• Grenzüberschreitendes Verhalten eines Kumpels

    Hallo liebe Leute, Mein Problem sieht folgendermaßen aus: Meine Freundin und ich haben seit einem Jahr ein befreundetes Pärchen. diesen kennen wir aus der Kita unserer Tochter. Beide Töchter verstehen sich relativ gut und spielen oft nach der Kita miteinander. Auch wir zusammen als Pärchen waren schon hier und da vor Corona mal was zusammen trinken.…
  • 159 Antworten
    • Neu

    Sagt wer? Wieder nur du

    • Neu

    Jeep...und in meiner Familie bilde ich das Maß aller Dinge...Familienoberhaupt entscheidet und gut ist :)


    danke für eure zahlreichen Antworten

    • Neu
    Zitat

    das Thema war ja auch nicht wie findet ihr das generelle Verhalten eines Paares ...sondern wie würdet ihr euch als Frau verhalten wenn ihr sowas mitbekommt...

    richtig, und DAS meinte ich mit Grenzüberschreitung bzw übergriffig deiner Freundin gegenüber, weil es für dich völlig unrelevant ist, wie wir uns nun im Falle deiner Freundin verhalten würden. Das ist ganz allein ihre Sache!


    Aber okay, falls es dir hilft: wäre ich anstelle deiner Freundin, würde ich mich geschmeichelt fühlen (solange der Freund der Freundin ganz heiß und sympathisch ist). Und ich würde es als das abtun was es ist: ein blöder Scherz, mit der Essenz, dass er mich wohl ganz attraktiv findet. Sweet. Thema erledigt! Und dann würde ich mit beiden befreundet bleiben (es sollten aber seitens des Freundes der Freundin auch keine ernsthaften Annäherungen folgen oder sonst irgendwas was seine eigene Freundin verletzt ... aber wenn du sagst, dass er auch „halbnackte“ (Bikini?) Fotos von seiner eigenen Freundin zeigt, scheint er sie ja ebenfalls extrem zu feiern, von daher alles gut)


    Mein Mann hätte solche Sprüche von einem Bekannten mit einem schelmischen Lachen abgewunken und wäre stolz gewesen was er für eine begehrenswerte Freundin hat. Wir lieben uns abgöttisch, vertrauen uns zu 100% und haben genügend Selbstbewusstsein um solche Scherzbemerkungen zu verkraften.


    Und sorry, ein gesellschaftliches Tabu ist dieser Sex Talk definitiv nicht. Mach den Fernseher oder das Radio an, schau in Social Media oder in Zeitungen / Zeitschriften - da begegnet man überall schlüpfrigen Themen oder halbnackten Leuten. Das ist hier in Europa alles nur kein Tabu.

    Das heißt natürlich nicht, dass du diese Themen nicht als Tabu empfinden darfst. Denn das darfst du natürlich. Aber erwarte das nicht vom Rest der Welt und stelle dies dann als unnatürlich dar.


    und ich hoffe sehr, dass dieser Satz mit dem Familienoberhaupt ein Scherz war :)

    • Neu
    StephanBerlin schrieb:

    Jeep...und in meiner Familie bilde ich das Maß aller Dinge...Familienoberhaupt entscheidet und gut ist :)


    danke für eure zahlreichen Antworten

    Scceibvar

    • Neu

    scheinbar erliegst dieser Illusion vom familienoberhaupt nur du, sonst müsstest du sie hier auch nicht mit lautem gepolter verteidigen. Nicht mal deine Freundin glaubt das deswegen existiert dieser thread. Bumm, versenkt :_D

    • Neu

    Ich finde du hast recht, ich hätte da auch gar keinen Bock drauf. Wir sind auch mit Paaren befreundet und wir unterhalten uns bestimmt nicht über Sex. Wenn ich jetzt als Paar scharf auf 3er, 4er oder swingen wäre, würde ich mich an ensprechende Seiten wenden und nicht an ein Paar dessen Kind im Kindergarten mit meinem befreundet ist. Ist ja nicht so, dass es keine anderen Möglichkeiten gäbe seine Vorlieben ausleben zu können, ohne andere Menschen zu befremden.

    • Neu
    Jeanne_Chaos schrieb:

    Ich finde du hast recht, ich hätte da auch gar keinen Bock drauf. Wir sind auch mit Paaren befreundet und wir unterhalten uns bestimmt nicht über Sex. Wenn ich jetzt als Paar scharf auf 3er, 4er oder swingen wäre, würde ich mich an ensprechende Seiten wenden und nicht an ein Paar dessen Kind im Kindergarten mit meinem befreundet ist. Ist ja nicht so, dass es keine anderen Möglichkeiten gäbe seine Vorlieben ausleben zu können, ohne andere Menschen zu befremden.

    das sehe ich genauso ...Komisch dass die anderen einen viel größeren Interpretationsspielraum besitzen was dieses Thema angeht… Anscheinend sind die alle zwischen 18 und 25

    • Neu

    Was in den sozialen Netzwerken oder in den allgemeinen Medien Für Dinge Cousin bilden tatsächlich nicht die Normalität ab. Wenn bei Berlin Tag und Nacht solche Gespräche zwischen Pärchen geführt werden dann ist das fiktiv. Im normalen Leben und gerade unter Kita Eltern sind diese Gespräche (wenn ich gerade alle Beteiligten Swinger sind und open minded) Nicht angebracht. 0,0 gar nichts.


