• Grosse Beziehungsprobleme nach Puff- und Strip-Club Besuch

    Hallo zusammen! Meine Freundin und ich sind bald 4 Jahre glücklich zusammen. Wir verstehen uns sehr gut und haben nur selten Streit. Wenn wir Streit haben geht es meistens immer um das gleiche Thema: - Ich war mit einer Arbeitskollegin beruflich im Ausland. Sie hatte die Idee etwas über den Zimmerservice zu bestellen, das hatten wir gemacht und so das…
  • 301 Antworten
    Zitat

    er ist nicht in den Puff gegangen, um Sex zu haben! Er is einfach nur durchgelaufen und hat es sich angesehen!!!

    Es gibt da so gewisse Theorien von körperlichen Fremdgehen und vom psychischen..ein ganz langes Kapitel ich weiss;-D.

    Zitat

    Ja das mit dem Porno ist "schlimmer", da er sich dabei sexuell erregt, aber in dem Puff nur aus Verlegenheit und ohne jegliche sexuelle Erregung war.

    Ein Mann geht durch den Puff und sieht halbnackte Frauen und denkt keine weitere Sekunde an die eine oder andere Frau, denkt sich absolut nichts..wie die hat aber nen geilen Arsch, oder schöne Brüste? Glaub ich nicht. Vielleicht waren dort nur hässliche Frauen..soll es ja geben, kann sein. Aber ansonsten spielt sich kein Kopfkino ab und man denkt nicht an irgendeine die man dort gesehen hat?


    Unfassbar? Weiss nicht:-).

    Zitat

    Mein Motto ist schon seit langem: Festhalten durch loslassen. Denn wer lebt schon gerne mit einem Strick um den Hals? Ich kenne keinen.

    Was hat ein "Strick um den Hals" mit gegenseitigem Verständnis und dem daraus zu resoltierendem Verzicht des jeweiligen Partners zutun?:-/


    Wenn ich jemanden liebe,kann ich nunmal nicht mehr so leben wie es mir passt,und wenn man das nicht einsehen will,sollte man sich dem Partner zuliebe,und fairerweisse trennen,bevor man den anderen mit seinen "Bedürfnissen" noch verletzt.

    Also wir haben damit kein Problem.


    Wenn wir so ineinander verstöpselt sind, dann fantasieren wir häufig. Endweder sie oder stoßen dann sowas an und wir erzählen uns die heißesten Sachen und spinnen es weiter.


    Na und?


    Die wenigsten denken beim Akt an den eigenen Partner. Zumindest nicht die ganz Zeit über. Mein Frau und ich, wir treiben es häufig mit gesichtslosen anderen Partnern. Die alle die körperlichen Vorzüge haben die uns fehlen.


    Na und?


    Das eine ist Kopfkino, das andere Realität.


    Wenn sie Krippe hat, dann bin ich es doch der die Suppe kocht und ans Bett bringt.

    Tchibo

    Zitat

    Okay und jetzt bitte mal ehrlich Männer

    Ok.

    Zitat

    wie würdet ihr euch denn Verhalten,wenn eure Freundin ein paar mal im Jahr im Ausland ist und sich dort voll gut mit einem Kollegen versteht,sie gemeinsam auf seinem Zimmer essen,sich gut unterhalten,die Stimmung ausgelassen ist.....

    Mein Freund macht öfter mal Urlaub mit engen Freunden, mit einigen hatte er auch Sex, mich stört es nicht. Den ein oder anderen würd ich auch nicht von der Bettkante stoßen. Mir ist das also Wurst.

    Zitat

    So dann stellt euch bitte vor,eure Freundin sagt euch deutlich,das sie bei SB an andere Männer denkt,vielleicht sogar an den Kollegen,sagt mir bitte jetzt bloss nicht,das für euch das kein Problem ist,denn auch das glaub ich euch dann nicht.

    Ich setze vorraus, dass mein Freund an andere Typen denkt.

    Zitat

    Und jetzt noch das letztere,eure Freundin geht im Ausland mit einer Kollegin,die sie dazu bringt,in einen Männer-StripClub,nach all dem anderen was davor war,stellt euch das bitte jetzt mal ganz gut und genau so vor,wie fühlt ihr euch da?

    Ich hätte drei Fragen an ihn: "Geile Typen?", "Wie teuer war der Laden?" und "Gabs danach noch was zu pimpern?". Wenn alles soweit gut war, kann man den Laden ja vormerken.


    Kurz: Mir ist es egal, mit wem mein Freund rumleckt, pimpert oder wen er gerade anglotzt.

    Es heisst Grippe;-D


    Naja gut,dann passt ihr halt von euren Bedürfnissen her gut zusammen,aber der Fall ist selten,da meistens ein Partner andere Ansichten hat.:-/

    Zitat

    Es gibt da so gewisse Theorien von körperlichen Fremdgehen und vom psychischen..ein ganz langes Kapitel ich weiss ;-D.

    Dann geht ein Mann ja auch schon psychisch fremd, wenn er in der Stadt eine hübsche Frau anguckt? Oh man, mit diesen besitzansprüchen wird man nie glücklich. Ausser man steht auf hörige Männer ohne eigenen Charakter.

    Zitat

    Vielleicht waren dort nur hässliche Frauen..soll es ja geben, kann sein. Aber ansonsten spielt sich kein Kopfkino ab und man denkt nicht an irgendeine die man dort gesehen hat?

