@ Harlekin

    Wenn ich mich recht entsinne, schreibst du in einem anderen Faden, dass du selber mit Verliebtheit und all den romantischen Begleiterscheinungen nicht viel anfangen kannst. Jedenfalls hab ich dich so verstanden.


    Es gibt Menschen, vor allem Frauen die ohne diese Verliebtheit und die romantischen Gefühle für den betreffenden Mann, keinen Sex haben wollen oder keinen Sex haben können.

    Zitat

    zum anderen wüßte ich wirklich mal gerne, warum du Sex hast mit jemanden, wenn nicht aus dem Grund, weil du einen Sexualtrieb und damit eine Libido hast, die auf manche Mitmenschen oder Handlungen eben anspringt.

    Für manche Menschen reicht der Sexualtrieb eben NICHT, um mit einem anderen Menschen der gerade spitz ist, zu poppen. Sie brauchen so was wie eine "Perspektive".


    Ich selber hatte noch nie Sex mit einem Mann, mit dem ich nicht bereit gewesen wäre, im Falle einer Verhütungspanne ein Kind aufzuziehen. Nur bei einem Mann den ich einschätzen kann, den ich als menschlich integer kennenlerne, dem ich vertraue, bei dem ich spüre, dass ich ihm als Frau UND als Mensch wichtig bin, kann ich mich sexuell im positiven Sinne "gehen" lassen und die Zweisamkeit genießen.


    Ich vermute es geht viele Frauen (wohl auch Männern) ähnlich. Und solche Menschen haben dann ein arges Problem, wenn sie auf ein Gegenüber treffen, das Sex haben, "etwas lockerer" und eher nur zur Libidobefriedigung sieht.

    Zitat

    Ich glaube, dass es nicht wichtig ist, wann du Sex hast, sondern viel wichtiger ist, dass du lernen musst, die Männer besser einzuschätzen- das ist nicht unbedingt eine Frage der Zeit und des Sexes (ja, ich weiß, dass es sehr gute Schauspieler gibt).

    Stimmt. :)z

    @ Bambiene

    Ohne Sexualtrieb hätte keiner der User im Thread hier jemals Sex gehabt, wage ich mal zu behaupten. Ich habe nirgends behauptet, dass man oder ich mit jedem ins Bett springt, den man sexuell anziehend oder nur sympathisch findet. Aber man muss auch nicht verliebt sein, um mit jemanden Sex zu haben. Manche Menschen trennen Liebe und Sex, andere nicht. Jeder wie er möchte. Aber das moralische Steinewerfen kam nicht von mir hier im Thread.


    Die Anzahl meiner Intimpartner beträgt 3 Personen. Keine(n) davon habe ich geliebt, da ich mich nicht verliebe (=> aromantisch), aber alle drei habe ich menschlich sehr geschätzt und fand sie sexuell anziehend und es stimmten noch weitere subjektive Fakoren (z.B. Hygienegrad, keiner vergeben, etc.). Mich würde mal sehr interessieren, mit wie vielen Menschen Lousiana, -vietnamesin- usw. schon geschlafen haben, dass sie mich als moralisch verkommen, subjektiv krank, polyamour und Sex als Kaugummiziehen am Automaten sehend etc. erleben?

    Edit:

    Zitat

    Ohne Sexualtrieb hätte keiner der User im Thread hier jemals Sex gehabt, wage ich mal zu behaupten.

    Ausgenommen Menschen, die gegen ihren Willen Sex haben mussten oder Sex als Tauschmittel gegen Geld oder eine Beziehung etc. sehen und einsetzen.

    Sorry, das hier "polyamour" sollte natürlich "promisk" heißen.


    Wobei mich doch mal gerade von den Moralisten hier interessiert, warum jemand, der sich schnell verliebt und stets eine Beziehung eingehen möchte, mit der Person Sex hat und sich später wieder entliebt und weil derjenige sich so schnell verliebt, mit 5+ Menschen Sex hatte ohne die umbedingt tiefgründer kennengelernt zu haben von ihrer Persönlichkeit her, in euren Augen integer ist anders als jemand wie ich, der Sex hat ohne verliebt zu sein.

    Glaubst du wirklich dass man dir hier die sexualpartner aufzählt so wie du auf andere losgegangen bist? Es geht dich also nichts an. Aber eins steht fest: ich war immer verliebt. Sex ohne gefühle erinnert mich an ein bordell. Und ich glaube dass es den meisten anderen auch so geht, dass sie verliebt waren. Und wie weiter oben schon angesprochen: bei jedem sexualakt kann trotz verhütung neues leben entstehen. Daher auch die m.e. notwendige verantwortung in sachen sex.

    @ Louisiana

    Zitat

    Glaubst du wirklich dass man dir hier die sexualpartner aufzählt so wie du auf andere losgegangen bist?