    Aber das sollte ja auch nicht das Thema sein. Ich wollte ja nicht wissen ob ihr (oder du) denkst das ich das Thema Grenzüberschreitung falsch interpretiere. Das war bloß die rund um story. Natürlich ist mir bewusst dass wenn man das ganze im Forum postet auf jeden einzelnen Satz eingegangen wird. Ist ja auch richtig.


    und wenn du dich geschmeichelt fühlst wenn ein anderer einfach nächtlichen Witz zu deinem Freund sagt... nämlich dass er geträumt hat eine andere Frau zu bumsen ihm dann aber klar wurde dass es eigentlich du bist.


    Und dann verächtlich lacht und alle anderen mit… (Wir waren nur zu dritt) also die andern zwei…

    Dann tust du mir tatsächlich ein bisschen leid.


    Ich war leider so Tüten dicht (und er nicht) dass wir das erste Nachhinein bewusst wurde was dort geäußert wurde mit welchem Ausmaß.

    • Neu

    Jeanne_chaos hat es auf den Punkt gebracht.

    Es geht hier um deren Kinderfreundschaften und da gehört das Thema Sex nicht dazu.

    Das mit dem Oberhaupt sehe ich eher als Grenzüberschreitung.

    • Neu

    Du musst dir einfach mal vorstellen du erzählst das deinen Eltern. Du als Frau. Bei einem netten Kaffee. Sitzt da und sag so: letztens war mein Freund bei seinen zwei Kumpels. Und auf einmal sagt der eine (der sonst auch immer komische Sachen sagt) dass er geträumt hat „Andrea“ zu bumsen.


    Ihn dann aber klar wurde dass er eigentlich dich gebumst hat. Darauf folgt ein verächtliches restliches lachen. (Dieses regelrechte Foppen welches man so kennt)


    spätestens dann fragen deine Eltern dich: was habt ihr denn bitte für einen Umgang?!


    Will damit sagen: deine Moral die du an den Tag legst deckt sich bestimmt nicht mit der Moral die der Großteil der Beziehungen in Deutschland für richtig halten.


    Wenn hier schwadronieren wird das ist völlig okay ist wenn man sich kaum kennt davon zu erzählen wie oft man Sex hat oder unter welchen Bedingungen ein Dreier infrage käme dann ist das für mich beschämend, niveaulos und vor allen Dingen grenzüberschreitend.


    Und ich war kein Kind von Traurigkeit. Vor meiner Beziehung hatte ich etliche Frauen Geschichten und habe auch viele Frauen gehabt ihr eigentlich vergeben waren. Für mich geht es darum was in einer Partnerschaft wichtig ist. Und welche Regeln dort gelten. Ferner was mit befreundeten Paaren ablaufen darf und was nicht.


    Natürlich kann man anderer Meinung sein was das Thema betrifft Partnertausch und so weiter. Aber da von Anfang an klar war dass es hier sich nicht um kein Partnertausch Thema handelt sondern um grenzüberschreitendesverhalten eines Pärchen Anteils (Mann)...


    Verstehe ich die open minded Diskussion nicht

    • Neu
    an_re schrieb:

    Jeanne_chaos hat es auf den Punkt gebracht.

    Es geht hier um deren Kinderfreundschaften und da gehört das Thema Sex nicht dazu.

    Das mit dem Oberhaupt sehe ich eher als Grenzüberschreitung.

    da war ein Smiley dahinter… Das war nur Spaß😀

    • Neu
    StephanBerlin schrieb:
    an_re schrieb:

    Jeanne_chaos hat es auf den Punkt gebracht.

    Es geht hier um deren Kinderfreundschaften und da gehört das Thema Sex nicht dazu.

    Das mit dem Oberhaupt sehe ich eher als Grenzüberschreitung.

    da war ein Smiley dahinter… Das war nur Spaß😀

    Und dieses Thema haben wir mit dem Pärchen auch schon besprochen. Sie haben natürlich abgesprochen Swinger zu sein oder der artige Gedanken zu haben. Deswegen haben wir ihn verziehen..


    zumal das Zusammensein auch teilweise Spaß gemacht hat. Also lustig war. Unterhaltsam. Und so weiter.


    Nur mit dem Ausspruch der jetzt schon hinlänglich gesagt wurde und bekannt ist hat er sich in meinen Augen für mich disqualifiziert. Als Freund. Als Vertrauenspartner. Und letztlich auch als Mensch.

    • Neu

    Was vielleicht noch interessant wäre: ich habe ihn ja persönlich darauf angesprochen als ich nüchtern war und gesagt dass ich dieses Verhalten nicht toleriere und gut finde.


    Er hingegen hat alles abgestritten wollte nichts eingestehen und hat so getan als hätte ich mich falsch benommen. Das hat natürlich dazu geführt dass ich ein noch schlechteres Bild von ihm hatte.


    Schluss endlich hat er es seiner Freundin aber gebeichtet das er es gesagt hat. Weil auch sie war verwundert warum jetzt Funkstelle herrscht. (Von mir zu ihm) nicht von meiner Freundin zu ihr. Die dürfen meinetwegen Freunde sein solange sie leben. Auch unsere Kinder dürfen das.


    Und das ist doch mehr als abstrus. Ich meine natürlich kann man so eine Aussage auch verzeihen irgendwann. Wenn man das möchte. Aber dass er es abstreitet und so tut als hätte ich was falsches gemacht (mich den Abend falsch genommen)


    Damit kann ich nun wirklich überhaupt nicht leben.


    Als ich dann sagte mit solchen Menschen möchte ich nichts zu tun haben die sich so äußern, hat er sich umgedreht und ist gegangen.