• Gleichberechtigung der Geschlechter

    Ich habe einen Beitrag auf Youtube gesehen, indem eine hübsche junge Frau Männern Tipps gibt wie man Frauen behandeln soll. Darin heißt es auch, dass Männer unbedingt immer das Essen der Frau bezahlen müssen. Ich finde das schon ein "starkes Stück", vor allem weil ich beinahe täglich im Fernsehen Beiträge höre, wo Frauen fordern endlich den Männern…
  • 699 Antworten

    Lord Hong

    Zitat

    Ich sehe, ich hätte das als Satire besser kennzeichnen sollen...

    Nein, ich hatte es ja verstanden, dass du es nicht ernsthaft so siehst und es ein Witz von dir sein sollte. Manche/Andere meinen das aber durchaus ernst.

    Ich habe schon einen Mann als Frauenreferente erlebt weil keine Frau gefunden werden konnte... Und dass irgendwo ein Heteromann von der Rednerliste gestrichen wurde eben weil er weder Frau, noch homo, noch trans, noch behindert, noch sonst irgendwas "außergewöhnliches" war.


    Also so ganz abstrus ist das nicht. Wobei ich prinzipiell eine der ersten bin, die bei empfundenen Ungerechtigkeiten auf die Barrikaden steigt - aber manche Dinge schießen leider eindeutig über das Ziel hinaus.

    that's amore

    Zitat

    Und dass irgendwo ein Heteromann von der Rednerliste gestrichen wurde eben weil er weder Frau, noch homo, noch trans, noch behindert, noch sonst irgendwas "außergewöhnliches" war.

    Ich halte es grundsätzlich auch für unsinnig jemanden wegen diesem oder jenem nicht "zuzulassen". Allerdings ein aber...Es kommt durchaus auf das Thema und den Zusammenhang an. Überspitzt gesagt: Einen Blinden würde ich jetzt nicht als Redner zum Thema Farben laden.


    Ich habe auch schon Personen erlebt, die ziemlich unangenehm waren. Ich erinnere mich an eine Dozentin, die eine Vorlesung zum Thema Gender-Studies gehalten hat. Es ist zwar schon 50-60 graue Haare her, aber ich erinnere mich noch daran, dass ich sie als ziemlich männerfeindlich wahrgenommen habe, sie darauf auch im Rahmen der Veranstaltung angesprochen wurde und ihr Umgang damit ziemlich unangenehm und unangemessen war.

    Traditionell zahlt der Mann mehr. Da meistens die Männer auch mehr verdienen, finde ich das nicht so schlimm. Alles zahlen lassen ist natürlich übertrieben, aber die wenigsten Frauen sind so.


    Dass Männer Frauen ansprechen und nicht umgekehrt stört mich auf, ist nämlich ganz schön viel Arbeit, aber auch das war schon immer so und wird auch immer so sein. Das Männchen erobert das Weibchen, sieht man ja auch im Tierreich, liegt in den Genen.

    Zitat

    Das Männchen erobert das Weibchen, sieht man ja auch im Tierreich, liegt in den Genen.

    *rofl* Hätte ich vielleicht meinem Lebensgefährten sagen sollen bevor ich ihn damals einfach geküsst habe ;-D

    Zitat

    *rofl* Hätte ich vielleicht meinem Lebensgefährten sagen sollen bevor ich ihn damals einfach geküsst habe ;-D

    Der Glückliche. ;-D

    Also ich check nicht so ganz wo euer Problem jetzt ist. Reden wir von Dates oder von Beziehungen?


    Wenn ich jm Date dann geb ich Ihr auchn Drink aus.


    Wenn ich mit einer Freundin, mit der ich eine Beziehung habe, zum Essen bin dann ist das alles ohne Gerede geregelt. Mal zahl ich, dann zahlt sie oder wie zahlen beide zusammen / getrennt.


    Weiß echt oft nicht wieso ihr euch alle so schwierig anstellt. Wieso spricht denn was dagegen der Liebe auch eine Kleinigkeit zu schenken. Oder gehen manche hier jeden Tag mit der Liebsten / Liebstem ins Restaurant.


