Gleichberechtigung der Geschlechter

    Ich habe einen Beitrag auf Youtube gesehen, indem eine hübsche junge Frau Männern Tipps gibt wie man Frauen behandeln soll. Darin heißt es auch, dass Männer unbedingt immer das Essen der Frau bezahlen müssen.


    Ich finde das schon ein "starkes Stück", vor allem weil ich beinahe täglich im Fernsehen Beiträge höre, wo Frauen fordern endlich den Männern gleichgestellt zu werden.


    Ich möchte auf keinen Fall eine Freundin der ich immer alles bezahlen muss. Ich kenne es so von meinen Eltern, dass einmal Papa und einmal Mama zahlt wenn man essen geht.


    Der zweite Punkt der mich stört ist, das Frauen einfach nie einen Mann ansprechen sondern nur darauf warten, dass sie angesprochen werden. Oft jammern sie dann auch noch, dass sie immer nur von den falschen Typen angesprochen werden und die richtigen Männer sie nicht beachten würden.


    Wann werden Frauen endlich anfangen selbst Männer anzusprechen?


    Wir leben im 21. Jahrhundert, wo Frauen und Männer gleichgestellt sein sollten.


    Was meint ihr zu den zwei angesprochenen Punkten?

  • 699 Antworten

    Zu dem Punkt mit dem Essen:


    Ich denke, dass es da kein "muss" gibt. Es ist Schwachsinn zu sagen, dass immer der Mann zahlen soll. Soll doch jeder für sich selber entscheiden.


    Die einen machen es so, die anderen so.

    ? kann ich alles nicht bestätigen. weder dass sich die mädls einladen wollten noch dass sie nie männer ansprechen.


    oft indirekt. ständiger augenkontakt, dann zufällig wird dort bei der bar bestellt wo du dann stehst etc., eine belanglose frage...


    musst halt aufpassen. vielleicht hast du es halt noch nicht gecheckt.

    Zitat

    Oft jammern sie dann auch noch, dass sie immer nur von den falschen Typen angesprochen werden und die richtigen Männer sie nicht beachten würden.

    das mit der gleichberechtigung hast du falsch verstanden. das problem ist nicht ob mann oder frau, sondern die frauen sitzen jetzt beim topf und können sich bedienen. leider gibt es hier auch wieder genug schwarze, gierige und geltungssüchtige schafe.


    schau dir diese hymnen diskussion in österreich an, lächerlich hoch 10. auch nur weil sich eine scheidente politikerin auch mal profilieren wollte.

    Hallo Heldenplatz

    Zitat

    Darin heißt es auch, dass Männer unbedingt immer das Essen der Frau bezahlen müssen.

    Glaubst Du immer alles, was Du liest, hörst oder im Fernseher siehst? Das sind stets Meinungen von bestimmten, versch. Personen, die aber in den seltendsten Fällen unstrittig sind.


    Jeder hält das eben anders und das ist auch gut so!

    Zitat

    Der zweite Punkt der mich stört ist, das Frauen einfach nie einen Mann ansprechen sondern nur darauf warten, dass sie angesprochen werden.

    Nie

    Absolut falsch! Gleichberechtigung, kennen lernen, hin oder her, es gibt immer beide Seiten, mal mehr, mal weniger, auch wenn Frauen tatsächlich lieber angesprochen werden, was dann aber sicher andere Gründe hat. Vielleicht wollen Sie lieber erobert werden, nicht als "leicht" zu haben da stehen oder sind einfach nur zu schüchtern? Gründe gibt es viele und jeder Mensch ist nun mal anders.


    Gibt es eigentlich einen bestimmten Grund dafür, dass Dich solche Dinge, immer wieder interessieren?

    Heldenplatz

    Zitat

    Was meint ihr zu den zwei angesprochenen Punkten?

    Ich meine das das jeder so halten soll, wie er eben meint.

    Zitat

    Ich möchte auf keinen Fall eine Freundin der ich immer alles bezahlen muss.

    Dann wirst du eben eine Frau wählen, die es so sieht wie du.

    Bei uns ist das tatsächlich ausgeglichen, jedoch konnte ich ich mir in Restaurants schon so einiges anhören diesbezüglich.


    Mehrfach kam der Satz


    "Ach heute bezahlt SIE mal?!"


    Und einmal hörte ich auch schon in einem lockeren Lokal:


    "Was hast du verbrochen, dass du bezahlen musst?"


