• Grenzüberschreitendes Verhalten eines Kumpels

    Hallo liebe Leute, Mein Problem sieht folgendermaßen aus: Meine Freundin und ich haben seit einem Jahr ein befreundetes Pärchen. diesen kennen wir aus der Kita unserer Tochter. Beide Töchter verstehen sich relativ gut und spielen oft nach der Kita miteinander. Auch wir zusammen als Pärchen waren schon hier und da vor Corona mal was zusammen trinken.…
  • 159 Antworten
    • Neu

    Puh, verklemmter Typ, der sich für offen und das Maß aller Dinge hält, dessen Lieblingswort Grenzüberschreitung ist, ohne dass er rafft, dass vor allem sein eigenes Verhalten seiner Freundin gegenüber grenzüberschreitend ist - lustig!
    Wenn du im echten Leben nur halb so unangenehm, arrogant und prüde rüberkommst wie hier, dann hat der andere Typ wohl einfach großen Spaß daran, dich so richtig schön auf die Palme zu bringen, weil es so wunderbar klappt ]:D wahrscheinlich besteht der Kontakt zwischen euch eh nur seiner Frau und dem Kind zuliebe...


    Als Verlust wird er den Freundschaftsabbruch sicherlich nicht betrachten :=o

    • Neu

    Hi Katharina, ohne es dir jetzt gleich zu tun frage ich dich ganz nett in welchem Ausmaß mein Verhalten meiner Freundin gegenüber grenzüberschreitend ist.


    Wenn du meinst dass mein Spruch mit dem Familienoberhaupt ernst gemeint war dann hast du sicherlich überlesen dass das als Scherz deklariert wurde.


    Also bitte noch mal: in welchem Punkt ist mein Verhalten gegenüber meiner Freundin grenzüberschreitend?

    • Neu

    und wenn es bedeutet das ich solche Scherze die gegen meine Person und meine Freundin gerichtet sind nicht für gutheiße und damit als verklemmt gelte, dann bin ich sehr gerne verklemmt…

    • Neu

    Aber Katarina ich mach den Angebot… Lass uns Zoomen ... oder skypen… Ich bin gerne offen für einen Schlagabtausch und auch gern offen dafür wie du dich im echten Leben gibst und ob deine Behauptung standhält😍

    • Neu

    Mir würde die Wortwahl ebenfalls missfallen. Sogar unter engeren Freunden, würde ich Begriffe wie „Bumsen“ oder „Ficken“ befremdlich finden und mich fragen, ob ich meine Zeit wirklich mit so jemanden verbringen will. Häufig geht ja mit so einer Fäkalsprache noch mehr einher.


    Wir reden unter guten Freunden auch mal über Sex. Das ist kein grundsätzliches Tabu. Unter Kita-Eltern-Freundschaften fällt höchstens Mal eine lustige Andeutung zu dem Thema, aber eben ohne Fäkalsprache.


    Ich finde aber auch, dass du Stephan ein großes Fass aufmachst. Du musst dich ja nicht mit dem Typen abgeben. Frauen können auch miteinander befreundet sein, wenn die Männer sich nicht mögen ;-)

    • Neu
    katharina-die-große schrieb:

    Wenn du im echten Leben nur halb so unangenehm, arrogant und prüde rüberkommst wie hier, dann hat der andere Typ wohl einfach großen Spaß daran, dich so richtig schön auf die Palme zu bringen, weil es so wunderbar klappt ]:D wahrscheinlich besteht der Kontakt zwischen euch eh nur seiner Frau und dem Kind zuliebe...


    Als Verlust wird er den Freundschaftsabbruch sicherlich nicht betrachten :=o

    Sofern er wirklich existiert, vermute ich das auch.

    StephanBerlin schrieb:

    Aber Katarina ich mach den Angebot… Lass uns Zoomen ... oder skypen… Ich bin gerne offen für einen Schlagabtausch und auch gern offen dafür wie du dich im echten Leben gibst und ob deine Behauptung standhält😍

    Ich kenne sie "im echten Leben", und ich kann Dir versichern, die knallt Dich locker aus dem Handgelenk gegen die nächste Wand - aber nicht so, wie Du es Dir vermutlich wünschen würdest. ;-D;-D;-D

    • Neu
    Platypus schrieb:

    Mir würde die Wortwahl ebenfalls missfallen. Sogar unter engeren Freunden, würde ich Begriffe wie „Bumsen“ oder „Ficken“ befremdlich finden und mich fragen, ob ich meine Zeit wirklich mit so jemanden verbringen will. Häufig geht ja mit so einer Fäkalsprache noch mehr einher.


    Wir reden unter guten Freunden auch mal über Sex. Das ist kein grundsätzliches Tabu. Unter Kita-Eltern-Freundschaften fällt höchstens Mal eine lustige Andeutung zu dem Thema, aber eben ohne Fäkalsprache.


    Ich finde aber auch, dass du Stephan ein großes Fass aufmachst. Du musst dich ja nicht mit dem Typen abgeben. Frauen können auch miteinander befreundet sein, wenn die Männer sich nicht mögen ;-)

    ja, das stimmt wohl. Ich mach daraus wohl mehr als es eigentlich ist. Ich habe für mich damit abgeschlossen und diesen Menschen aus meinem Leben ausgeschlossen.


    nur habe ich es manchmal nicht so leicht Mich in die Situation meiner Freundin hinein versetzen zu können. Jedenfalls klappt es in diesem Fall nicht.


    daher, und mag es ein zu großes Fass sein, habe ich hier um Antworten gesucht welche mich vielleicht besser in die Lage versetzen meine Freundin und deren Entscheidung verstehen zu können.

