Zitat

    Ja natürlich. Er sieht es auch ein, entschuldigt sich, schiebt es auf seine Angst mich zu verlieren, sagt er traut mir eigentlich schon, aber den Männern nicht.

    Das wäre dann aber keine Eifersucht, sondern Angst, dass du belästigt wirst? Denn wenn wenn er dir wirklich traut, dann muss er den Männern auch nicht vertrauen. Außer eben er befürchtet Schlimmeres.

    Wir den Abend überlebt.


    Er hst noch einiges probiert, war aber dann doch ganz lieb. Ich hatte einen schönen lustigen Abend, ohne Flirtereien und brenzlige Situationen. Also war die ganze Aufregung wieder umsonst. Ich habe es ihm danach auch noch mal gesagt, dass er mehr Vertrauen haben sollte.

    Zitat

    Muss man als Erwachsener alles gemeinsam machen und entscheiden?

    Definitiv nein. Mal ohne den Partner / die Partnerin ausgehen ist sehr wichtig. Natürlich dem Partner / der Partnerin es sagen, aber ohne Eifersucht dann dem anderen gegenüber.


    :)_ :)*

    Das war jetzt nicht so eine Überraschung. ;-D


    Denn

    Zitat

    Ich habe noch nie nachgegeben.

    Wir haben halt alle so unsere Wege, den anderen dazu zu bringen, zu machen, was man will. Er mit dir und Du mit ihm anscheinend auch.

    Also ich bin ja immer der Meinung das ein Balance am besten ist: mal gemeinsam, mal getrennt etwas machen. Die Personen in einer Beziehungen sind auch Individuen mit verschiedenen Persönlichkeiten und das bedeutet, dass man auch mal was alleine macht. Nur weil man in einer Beziehung ist, heißt das nicht,dass man unzertrennlich ist!! So geht man sich nur sehr schnell auf die nerven! Dein Mann soll dir vertrauen und dich Dinge allein tuen lassen... Sonst wird es bald passieren, dass du dich eingeengt fühlst. Das tut einer Beziehung garnicht gut!!

    Wir machen ja einiges getrennt. Er geht mit Freunden zelten und angeln,


    ich mache ohne ihn Sport oder unternehme mal was mit einer Freundin oder sen Kindern. Nur abends ist es für ihn ein Problem, vielleicht auch, weil da nie Routine rein kam, weil ich so selten allein weg war.

    Ich finde die Diskussion hier total interessant.


    Mein Mann und ich haben zwei Kinder, da ist es eigentlich "normal", dass wir getrennt weggehen, weil einer/r bei den Kindern ist. Jeder von uns ist mindestens einmal pro Woche abends alleine aus (also nicht alleine, sondern eben mit FreundInnen).


    Wir sitzen aber eben beide nicht so gerne nur Zuhause rum :-D

    Da muss man durch und es findet sich bestimmt was das lustig ist. Spa-Abend im Schwimmbad zum Beispiel. Kann man auch immer wieder machen und da kann er nicht einmal meckern, immerhin bleibst du ja auch für ihn jung und schön. ]:D ]:D

    Sehr schön, dass wären schon zwei Dinge. Wenn du jedes davon einmal im Monat tätest, dann hättest du zwei freie nette Abende pro Monat und er Zeit sich daran zu gewöhnen das du das kannst und das du nicht gefressen wirst wenn du um die nächste Hausecke gehst. Und auch das du dich nicht einfach ins nächste Bett quatschen lässt. Noch dazu hast du bei beiden Gelegenheiten gute Gründe das Handy auszuschalten. ;-)