    Solche Traumfrauen sind die meisten 08/15 Prostituierten wahrlich nicht... Und was ist schlimm am Kopfkino? Wäre es dir lieber wenn dein Kerl sich nichts denkt, sondern es macht??? Das resultiert nämlich daraus, wenn man das Unmögliche versucht : Nämlich Gedanken zu verbieten.


    Wieviele Frauen denken auch mal an Sex mit einem Unbekannten oder mit irgendeinem attraktiven Bekannten? Das hat rein gar nichts mit der Realität zu tun %-|

    Zitat

    Kurz: Mir ist es egal, mit wem mein Freund rumleckt, pimpert oder wen er gerade anglotzt.

    tja...lügst du jetzt oder ist dir dein Freund scheißegal?Eine andere Möglichkeit gibts ja nicht:=o]:D

    Zitat

    Naja gut,dann passt ihr halt von euren Bedürfnissen her gut zusammen,aber der Fall ist selten,da meistens ein Partner andere Ansichten hat.

    dann sollte man eventuell seine Partnerwahl überdenken:-/

    Zitat

    Okay und jetzt bitte mal ehrlich Männer,wie würdet ihr euch denn Verhalten,wenn eure Freundin ein paar mal im Jahr im Ausland ist und sich dort voll gut mit einem Kollegen versteht,sie gemeinsam auf seinem Zimmer essen,sich gut unterhalten,die Stimmung ausgelassen ist.....ganz ehrlich,ich glaube wirklich nicht,das euch das absolut nicht im geringsten juckt,denn euer Ego wär da bestimmt angekratzt,sie versteht sich sehr gut mit ihrem Kollegen und sind beide zum essen auf seinem Zimmer,also das kann einem doch nicht wurscht piep egal sein?!


    So dann stellt euch bitte vor,eure Freundin sagt euch deutlich,das sie bei SB an andere Männer denkt,vielleicht sogar an den Kollegen,sagt mir bitte jetzt bloss nicht,das für euch das kein Problem ist,denn auch das glaub ich euch dann nicht.


    Und jetzt noch das letztere,eure Freundin geht im Ausland mit einer Kollegin,die sie dazu bringt,in einen Männer-StripClub,nach all dem anderen was davor war,stellt euch das bitte jetzt mal ganz gut und genau so vor,wie fühlt ihr euch da?Also wer jetzt meint,es mache ihm nicht im geringsten was aus,der lügt oder dem ist schlichtweg seine Freundin scheiss egal..... :-/

    Zum 1. Fall: Soll ich meiner Freundin verbieten männliche Freunde zu haben oder sich mit anderen Männern gut zu verstehen? Jucken würde mich das nur, wenn sich Anzeichen ergeben, dass was ernstes am laufen ist. In dem Fall wäre aber dass dümmste, ihr ne Szene zu machen weil man so auf jeden Fall der Beziehung schadet, vielmehr sollte man sich fragen, was der andere ihr bietet was man selber nicht hat und sich gegebenenfalls in diesem Bereich verbessern. Wenn man etwas lockerer drauf ist, kann man bei längeren Phasen in denen man getrennt ist auch gerne Annäherungen an andere zulassen, aber das sag ich jetzt nur theoretisch, ich war nämlich noch nie in der Situation dass ich längere Zeit (Arbeiten im Ausland z.B.) getrennt gewesen wäre.


    zu 2: Am ehesten würde ich vermuten, dass sie mich ärgern / Eifersüchtig machen will und das ganze mit einem Satz wie : "Was? an den Christian denkst du? Ja der hat nen süßen Knackarsch, soll ich ihn mal aufn Dreier einladen?" kontern. Dann wäre nämlich Ruhe:D Falls sies doch ernst meint und sie auch noch nen Dreier will und der Christian oder wer auch immer einigermaßen okay ist, will ich dann aber zum Ausgleich auch nen Dreier mit einer ihrer hübschen Freundinnen:D


    3: Und was soll mich daran anfucken?? Sie kann gerne in nen Stripclub gehen oder sich die halbe Nacht Pornos angucken oder was weiß ich... Am ehesten fänd ichs verdammt lustig.

    Dumal

    na gut,dann ist das eben eure Einstellung,aber wie schon geschrieben,in den meisten Beziehungen,sieht das ein Partner anders als der andere,und nur weil ihr da so "Offen" damit umgeht,muss das nicht heissen,das es alle anderen auch so handhaben müssen oder das das gar "Normal" sei,okay "Normal" ist wieder so ein dehnbarer subjektiver Begriff,aber es entspricht eben nicht der Norm,das Paare so offene tolerante Beziehungen führen.Wer das mit sich vereinbaren kann,okay,aber man kann nicht verlangen,das jeder so zusein hat.

    Zitat

    in den meisten Beziehungen,sieht das ein Partner anders als der andere

    das wäre ja fatal...dann dürfte es ja kaum glückliche Beziehungen geben;-D

    Zitat

    dann sollte man eventuell seine Partnerwahl überdenken

    da geb ich dir mal recht,wenn sich Bedürfnisse nicht übereinigen,sollte man dem anderen zuliebe einen klaren Schlusstrich ziehn,und sich nach jemanden umsehn,der die Bedürfnisse teilt.

    Zitat

    Es heisst Grippe ;-D

    uuuuäääää,


    ich schmeiß mich weg.


    aber sind wir nicht alle immer ein bisschen bluna


    :=o ;-D;-D;-D;-D