Zitat

    Oh, es geht munter weiter, weil ich es nach wie vor zulasse. Er hat heute um genau 16:09 unwirsch angerufen, dass er mich noch ein letztes Mal zum Sport abholen kommen möchte. Er meinte, um ca. 17:15 bei mir zu sein - mittlerweile ist die 17:15 Uhr Marke schon wieder lang überschritten.

    Du hast das um 18uhr 23 geschrieben, was mir sagt, dass er dich versetzt hat.


    Irgendwie frage ich mich, ob er ein Sadist ist und es ihm einfach gefällt dich zu quälen, oder was hat ihm jetzt diese Aktion sonst gebracht?


    Du kommst mir vor wie eine Suchtkranke, denn anders kann ich mir deine Demut ihm gegenüber nicht erklären.


    Aber ihr scheint einander wirklich zu brauchen, er macht gerne kaputt und du lässt dich gerne kaputt machen. Die Frage ist, ob du wirklich der Topf zu diesem Deckel bleiben willst.

    Oje, mir wird es eigentlich schon richtig peinlich, mich hier zu melden, weil ich mir dämlich vorkomme. Ich jammere, aber ändere nichts, weil ich warte, dass er sich ändert und er es mir immer wieder versprochen hat. Ich soll an ihn glauben.

    @ Porzellanseele:

    Es ist eh genau so, wie ihr es schon so oft beschrieben habt. Wenn er nicht da ist, geht es mir zuerst eigentlich gut und irgendwann beginne ich seine Gegenwart sehr zu vermissen. Ich 'brauche' ihn und fange an, ziellos hin- und herzulaufen. Ich traue mich nicht vom Seil loszulassen - dabei kann ich doch eigentlich nur gewinnen und nicht verlieren, oder? ":/ Wenn er sich allerdings ändern würde oder seine stark negativen Seiten einfach ablegen, dann wäre er der 'perfekte Mann' für mich.

    @ DieDosismachtdasGift:

    Zitat

    Er ist zufrieden mit dem, was er lebt, sonst würde er sein Leben ändern.

    Genau das hab ich ihm heute auch gesagt (Genaueres unten) und dass er eigentlich gar nicht an mir interessiert ist - seine Antwort: 'Das stimmt nicht. Er will eh, aber er kann nicht.'


    Er behauptet, er habe 2006, als ihm jemand beim Fortgehen Drogen ins Glas geschüttet hat, einen Teil seiner geistigen Kompetenz verloren. Er ist angeblich nicht mehr derselbe und er mag sich selbst nicht mehr so annehmen, wie er ist. Jedenfalls hab ich ihn heute Früh, als er unangekündigt zu mir gekommen ist, auf's Arbeitsmarktservice begleitet. Er sucht sich seit Monaten keinen neuen Job mehr und hat dementsprechend Geldnot. (Er hat mich heute um 05:00 Früh aus dem Bett geläutet, um mich zu kontrollieren, weil er schon wieder dachte, dass ich männlichen Besuch habe und ihn betrüge. Er öffnete zB den Geschirrspüler, um zu sehen, wie viele Gläser verbraucht wurden, seitdem er das letzte Mal da war. Ach ja, und vorher kam er dann gestern um 21:00 und blieb bis 23:00 bei mir. Da war er eigentlich ganz nett - warum er allerdings um 17:15 nicht daherkam, konnte/wollte er mir nicht erklären.)


    Aber warum können sich Menschen immer erst ändern, wenn eine Beziehung vorbei ist? Mir ist das selbst schon in zwei vorigen Beziehungen passiert: Einmal hab ich das Ganze beendet - kurz danach hat auch mein Ex-Ex sein Verhalten verändert, das mich immer so gestört hat. Und nach der letzten Beziehung, die nicht von mir beendet wurde, hat sich bei meinem Ex auch plötzlich ein Schalter im Kopf umgelegt.

