Zitat

    der Meinige hat anfangs auch nicht wie ein Blümchen gerochen. Da mit dem Ziegenbock kommt mir seeeehr bekannt vor. :-X


    Mit dem richtigen Deo haben wir es aber in den Griff gekriegt...

    Das ist ja das Komische: Ich habe anfangs nichts gerochen. Da habe ich allerdings noch die Pille genommen. Deshalb habe ich das hier auch mit der Pille angebracht. Das weiß ich zufällig noch so genau, weil wir dann umgezogen sind u. ich ab da die Pille nicht mehr genommen habe. Wir haben es auch mit dem richtigen Deo in den Griff bekommen, so auch bei unserer Tochter. :)^ Aber es hat schon einige Zeit gedauert, bis wir das richtige gefunden haben. Bei unserer Tochter war es anfangs so ein Kristall, den mir meine Freundin empfohlen hatte, mittlerweile hat sie auch einen Deostick gefunden, der den Geruch auch tilgt. Ist wohl auch eine genetische Veranlagung. Sowohl mein Mann als auch ich schwitzen recht schnell (sind beide aber nicht übergewichtig u. Tochter eher untergewichtig), aber so extrem wie mein Mann habe ich nie gerochen. Auch mein Vater hat - wie ich - recht schnell geschwitzt, aber auch recht schnell gefroren. Bei mir hat es sich mit dem Geruch durch das Rasieren der Achseln um einiges gegeben. Deo habe ich sowieso schon immer benutzt. Kenne also das Problem selbst u. war von daher auch eher verständnisvoll.

    Das ist genetisch.


    Eine Tante von mir stinkt wie ein Moschus-Ochse, ihr Sohn hat den gleichen Duft. Letztens war ich einkaufen und sage zu meiner Mutter: "Hier richt es nach Tante Rita!" Sie stimmt mir zu. Und wer kam um die Ecke?! Ihr Bruder! ;-D]:D ;-D ;-D

    Seltsamerweise müffeln für mich die meisten Menschen. Keine Ahnung ob ich da eine sehr empfindliche Nase habe. Aber ich empfinde den frischen (!) Schweißgeruch bzw Eigengeruch der meisten Menschen als unangenehm. Meinem Mann geht es im Übrigen genauso. Ich könnte nie, niemals mit einem Mann zusammen sein, dessen Geruch ich als unangenehm empfinde. Deswegen kann ich mir für mich kaum vorstellen, wie zwei Menschen die sich nicht riechen können, eine Beziehung miteinander eingehen können und erst recht nicht wie dabei ein Kind entstehen kann. Einfach weil ich mir keine Sex mit jmd vorstellen kann, der schlecht riecht. Öfter als eine einmalige Sache würde das bei mir nicht werden.


    Gut jetzt ist es bei dir liebe TE nun mal so, dass ein Kind dabei entstanden ist. Was ich dir raten soll, weiß ich leider nicht. Weil ich wohl nie in die Situation kommen werde, mit einem für mich unangenehm riechenden Mann ein Kind zu zeugen. Aber ich denke mir, was kann das Kind dafür? Deswegen käme eine Abtreibung wohl nicht infrage. Bist du dir denn sicher dass ihr zusammen belieben wollt?

    Wenn ich mit jemandem charakterlich und von der gesamten Denkweise harmonieren würde, würde ich auf jeden Fall Kontakt halten, denn ich finde es Gold wert, so einen Menschen gefunden zu haben.


    Es würde allerdings ausschließlich eine feste Freundschaft werden, denn wenn dieser Mensch grundsätzlich nach etwas Riechen würde, was ich nicht ab könnte, dann könnte ich keine Liebesbeziehung mit diesem Menschen eingehen.