proben für uns das GO bedeuten. Zeigt für mich, dass es ihm auch wichtig ist, endlich das GO zu bekommen x:)


    Schauen wir mal, wie es dann läuft. Wir sind uns darüber im Klaren, daß nicht gleich alles perfekt laufen wird. Wir lassen es auf uns zukomen :-D

    Zitat

    Er hat in der Küche am Kühlschrank eine Strichliste eingeführt, damit ich auch verfolgen kann, wie weit er ist ]:D

    Wie erklärt ihr das Familie und Freunden und was steht da als Überschrift? ]:D


    Wie ging nochmal das Zitat aus dem dänischen Film "Nachwache"? "Wenn ich immer einen Bleistiftstrich gemacht hätte, nachdem ich mir einen runtergeholt habe, dann gäbe es auf der ganzen Welt keine Bleistifte mehr."


    Fröhliches Weiter-Leeren!

    Zitat

    Wie ging nochmal das Zitat aus dem dänischen Film "Nachwache"? "Wenn ich immer einen Bleistiftstrich gemacht hätte, nachdem ich mir einen runtergeholt habe, dann gäbe es auf der ganzen Welt keine Bleistifte mehr."

    Klasse ;-D Den muss ich mir merken und heute Abend mal zum Besten geben ;-D

    Zitat

    Wie erklärt ihr das Familie und Freunden und was steht da als Überschrift? ]:D

    Gar nicht, es gibt keine Überschrift ;-D Sollte trotzdem einer fragen, werden wir uns wahrscheinlich nur ziemlich breit angrinsen gefolgt von einem: "Sei nicht so neugierig, du musst nicht alles wissen!" oder so... ;-D


    Ich gebe zu, die Liste ist schon etwas.. naja.. aussergewöhnlich. Aber das passt zu uns ;-D

    Zitat

    "Wenn ich immer einen Bleistiftstrich gemacht hätte, nachdem ich mir einen runtergeholt habe, dann gäbe es auf der ganzen Welt keine Bleistifte mehr."

    :-/ Männer neigen bei diesem Thema doch manchmal zu zaghaften Übertreibungen. :_D

    @ Alias

    Das hört sich alles sehr gut an. Ich freue mich sehr für Euch!


    Das mit der Strichliste ist echt gut... ;-D


    ??Könnte vielleicht auch für Männer nützlich sein, die nicht "ran" dürfen. Nach 10 Strichen gibt's dann eine Belohnung... oder so... ;-D ;-D ??


    ????

    @ :)