    @ temare:

    Das ist allerdings eine sehr gut Frage!! ??? Er bemühte sich zwischenzeitlich immer wieder mir mit kleinen Dingen entgegenzukommen. (zB wegen unnötigen Sachen nicht gleich rabiat werden, sondern ruhig bleiben; er bemühte sich auch eine Zeit lang pünktlich zu kommen oder eben nicht gleich auszuzucken, wenn ich einen Mann grüße)


    Bah, da verliebt man sich einmal (es ist ja nicht so, dass so etwas tagtäglich passiert und am Anfang war ja noch alles ein bisschen anders) und dann artet das in so ein Abhängigkeitsverhältnis aus -.- :[]

    @ Hudipfupf1:

    Zitat

    Irgendwie frage ich mich, ob er ein Sadist ist und es ihm einfach gefällt dich zu quälen, oder was hat ihm jetzt diese Aktion sonst gebracht?

    Ein Sadist ist er sicher und das gibt er auch zu. Mich in dieser Art zu quälen bereitet ihm aber angeblich keinen Spaß. Er will sich von mir nur nicht betrügen lassen und er hat den Eindruck, dass ich das tue und deshalb sitzt er dann wohl zu Hause und überlegt, ob ich es überhaupt wert bin zu kommen?? Also eine Bestätigung, dass er deshalb nicht kommt, hab ich nicht, aber anders kann ich es mir nicht erklären. {:(

    Zitat

    Wenn er nicht da ist, geht es mir zuerst eigentlich gut und irgendwann beginne ich seine Gegenwart sehr zu vermissen.

    ich habe mittlerweile eher den eindruck, dass du einen menschen an deiner seite vermisst, aber nicht unbedingt ihn als person?

    Zitat

    Wenn er sich allerdings ändern würde oder seine stark negativen Seiten einfach ablegen, dann wäre er der 'perfekte Mann' für mich.

    öööhhhmmm... nein, wenn er sich ganz stark ändern würde, dann wäre er nicht mehr so ein riesenarschloch! (verzeih bitte meine drastische wortwahl, aber alles, was du von ihm schreibst, macht mich richtig aggressiv - und das will bei mir was heißen!)

    Seifenzauber


    er verseift dein Leben und verschäumt deinen Blick- wo ist der Zauber ?

    Zitat

    Ich 'brauche' ihn und fange an, ziellos hin- und herzulaufen.

    Brauchen - ja :-) - und für was?

    Zitat

    - dabei kann ich doch eigentlich nur gewinnen und nicht verlieren, oder? ":/

    Das sagt dein Verstand, innen sieht es anders aus- du schreibst ja, dass du ihn brauchst .


    Ich glaube , die Seherin sieht es richtig- du vermißt Nähe und nimmst für diese Nähe jegliche Demütigung in Kauf.


    Übrigens, seine Ausreden bezüglich Zuspätkommen usw., finde ich lächerlich, aber vielleicht bin ich da jetzt auch vernebelt 8-) da er mir nach deinen Erzählungen äußerst unsympathisch rüberkommt- nett ausgedrückt.


    Lies das von


    DieDosismachtdasGift nocheinmal , gibt dir das nicht zu denken?


    Irgendwie hab ich das Bedürfnis ,dir den Satz an deinen Spiegel zu kleben :=o

    Zitat

    Du betreibst Raubbau an Dir selbst und der wichtigen Ressource, die Menschen benötigen um beziehungsfähig zu sein, Vertrauensaufbau. Je länger dieser ungesunde Zustand anhält, desto schwerer wird es für Dich es sein, in einer künftigen Beziehung frei und vorbehaltlos lieben zu können.

    @ seifenzauber

    Zitat

    Er behauptet, er habe 2006, als ihm jemand beim Fortgehen Drogen ins Glas geschüttet hat, einen Teil seiner geistigen Kompetenz verloren.

    Das ist ziemlich perfide, was er da macht. Mit diesem Satz legt er jede Verantwortung für sein Verhalten ab. Damit ist dir auch klar, dass du auf keine gravierende Verhaltensänderung zu hoffen brauchst.


    Ich würde ihm kein Wort glauben!


    Da würde ich mal nachhaken! War er beim Arzt! Wer hat das diagnostiziert etc!


