Zitat

    dass man sein Leben lang dann nur noch bei einem Partner bleiben kann (auch wenn das noch so schön klingt). Natürlich fände ich es auch toll, wenn es so wäre...aber ob das machbar ist für mich, ist fraglich.

    kann man schon. bzw. wir haben schon vor, nochmal 35 jahre zusammen zu bleiben. 8-)


    die erfahrung mit der offenen beziehung ist für uns sehr bereichernd, zumal wir meistens gemeinsam naschen...

    Zitat

    Ich denke es kommt immer darauf an ob man Gelegenheit dazu hat.

    Oder überhaupt die nötigen Angebote um in Versuchung zu kommen. Es ist sicher leichter standhaft zu bleiben wenn ich nur zu jeder Sonnenfinsternis mal angeflirtet werde.

    Ich denke dem einen fällt Treue leichter , dem anderen schwerer.


    Dazu pauschal etwas zu sagen ist eigentlich unmöglich.


    Ich denke aber nicht das mehr betrogen wird als zb vor 20 Jahren ....


    Zu mir kann ich sagen , ja ich wurde bereits in vergangenen Beziehungen betrogen und ich habe schon betrogen.


    Darauf bin ich nicht stolz , aber ich habe meinen Frieden damit gemacht.


    In meiner jetzigen Beziehung lebe ich / wir sexuell offen , so daß ein Fremdgehen unnötig ist.


    Wir sind sehr ehrlich mit einander und erleben die meisten sexuellen Abenteuer gemeinsam.


    Das ist was ich mir immer wünschte , und so denke ich auch kann ich den Rest meines Lebens verbringen.

    Natürlich gibt es noch treue in Beziehungen. Aber auf der anderen Seite, ändert ich das Beziehungsbild in den jüngeren Generationen. Nichts verpassen, nichts auslassen und sich ja nie fest binden, denn man könnte ja etwas besseres auslassen. So wird es immer schwieriger, eine auf Treue basierende Beziehung aufzubauen.

    Ja, es gibt Treue in Beziehungen. Hatte drei Beziehungen. Meine erste ging drei Jahre. Meine zweite zwei Jahre, in der ER nicht treu war und meine dritte ging 10 Jahre, in der er auch treu war. Ich war immer treu und werde es auch bleiben.

    Die 60% Männer werden wohl überwiegend Frauen zum Fremdgehen haben! Wenn du im Internet danach suchst, wirst du eines besseren belehrt, denn hierbei haben wohl die Frauen die Nase vorn. Das dürfte auch daran liegen, dass sich zeitlich öfters Gelegenheiten für die Frauen bieten. Geht der Partner beruflich länger arbeiten als die Frau, braucht man nicht einmal die Ausrede "Überstunden". Es reicht einfach die freie Zeitspanne zu nutzen, wo der Partner eben seine Arbeitszeit hat. Ein Beispiel: Kaum waren Mann und Kinder aus dem Haus, ist der Liebhaber zuhause eingetroffen. Pech nur, dass eine aufmerksame Nachbarin ihr Gewissen bereinigen wollte und es der Mutter des Betrogenen gebeichtet hat. Im zweiten Beispiel kann es sich teilzeitarbeitende Frau nach Belieben einteilen. Sie hat viermal die Woche mindestens zwei Stunden Zeit, eine Liebesstunde für sich und den Liebhaber einzuplanen. Keinem fällt was auf, der verballhornte Ehemann bekommt seine Streicheleinheiten nach Vorschrift und alles ist gut. Der Liebhaber arbeitet in Schichten und kann im Monat für mindestens eine Woche auch bei sich zuhause unaufällig seiner Romanze nachgehen. Im dritten Beispiel geht die Frau einmal im Monat mit ihren Freundinnen am Wochenende aus. Es dauert eben länger, weil sie sich auch mal was gönnen möchte. Da kann es schon mal halbzwei nachts werden. Schade nur, dass ihr Mann einer Freundin recht gut gefällt. Und die erzählt dann tatsächlich, wie leid sie ihm tut. Das er nur einmal im Monat bis 23 Uhr ausgehen darf, wenn die Schwiegereltern die Kinder nehmen. Aber er wird ja entschädigt, wenn sie sich beide dann zuhause treffen und wild übereinander herfallen. Wie? Meine Frau ist nicht bis eins, halbzwei mit euch unterwegs?...

    "Treue ist oft nur ein Mangel an Gelegenheit"


    Ich denke, da ist sehr viel wahres dran. Und wenn ich mich in meinem Bekannten- und Freundeskreis umsehe und Geschichten von Freunden anderer Freunde höre, wird mir auch bange und man fragt sich, ob die Monogamie nicht nur eine reine Wunschvorstellung ist. Lassen die Hormone nach, allmählich das Interesse und die Aufmerksamkeit, die man schenkt oder bekommt, nehmen Krisen zu oder geht es mit dem Sex und der Begierde bergab, ist es am Ende wirklich die Gelegenheit, die die Treue oder den Betrug ausmacht. :(v