    Und dass mein Freund die Rechnung hingelegt bekommt, obwohl ich danach gefragt habe ist der Standard! :(v

    Ich würde mich schäbig fühlen wenn ich mir von einem Mann alles bezahlen lassen würde. Am Imbisstand zahlt jeder seins und im Restaurant, der Einfachheit halber, zahlt einer und es wird abgewechselt. Im Schnitt sollte es sich meiner Meinung nach immer die Waage halten.


    Anders sieht es aus, wenn einer kein, oder viel weniger Geld als der andere verdient. Dann muss man ein anderes Mengenverhältnis finden, denn für den einen sind 30 € Eintritt für's Spaßbad wenig Geld, für den anderen sehr viel. Da finde ich es auch akzeptabel wenn einer (egal ob Mann oder Frau) mehr übernimmt und der andere dann im Rahmen seiner Möglichkeiten kleinere Dinge übernimmt.


    Das mit dem Männer ansprechen schaffe ich auch. Andere Frauen sind da völlig entsetzt ("Du kannst da doch jetzt nicht einfach zu dem hingehen?" - "Oh doch, ich kann :-)"). Das mache ich aber nur wenn ich genug "weibliche Signale" (ich versuche ja angepasst zu sein) gesendet haben und wieder feststellen muss, dass das einfach nicht funktioniert. Was bleibt mir dann also anderes übrig, als die Dinge in die Hand zu nehmen ]:D

    Zitat

    Das mit dem Männer ansprechen schaffe ich auch. Andere Frauen sind da völlig entsetzt ("Du kannst da doch jetzt nicht einfach zu dem hingehen?" – "Oh doch, ich kann :-)"). Das mache ich aber nur wenn ich genug "weibliche Signale" (ich versuche ja angepasst zu sein) gesendet haben und wieder feststellen muss, dass das einfach nicht funktioniert. Was bleibt mir dann also anderes übrig, als die Dinge in die Hand zu nehmen ]:D

    :)= :)^ Einfach Klasse, das gefällt mir und zeigt schon mal, sag niemals nie!Initiative ergreifen lautet das Zauberwort, wovon Edea-Kramer eine Portion zu haben scheint ;-)

    Zitat

    Ich finde das schon ein "starkes Stück", vor allem weil ich beinahe täglich im Fernsehen Beiträge höre, wo Frauen fordern endlich den Männern gleichgestellt zu werden.

    Männern pauschal zu raten, Frauen grundsätzlich einzuladen, ist in meinen Augen Quatsch. Ich kenne kaum noch eine Frau, die das möchte. Die meisten wollen, dass es sich die Waage hält. Ihnen wäre es äußert unangenehm, sich ständig einladen zu lassen. Die meisten Frauen suchen keinen Versorger mehr.


    Ich selbst bin froh, heutzutage die freie Wahl zu haben. Die freie Wahl beinhaltet aber auch die Möglichkeit, sich gegen "Gleichheit" in der Partnerschaft zu entscheiden und gewisse Rollenbilder pflegen zu wollen. Ich wollte z.B. einen Mann, der sich als Versorger versteht. Mir war es deshalb wichtig, dass er mich "selbstverständlich" einlädt und das gut findet.

    Zitat

    Ich möchte auf keinen Fall eine Freundin der ich immer alles bezahlen muss. Ich kenne es so von meinen Eltern, dass einmal Papa und einmal Mama zahlt wenn man essen geht.

    Deine Eltern hatten also getrennte Kassen? Wär absolut nicht meins und mit einem Mann, der das so handhaben möchte, wär ich sicher nicht froh geworden, aber du mit einer Frau wie mir, die "versorgt" werden will, natürlich auch nicht ;-) Deshalb ist es schön, dass wir in unserer Gesellschaft heutzutage die freie Wahl haben und uns die passenden Partner suchen können. Ich hoffe, dass diese Diversität auch erhalten bleibt und es nicht irgendwann nur noch Menschen mit den selben Vorlieben und Vorstellungen geben "soll".

    Zitat

    Gleichberechtigung der Geschlechter

    wird es nie völlig geben weil Männer nicht schwanger werden können 8-)


    Ansonsten steht ja nirgends dass immer der Mann bezahlen muss und Männer immer den ersten Schritt machen sollen.