    Also als ich mal mit ihr zusammen gewohnt habe haben wir einfach unser Geld zusammen geworfen und so Haushalt, Verpflegung, Einkauf und drum und dran versorgt. Fand das auch viel angenehmer weil es auch dann eben "Wir" war und nicht "sie und ich".


    Natürlich wenn man so doof ist als Mann und ständig der Frau alles gibt und zahlt dann wird das immer so gehandhabt: "Ach wie toll, der zahlt ja immer so nett.."


    Da muss man halt vorher schon auch mal klar machen das man nicht nur der Geldgeber in der Beziehung ist. :-/


    Außerdem bezieht sich die Gleichberechtigung eher damit das Frauen allgemein beruflich, menschlich eingeschränkt werden. Die Frau soll sich um Kinder kümmern und Haushalt. Der Mann soll aber alles dürfen.

    Hallo.

    Zitat

    Ich habe einen Beitrag auf Youtube gesehen, indem eine hübsche junge Frau Männern Tipps gibt wie man Frauen behandeln soll.

    Kannst du mal den Beitrag hier verlinken oder per private Nachricht schicken? Würde mich mal interessieren, wie Mann eine Frau behandeln soll. ;-)


    Ich habe mir jetzt nicht den ganzen Thread durchgelesen, möchte mich aber mal äußern.

    Zitat

    Darin heißt es auch, dass Männer unbedingt immer das Essen der Frau bezahlen müssen.


    Ich finde das schon ein "starkes Stück", vor allem weil ich beinahe täglich im Fernsehen Beiträge höre, wo Frauen fordern endlich den Männern gleichgestellt zu werden.

    Ganz ehrlich, ich finde es gehört sich einfach so, dass der Mann die Frau einlädt. Für mich hat das was mit Anstand und Respekt zu tun, genauso wie ihr die Tür aufzuhalten und ihr in die Jacke zu helfen. Der Mann umwirbt, beschützt und sorgt für die Frau, das war schon immer so und wird auch immer so bleiben, ob du das willst oder nicht.


    Ich finde deine Einstellung etwas merkwürdig. Möchtest du aufgrund der "Gleichberechtigung" jetzt auch, dass die Dame dir in den Mantel hilft und dich abends beschützt wenn ihr im Dunkeln durch den Park nach Hause lauft? Und findest es "ein starkes Stück" wenn sie das nicht macht, schließlich gibt es ja keinen Unterschied mehr zwischen den Geschlechtern? ;-D


    Wenn nein, wieso machst du dann so einen Aufstand wegen dem Begleichen der Rechnung? Finde sowas geizig und recht materialistisch von dir. Klingt so nach: Hauptsache, du investierst keinen Cent in die Beziehung.


    Meine Freundin und ich sind jetzt 4 1/2 Jahre zusammen und sie verdient das Doppelte von mir. Trotzdem finde ich es selbstverständlich, dass ich immer zahle. Essen gehen, Drinks und Eintritte sowieso, aber auch Anschaffungen und Urlaube trage größenteils ich. Sie möchte bei letzteren immer eine Kleinigkeit dazu geben, weil sie sonst ein schlechtes Gewissen hätte, aber ich finde nicht, dass sie das muss und lehne das auch ab. Klamotten und Schmuck schenke ich ihr auch gerne, das erfreut sie immer sehr, aber sie hat dann häufig ein schlechtes Gewissen, also versuche ich es nicht zu übertreiben.


    Sie hat übrigens schon recht früh (beim 2. oder 3. Date) angeboten selbst zu zahlen. Ich habe das aber abgelehnt. Sie hat es aber immer wieder angeboten. Als wir richtig zusammen kamen, haben wir darüber geredet und ich habe ihr meine Einstellung dazu mitgeteilt, und dass es für mich dazu gehört die Frau einzuladen und nicht nur emotional sondern auch finanziell zu verwöhnen. Ich habe ihr gesagt, sie soll ihr eigenes Geld behalten und lieber für sich sparen. Das hat sie dann auch akzeptiert und seitdem (die letzten 4 Jahre) auch nicht mehr angeboten zu zahlen. Würde mir da total geizig vorkommen sie nicht einzuladen und sie hat sich glaube ich auch inzwischen so daran gewöhnt, dass sie es als selbstverständlich ansieht, dass der Mann zahlt. ]:D