    Du tust mir echt leid, weil du es echt mit einem Psychopaten zu tun hast. er klingelt dich morgens um 5 aus dem Bett und du begleitest ihn dann noch zum Arbeitsmarktservice. :|N


    Richtig gewesen wäre ihn hochkannt rauszuschmeißen.


    Ich weiß wirklich nicht, wie man dir helfen kann.


    Du willst dich nicht trennen und verschwendest dein Leben damit dich zu terrorisieren lassen.

    Zitat

    Er behauptet, er habe 2006, als ihm jemand beim Fortgehen Drogen ins Glas geschüttet hat, einen Teil seiner geistigen Kompetenz verloren.

    Da sage mal einer, es gäbe keine neuen Ausreden für "ich bin ein durchgeknallter Volldepp!" ;-D :)^


    Wenn das zieht und dadurch das frauliche Helfersyndrom-Gen aktiviert wird :)_ ....dann muss ich mir das gleich mal notieren ;-D

    Ich glaub, dass ich es momentan gar nicht mehr schaffe, alleine von ihm wegzukommen. Ich habe mich mit meinen Eltern in Verbindung gesetzt - normalerweise mischen die sich in so einem Alter ja nirgends mehr ein, aber so kann es jedenfalls auch nicht weitergehen. Sie haben angeboten, dass ich die nächste Zeit wieder bei ihnen wohnen könnte und auch, dass sie mit ihm ein Gespräch führen würden. Ich weiß nur nicht, was genau sie da sagen würden, aber unterm Strich wohl, dass er mich in Ruhe lassen soll.

    Zitat

    einen Menschen an deiner Seite vermisst, aber nicht ihn als Person

    Leider bekomme ich zB nicht dasselbe Gefühl, wenn ich mich mit Freundinnen treffe - ich habe immer noch eine gewisse Leere in mir.

    Zitat

    Brauchen - ja - und für was?

    Es ist ein nagendes Gefühl, das nur bei ihm nicht da ist, wenn wir es schön haben und manchmal ist es auch nicht da, wenn ich bei beiden Eltern bin.


    Aber mir ist schon klar, dass ich einer Illusion aufsitze.

    Zitat

    Lies das von DieDosismachtdasGift noch einmal

    Ja, ich werd alle eure Beiträge noch einmal lesen, denn es ist mir wichtig, was ihr schreibt und ich bin euch sehr dankbar.

    @ temare:

    Ja, er meint, sich für gewisse Dinge nicht rechtfertigen/entschuldigen zu müssen, da er schon geschädigt ist. Er hofft auf mein Verständnis. Da er einen geringeren Ausbildungsgrad hat, schiebt er es manchmal auch darauf, dass von ihm vom Verhalten her halt eh nicht so viel erwartet wird. Er darf sich ja Sachen erlauben; er wurde ja vom bösen System/von der bösen Gesellschaft so gemacht.


    Er war nicht beim Arzt, aber er konnte die ersten paar Tage nach dem Unfall angeblich nicht essen usw...

    Zitat

    Du willst dich nicht trennen

    Irgendwie will ich mich auf jeden Fall trennen, sonst hätte ich wahrscheinlich nicht hier hereingeschrieben - das Maß ist wohl wirklich noch nicht voll. :-/ :-(

    @ Ytong11:

    Okay, also irgendwie musste ich jetzt trotz allem ganz leicht schmunzeln. Ich will ihm halt keine Lüge unterstellen - ich glaub, er meint das alles nämlich wirklich todernst.

    Schön, das du schmunzeln kannst ;-)! Der mann scheint ja wohl für gar nichts die Verantwortung übernehmen zu wollen :-/ ? Ko-Tropfen, geringer Ausbildungsgrad, die pöse Gesellschaft....bald kommt sicher auch noch der neue Star-Wars-Film dazu ;-D ?!


    Mal ohne Quatsch...jeder hat sicher schon mal Mist im Leben gebaut. Auch mal richtig viel davon :-(. Aber irgendwann muss man auch mal sagen "Hey, ich bin für mein Leben verantwortlich. Auch für die Schei.e, die ich gebaut habe. Strich drunter und ändern. Selbstständig...ansonsten wirds nix. Und bei denen, die man verletzt hat, auch mal nen Kniefall machen! :|N

    @ fragnurso

    Genau darauf habe ich Seifenzauber auch schon mal versucht zu stoßen. Ich bin mir ehrlich gesagt sogar ziemlich sicher, dass genau da der Hund begraben liegt!