    Na bei deinem Heiligenschein, erwarte ich schon, dass bei den Antworten maximal ein Intimpartner (sic!) angegeben wird, da es bekanntlich nur die eine wahre Liebe gibt. Alles andere ist so ... bordell-niveau-mäßig und oberflächlich. ;-D *:)

    @ TE:

    Alles Gute für die Zukunft. Im Zweifel verringerst du dein Risiko dabei wohl nur durch ein ehrliches Gespräch mit dem anderen wie du dazu stehst und wie es der andere sieht und ggf. abwarten - kommt immer auf die Umstände an.

    Harlekin, was auch immer dein problem ist, es wird nicht besser wenn du auf andere losgehst. Es ist nun mal eine tatsache dass bei den meisten menschen gefühle wie verliebtheit im spiel sind. Da dir das abgeht fehlt dir halt etwas und andere werden das eher ablehnen weil es nicht normal ist wenn man wie du grundsätzlich nicht lieben oder auch nur verliebt sein kannst. Damit wirst du immer anecken und so überempfindlich wie du hier reagierst ist das wohl auch schon lange so. Ich habe ganz sicher keinen heiligenschein. Aber ich hatte nie sex ohne gefühle von liebe odee wenigstens verliebtheit und darüber bin ich froh. Trotz deiner art tut es mir sogar ein stück weit leid für dich. Und mehr will ich nicht mehr zu sagen.

    Zitat

    Es ist nun mal eine tatsache dass bei den meisten menschen gefühle wie verliebtheit im spiel sind.

    Nein, das ist keine Tatsache, dass das bei den meisten Menschen so ist. Sicherlich ist das bei vielen so, aber ich glaube nicht bei den meisten. Aber ich kann da auch nur von mir und meinem persönlichen Umfeld Rückschlüsse auf das Gesamte ziehen, was ja auch nicht immer repräsentativ ist.


    Jedenfalls würde mir spontan so gut wie niemand, egal ob Männlein oder Weiblein, einfallen, der ausschließlich dann Sex gehabt hätte, wenn er oder sie verliebt war. Die meisten Menschen, die ich kenne, hatten DEUTLICH mehr Sexualpartner als Menschen, in die sie verliebt waren. Mich eingeschlossen.

    Zitat

    Glaubst du wirklich dass man dir hier die sexualpartner aufzählt so wie du auf andere losgegangen bist? Es geht dich also nichts an. Aber eins steht fest: ich war immer verliebt. Sex ohne gefühle erinnert mich an ein bordell.

    Mich nicht, deswegen konnte ich in Singlezeiten auch problemlos ein- oder mehrmalige Bettgeschichten haben, ohne dass ich mich verliebt hätte und ohne dass ich mich wie eine Prostituierte gefühlt hätte. Weil Sex, auch wenn er der reinen Triebbefriedigung dient, durchaus Spaß machen kann. Wenn das für einen selbst passt, natürlich.


    Ich selbst hatte Phasen, in denen ich schlicht und einfach keine Beziehung wollte und auch nicht zugelassen hätte, dass sich aus einem Techtelmechtel mehr entwickelt. Das habe ich aber immer BEVOR es zum Sex gekommen ist angesprochen, damit beide eben abgleichen können, ob sie das gleiche wollen und ob das für beide in Ordnung ist.


    Das halte ich auch dann für ein sinnvolles Vorgehen, wenn man eben nicht nur Sex will, sondern eben Sex, Gefühle und Verbindlichkeit. Man kann nicht stillschweigend davon ausgehen, dass beide das schon gleich sehen werden. Menschen sind nun mal Individuen. Und nur sprechenden Menschen kann geholfen werden :-)

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    Zitat

    Ich versteh was du meinst auch wenn bei mir eben immer gefühle dabei sind.

    Eben, weil wir Menschen ja nun mal unterschiedlich sind. Das ist ja irgendwie auch das Schöne am Mensch sein. Und auch am Kennenlernen von neuen Menschen. Weil man, wenn man sich auf jemanden einlässt, auch seinen eigenen Horizont immer ein Stück weit erweitern kann :-)

    Zitat

    Aber trotzdem wirst du ja immer wieder mal verliebt gewesen sein.

    Ja, und wie sogar x:) Aber eben nur in einen Bruchteil der Männer, mit denen ich je geschlafen habe. Insgesamt muss ich für mich aber zusammenfassen, dass ich Sex ohne Gefühle zwar auch immer gut fand, aber Sex mit einem Menschen, den man liebt, das ist nochmal eine ganz andere Sache x:)

    Zurück zum Fadenthema

    Ich habe einige Beiträge aus der Diskussion genommen.


    Die Diskussion ist inzwischen z. T. unsachlich. Bitte bleibt beim Fadenthema und diskutiert dieses sachlich. So können wir SkyFullofStars nicht helfen.


    Ich bitte darum die Diskussion auf eine sachliche und konstruktive Ebene zu führen und auf unsachliche oder themenfremde Beiträge nicht zu antworten.


    Wir wünschen uns eine faire Diskussion in diesem Forum und den Fäden.