    Bei mir war es bisher aber schon meistens so dass die Jungs unbedingt zahlen wollten.Egal wie oft man sagt, man möchte nicht andauernd eingeladen werden. Ich glaube das ist bei den meisten einfach in den Köpfen drin, dass man das so zu machen hat :-|

    Zitat

    Gibt es eigentlich einen bestimmten Grund dafür, dass Dich solche Dinge, immer wieder interessieren?

    Mir geht es schon auf die Nerven immer diese Gleichberechtigungsdebatte, Frauenquoten usw. Wie auch von pepromeno angesprochen aktuell die Töchter in der Bundeshymne in Österreich. Mir kommt vor es wird nur noch ein Geschlechterkampf Mann gegen Frau inszeniert. In solch einer Atmosphäre ist es finde ich auch nicht einfach eine Freundin zu finden. Und gerade beim Thema Beziehungen, Kennenlernen ist derzeit der Mann massiv benachteiligt. Wenn man ein eher schüchterner Typ ist wie ich bleibt man schnell sein Leben lang Single.

    Zitat

    Darin heißt es auch, dass Männer unbedingt immer das Essen der Frau bezahlen müssen.

    Naja unbedingt würde ich jetzt nicht sagen, aber ich finde irgendwie schon, dass beim Ausgehen der Mann zahlen sollte. Ich finde das einfach höflicher. Ja und irgendwie finde ich es auch sehr anziehend, wenn ein Mann so ein Gentleman ist und einem auf diese Weise das Gefühl vermittelt, dass man ihm "was wert" ist und er so ein bisschen für einen sorgen möchte |-o x:) So im Alltagsleben oder beim normalen Einkauf finde ich aber, dass beide sich beteiligen sollten. Also von Frauen die sich komplett durchfüttern lassen, halte ich nicht viel.

    Zitat

    Der zweite Punkt der mich stört ist, das Frauen einfach nie einen Mann ansprechen sondern nur darauf warten, dass sie angesprochen werden.

    Ich habe auch noch nie jemanden aktiv angesprochen. Gehöre da auch eher zu der wartenden Fraktion ;-D Wenn mir ein Mann gut gefällt, sende ich aber schon eindeutige Zeichen, die ihm signalisieren, dass er mich ansprechen darf.

    Zitat

    Deine Eltern hatten also getrennte Kassen?

    Es war so dass wenn wir essen gingen mal Papa alles bezahlt hat und ein anderes mal Mama alles bezahlt hat. Also nicht jeder für sich. So ist es finde ich auch ok. Wenn ich mit Kumpels etwas trinken gehe zahlt auch einmal der und einmal der. Ich fände es auch blöd wenn man in der Disko 2 Cola-Bacardi bestellt und dann jeder für sich bezahlt, eine Runde später wieder das selbe. Da kann doch einmal der und einmal der zahlen.

    Kommt echt drauf an wie man aufgewachsen ist und welche Meinung man dazu hat.


    Ich bin eher keine Feministin, soll heissen die Hauptaufgabe was Geld an geht liegt beim Mann, ums schnell und grob auszudrücken.


    Einen Mann ansprechen bzw. den Anfang machen-habe ich schon getan, leider wird es von den Männern falsch interpretiert und man ist schnelle Beute in deren Augen! Also erzählt mir nichts davon das ihr gerne angesprochen werdet, wenn Frau Ernste Absichten hat, ihr Typen sehr das eher wohl nicht so. Ihr freut euch das eine euch anquatscht, wollt aber nur vögeln, dass ist es nämlich. Immer wenn eine Frau fast alles für einen Mann gibt, ist sie uninteressant und die gearschte.


    Und Männer und Frauen gleichgestellt? Wenn man das genau nimmt auf den Punkt, dann würde das in allen Bereichen gelten und Frauen dürften harte Arbeit auch nicht ablehnen, weil wegen Gleichberechtigung! Ist aber nicht so. Ich bin nicht unbedingt für die 100% Gleichberechtigung, auch nicht in einer Beziehung.

    Zitat

    Naja unbedingt würde ich jetzt nicht sagen, aber ich finde irgendwie schon, dass beim Ausgehen der Mann zahlen sollte. Ich finde das einfach höflicher. Ja und irgendwie finde ich es auch sehr anziehend, wenn ein Mann so ein Gentleman ist und einem auf diese Weise das Gefühl vermittelt, dass man ihm "was wert" ist und er so ein bisschen für einen sorgen möchte |-o x:)

    Wieso sollte der Mann bezahlen? Wie vermittelt die Frau dem Mann das er ihr etwas wert ist?