    @ - Seifenzauber -

    Diese Checkliste ist schon sehr spezifisch und daher halte ich sie für etwas gewagt. Aber hast Du mal das Thema gegoogelt? Und ich denke auch, dass es Sinn macht mal darüber nachzudenken, warum genau Du an diesem Mann geraten bist und vor allem warum Du noch da bist und das alles mit Dir machen lässt.

    @ Seifenzauber

    Zitat

    Irgendwie will ich mich auf jeden Fall trennen, sonst hätte ich wahrscheinlich nicht hier hereingeschrieben - das Maß ist wohl wirklich noch nicht voll.

    In einigen deiner Beiträge redest du aber nicht davon. Ich denke,dass ist das Allererste was du für dich festlegen muss.


    Wenn du sagst, ich will mich trennen, dann ist das dein Ziel auf das du dich ausrichten sollltest. Wenn du nur sagst "Irgenwie will ich mich auf jeden Fall trennen" so ist das ein Widerspruch. "Irgendwie" bedeutet doch, dass du es noch nicht weißt und "auf jeden Fall" bedeutet genau das Gegenteil. Das Ergebnis davon ist, dass du nichts tun kannst um dein Ziel aktiv zu erreichen, weil du das Ziel nicht definiert hast.


    Ich will hier keine Sprachanalyse betreiben, aber manchmal drücken wir durch unsere Worte unbewußt Dinge aus.


    Deshalb die genaue Frage, die du für Dich genau beantworten solltest: Willst du dich von ihm trennen?


    Nun zu Ihm

    Zitat

    Ja, er meint, sich für gewisse Dinge nicht rechtfertigen/entschuldigen zu müssen, da er schon geschädigt ist. Er hofft auf mein Verständnis. Da er einen geringeren Ausbildungsgrad hat, schiebt er es manchmal auch darauf, dass von ihm vom Verhalten her halt eh nicht so viel erwartet wird. Er darf sich ja Sachen erlauben; er wurde ja vom bösen System/von der bösen Gesellschaft so gemacht.


    Er war nicht beim Arzt, aber er konnte die ersten paar Tage nach dem Unfall angeblich nicht essen usw...

    Für solche Personen habe ich persönlich eine genaue Bezeichnung: Egoistisches, selbstherrliches A........h.


    Mal ehrlich: Er bindet die doch einen Bären nach dem Anderen auf. Persönlichkeitsstörung nach Drogenkonsum!!Hahaha! Ich sauf mir das Hirn weg und hab ein Alibi für den rest meines Lebens!


    Wenn er das ehrlich meinen würde, wäre er mal beim Arzt gewesen und hätte vor allem mal danach gefragt, was er dagegen tun kann.


    Ehrlich gesagt würde ich ihn auslachen, wenn er diesen Müll erzählen würde.


    Die Vermutung, das dahinter eine narzistische Persönlichkeit stecken könnte, halte ich für nicht abwegig.


    Nach diesen weiteren Informationen kannst du es meines Erachtens vergessen auf eine Verhaltensänderung seinerseits hoffen zu können.


    Mit solchen Persönlichkeiten sind Beziehungen nur möglich, wenn man sich ohne Widersprüche ergibt und Alles erträgt.


    Stell dir selbst die Frage, ob du das willst!


    Wenn deine Antwort nein lautet, dann trenne dich und zwar schnell, denn jede Minute länger die diese Bezeihung dauert, schadet dir.

    Was ich nicht verstehe...er hat dir schon öfters gesagt, dass er dich nie mehr sehen will und dann so was:

    Zitat

    Er hat mich heute um 05:00 Früh aus dem Bett geläutet, um mich zu kontrollieren, weil er schon wieder dachte, dass ich männlichen Besuch habe und ihn betrüge.