    Ich glaube einige Männer nutzen gerne die Emanzipation für sich aus um keine Verantwortung mehr in einer Beziehung übernehmen zu müssen. Eure Beziehung ist doch keine Firma mit Buchhaltung. Liebe Männer, ihr brecht euch keinen Zacken aus der Krone wenn ihr eure Dame einlädt! Und wenn ihr das Gefühl habt, sie will nur aufs Geld aus, dann macht halt etwas, was wenig Geld kostet, aber trotzdem total romantisch ist (Picknick im Park).


    Kurzum: Ja, der Mann zahlt. Wäre ich eine Frau, würde ich mir ziemlich doof und gar nicht wertgeschätzt vorkommen, wenn das der Mann nicht tun würde.


    LG

    Zitat

    Kannst du mal den Beitrag hier verlinken oder per private Nachricht schicken? Würde mich mal interessieren, wie Mann eine Frau behandeln soll. ;-)

    https://www.youtube.com/watch?v=pywoIrRAw50


    https://www.youtube.com/watch?v=fHZTIQZaOAo


    Mir kommt das Kotzen bei deiner Einstellung, einfach grauenhaft. :(v


    Der Mann soll nur geben aber bekommt nichts zurück ...

    Zitat

    Wenn nein, wieso machst du dann so einen Aufstand wegen dem Begleichen der Rechnung? Finde sowas geizig und recht materialistisch von dir. Klingt so nach: Hauptsache, du investierst keinen Cent in die Beziehung.

    Völliger Unsinn. Geizig ist die Frau wenn sie darauf besteht dass immer der Mann zahlt. Eine Beziehung ist ein Gegen und ein nehmen. Wenn einer immer nur geben muss und der andere nur nimmt aber nichts gibt dann brauche ich keine Beziehung.

    Zitat

    Meine Freundin und ich sind jetzt 4 1/2 Jahre zusammen und sie verdient das Doppelte von mir. Trotzdem finde ich es selbstverständlich, dass ich immer zahle

    Unglaublich so etwas.

    Zitat

    Ich habe ihr gesagt, sie soll ihr eigenes Geld behalten und lieber für sich sparen.

    Und was macht sie mit dem vielen Geld? Wieso sollst nicht du auch etwas sparen können?

    Zitat

    Ich glaube einige Männer nutzen gerne die Emanzipation für sich aus um keine Verantwortung mehr in einer Beziehung übernehmen zu müssen

    Die Verantwortung in einer Beziehung liegt aber bei beiden nicht ausschließlich beim Mann.

    Zitat

    Liebe Männer, ihr brecht euch keinen Zacken aus der Krone wenn ihr eure Dame einlädt!

    Der Frau auch nicht.

    Zitat

    Wäre ich eine Frau, würde ich mir ziemlich doof und gar nicht wertgeschätzt vorkommen, wenn das der Mann nicht tun würde.

    Ich komme mir auch nicht wertgeschätzt vor wenn eine Frau immer alles bezahlt haben will.


    Die Zeiten sind vorbei wo die Männer das Geld nach Hause gebracht haben. Heute gehen die Frauen selbst arbeiten und können auch finanziell etwas beisteuern.


    Was anderes ist natürlich wenn die Frau nichts arbeitet und nur für Kinder und Haushalt "zuständig" ist.

    Zitat

    Wäre ich eine Frau, würde ich mir ziemlich doof und gar nicht wertgeschätzt vorkommen, wenn das der Mann nicht tun würde.

    Mir wäre so etwas wirklich unangenehm. Etwa vergleichbar mit einer Konkubine: Dafür dass ein Mann mich bezahlt und mir allen Luxus gönnt beehre ich ihn mit meiner strahlenden Anwesenheit in der er sich sonnen darf? *wie ein Filmstar die Haare zurück wirft*


    Ganz ehrlich, das wäre mir so unangenehm dass ich dich nach wenigen Dates abgeschossen hätte.


