• Gibt es Menschen, die nicht lieben können?

    Seit einiger Zeit beschäftige ich(16) mich mit dieser Frage, da es mir vorkommt, als könne ich nicht lieben. Oder zu mindest nicht so wie andere. Ein Problem ist, dass ich meine Gefühle nicht zeigen kann, aber wie soll ich auch etwas zeigen, das nicht vorhanden ist. Zuerst ist mir mein Problem bei meiner Familie aufgefallen. Es war schon zu früher…
  • 27 Antworten

    Menschen die sehr kopfbezogen also rational denken wirken evtl. als lieblos oder kalt.


    Die Menschen die mit dem Bauch fühlen also emotional sind zeigen in jedem Fall mehr Gefühl.


    Trotzdem halte ich sehr rationale Menschen, wenn sie keine schlechten Erfahrungen gemacht haben nicht lieblos. Sie gehen anders mit der Liebe um, sie wägen mit dem Verstand ab.


    Z. B. ist Dir Lunni wohl im Kopf bewusst, dass Du die Menschen ja nicht verlierst, wenn Du auf eine Klassenfahrt fährst. Du wirst sie in 1 Woche oder 2 Wochen wiedersehen. Du konzentrierst Dich auf das was jetzt neues erlebt werden kann. Du bist eben nicht sentimental, was nicht heißt, dass Du die Menschen, die Du jetzt im Moment zurücklässt nicht liebst, nur weil Du nicht weinst oder sie nicht vermisst.


    Ich bin auch so aufgewachsen, dass es immer heißt "Höre ich mal länger nichts von dem oder dem, wird es ihm schon gut gehen"

    Den Hinweis auf einen Soziopathen finde ich ziemlich daneben. Da spielt neben dem "nicht lieben können" ja noch viel mehr mit hinein.


    Ich persönlich habe die Vermutung, dass Menschen, die nicht lieben können oder dies zumindest meinen, ihre Gefühle unbewusst abschotten. Das diese Menschen eigentlich sehr verletzlich und sensibel sind und aus diesem Wissen heraus eine Art Schutzpanzer um ihre Gefühle gelegt haben. Zumindest interpretiere ich das bei mir so, denn ich habe auch das Gefühl, nicht richtig lieben zu können. Zumindest dieses Gefühl "Liebe", wie es so oft beschrieben wird, kann ich nicht nachvollziehen, weil ich es nicht kenne.


    Ich frage mich allerdings auch, ob Beschreibungen wie "ich kann ohne den anderen nicht leben" oder "wenn der andere nicht da ist, vermisse ich ihn so sehr" wirklich etwas mit Liebe oder nicht vielmehr mit Abhängigkeit zu tun haben. Wenn ich lese, dass jemand von seinem Partner schlecht behandelt wird und trotzdem sagt: "ich liebe ihn aber doch so sehr", dann hat das für mich nicht viel mit Liebe zu tun.

    der hinweis auf den psychopathen war auch nicht auf die TE bezogen sondern nur auf die frage ob es menschen gibt die nicht lieben können.

    Ja, okay. Obwohl ich denke, es soll hier um "normale" Menschen gehen und nicht um Menschen mit psychischen Defekten.

    nun ja, wegen besagtem schutzpanzer... liebe erfordert eben mut, den mut diesen ablegen zu können und sich angreifbar zu machen... ist zwar schwierig aber den versuch wert! @:)

    Zitat

    Obwohl ich denke, es soll hier um "normale" Menschen gehen und nicht um Menschen mit psychischen Defekten.

    Also ich fand und finde die Frage ganz allgemein gestellt. Auch sog. Unmenschen sind Menschen. ;-) An Sozipathen hatte ich auch gedacht, genauso wie an schwere Formen von Autismus. Autisten sind ja mitunter auch eingeschränkt in ihren Fähigkeiten Beziehungen und Gefühle zu anderen Menschen aufzubauen.


    Aber selbstverständlich sollte man nicht allen kühlen/rationalen Menschen unterstellen, dass sie nicht "richtig" lieben können. Auch unterkühlte Formen von Liebe sind nicht automatisch weniger wert oder weniger echt. Nur bekommt man eben soviel Liebes-Kitsch um die Ohren geschlagen, dass das leicht unser Verständnis von "echter" Liebe beeinflusst.


    Wenn man vom Typ her etwas unterkühlt und rational ist, braucht man eben einfach mehr Aufmerksamkeit für die subtileren Formen der Liebe. Sie ist eben einfach nicht bei allen Menschen gleich offensichtlich.

    Zitat

    wegen besagtem schutzpanzer... liebe erfordert eben mut, den mut diesen ablegen zu können

    Wenn das so einfach wäre..... es reicht leider nicht, zu sagen: "so, jetzt lege ich meinen Schutzpanzer ab".... ehrlich, ich wüsste nicht, wie ich das anfangen sollte...