    Der Typ ist definitiv ein Psychopath. Wenn mein Freund mir sagt, dass er mich nie mehr sehen will, ist die Beziehung eindeutig zu Ende. Da geht es ihn auch nichts mehr an, ob ich mich mit Männern treffe oder nicht.


    Er sollte eine Therapie machen, nicht du.

    @ Ytong11:

    Zitat

    ich bin für mein Leben verantwortlich. Auch für die Schei.e, die ich gebaut habe

    Er meinte, dass er in seinem Leben keine Schei*e gemacht hätte, wenn er eine andere Möglichkeit gehabt hätte, aber er sieht sich als den Armen, dem man seine geistige Kompetenz - und damit sein Leben - genommen hat. Er gesteht sich allerdings auch selbst ein, dass er eine 'Macke' hat.

    @ fragnurso & @dda123:

    Ich hab euren Input jetzt wirklich einmal gegoogelt und auch die Liste 'abgearbeitet' - nach der Hälfte der Fragen stand unten schon, dass die Punkte auf die 'Diagnose' zutreffen. Normalerweise halte ich nicht so viel von solchen Listen, aber hier standen halt manchmal schon ziemlich eindeutige Fragen, die nicht automatisch jeder Mensch mit einem 'Ja' beantworten kann. Auch in sonstigen Internetartikeln, wo es um narzisstische Persönlichkeitsstörungen geht, steht sein Verhalten beschrieben.

    @ temare:

    Es stimmt, was du schreibst. Einerseits möchte ich mich trennen (ich brauch ja nur an den ganzen Mist denken, den er schon verzapft hat), andererseits hab ich's noch nicht geschafft (da kommen mir dann Sätze wie 'Du weißt ja gar nicht, was du an mir hast. Warte auf mich. Gib uns nicht auf. In einem Jahr bin ich nicht mehr derselbe.')...


    Ich konnte das am Anfang auch alles nicht glauben und hab ja jetzt noch immer keine Absicherung - ich hab allerdings schon damals in der Kennenlernphase gegoogelt und bin dabei auf so etwas gestoßen: ** www.dr-gumpert.de/html/drogenpsychose.html **


    ??

    @ Hudipfupf1:

    Ich verstehe es auch nicht. An einem Tag sagt er, dass er mich nicht mehr sehen will und ich ihn in seinem Leben behindere. Der neueste Clou: Ich beschäftige und ärgere ihn so sehr/wühle seine Psyche so auf, dass er nicht mehr schlafen kann und sich auch keine Arbeit suchen will. Am anderen Tag kommt er ganz freundlich und sucht Nähe, will Bussis. Das rechtfertigt er dann damit, dass er halt ganz einfach in dem Moment so fühlt, aber nicht immer und dass er nur den Netten spielt, weil er sich ja von mir auf den Kopf schei*en lässt und mir dafür eigentlich ein paar Watschen gehören.


    Gestern kam er daher und hat auf einmal gemeint, dass er doch ein Handy hat und dass er mich angeblich ausspionieren ließ. Ich hab ihm eh kein Wort geglaubt. Er hat mich wieder als Nutte und Kindernutte beschimpft und unsanft am Hals gepackt - und dann hab ich (mal alle Benimmregeln auf der Seite gelassen) ihm zwischen die Beine gegriffen. Und siehe da: Er war leicht erregt. Das hat mir dann schon zu denken gegeben, was diesem Mann eigentlich gefällt und wie sein Gehirn anscheinend tickt. %:|

    ich bin gerade ein wenig... hmmm... sagen wir mal irritiert!?


    was genau bringen denn solche laienhaften diagnoseversuche? was bringen die dir? er hat mit sicherheit probleme - und egal wie die heißen, muss er selber ein bedürfnis haben, dass er seine baustellen anpackt.


    du solltest jetzt nicht den fehler machen, seinen neurosen/psychosen/störungen einen platz einzuräumen, der dich vielleicht sogar noch viel tiefer in diese seltsame (nicht)beziehung treibt!


    ich sehe dich schon voll in der helfersyndrom-falle und der erklärung, dass du ja jetzt noch viel dringender an seiner seite bleiben solltest, weil der arme arme kerl ohne dich ja total aufgeschmissen wäre!