    • Neu
    Shojo schrieb:
    katharina-die-große schrieb:

    Wenn du im echten Leben nur halb so unangenehm, arrogant und prüde rüberkommst wie hier, dann hat der andere Typ wohl einfach großen Spaß daran, dich so richtig schön auf die Palme zu bringen, weil es so wunderbar klappt ]:D wahrscheinlich besteht der Kontakt zwischen euch eh nur seiner Frau und dem Kind zuliebe...


    Als Verlust wird er den Freundschaftsabbruch sicherlich nicht betrachten :=o

    Sofern er wirklich existiert, vermute ich das auch.

    StephanBerlin schrieb:

    Aber Katarina ich mach den Angebot… Lass uns Zoomen ... oder skypen… Ich bin gerne offen für einen Schlagabtausch und auch gern offen dafür wie du dich im echten Leben gibst und ob deine Behauptung standhält😍

    Ich kenne sie "im echten Leben", und ich kann Dir versichern, die knallt Dich locker aus dem Handgelenk gegen die nächste Wand - aber nicht so, wie Du es Dir vermutlich wünschen würdest. ;-D;-D;-D

    Super. Und da du mich ja auch schon sehr lange und in echt kennst stimme ich da vollkommen zu. Sekunde… Nein, das ist ja gar nicht wahr…😀


    gegen die Wand geklatscht zu werden ist gar nicht so schlimm wenn man rundherum weich gepolstert ist…😉

    • Neu

    Mein Mann hätte solche Sprüche von einem Bekannten mit einem schelmischen Lachen abgewunken und wäre stolz gewesen was er für eine begehrenswerte Freundin hat. Wir



    Schwer vorstellbar.

    • Neu
    Lou24 schrieb:

    Daher lass sie bitte ihre Entscheidung auch ganz alleine für sich treffen, ohne dass du ihr einen Vorwurf machst oder eine Erwartungshaltung an sie hast.

    Genau das. Du hast für dich eine Entscheidung getroffen, die völlig OK ist.


    Aber lass deine Freundin selbst entscheiden, was für sie das richtige ist. Oder verbindest du mit ihrem Kontakt zum anderen Paar irgendwelche Bedenken und meinst, dass du jetzt da die Kontrolle drüber haben musst, deine Freundin aus dem Wirkungskreis des Sprücheklopfers rauszuhalten?

    • Neu
    criecharlie schrieb:

    Mein Mann hätte solche Sprüche von einem Bekannten mit einem schelmischen Lachen abgewunken und wäre stolz gewesen was er für eine begehrenswerte Freundin hat. Wir



    Schwer vorstellbar.

    exakt 👍

    • Neu
    StephanBerlin schrieb:

    Verstehe ich die open minded Diskussion nicht

    Sorry, wer fragt, kriegt Antworten 8-(


    Und wenn du es ohnehin schon weißt, was für deine Freundin das Richtige ist, warum fragst du dann?

    StephanBerlin schrieb:

    Sie haben natürlich abgesprochen Swinger zu sein oder der artige Gedanken zu haben. Deswegen haben wir ihn verziehen..

    Ach du liebe Güte - "Schwöre ab von deinen Swinger-Neigungen, und dann werde ich, der huldvolle StephanBerlin, dir die Absolution erteilen". o:)


    Findest du nicht, dass du mit diesem Faden ein bisschen provozierst? Oder hältest du Menschen mit Swinger-Neigung prinzipiell für verachtenswert?

    • Neu
    Comran schrieb:
    Lou24 schrieb:

    Daher lass sie bitte ihre Entscheidung auch ganz alleine für sich treffen, ohne dass du ihr einen Vorwurf machst oder eine Erwartungshaltung an sie hast.

    Genau das. Du hast für dich eine Entscheidung getroffen, die völlig OK ist.


    Aber lass deine Freundin selbst entscheiden, was für sie das richtige ist. Oder verbindest du mit ihrem Kontakt zum anderen Paar irgendwelche Bedenken und meinst, dass du jetzt da die Kontrolle drüber haben musst, deine Freundin aus dem Wirkungskreis des Sprücheklopfers rauszuhalten?

    Dieser Mann stellt überhaupt keine Gefahr da. Ich fühle mich jedoch sehr komisch wenn meine Freundin es nicht komisch findet wenn sowas gesagt wird und sich ganz normal diesen Menschen gegenüber weiter verhält als wäre nichts passiert. Das finde ich sehr sehr merkwürdig.

    • Neu
    StephanBerlin schrieb:

    Ich bin sehr freizügig. Ich gehe gerne FKK Baden

    Ich bin moralisch entrüstet! ]:D



    StephanBerlin schrieb:

    Da ich einen sehr freizügige Job hatte (den ich nicht nennen möchte) habe ich auch Wein selig öfter mal Erzählt wie schön mein Job war da ich sehr viele Frauen kennen gelernt und lieben durfte (körperliche Liebe) 🧐😎

    Ja ja, wie ist das mit der Doppelmoral? Schlüpfrige Fantasien eurer Freunde bringen dich auf die Palme. Und du selbst prahlst vor anderen besoffen mit deiner Rumstecherei? %-|


    Ich glaube wirklich, dass du nur provozieren willst. Kannst ja mit deiner Freundin einen Deal machen: Wenn sie rummacht, dann nur mit der Freundin des anderen, und nur wenn du zuschauen darfst. Wenn du eine so wilde Vergangenheit hattest, darf sie sicher auch ein bisschen davon nachholen.