    Wertschätzung in einer Beziehung definiert sich doch nicht darüber jemandem alles zu bezahlen!


    Aber gut, wenn das in eurer Beziehung so funktioniert hast du ja die passende Frau gefunden. @:)


    Dennoch frage ich mich, wie du dich als Mann in dieser Beziehung wertgeschätzt fühlst. Was tut sie um dir zu zeigen wie Wichtig du ihr bist?

    Zitat

    Eine Beziehung ist ein Gegen und ein nehmen.

    Ich glaub genau da ist dein Denkfehler. Eine Beziehung ist – im guten Fall – ein Geben. Für beide. Woraus sich das Nehmen eben als Konsequenz ergibt. :-) Aber das Nehmen ist nicht Teil der Rechnung. Weil wenn man nur gibt um möglichst Gleiches wieder nehmen zu können, dann ist man ein kleinlicher Aufrechner. Eine Beziehung heißt für mich, Liebe, Freundschaft, Aufmerksamkeit, Zeit, Geld ;-) zu geben, weil ich es gerne tu. Und nicht weil ich etwas dafür erwarte. Geben ist für mich nur geben, wenn es unabhängig von einer Gegenleistung ist.


    Wenn man auf Dauer das Gefühl hat dass das eigene Geben nicht wertgeschätzt wird, dann hat die Beziehung natürlich ein Problem. Aber aufzurechnen wer wie oft bezahlt, mit Sex angefangen, den Film augesucht, den Boden gesaugt hat... damit machst du sowohl dich als auch deine Partnerin unglücklich. Denn da wird man immer Ungleichgewichte entdecken.

    Zitat

    Der Monk in mir tickt aus bei den schief hängenden Bildern im Hintergrund. Grauenhaft. ;-D


    Naja, und wenn man tatsächlich denkt, dass alle Frauen so ticken ist man selbst Schuld.


    Warum posten junge Frauen und Männer Videos auf Youtube? Meiner Meinung nach aus 2 Gründen: Aufmerksamkeit und Geld. Beides hängt mit der Anzahl der Klicks zusammen, je mehr Klicks desto mehr Aufmerksamkeit hat man bekommen und pro Klick gibt es auch Kohle, sofern man dies bei Youtube so eingestellt hat.


    Ein Video das polarisiert ist viraler, und wird somit öfters geschaut. Kaum einer wird in einem Forum ein Videolink posten und sagen "Hier mal eine sachliches, differenziertes Video das Hilfestellung beim Daten gibt."


    Stattdessen dann eher sowas wie "Boa, schaut euch mal diese geldgeile B**ch an!" Das wird angeschaut, sich drüber aufgeregt und noch mehr angeschaut.


    Und darum sagt sie in den Videos das was sie sagt.


    Als Satire ist das ganze eigentlich ganz erträglich.

    Amüsant, aber doch nicht ernst zu nehmen, und ich hoffe einfach die Menschheit sieht das genauso... satire trifft es ganz gut.


    Mal im ernst, wer in der Beziehung Sachen aufrechnet ist mir sowieso schon suspekt... egal ob es finanziell ist, putzen, oder Dinge beim Sex die man dem anderen zum Gefallen tut.


    In ner Beziehung will ich das es meinem Partner gut geht... und mir selbst auch, wer da was bezahlt... das ist mir sowas von egal, ich hab schon Monate wen durchgefüttert, ich wurde schon viel eingeladen... ich hab schon blowjobs verteilt ohne hinterher neue schuhe zu wollen ;-D und ich hab auch schon ne std genossen ohne hinterher dafür zu kochen oder zum essen einzuladen...


    wenn es der richtige ist, dann weiß man einfach was jeder tun kann damit es beiden gut geht. da scheiß ich aufs Geld... wenn genug da ist, hab ich damit eh keinen Vertrag, wenn es knapp wird, dann wissen es beide und dann schränkt man sich halt ein. fertig. ;-)

    Also ich hab im Schnitt den Männern am meisten Geld geborgt gehabt von denen ich am wenigsten Sex bekommen habe ;-D


    Die Frage ist nur: jkönnen wir daraus etwas schließen ":/